Brombeere Theodor Reimers

Rubus fruticosus 'Theodor Reimers'

Sorte

 (29)
Vergleichen
Brombeere Theodor Reimers - Rubus fruticosus 'Theodor Reimers' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • lange Erntezeit, von Ende Juli bis Mitte September
  • süß und kräftig im Aroma, stark färbend
  • stark bestachelt, sehr ertragreich
  • blüht und fruchtet an Vorjahresruten
  • Stützgerüst und regelmäßiger Schnitt empfohlen

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs strauchartig, aufrecht
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 50 - 150 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Erntezeit Juli - Mitte September
Frucht mittelgroß, rund bis kegelförmig, schwarz, glänzend und fest
Genussreife Juli - Mitte September
Geschmack süß aromatisch

Blatt

Blatt gezähnt, gelappt
Herbstfarbe gelb, orange, rot
Herbstfärbung
Laub wintergrün
Laubfarbe grün, im Herbst / Winter gelblich bis rötlich

Sonstige

Besonderheiten ertragreich, aromatische Früchte, wintergrün, winterhart
Boden nährstoffreich, locker, durchlässig, humos
Nahrung für Insekten
Pflückreife Juli - Mitte September
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Gruppen, Obstgarten
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€8.60
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€8.60*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Brombeere 'Theodor Reimers' ist eine wunderbare Sorte, die optimal für den Hausgarten geeignet ist. Denn mit ihrer Wuchsgröße nimmt das Gewächs wenig Raum ein. Auf 100 bis 150 Zentimeter wächst (bot.) Rubus fruticosus 'Theodor Reimers' und entwickelt sich auf eine Breite von 150 bis 250 Zentimeter. An den Ruten der Pflanze erscheinen die köstlichen Brombeeren in reicher Zahl. Das schwarze Fruchtfleisch ist köstlich, weich und saftig. Der Geschmack der reifen Beeren ist kräftig und süß im Aroma. Erfreulicherweise ist der Ertrag dieser Sorte ist hoch.

Die Ruten sind bedornt, die Beeren lassen sich dennoch gut pflücken. Es empfiehlt sich, die stark wachsenden Ruten an einem Stützgerüst zu befestigen oder an ein Spalier zu binden. Dadurch lässt sich der Brombeerstrauch einfach beernten. Zudem bilden waagerecht wachsende Triebe mehr Blüten und Früchte aus. Der Gärtner zieht die diesjährigen Triebe zwischen die älteren Ruten oder bindet die Jungtriebe auf die andere Seite der zweijährigen Fruchttriebe. Abgeerntete Triebe schneidet der Gartenfreund bodennah ab. Dies fördert das kräftige Wachstum der gesunden Jungtriebe. Rubus fruticosus 'Theodor Reimers' ist wintergrün und wächst strauchartig. Die Blätter sind grün. Im Herbst und Winter nehmen sie eine gelbliche bis rötliche Farbe an. Am besten entwickelt sich diese Brombeer-Sorte auf einem lockeren, nährstoffreichen Gartenboden. Optimal ist ein sonniger bis halbschattiger Standort. Die Brombeere 'Theodor Reimers' blüht von Juni bis Juli. Die einfachenweißen Blüten sind ein traumhafter Anblick.

Die Erntezeit der aromatischen Beeren reicht von Juli bis Mitte September. Die Brombeeren wachsen an den Seitentrieben der zweijährigen Triebe. Sie hängen in Gruppen und lassen sich trotz der Dornen gut ernten. Die Brombeeren von Rubus fruticosus 'Theodor Reimers' sind rundlich bis kegelförmig und mittelgroß. Sie sind glänzend schwarz und sitzen fest an den Trieben. Es handelt sich um köstliche und überaus aromatische Nasch- und Tafelfrüchte. Die Beeren schmecken frisch wunderbar und lassen sich zu Saft, Gelee, Marmelade, Süßspeisen oder als Tortenbeläge verarbeiten. Dieser Brombeerbusch darf in keinem Nasch- oder Hausgarten fehlten! Außerdem ist er mit seinen zahlreichen Blüten im Frühsommer eine wichtige Bienenweide und eignet sich als Kübelpflanze für kleine oder städtische Gärten. Aufgrund der späten Blütezeit ist diese Brombeersorte kaum von Spätfrost gefährdet. So kann der Gartenfreund mit sicheren, regelmäßigen Erträgen rechnen. Die Brombeere 'Theodor Reimers' eignet sich auch für eine Gruppe in einem Obstgarten. In diesem Fall ist ein Pflanzabstand von rund 150 Zentimetern sinnvoll, damit die Wurzeln ausreichend Platz bekommen. Die Brombeere ist winterhart und erweist sich als pflegeleicht. Ein Frostschutz im Wurzelbereich ist bei extrem kalten Wetterlagen oder langanhaltenden Kahlfrösten empfehlenswert.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (29)
29 Bewertungen 18 Kurzbewertungen 11 Bewertungen mit Bericht
89% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Wedemark
besonders hilfreich

leckere Früchte und fiese Stacheln.

