Himbeere 'Meeker'

Rubus idaeus 'Meeker'

Sorte

 (35)
Vergleichen
Foto hochladen
  • Sommerhimbeere
  • treibt spät aus
  • starke Bildung von Jungruten
  • Frucht löst sich leicht vom Zapfen
  • winterhart, insektenfreundlich

Wuchs

Wuchs stark, robust
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 180 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform tellerförmig

Frucht

Erntezeit Juli - August
Frucht glänzend dunkelrot, sehr fest, gut haltbare, transportfähig
Genussreife Juli - August
Geschmack süß

Blatt

Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten Züchtung aus den USA, winterhart, insektenfreundlich
Boden durchlässig, frisch bis feuchte Gartenböden
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Backen, Einfrieren
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€7.00
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.60*
ab 5 Stück
€7.30*
ab 10 Stück
€7.00*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Himbeere 'Meeker' ist ein Blickfang im Garten und wächst auf jedem Untergrund. Am sonnigen Standort fühlt sie sich am wohlsten und belohnt den Gärtner mit zahlreichen saftig süßen Früchten. Die (bot.) Rubus idaeus 'Meeker' ist eine aus dem Jahr 1967 stammende, amerikanische Züchtung. Im Frühjahr beginnt der Austrieb dieser wunderschönen Pflanze. Jedes Jahr gewinnt sie zwischen 40 und 120 Zentimetern an Zuwachs. Die Früchte bilden sich am zweijährigen Trieb und sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine Gaumenfreude. Um den buschigen und triebreichen Wuchs zu erhalten, benötigt die Himbeere 'Meeker' einen Rückschnitt im Spätherbst. Der Rückschnitt erfolgt vor dem ersten Frost und nach der Ernte der letzten Früchte. Kurz nach dem Austrieb der robusten Stängel bildet die Pflanze zahlreiche dunkelgrüne Laubblätter mit spitzem Zulauf aus. Kurz darauf folgen die Blüten, die den Strauch vollständig in ein weißes Gewand hüllen und einen zarten Duft im Garten verströmen. Rubus idaeus 'Meeker' ist eine stachelarme Hecke, die sich perfekt für die Einfriedung von Grundstücken oder die Bepflanzung von Freiflächen eignet. Die Ernte gestaltet sich leicht, lässt der Gärtner zwischen den einzelnen Sträuchern einen angemessenen Abstand. Die Himbeere 'Meeker' wächst bis zu 120 Zentimeter in die Breite und benötigt ausreichend Platz.

In der Pflege stellt die Edel-Himbeere keinen großen Anspruch an den Gärtner. Ein feuchter und lockerer Boden, ein sonniger Standort und der regelmäßige Rückschnitt vor der Überwinterung reichen ihr als Pflege aus. Allerdings ist Staunässe bei Rubus idaeus 'Meeker' zu vermeiden. Nasse Füsse verträgt die Himbeere 'Meeker' nicht. Sie reagiert auf zu viel Nässe mit gelb werdendem Laub und herabfallenden Früchten. Bei den Sommerhimbeeren werden die abgeernteten Ruten (2-jährig) im Herbst ebenerdig abgeschnitten. Die verbleibenden jungen Ruten entspitzt der Gärtner bei Bedarf. So bilden die Ruten im kommenden Frühjahr mehr Fruchtholz. Die winterharte Gartenhimbeere ist robust. Ein Stützgerüst ist empfehlenswert für diese Sorte, da sie lange biegsame Ruten bildet. Die Früchte lassen sich leicht vom Zapfen lösen, sobald die Himbeeren reif sind. Die lange Erntezeit und der reiche Ertrag sind zwei Gründe für die Beliebtheit der Himbeere 'Meeker' im Garten. Im Gegensatz zu den tiefroten glänzenden Früchten wirken die einfachen weißen Blüten beinahe unscheinbar. Doch der sanfte Duft und der Ausblick auf den enormen Fruchtbesatz erfreuen den Gärtner bereits in der Blütezeit. Die anspruchslose Pflanze begeistert Gärtner, die mit wenig Aufwand große Ernteerfolge genießen möchten.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (35)
35 Bewertungen 18 Kurzbewertungen 17 Bewertungen mit Bericht
85% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Dillenburg

Sehr gute Baumschule

Die Pflanzen sind in einem Topzustand geliefert worden. Alle Pflanzen sind angewachsen und haben direkt Früchte getragen.
Der Geschmack der Himbeeren ist sehr fruchtig und süß.

vom 30. March 2015


Himbeere Meeker

Die lieferung entsprach voll meinen Erwartungen. Die Pflanzen sind gut angewachsen und wuchsfreudig.
vom 25. August 2014

Etzenricht

Leckere Himbeeren

Gegossen wurde der super angewachsene Strauch nur in der ganz großen Hitzeperiode. Die Früchte waren sehr gut und wurden sofort vernascht. Die neuen Triebe für nächstes Jahr sind der Wahnsinn.
vom 24. August 2014

Groß-Rohrheim

LOB

Ware in prächtigem Zustand. Topfware daher keine Anwuchsprobleme. Absolut empfehlensweert
vom 19. June 2013

Gokels

2 von 3 gesunde Pflanzen

Eine von dreien Meeker-Himbeerpflanzen ist leider eingegangen, aber das kann passieren und die anderen beiden bemühen sich, die dritte Pflanze zu ersetzen. Gute, gesunde Pflanzen mit gutem Ertrag leckerer Früchte.
vom 17. March 2016
Alle 17 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Vor 3 Jahren habe ich die 'Meeker' und auch die 'Aroma Queen' gekauft und stelle jetzt fest, dass ich denen zu wenig Platz gegeben habe. Kann ich diese Himbeeren noch gut an einen anderen Platz versetzen und wenn, dann wann? Oder würden Sie sagen, dass ich besser neue Himbeeren kaufen sollte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Birkenheide , 7. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier können Sie nach dem Laubfall noch einen neuen Platz suchen und die Gehölze dort anpflanzen. Sie müssen sich somit aber noch bis Oktober gedulden und den neuen Standort mit frischer Pflanzerde gut vorbereiten.
1
Antwort
Habe seit vielen Jahren die Himbeere Meeker und bin mit Ertrag und Robustheit der Pflanzen sehr zufrieden. Doch seit ca. 2 Jahren bilden sich zunehmend Blütendolden von bis zu 10 cm Durchmesser, und die Himbeeren sind so klein, das man sie kaum pflücken kann.
Ist dies eine Rückbildung zur Ursprungsform oder woher kommt dies und was kann man dagegn tun???
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. July 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies kann ein Zeichen für eine Überalterung sein. Am einfachsten ist es einen Teil der Blüte oder der sehr jungen Frucht herauszuschneiden. So haben die verbleibenden Früchte genug Platz und werden besser ernährt.
Da die Himbberen zu den Rosengewächsen zählen kann es sich auch um eine Bodenmüdigkeit handeln. Dann sollte frischer Boden zugeführt werden. Kompost oder Blumenerde können in diesem Fall helfen.
Gegen die Bodenmüdigkeit kann man auch Tagetis pflanzen, da diese mit Hilfe ihrer Wurzeln die Bodenmüdigkeit bekämpfen können, aber Vorsicht, Tagetis wird sehr gerne von Schnecken verspeist!
1
Antwort
Bildet diese Pflanze unterirdische Ausläufer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. July 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, diese Pflanze bildet Ausläufer.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen