Himbeere 'Autumn Bliss' / 'Blissy'

Rubus idaeus 'Autumn Bliss' / 'Blissy'


 (90)
Vergleichen
Himbeere 'Autumn Bliss' / 'Blissy' - Rubus idaeus 'Autumn Bliss' / 'Blissy' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • Herbsthimbeere
  • winterhart
  • hohe Erträge
  • widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten

Wuchs

Wuchs strauchartig, dichtbuschig, straff aufrecht
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchsgeschwindigkeit 40 - 120 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 160 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform einfach
Blütezeit Mai - Juli

Frucht

Erntezeit Mitte August - Oktober
Frucht hellrot
Fruchtschmuck
Genussreife Mitte August - Oktober
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt 3-5 lappig, unpaarig gefiedert, 3-10 cm lang, zugespitzt am Ende
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten trägt bis zum 1. Frost, madenfrei
Boden normaler durchlässiger Gartenboden
Pflückreife Mitte August - Oktober
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Marmelade, Grütze, uvm.
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware6,20 €
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,60 €*
ab 5 Stück
6,50 €*
ab 10 Stück
6,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Sorte ist ertragreich und herbsttragend. Sie ist wiederstandsfähig gegen Wurzelfäule, virusübertragenden Blattläusen und dem Rutensterben.

Die Blüte ist früh bis mittelfrüh. Für eine herbsttragende Himbeeresorte beginnt die Ernte recht früh, schon ab August. Sie trägt bis zum 1. Frost sehr gut. Seine Früchte sind groß, stumpfkegelförmig, mittelrot, wenig bereift, mittelstark bis stark glänzend fest, mit einem ansprechendem Aroma. Sie lassen sich leicht vom Zapfen lösen (Kern).

Die spättragenden Sorten bilden ihre Früchte am einjährigen Holz aus, daher können diese Himbeeren im Frühjahr komplett zurückgeschnitten werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Himbeere 'Himbostar'  ®
Himbeere 'Himbostar' ®Rubus idaeus 'Himbostar' ®
Himbeere 'Preussen II'
Himbeere 'Preussen II'Rubus idaeus 'Preussen II'
Himbeere 'Polka' ®
Himbeere 'Polka' ®Rubus idaeus 'Polka' ®
Himbeere 'Poranna Rosa' ®
Himbeere 'Poranna Rosa' ®Rubus idaeus 'Poranna Rosa' ®
Himbeere 'Willamette'
Himbeere 'Willamette'Rubus idaeus 'Willamette'
Himbeere 'Elida' ® / Rafzmach (S)
Himbeere 'Elida' ® / Rafzmach (S)Rubus idaeus 'Elida' ® / Rafzmach (S)
Himbeere 'Valentina' ®
Himbeere 'Valentina' ®Rubus idaeus 'Valentina' ®
Himbeere 'Saxa Record'  -S-
Himbeere 'Saxa Record' -S-Rubus idaeus 'Saxa Record' -S-
Himbeere 'Korbfüller'
Himbeere 'Korbfüller'Rubus idaeus 'Korbfüller'
Himbeere 'Heritage'
Himbeere 'Heritage'Rubus idaeus 'Heritage'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Himbeere `Autumn Bliss`
von den 10 gelieferten Pflanzen sind 9 angewachsen aber danach noch 3 innerhalb der Veg.Periode abgestorben. Pflanzort ist alter Himbeer- standort. Wurde ca 50cm aus- gehoben u. mit neuem Boden ersetzt. Gr. H. Gottschlich
vom 25. Februar 2018,

Leider nicht angewachsen
Pflanze ist leider nicht angewachsen; Standort war halbschattig. Schade :-(
vom 19. Oktober 2017, l.a.s. aus Donauwörth

gute Pfanzenqualität
Ich bin mit den geschickten Himbeerpflanzen sehr zufrieden. Sie sind gut angewachsen, zeigen kräftigen Wuchs und guten Fruchtertrag. Deshalb kann ich Baumschule Horstmann gerne weiterempfehlen. Dadurch das man alle Ruten gleichzeitig abschneiden kann sind sie pflegeleichter wie frühe Himbeersorten und zeigen auch keinen Madenbefall.
vom 9. August 2017,

Gesamtbewertung


 (90)
90 Bewertungen
48 Kurzbewertungen
42 Bewertungen mit Bericht

90% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Redekin

Die perfekte Himbeere

Die Himbeeren habe ich im letzen Frühjahr bestellt. Die Pflanzen waren sehr gut verpackt und sind gleich super angewachsen. Im ersten Jahr konnte ich die ersten Himbeeren genießen. Es gab keine Probleme mit Maden und ähnlichem. Im Spätherbst habe ich die Pflanzen stark zurück geschnitten und alle 3 Pflanzen sind jetzt im Frühling wieder ausgetrieben. Ich freue mich schon auf die nächste Ernte.
vom 5. Mai 2017

Bayreuth

Traumhaft

Ich habe letztes Jahr vier verschiedene Sorten Herbsthimbeeren bestellt und in ein gut vorbereitetes Beet gesetzt. Sie waren noch nicht richtig drin, bildeten sich erste Blüten und die Triebe wurden richtig lang. Im Spätsommer hatte ich jeden Tag richtig leckere, große Himbeeren bis zum ersten Frost.
Im Winter habe ich alle abgeschnitten und jetzt treiben sie aus, als gäbe es kein Morgen ... herrlich!!!

vom 13. April 2016

Bad Oeynhausen

schöne Himbeere für kleinen Garten

Die Himbeere wächst gesund, ohne ausgiebige Pflege, die Früchte sind ohne Makel, die Ruten stark, so dass sie allein stehen und viele Früchte hängen dran.
vom 17. August 2015

Woxdorf-Seevetal

Gut angewachsen

Ich habe letzten (Früh-)Herbst zwei Autumn Blissys gekauft und eingesetzt. Sie bekamen prompt nach ein paar Wochen einige wenige Früchte. - Lecker!
Dieses Jahr sind beide Pflanzen weiter gewachsen, sehen gesund und kräftig aus. Haben viele Früchte bekommen und bisher keine Krankheiten. Ich bin sehr zufrieden.

vom 26. Juni 2015

Frankenberg

Herbsthimbeeren

Autumn Bliss - sehr wuchsfreudig und gesund
Aroma Queen - deutlich aromatischer, eine der beiden Pflanzen von einer Rutenkrankeit befallen

