Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea'

Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea'

Sorte

 (125)
Vergleichen
Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' - Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • bildet durch Ausläufer ein flächigen Wuchs
  • erreicht eine Höhe von 10 bis 30 Zentimeter
  • für halbschattige bis schattige Standorte
  • pflegeleicht und winterhart
  • Blüte April bis Mai, Nachblüte bis September

Wuchs

Wuchs kriechend
Wuchsbreite 30 - 50 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 10 - 30 cm

Blüte

Blütenfarbe dunkelrot
Blütezeit April - Mai

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt elliptisch, lanzettlich, zugespitzt, ganzrandig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten pflegeleicht, überall einsetzbar, mehrjährig, winterhart
Boden normaler Gartenboden
Pflanzenbedarf 8 pro m²
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Flächenbegrünung in Gärten, Anlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: Q2AA-H3H4-ZHAE-6WBW
  • Containerware€4.40
  • Topfware€1.80
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€4.40*
- +
- +
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2020
€2.20*
ab 24 Stück
€2.00*
ab 48 Stück
€1.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Robust und wunderschön zeigt diese schöne Pflanze von April bis Mai ihre traumhaften, dunkelroten bis violett-roten Blüten. Die kontinuierliche Nachblüte erstreckt sich bis in den September hinein. Das Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' ist pflegeleicht und vielseitig und an nahezu allen Standorten einsetzbar. Die einfachen, rundlichen Blüten des (bot.) Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' heben sich zahlreich von den dunkelgrünen, elliptisch lanzettlich geformten, ganzrandigen Laubblättern ab.

Aus den violettroten Blüten bilden sich später kleine Balgfrüchte. Ein herbstliches Verfärben zeigt sich nicht, der immergrüne Bodendecker trägt sein Laub ganzjährig beständig gefärbt. Die Blüten des Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' sitzen an langen Trieben, diese bilden einen dichten, lockeren Teppich. Dadurch hat unliebsames Unkraut wenig Chancen sich durchzusetzen. Andere Stauden lassen sich vom Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' in ihrem Wuchs nicht unterdrücken. Die Wuchshöhe des Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' liegt bei 10 bis 30 Zentimetern. Dabei breitet es sich 30 bis 50 Zentimeter aus. Jedes Jahr legt die zauberhafte Pflanze fünf bis fünfzehn Zentimeter im Zuwachs hinzu. Das Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' bildet über niederliegende Blattknoten neue Wurzeln und auf diese Weise neue Ausläufer aus.

Das winterharte Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' ist ein mehrjähriger Bodendecker, der sich anspruchslos zeigt und auf gutem Boden wenig Pflege benötigt. Für eine Fläche von einem Quadratmeter, sind acht bis zwölf Pflanzen erforderlich. Hier empfiehlt sich ein Pflanzabstand von 10 bis 25 Zentimetern. Ein gut durchlässiger, humoser, frischer bis mäßig trockener Boden, bietet dem Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' das perfekte Umfeld für ein gesundes Wachstum. Ein gut drainierter Boden ist ratsam, damit überschüssiges Wasser abläuft, ohne sich zu stauen. Staunässe verträgt das Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' nicht. Während längerer Trockenphasen empfiehlt sich das zusätzliche Wässern des Bodendeckers in den Morgen- oder Abendstunden.

Das Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea' gedeiht in der Sonne, im Halbschatten und im vollen Schatten. Unter Sträuchern oder Bäumen entwickelt es sich wunderbar. Die Art des Verwendens ist für diesen zauberhaften Bodendecker vielseitig. Ob beispielsweise in Rabatten und Beeten, als Kübel- oder Ampelpflanze oder überhängend auf Mauerkronen. Die Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea' bedankt sich an jeder Stelle mit schönem Wuchs und herrlicher Blüte. Der Bodendecker lässt sich gut mit anderen artverwandten Sorten kombinieren. Als Pflanzpartner eignen sich beispielsweise die Vinca minor 'Blau' mit blauen Blüten oder die Vinca minor 'Alba' mit weißen Blüten. Ein Rückschnitt des Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea', ist im Frühjahr nicht notwendig. Entwickelt sich der Bodendecker zu groß, nimmt der Gärtner jederzeit einen Rückschnitt vor. So dämmt er das weitere Ausbreiten ein. Außerdem lassen sich die Polster im Herbst gut teilen und an einer anderen Stelle erneut einpflanzen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (125)
125 Bewertungen 84 Kurzbewertungen 41 Bewertungen mit Bericht
93% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Fruchtertrag
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Ratzeburg

Hallo!

Ich habe sehr gesunde Pflanze bekommen.Sie sind sehr gut angewachsen und wachsen super weiter.
Vielen dank!

vom 22. September 2017

Heidesee

Immergrün

Pflanzen in gutem Zustand und sehr gut
angewachsen

vom 12. July 2017

Jever

Bisher alles super angewachsen

Trotz schattiger Lage und Laub von oben, alles gut angewachsen.
vom 12. July 2017

Wiesbaden

Immergrün

jetzt nach dem Winter haben die Immergrün-Pflanzen sehr üppig ausgetrieben - das ist schön anzusehen.
vom 30. April 2016

Mainhausen

Bodendecker

wunderschöner pflegeleichter Bodendecker
, Blütenreich und vermehrt sich gut,
eine Augenweide

vom 25. April 2016
Alle 41 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist das Immergrün "Rubra/Atropurpurea" sehr ausbreitungsfreudig oder geht es? Ich habe nämlich nur einen sehr kleinen Garten und will daher keine stark wuchernden Pflanzen setzen. Und lässt diese Sorte im Frühjahr auch noch Zwiebelblumen durch oder bildet sie einen zu dichten Teppich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Darmstadt , 7. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In den ersten zwei Jahren hält sich dieser Bodendecker noch etwas zurück. Danach wächst es sichtlich und bildet eine gute Decke, die jedoch ohne Probleme im Zaum gehalten werden kann. Tulpen und Narzissen schaffen es in der Regel sich gut durchzusetzen. Bei Krokussen oder Winterlingen sieht es eher schlecht aus.
1
Antwort
Wir haben 6 Katzen und meine Frage: werden sie diese Pflanze ausgraben und ist sie schädlich für die Tiere.
von heinz , 10. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist uns nicht bekannt. Wir gehen nicht davon aus, dass sie die Pflanzen schädigen, können es aber nicht ausschließen. Hier möchten wir Ihnen empfehlen sich an das Tierschutzamt oder den Tierarzt zu wenden. Wir haben uns lediglich auf die Produktion und den Versand der Pflanzen spezialisiert.
1
Antwort
Für ein Grab (1x2m) will ich Vinca minor als Bodendecker pflanzen. Eignet sich die reine Vinca minor oder z. B. diese Sorte ''Atropurpurea' hinsichtlich Dauerhaftigkeit, wenig Pflege und setzen von Zwiebeln/Knollen (z. B. Schneeglöckchen, Krokusse etc.) besser?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ravensburg , 8. June 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die einfache Vinca minor und die weiße Variante Alba eignen sich hier am besten. Die rotblühende Variante Rubra benötigt mehr Pflege und Aufmerksamkeit. Aufgrund der Höhe der Vinca kann es für die Krokusse etwas schwierig werden, die Schneeglöckchen schaffen es aber problemlos. Wenn man die Vinca im Winter zurückschneidet, ist auch für die Krokusse ausreichend Platz sich zu entfalten.
1
Antwort
Eignet sich Immergrün zur Bepflanzung eines Hanges?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ja, allerdings mag das Immergrüne schwere und feste Böden nicht so gern, hier sollte Sand zugemischt werden.
1
Antwort
Wie weit in den Herbst hinein, kann diese Pflanze noch gepflanzt werden, um einen problemlosen Anwuchs zu gewährleisten? Ist Ende Oktober zu spät?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Essenbach , 30. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen können nur bei einer optimalen Pflege und eine gewissen Bodenwärme anwachsen. Da dies vor allem von der Witterung abhängt ist die Aussage recht schwierig. Generell können Sie die Pflanzen aber bis Ende Oktober pflanzen.
1
Antwort
Vinca minor 'Rubra' oder Vinca minor (blau) sollen in Reihe in 20cm breite Pflanztröge gesetzt werden. Welche ist besser geeignet und robuster, weil an diesem Standort eine niedrige Buchshecke immer im Winter verfriert/vertrocknet. Es ist mehr Sonne als Halbschatten.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Taunusstein , 30. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In dem Fall empfehlen wir die gewöhnliche Vinca minor zu verwenden. Achten Sie im Winter und Sommer auf eine ausreichende Bewässerung, da sie den frischen Boden bevorzugen.
1
Antwort
Kann ich zur Auflockerung die Ruba auch zusammen mit Vinca minor blau und Vinca Alba unter Rododendron pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. July 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kombination der verschiedenen Sorten ist kein Problem. Die blaue Sorte ist aber die wüchsigste und sollte daher entweder in den hinteren Bereich oder in eine geschlossene Gruppe gesetzt werden.
1
Antwort
Wann kann ich die "Rubra" frühstens anpflanzen. Wie üblich erst nach den Eisheiligen, also im Mai oder auch schon früher?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Grossraum Freiburg , 24. February 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanzen winterhart sind, bei uns im Freien überwintert haben und der Boden hoffentlich nicht zugefroren ist, ist eine Anpflanzung zu dieser Jahreszeit empfehlenswert. Lockern Sie den Boden gut auf und bereiten ihn für die Pflanzen optimal vor. So kann ein Anwachsen kein Problem sein.
1
Antwort
Wird durch Vinca rubra auch Unkraut, wie z.B. Giersch unterdrückt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. February 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze braucht relativ lange, bis sie einen dichten Teppich gebildet hat. Giersch sollte vorher entfernt werden, dann ist es möglich. Cotoneaster und Efeu eignet sich wesentlich besser.
1
Antwort
Da ich einen Hund habe, der an allem mal nagt, würde mich interessieren, ob Immergrün giftig ist.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Grabenstätt , 4. October 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Immergrün gilt zwar als ungiftig, enthält aber Indol-Alkaloide die den Blutdruck senken können. Es sollten (wie von allen Pflanzen) keine größeren Mengen verzehrt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen