Niedriges Dickmännchen 'Compacta' / Niedriges Schattengrün 'Compacta'

Pachysandra terminalis 'Compacta'


 (50)
<c:out value='Niedriges Dickmännchen 'Compacta' / Niedriges Schattengrün 'Compacta' - Pachysandra terminalis 'Compacta''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • sehr niedriger und kompakter Wuchs
  • immergrün
  • verträgt Wurzeldruck und Schatten von Bäumen
  • Blüte weiß

Wuchs

Wuchs sehr kompakt
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchsgeschwindigkeit bis 5 cm/Jahr
Wuchshöhe 8 - 12 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt lederartig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten wächst unter Bäumen, sehr niedrig
Boden lockere und humose Gartenböden mit guter Feuchtigkeit, , schwere Böden werden nicht vertragen
Duftstärke
Pflanzenbedarf 8 Stück pro m²
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Bodendecker
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen1,40 €
8 - 12 cm (Lieferhöhe)
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,20 €*
ab 10 Stück
1,80 €*
ab 24 Stück
1,60 €*
ab 48 Stück
1,50 €*
ab 100 Stück
1,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mattenförmiger, sehr niedrig wachsender Bodendecker, mit einer Höhe von 10 cm. Die Blätter sind immergrün, verkehrt eiförmig und lederartig. Seine Blüten zeigen sich als weiße aufrechte Ähren von April bis Mai.

Die Wurzeln sind fleischig und bilden Ausläufer. Niedriges Dickmännchen 'Compacta' ist eine sehr schattenverträgliche Pflanze, auch direckt unter Bäumen wächst es problemlos. Ideal als immergrüner Bodendecker. Es zeichnet sich durch seinen noch gedrungenen Wuchs aus und ist ein sehr schöner robuster, anspruchsloser Bodendecker, von dem man pro m² 8 Stück benötigt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Dickmännchen / Schattengrün
Dickmännchen / SchattengrünPachysandra terminalis

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Alles gut
Die Dickmännchen kamen unversehrt an und wurden der Empfehlung entsprechend gepflanzt. Sie haben den 1. Winter gut überstanden und sich in diesem Jahr prächtig entwickelt. Sie erfüllen voll und ganz die Erwartungen.
vom 18. November 2016, aus Cottbus

Niedriges Dickmännchen
Sehr gut angewachsen. Verbreiterung sehr langsam ,aber sichtbar.
vom 25. September 2016,

niedriges Dickmännchen
Ich habe labge nach einem Grün für meinen Vorgarten eines Reihenhauses gesucht. Nur einen Rasen anzulegen war für mich zu landweilig. Ich habe mich für das niedrige Dickmännchen entschieden und bin sehr zufrieden.Leider hatte ich zu wenig Pflanzen bestellt sodas ich diese Jahr nocheinmal 10 Pflanzen nachgeschoben habe.Es gab keine Schwierigkeiten mit der Anzucht und sieht gut aus.
vom 10. Mai 2016, aus Kiel

Gesamtbewertung


 (50)
50 Bewertungen
31 Kurzbewertungen
19 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Bad Salzdetfurth

Erklärung zu obrigen Angaben

Eine Pflanze ist etwas klein und hat die ersten Wochen geschwächelt, nun wächst sie aber. Wegen der späten Pflanzzeit kann ich keine Auskunft über Blütenreichtum und Duftstärke machen.
vom 1. November 2015

München

sehr zufrieden

schöne Begrünung
vom 24. August 2014

Grevenbroich

Pachysandra terminalis Compacta

Mein Mann und ich sind sehr zufrieden.
Der Zustand bei Anlieferung war aufgrund der umsichtigen Verpackung perfekt. Jetzt, ein Jahr später, ist so gut wie alles dicht. Ich würde jederzeit wieder in dieser Baumschule bestellen, weil mich die Zustand der Pflanzen sehr beeindruckt hat.

vom 23. Juli 2014

Düsseldorf

Niedr. Dickmännchen

Alle im letzten Frühjahr gesetzten Pfanzen haben sich prächtig entwickelt und treiben gerade deutlich neu, fast schon doppelt so groß.
vom 8. Mai 2014

Starnberg

Grabbepflanzung mit niedrigen Dickmänchen

Habe mich für das Dickmänchen als Grabbepfanzung entschieden, weil laut Beschreibung sehr pflegeleicht und gut unter Bäumen gedeien soll. Bis Heute habe ich es nicht bereut. Die Pflänzchen wachsen und gedeien sehr gut. Das ich oben im Feld für Duftstärke ohne Duft angeklickt habe bezieht sich daurauf, das ich nicht weiß ob es riecht oder nicht. Denke aber eher nein. Würde mich immer wieder dafür entscheiden. Das Grab sieht wunderschön und immer grün aus.
vom 17. April 2014

Alle 19 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss man die Pflanzen im Winter abdecken ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. November 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Schattengrün ist winterhart, kann aber bei sehr viel Sonne im Winter leiden. Selbst dann treibt es im Frühjahr problemlos wieder durch und bildet schon bald wieder den typischen grünen Teppich.
1
Antwort
Ist Dickmännchen Schneckenresistent?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 58791 , 24. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bisher haben wir noch keine negativen Erfahrungen mit Schneckenfraß an Dickmännchen gemacht. Sie sind äußerst vielfältig einsetzbar und werden von Schnecken nicht beachtet.
1
Antwort
Wir haben in einem Pflanzstreifen eine junge Hainbuchenhecke gepflanzt (1 Jahr alt) und den Boden mit Rindenmulch ausgelegt. Leider liegt der Mulch durch die Vögel eher auf dem Rasen, was mich sehr stört.
Kann ich als Bodendecker der Buchen das Dickmännchen pflanzen um den Streifen unkrautfrei zu halten oder raten sie generell davon ab?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Laatzen , 16. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Bodendecker ist immer eine gute Wahl und hält auch deutlich länger als Rindenmulch. Das niedrige Schattengrün ist aber vor allem an halbschattigen und schattigen Standorten gut geeignet. Der Boden muss bei dieser Pflanze locker sein. Nur an gut feuchten Standorten kann auch ein vollsonniger Standort in Frage kommen.
1
Antwort
Kann man das niedrige Dickmännchen auch pflanzen wenn man Wühlmäuse und Maulwurf im Garten hat oder werden die Wurzeln abgefressen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt immer darauf an, was es sonst noch leckeres auf der Speisekarte der Wurzelschädlinge gibt. Ein Maulwurf zieht ja Regenwürmer und andere tierische Nahrung vor und gilt somit nicht als Wurzelschädling im Gegensatz zur Wühlmaus. Daher kann das Dickmännchen nur durch die Wühlmaus geschädigt werden. Hier können sie dann unter Umständen auch großen Schaden in Beständen anrichten. Besser ist es daher den Garten wühlmausfrei zu halten und dann erst die Dickmännchen zu setzen.
1
Antwort
Wir haben unter einer Magnolie von einem Gärtner ein Dickmännchen-Beet (ca. 20 qm) erhalten. Leider sind zahlreiche Pflanzen nicht gut angekommen. Haben Sie eine Idee warum? Jetzt möchten wir selber nachpflanzen, wissen aber nicht, ob es die "normalen" Dickmännchen oder die niedrigen sind. Wie können wir das herausbekommen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oldenburg , 3. März 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Anhand der einzelnen Pflanzen ist es nicht so leicht zu erkennen. Die Compacta bleibt im Wuchs niedriger und wie ihr Name es schon sagt, dichter im Wuchs.
Wann ist die Pflanzung durch geführt worden? Es kann am Boden oder auch an der Wasserversorgung liegen. Vielleicht hat die Wintersonne auch sämtliche Blätter verbrannt. Dazu sollte der Boden und die Pflanze genau kontrolliert werden. In der Regel treiben die Pflanzen im Frühjahr wieder durch.
Häufig wird der gewöhnliche Pachysandra terminalis gepflanzt.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit für das Schattengrün?
von einer Kundin oder einem Kunden , 25. Juli 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die beste Pflanzzeit ist der Herbst. Da die Pflanzen allerdings in Töpfen verkauft werden, kann man sie über das ganze Jahr verteilt pflanzen. Achten Sie nach dem pflanzen auf die Wasser - und Nährstoffversorgung.
1
Antwort
Wir haben einen Wall von einer Länge ca. 4-5 Meter und ist etwa 0,30- 0,60 Meter hoch (unterschiedlich hoch).
Ich möchte hier eine Pflanze die gut wächst und gut Sonne verträgt und nur bis zu 0,10 - 0,15 Meter hoch wird. Könnte ich diese Pflanze verwenden? Könnten Sie mir sonst noch etwas empfehlen. Danke.
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Juni 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider ist der Name Schattengrün schon bezeichnend für den Standort dieser Pflanze. Evtl. kommen hier bodendeckende Stauden, oder Stauden für Steinanlagen in Frage, hier die Links:
http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/browse/696/Steinanlagen.html
http://www.baumschule-horstmann.de/shop/exec/browse/703/Bodendecker-Stauden.html
1
Antwort
Eignen sich diese Pflanzen zur Unterbepflanzung von Rhododendron?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. Februar 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sehr gut. Sie vertragen den schattigen Standort und sauren Boden sehr gut.
1
Antwort
Eignet sich diese Pflanze (Dickmännchen) in Verbindung mit einer Glanzmispel, oder was empfehlen Sie als Unterpflanzung für die Glanzmispel?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Dürkheim/Pfalz , 12. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn der Standort nicht absolut vollsonnig ist, kann man das Schattengrün gut verwenden, aber auch Vinca oder Waldsteinia kommen hier unter anderem in Frage.
1
Antwort
Pachysandra terminalis 'Compacta' bevorzugt
- welche Düngung ?
- welchen ph-Wert ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 44651 Herne , 11. April 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pachysandra brauchen eigentlich nicht gedüngt zu werden, wenn doch, dann sollten Sie einen lang anhaltenden Dünger wählen und diesen dann von den Blättern abspülen. Pachysandra stellt keine besonderen Ansprüche an den ph-Wert, mag es aber lieber etwas saurer (5-5,5).


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!