vom 12. November 2014

Alle 42 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe die Himbeere Autum Bliss und bin sehr zufrieden.in diesem Sommer wachsen aber neben den fruchttragenden Ruten weitere überlange Ruten, die keine Blüten/ Fruchtansätze tragen.Muß ich diese Ruten abschneiden ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist aufgrund der Witterung durchaus möglich. Beobachten Sie den Trieb und schneiden bitte Alle und auch diesen im Herbst (Oktober) komplett zurück. Er wird es aber nicht mehr schaffen Blüten anzusetzen.
1
Antwort
Offensichtlich vertragen meine Himbeerpflanzen die letzt- und diesjährige Hitze nicht,trotz ausgiebigem Wässern.Gibt es hitzeresistente Sorten ??
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. Juli 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider nein, denn gerade an trockenen und heißen Standorten fühlen sich Himbeeren nicht so wohl. Dann kann man sie lieber halbschattig setzen (geschützt vor der Mittagshitze) und etwas länger auf die Fruchtreife warten (kann etwa ein bis zwei Wochen länger dauern). Auch ein leichte Mulchschicht im Bereich der Pflanzen (kann auch aus Rasenschnitt bestehen) hilft den Boden einerseits kühler und andererseits länger feucht zu halten. Wird der Standort aber grundsätzlich zu heiß, dann nützt auch ein ausreichend feuchter Boden kaum etwas, die Pflanzen "verbrennen" dann (meist von oben oder der Windseite beginnend).
1
Antwort
Habe die Herbst Himbeere Autumn Bliss im Frühjahr gepflanzt. Die Pflanze wächst auch super gut, hat aber noch keine einzige Blüte angesetzt.. In der Beschreibung steht das sie ab Mai anfängt zu blühen. Gibt es von der Sorte sterile Pflanzen oder besteht die Hoffnung das die Himbeere doch noch blüht und Früchte bildet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheine , 3. Juni 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Blüten ab Mai bildet sie nur am zweijährigen Holz. Als Herbsthimbeere sind es recht wenige Blüten und die auch nur bei Pflanzen, die mindestens 1 Jahr im Garten stehen (meist 2 Jahre). Die wahre Blütenpracht beginnt erst etwa im Juli, wenn die jungen Triebe so weit sind um Blüten zu bilden.
1
Antwort
Braucht diese Himbeere eine Wurzelsperre? Oder ist das eine spezielle Züchtung, die keine Ausläufer bildet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 24. Mai 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier wird eine Wurzelsperre benötigt.
1
Antwort
Ich möchte mir drei neue Himbeerpflanzen bestellen. Empfehlen Sie drei verschiedene (früh-spät) wegen der Erntevariation oder ist es besser gleiche zu setzten, wegen der Befruchtung? Können Sie mir drei Sorten empfehlen? Ich würde mich auf Ihren Rat verlassen. Wäre eine Pflanzanleitung beigefügt? Am besten natürlich unkomplizierte, ertragreiche Sorten.
von Isabel Weidenhof , 14. März 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die früh- mittel und späten Sorten unterschiedlich geschnitten werden, ist es ratsam nur gleiche Saisonpflanzen zusammenzupflanzen. Stehen die pflanzen an unterschiedlichen Standorten, so dass sie nicht ineinander wachsen können, empfehle ich drei Erntezeiten.
Empfehlenswerte Sorten: Rubus idaeus 'Malling Promise', Rubus idaeus 'Rubaca', Rubus idaeus 'Twotimer ® Sugana ®', Rubus idaeus 'Polka' ®
Unkompliziert sind Herbsthimbeeren, da sie nach der Ernte oder im Frühjahr bodentief abgeschnitten werden. Eine Pflanzanleitung fügen wir bei. Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber (Shop).
1
Antwort
Können Sie mir sagen, wann die günstigste Zeit für den Rückschnitt ist? Ich bin im Herbst nicht dazu gekommen. Können die Sträucher auch im Frühjahr geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanzen auch im Frühjahr, kurz vor dem Austrieb (Ende März) bodennah abschneiden. Hier besteht kein Problem.
1
Antwort
Wann ist die beste Zeit zum Pflanzen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kall , 20. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die beste Pflanzzeit ist im Oktober oder März/April. Da sich die Pflanzen im Topf befinden, können Sie auch jetzt schon eingepflanzt werden. Wichtig ist hier aber immer, dass die Wasserversorgung sicher gestellt wird.
1
Antwort
Ich möchte gerne auf ein Beet 2x1 Meter Himbeeren pflanzen und habe mich für die Sorte Autumn Bliss entschieden. Jetzt bin ich mir nicht sicher wie viele Pflanzen für das Stück Beet vorteilhaft wären. Und ob gerade oder versetzt zu pflanzen gut wäre. Der Boden ist stark lehmig. Wäre extra Sand eine gute Idee?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bautzen , 27. Juni 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Himbeeren bevorzugen einen humosen und leicht sauren, sowie durchlässigen Boden. Ihr Beet muss dementsprechend tiefgründig aufbereitet werden.
Himbeeren bilden starke Ausläufer. Wenn Sie diese nicht im ganzen Garten haben möchten, empfehlen wir um das Beet eine Wurzelsperre zu legen. Desweiteren empfehlen wir auch Himbeeren an ein Rankgerüst zu binden damit keine Windschäden entstehen können. In dem Fall ist die Anpflanzung in Reihe am besten geeignet. pro Meter empfehlen wir 2 Pflanzen zu verwenden.
1
Antwort
Ich habe meine Herbsthimbeeren (autumn Bliss, tolle Sorte !) krankheitsbedingt bisher nicht schneiden können. Nun treiben sie schon kräftig aus, kann ich sie jetzt noch schneiden, oder sollte ich auf einen Rückschnitt verzichten ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nordfriesland , 6. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schneiden Sie die Himbeere ruhig jetzt noch herunter auf gut 10-20 cm über den Boden. Sie wird trotzdem wachsen und im Herbst fruchten.
1
Antwort
Im letzten Jahr (1. Ertragsjahr) war die Ernte reich und die Beeren sehr groß. Dieses Jahr sind die Beeren winzig und vertrocknen gleich an der Pflanze. Blüten hat es viele. Gegossen habe ich jede Woche reichlich, aber erst ab Juni. Gedüngt habe ich im Frühjahr mit Beerendünger. Was habe ich falsch gemacht?
von Monika , 6. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich nicht viel, es ist einfach der Hitze geschuldet. Um zu überprüfen, ob der Boden ausreichend feucht ist, sollten Sie neben den Himbeere einmal ein kleines Loch ausheben, gut 30 cm tief. So kann man am besten sehen bis wohin die Trockenheit reicht und wo der Boden noch ausreichend feucht ist. Da Himbeere auch gerne flach wurzeln, sollten nie mehr als 5 cm des Oberbodens komplett austrocknen, darunter sollte die Erde dann feucht sein. Geht die Trockenheit nun tiefer hinab, dann war das Gießen bzw. die Wassermenge nicht ausreichend. Einmal pro Woche (je nach Boden auch weniger oder mehr) kann man die Himbeere spät abends einmal ordentlich gießen. Am besten so, dass der Boden dann komplett bis in 30-40 cm Tiefe durchfechtet ist. Grundsätzlich ist es besser lieber einmal durchdringend zu gießen, als ständig nur die obersten 1-2 cm feucht zu halten und darunter bleibt es dann trocken.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen