Himbeere 'Preussen II'

Rubus idaeus 'Preussen II'


 (40)
Foto hochladen
  • mittelfrühe Sommerhimbeere
  • große rote Frucht mit gutem Geschmack
  • lässt sich leicht pflücken
  • Sonne bis Halbschatten
  • durchlässiger Gartenboden, gerne sandig

Wuchs

Wuchs strauchartig, aufrecht, leicht überhängend
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 120 - 160 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Erntezeit Ende Juni - September
Frucht große, rote Früchte mit süßem Geschmack
Genussreife Mitte Juni - September
Geschmack süß

Blatt

Blatt gefiedert, wechselständig

Sonstige

Besonderheiten alte Sorte, ertragsreich, an den Ruten feine Stacheln
Boden normaler Gartenboden
Pflückreife Mitte Juni - September
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Saftherstellung, Grütze, uvm.
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware5,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
6,50 €*
ab 5 Stück
6,30 €*
ab 10 Stück
5,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Repräsentativ, süß und historisch. Diese leuchtend rote Himbeere gehört zu den alten Sorten. Dadurch hat sie sich seit vielen Jahren als eine der wertvollsten und robustesten Sorten unter den Gartenhimbeeren erwiesen. Kenner wissen die Vorzüge der Himbeere 'Preussen II' zu schätzen. Liebhaber von Himbeeren wollen auf diese Pflanze auf keinen Fall verzichten. Für jede Neuanlage ist die 'Preussen II' ein wahrer Gewinn. Mit botanischem Namen heißt die Pflanze Rubus idaeus 'Preussen II'. Sie ist eine mittelfrühe Sommersorte, deren Erntezeit in den frühen Sommermonaten bis in den Spätsommer hinein reicht. Bevor sie ihre köstlichen und verführerisch roten Früchte ausbildet, präsentiert sich die Himbeere 'Preussen II' mit ihrem mittelgrünen, kräftigen Laubwerk. Kontrastreich leuchten die weißen, sternförmigen und eher unscheinbaren Blüten.

Die mittelfrühe Himbeer- Sommersorte 'Preussen II' ist - als alleine stehendes Highlight im Garten gesetzt - eine wunderschöne Anpflanzung. In der Gruppe mit Artgenossen ergibt sich eine gesellige Truppe, die gerne miteinander wächst und gedeiht. Je nach Bedarf, lässt sich die Himbeere im Garten einsetzen. Ebenso besteht die Möglichkeit für eine Kübelhaltung dieser Himbeere, was viele Pflanzenliebhaber nicht vermuten. Doch bei einer ausreichenden Wasserversorgung und einer guten Qualität der Topferde, ist das Kultivieren im Kübel eine großartige Möglichkeit. Besonders Balkon- und Terrassenbesitzer profitieren von dieser Art der Haltung. Mit ihrem teils aufrechten und überwiegend strauchartigen Wuchs, erreicht die Rubus idaeus 'Preussen II' eine Höhe zwischen 120 und 160 Zentimetern im Garten. Die Triebe der Pflanze sind kräftig. Ein stützendes Gerüst ist nicht von Schaden. Die Himbeere erreicht eine Breite von circa 70 bis 120 Zentimetern. Um die 40 bis 120 Zentimeter vergrößert sich die Himbeere 'Preussen II' pro Jahr.

Die Standortwahl spielt beim Pflanzen der Himbeere eine wichtige Rolle. In Bezug auf den Boden, stellt das Beerenobst ein paar Ansprüche, die sich nicht schwierig erfüllen lassen. Der Boden ist idealerweise feucht, frisch bis lehmig-tonig. Ebenso darf die Erde gern sandig-lehmig, schwach alkalisch oder schwach sauer sein. Fehlt es dem Gärtner an Sicherheit über die Beschaffenheit seines Bodens, hilft ein Bodenschnelltest aus dem Fachhandel weiter. Mit diesem lässt sich die Bodenqualität feststellen und im nächsten Schritt aufbessern. Rubus idaeus 'Preussen II' steht am liebsten in der vollen Sonne oder an einem halbschattigen Platz. Die Himbeeren im Halbschatten reifen langsamer und ihnen wird Süße fehlen. Die Pflanzen, die in der vollen Sonne stehen, bilden ihre Früchte süßer und reicher aus. Die feinen, zierlichen und kleinen weißen Blüten, die sich vor der Fruchtbildung präsentieren, sind von wenig Duft. Dafür setzt die Pflanze alles daran, ihre Kraft in die köstlichen Früchte zu stecken. Die Früchte sind groß, kegelförmig, fest und rot. Ihr Geschmack ist angenehm süß.

Ein Tipp vom Gärtner: Die frühen Himbeeren tragen am zweijährigen Holz. Aus diesem Grund ist zu empfehlen, die zweijährigen Triebe direkt nach der Ernte bodennah abzuschneiden. Die neuen, einjährigen Triebe bleiben stehen. Die Fruchtbildung und -entwicklung wird unterstützt.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Himbeere 'Willamette'
Himbeere 'Willamette'Rubus idaeus 'Willamette'
Himbeere 'Valentina' ®
Himbeere 'Valentina' ®Rubus idaeus 'Valentina' ®
Himbeere 'Himbostar'  ®
Himbeere 'Himbostar' ®Rubus idaeus 'Himbostar' ®
Himbeere 'Malling Promise'
Himbeere 'Malling Promise'Rubus idaeus 'Malling Promise'
Himbeere 'Twotimer ® Sugana ®'
Himbeere 'Twotimer ® Sugana ®'Rubus idaeus 'Twotimer ® Sugana ®'
Himbeere 'Heritage'
Himbeere 'Heritage'Rubus idaeus 'Heritage'
Himbeere 'Pokusa' ®
Himbeere 'Pokusa' ®Rubus idaeus 'Pokusa' ®
Himbeere 'Polka' ®
Himbeere 'Polka' ®Rubus idaeus 'Polka' ®
Himbeere 'Elida' ® / Rafzmach (S)
Himbeere 'Elida' ® / Rafzmach (S)Rubus idaeus 'Elida' ® / Rafzmach (S)

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Himbeeren Preussen
Abschließende Bewertung nicht möglich, obwohl starke Pflanzen, die gut angewachsen sind, kein Ertrag, möglicherweise durch das ungünstige Wetter im Frühsommer bedingt. Ich hoffe, dass dies im nächsten Jahr besser wird. Die gleichzeitig gelieferten Eiben sind schon gut gewachsen.
vom 25. Oktober 2016,

Die perfekte Himbeere
Wir haben die Himbeeren letztes Jahr im August gepflanzt- sie sind trotz extremer Hitze gut angewachsen und wir hatten dieses Jahr schon etliche Früchte. Krankheiten sind nicht aufgetreten. Vor allem aber: die Beeren sind sehr süß und saftig. Wir sind schon mehrmals von Freunden nach der Sorte gefragt worden, weil sie auch gerne genau diese Himbeere pflanzen möchten.
vom 6. August 2016,

Himbeere PreussenII
Die gelieferten Pflanzen waren kräftig und haben zunächst gut ausgetrieben und Früchte angesetzt. Nach der Ernte und dem Rückschnitt sind nur 2 neue Triebe von 3 Pflanzen gewachsen.Die Wurzelballen hatten im Herbst noch die Form der Topfware. Ein Wurzelballen war völlig vertrocknet. Die anderen beiden habe ich neu angeschnitten und wieder eingestzt. Ich hatte die Himmbeeren auf eine Rabatte gepflanzt, auf der vorher Schwarze Johannisbeeren standen.
vom 4. März 2016,

Gesamtbewertung


 (40)
40 Bewertungen
25 Kurzbewertungen
15 Bewertungen mit Bericht

82% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Königs Wusterhausen

Himbeere Preussen II

Die Himbeere ist gut angewachsen und auch im Herbst gab es Früchte bis in November. Jeden Tag konnte ich mich daran erfreuen. Für das erste Jahr bin ich zufrieden. Ich hoffe, dass es auch so bleibt.
vom 15. März 2015

Tauberbischofsheim

Gut angewachsen und schmecken lecker

Wir haben schon im ersten Jahr reichlich Himbeeren ernten können. Sie schmecken sehr gut. Getragen haben sie ca. von Ende Mai bis Anfang September. Sie sind super angewachsen und verbreiten sich sehr schnell. Als Tip: wir haben das Beet rundherum mit Teichfolie ausgelegt, damit die Himbeeren dort bleiben, wo sie hingehören.
vom 10. Oktober 2014

Dresden

Schon erster Ertrag

Die Pflanzen sind sehr gut über den Winter gekommen und wir konnten im Sommer schon eine reiche Ernte verbuchen. Jetzt, im Herbst hat sie mit Wuchs richtig losgelegt.
vom 17. Oktober 2012

Ilmenau

Süße Früchte

Die Himbeeren sind trotz des trockenen Herbstes vergangenes Jahr sehr gut angewachsen und haben auch ihren ersten Winter mit 3 Tagen bei -22° C gut überstanden. Nur eine von 10 Pflanzen ist mir aus unbekannten Gründen eingegangen, nachdem sie erst gut aussah. Der Fruchtertrag im ersten Jahr war hoch und meine Kinder ganz begeistert :-)
vom 27. September 2012

Obertshausen
besonders hilfreich

Super Himbeere

Ist schnell angewachsen und trägt im ersten Jahr sogar schon große Früchte! Super himbeerig im Geschmack!
vom 27. August 2011

Alle 15 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Himbeere wurde im Sommer gepflanzt, sollte man ihr im ersten Jahr einen Winterschutz geben?
Sollte man die Triebe im Herbst schneiden oder kann man Sie stehen lassen und im Frühjahr schneiden? Und woran erkennt man zweijährige Triebe?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Triebe, die in diesem Jahr gewachsen sind, sind die einjährigen Triebe. Bei dem Rest können Sie davon ausgehen, dass es sich um die zweijährigen handelt. Die zweijährigen Triebe empfehlen wir im Herbst bodennah abzuschneiden.
Sie können die Pflanze im Bodenbereich mit Stroh oder Laub abdecken. Somit sollten sie ausreichend vor Frost geschützt sein. Entfernen Sie die natürlichen Materialien zeitig im Frühjahr (Ende März), damit die Pflanze ihre neuen Triebe wieder gut ausbilden kann.
1
Antwort
Wir möchten in unserem Garten auch Himbeeren anpflanzen. Braucht man bei Himbeeren auch eine Wurzelsperre oder bilden die keine Rhizome?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Himbeere bilden mehr oder weniger starke, meist kurze Ausläufer aus. Diese sollte man entweder abstechen, oder durch eine Wurzelsperre begrenzen.
1
Antwort
Kann ich jetzt noch Ende November Himbeeren pflanzen, oder doch besser im Frühjahr.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Weilburg , 22. November 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solange der Boden nicht gefroren ist und Sie mit den Spaten in den Boden gelangen, ist eine Anpflanzung auch im Winter kein Problem.
1
Antwort
Können Sie mir bitte sagen, welchen Pflanzabstand man für diese Pflanze rechnen muss?
von Ulrich K. Ellwart aus zuhause , 4. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
3 Pflanzen pro Meter sollten gesetzt werden um einen guten Ertrag zu bekommen.
1
Antwort
Laut Text zur Pflanze beginnt die Erntezeit dieser Sorte im Juni, laut Quickinfo aber erst Ende August. Welche Information ist richtig?
von Helbert aus Berlin , 31. März 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier hat sich leider der Fehlerteufel eingeschlichen, geernetet werden kann ab Ende Juni.
1
Antwort
kann ich die Pflanze unter einer alten Fichte Pflanzen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus ludwigshafen , 7. Dezember 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, das könne Sie schon machen, allerdings wird aufgrund des Schattens und der Nährstoffkonkurrenz keine große Ernte und auch kein großer Zuwachs zu erwarten sein. Zudem steht zu vermuten, dass der Boden durch die Fichten stark versauert ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!