Die Brommbeere wächst kräftig und muss regelmäßig angebunden werden. Haben die Triebe sich erstmal ihre eigenen Wege gesucht helfen nur noch dicke Handschuhe, denn ihre Dornen haben es in sich. Sie hat viele, viele. Die Früchte sind sehr aromatisch süß. Sie steht bei mir am Zaun und kann sich dort richtig ausleben. Tolle Pflanze.
vom 8. September 2014

Lauterbach
besonders hilfreich

Theodor Reimers

Geschmacklich die beste Brombeere aller Zeiten. Dafür kann man gern die zahlreichen Stacheln hinnehmen, die die Ernte etwas schwieriger machen. Mit der richtigen Technik aber kein Problem.
vom 4. April 2012

Wiesloch
besonders hilfreich

Ertrag

im ersten Wuchsjahr gering aber sehr guter Wuchs und die wenigen Füchten waren hervorragend. Freue mich auf nächstes Jahr (Tragjahr) an 2 jährigen Trieben die über 3 Meter lang wurden.
vom 27. August 2011

Ibbenbüren

Brombeere Theodor Reimers

Ein Trieb gut gewachsen. Hoffe 2017 auf Ertrag. Ein Trieb vertrocknet, kommt aber scheinbar neu.
vom 2. April 2017

Regensburg

Brombeere

Super angewachsen, treibt Holz wie wild. Muss ständig zurückschneiden!
Bisher nur ca. 5 Beeren, hoffe, es wird nächstes Jahr mehr!

vom 13. November 2016
Alle 11 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe jetzt, Anfang April 2016, diese Brombeere in einen großen Kasten an einer Ostwand gepflanzt und zur normalen Blumenerde Hornmehl untergemischt. Reicht das als Dünger bzw. wie dünge ich meine Pflanze richtig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 1. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit der frischen Blumenerde und der Hornspäne (Stickstoff) ist die Pflanze ausreichend versorgt. Achten Sie nun darauf, dass der Wasserhaushalt optimal gewährleistet ist, damit die Brombeere nicht austrocknet.
Eine weitere Düngung benötigt die Pflanze erst wieder im nächsten Jahr.
1
Antwort
Ist die Pflanze immergrün, d.h. trägt sie auch im Winter Blätter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. February 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zum Winter hin ist die Brombeere Theodor Reimers blattlos. Die einzige immergrüne Sorte ist die Brombeere 'Thornless Evergreen'.
1
Antwort
Ist die Ostseite einer Wand als Standort sonnig genug (Sonnenschein bis zur Mittagszeit) für diese Brombeere, oder würden Sie eine andere Sorte empfehlen, die einen ähnlich guten Geschmack hat?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. January 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sonnenschein bis zur Mittagstunde ist ausreichend für die Brombeere. Danach nutzt sie noch die restlichen Lichtverhältnisse und bildet im Halbschatten ihre Früchte aus. Die Sorte ist dafür gut geeignet und zudem sehr schmackhaft.
1
Antwort
Wie weit ist der Pflanzabstand
von einer Kundin oder einem Kunden aus helbedündorf , 30. December 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanzen sehr stark wachsen und Ruten bis zu 1.5 Meter ausbilden, reicht ein Pflanzabstand von 1,5 - 2 Meter völlig aus.
1
Antwort
Wie schuetze ich die Pflanze vor Frost?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. February 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es gibt weißes Vlies zu kaufen, welches man zum Abdecken der Pflanzen verwenden kann. Es ist leicht und problemlos zu handhaben. Licht und Wasser kann an die Pflanze gelangen. Ansonsten können Sie auch Tannenzweige verwenden.
1
Antwort
Kann die Brombeere auch an einer Hauswand an einem Ranksystem (Drahtseile) gezogen werden bis in etwa 2,50 m Höhe?)
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt , 2. March 2009
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Brombeere ziehen / führen und auch ausschneiden, dann ist dies möglich.
1
Antwort
Kann diese Brombeere auch im Kübel gehalten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. November 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Sie die Wasser- und Nährstoffversorgung sicherstellen, ist eine Kübelhaltung kein Problem.
1
Antwort
Wie ist es mit der Bodendurchwucherung dieser Brombeersorte? Weil sie ebenfalls wie die wildwachsende Brombeere mit Dornen bzw. Stacheln besetzt ist und die Blätter wie die Wildwachsende B. hat, habe ich Bedenken, dass sie möglicherweise, wegen Rückschnitt im Herbst stark treibt und meinen Garten stark durchwuchert, was ich nicht haben will. Ich habe bis jetzt mit einer stachellosen Sorte relativ gute Erfahrungen gemacht und wollte diese Sorte zu zwei weiteren stachellosen Stauden dazu pflanzen. Wie sind die Erfahrungen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Sorte Theodor Reimers ist schön ähnlich wie die Wildform, wuchert aber nicht ganz so stark. Trotzdem werdem Ausläufer gebildet, die abgestochen und entfernt werden sollten. Bei den dronlosen Brombeeren ist dies so gut wie gar nicht der Fall.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen