Heckenmyrthe 'Maigrün'

Lonicera nitida 'Maigrün'


 (145)
Vergleichen
Heckenmyrthe 'Maigrün' - Lonicera nitida 'Maigrün' Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
Heckenmyrthe 'Maigrün' - Lonicera nitida 'Maigrün' Video
  • wächst als Kleinstrauch oder Bodendecker
  • immergrünes Laub
  • anspruchslos aber Staunässe meiden
  • für Sonne bis Halbschatten, windgeschützte Lage
  • sehr schnittverträglich, ideal für Formschnitte

Wuchs

Wuchs niedrig, kompakt, sehr dicht
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blütenfarbe rahmweiß
Blütenform kelchförmig
Blütezeit Mai

Frucht

Frucht kugelig, purpurne Beeren
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt klein, oval, glänzend
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe frischgrün bis mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr schnell wachsend, attraktiver Buchsbaumersatz
Boden anspruchslos
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 6 - 9 pro m² / 3-5 pro Meter
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Gruppengehölz, Bodendecker, Wallbepflanzung
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €2.00
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
  • 4 pro Meter / 4-5 pro m²
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€2.20*
ab 50 Stück
€2.00*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
  • 4 pro m / 4-5 pro m²
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€2.50*
ab 20 Stück
€2.30*
ab 50 Stück
€2.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 11 Stunden und 0 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Vielfalt dieser wandelbaren Schönheit ist allein schon beeindruckend. In den schönsten Formschnitten gelingt dieser Pflanze in einem jeden Garten die nötige Präsenz. Die Blüten der Heckenmyrthe 'Maigrün' bringen ein herrliches Weiß in den Garten und der Duft der Pflanze betört ebenfalls die Sinne. Glück und Schönheit kommen in dieser Pflanze zur Geltung. Als floristisches Element wird die Pflanze gern auf Hochzeiten und Tischdekorationen verwendet. Die begehrte Sorte 'Maigrün' zeigt sich mit vielen Facetten, die einem jeden Besitzer sein Gartenkonzept komplettieren lassen.

Größe und Wuchs

In einem Topf eingepflanzt erreicht die Pflanze im Schnitt eine Höhe von circa 40 bis 50 Zentimetern. Ausgesetzt im Garten, kann sie mehr an Höhe gewinnen als bei der Kübelhaltung. Ihr Wuchs erweist sich als dicht und sie besitzt viele, dünne Zweige mit kleinen, dunkelgrünen Blättern. Sie blüht wie ihr Name bereits verrät im Mai und selten auch bis in den Juni hinein.Während der Wachstumsphase empfiehlt sich eine ausreichende Wässerung der Pflanze. Ist die Heckenmyrthe 'Maigrün' voll eingewurzelt, verträgt sie in der Regel gut Hitze und Wurzeldruck. Im Garten wächst diese Pflanze als attraktiver leuchtend Grüner Kleinstrauch heran.

Boden, Vermehrung und Robustheit

Im Garten wächst die Heckenmyrthe 'Maigrün' in Böden von sauer bis stark alkalisch. Alle Bodenfaktoren zusammengenommen gilt diese Sorte als recht anspruchslos, was die Beschaffenheit des Bodens betrifft. Wird sie in einen Kübel gesetzt, dann sollte darauf geachtet werden, dass zu häufiges Umtopfen für die Pflanze schädlich sein kann. Die Pflanze verträgt es zurückgeschnitten und geformt zu werden. Die Heckenmyrthe wird durch Stecklinge vermehrt. Dazu sollten Ende Juni Stecklinge von der Mutterpflanze abgetrennt werden. Die Pflanze gedeiht überall dort, wo sie vor Frost geschützt ist. Sie eignet sich zum Zusammenpflanzen, wirkt ebenso einzeln dekorativ. Sie wird als Schnittgrün in Brautkränzen oder - sträußen genutzt.

Die Heckenmyrthe gehört zu der großen Pflanzenfamilie der Caprifoliaceae mit ungefähr 180 Arten, die vorwiegend auf der Nordhalbkugel ihre Heimat haben. Die Kleinsträucher werden dort um 100 cm hoch an guten Standorten wo sie sich hochziehen kann auch bis 150 Zentimeter. An den aufrechten Zweigen sitzen gegenständig angeordnet die eirunden, lederartigen, frisch- bis mittelgrün und glänzenden Blätter. Ältere Exemplare der Heckenmyrthe 'Maigrün' zeigen sich besonders robust und werden selten von Krankheiten befallen.

Ein Attraktives Aussehen durch und durch

Der botanische Name Lonicera nitida 'Maigrün' wird im Deutschen häufig als Immergrüne Heckenkirsche 'Maigrün' oder Heckenmyrthe 'Maigrün' verwendet. Das Blatt ist dabei immergrün und eiförmig. Glänzend und frischgrün erstreckt es sich oftmals auf bis zu zwei Zentimetern. Die Blüte zeigt sich als rahmweiß und ist eher unscheinbar. Im Mai kommt sie dann zur Geltung. Die Rinde hingegen ist bräunlich und trägt junge Triebe in Grün. Diese Heckenmyrthe trägt außerdem kugelige, pupurfarbene Beeren. Diese sind erbsengroß und dürfen nicht gegessen werden. Die Wurzeln wachsen größtenteils flach aus.

Die Eigenschaften der Lonicera nitida 'Maigrün' sind wie folgt zu beschreiben: Frosthärte und eine gute Schnittverträglickeit machen sie zu einer idealen Gartenpflanze. Zudem kann sie als gut hitzeverträglich beschrieben werden. Deshalb wird sie oftmals als Heckenpflanze genutzt. Gleichzeitig kommt sie als Wallbepflanzung oder Lückenfüller in Betracht. Die Pflanzen dieser Sorte erweisen sich als genügsam und anspruchslos in Bezug auf die Bodenverhältnisse. Andererseits können sie auf schwerem Lehmboden gepflanzt werden. Trotz Wässern sollte der Boden nicht zu nass gehalten werden. Wer eine blickdichte Hecke schaffen will, sollte vier bis fünf Pflanzen auf einen Metern pflanzen.

Formen einer wandelbaren Schönheit

Die Heckenmyrthe 'Maigrün' ist in Form eines Strauches zu bekommen. Dabei handelt es sich um einen Kleinstrauch, der viele Triebe besitzt. Der Unterschied zum Baum ist der nicht vorhandene Stamm. Wegen ihrer Flexibilität werden diese Sträucher vielfach und vielseitig im Garten eingesetzt. Häufig sind sie als informelle Hecken eingesetzt, die einen schützenden Raum für Tiere und Pflanzen bildet. Dabei dienen sie selbst gleichzeitig als sehenswerte Blütenpflanzen. Doch auch aufgrund ihres Wuchses erweist sich die Sorte 'Maigrün' als wertvoller Bodendecker im Garten.

Die Lonicera nitida 'Maigrün' ist eine der flexibelsten Gartenpflanzen, die zu jeder Jahreszeit genutzt werden kann. Neben ihrem traditionellen Gebrauch, kann sie viele praktische Zwecke erfüllen. Gleichzeitig trägt sie erheblich zu einem angenehmen Gartenbild bei und ist einfach zu pflegen. Mit ihrem attraktiven Erscheinungsbild setzt sich diese Pflanze im Garten gekonnt in Szene und kann durch ihre gute Schnittverträglichkeit einmal mehr überzeugen. Grund dafür sind die unterschiedlichen Formschnitte, für die sich diese Sorte bestens eignet. So kann ein jeder Gartenbesitzer ganz nach seinem individuellen Geschmack die Heckenmyrthe 'Maigrün' in sein Gartenkonzept integrieren.

Tipp: Eine Pflanze, die vielfältig in der Verwendung ist. Eingesetzt als Bodendecker, in der Einzelstellung als Blickfang oder sogar als Hecke, kann die Heckenmyrthe 'Maigrün' den Garten verschönern.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote Geißschlinge
Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote GeißschlingeLonicera brownii 'Dropmore Scarlet'
Feuer-Geißschlinge
Feuer-GeißschlingeLonicera heckrottii
Geißblatt  similis var. delavayi
Geißblatt similis var. delavayiLonicera similis var. delavayi
Heckenmyrthe 'Elegant'
Heckenmyrthe 'Elegant'Lonicera nitida 'Elegant'
Wald Geißblatt / Wald-Geisschlinge 'Graham Thomas'
Wald Geißblatt / Wald-Geisschlinge 'Graham Thomas'Lonicera periclymenum 'Graham Thomas'
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Morena'
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Morena'Lonicera kamtschatica 'Morena'
Honigbeere 'Fialka' (S) Homai' ®
Honigbeere 'Fialka' (S) Homai' ®Lonicera kamtschatica 'Fialka' (S) Homai' ®
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Myberry ® Farm'
Honigbeere / Sibirische Blaubeere 'Myberry ® Farm'Lonicera kamtschatica 'Myberry ® Farm'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (145)
145 Bewertungen 72 Kurzbewertungen 73 Bewertungen mit Bericht
99% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Kusterdingen

super angewachsen!

bekommen hatten wir - wie gewünscht - recht kleine Pflänzchen, die sich jetzt super entwickelt haben. Wir sind begeistert!
vom 11. April 2018

Marl

Erläuterungen

Blütenreichtum und Duftstärke kann ich nicht beurteilen, da die Pflanzen noch nicht geblüht haben (ist für mich auch nicht wichtig, da ich nur eine immergrüne Hecke möchte).
vom 4. April 2018

Mandelbachtal

Tolle Pflanzen

Schnelle Lieferung - hervorragende Qualität der Pflanzen - jederzeit wieder !
vom 26. March 2018

Bruchköbel

guter Ersatz für Buchsbaum

Alle gelieferten Pflanzen sind angewachsen und sind gesund.
vom 22. March 2018

Meschede

Heckenmyrthe Maigrün - toller Ersatz für kranken Buchsbaum

Lieferung - schnell und einwandfrei
Pflanzen - kräftig und alle prima angegangen
Pflege - einfach und unkompliziert

vom 28. February 2018
Alle 73 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Auch ich möchte 20 m Buchshecke durch Ilex oder Lonicera 'Maigrün' ersetzen. Angeblich frisst der Zünsler auch schon Ilex - so habe ich gehört. Bei 20 m Vorgarteneinrahmung bin ich nun verunsichert, was ich pflanzen soll. Was raten Sie mir? Wie oft wäre Lonicera denn zu schneiden pro Jahr? Falls Ilex, welche Art?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Solch eine Aussage ist uns völlig neu. derzeit ist der Ilex unauffällig für alle Krankheiten und Insekten, jedoch können wir nie ausschließen, dass sich das ändert.
Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden möchten, rate ich zu der Sorte Ilex crenata oder Ilex crenata 'Dark Green' ®. Auch schön und schnittverträglich ist nach wie vor Taxis baccata (keine Krankheiten oder Insektenschaden).
Lonicera nitida macht lange Austriebe und muss somit etwa 2-3 mal im Jahr geschnitten werden.
1
Antwort
Meine Buchshecke ist dem Zünsler zum Opfer gefallen.
Nun möchten wir gerne den Garten neu anlegen, sind uns aber nicht sicher, ob wir die Heckenmyrthe "Maigrün" oder den Illex crenata Stokes nehmen sollen? Wir möchten die Hecke in der Breite eher schmal halten und auch nicht mehrmals im Jahr zur Schere greifen müssen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ammerbuch , 27. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Heckenmyrte Maigrün ist deutlich wüchsiger als der Ilex Stokes, daher ist in Ihrem Fall tatsächlich eindeutig der Ilex Stokes zu empfehlen.
1
Antwort
Was heißt windgeschützt? Die Lage wäre ca 1,50 m von der Hauswand entfernt, Mittagssonne, ansonsten schattig, im Winter keine Sonne, aber auch zugig. Kein Ostwind.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 6. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Immergrüne Pflanzen leiden vor allem in den kalten Tagen unter der Kombination Sonne, Wind und Frost. Dabei gefriert der Boden, die Sonne animiert die Pflanze zur Assimilation und der Wind trocknet die Pflanze und den Standort aus. Somit kann es zu gravierenden Blattschäden kommen.
Diese Pflanze ist aber sehr Standort tolerant und passt sich unglaublich gut an. Wenn die Bodenverhältnisse und die Wasser- sowie Nährstoffversorgung optimal gegeben sind, dann sehen wir bei Ihrem Standort keine Probleme.
1
Antwort
Ich möchte Kugeln von ca. 50 cm Durchmesser formen. Welche Pflanze eignet sich an einem sonnigen Standort dafür besser: die Heckenmyrthe oder der Zwergliguster Lodense? Verkalht die Heckenmyrthe bei der Kugelform?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus kann die Heckenmyrthe vor allem im unteren Teil verkahlen. Dann wird die Pflanze aber stärker zurück geschnitten, somit verjüngt und es kommt zu einer neuen Verzweigung. Empfehlenswert ist der Zwergliguster und auch Taxus baccata (sehr empfehlenswert).
1
Antwort
Wir hatten eine Buchsbaumhecke, welche wir in Pflanzsteine 50 x 20 cm gesetzt hatten. Nun sind sie Opfer des Buchsbaumzünslers geworden und wir möchten sie durch die Heckenmyrthe Maigrün ersetzen. Reicht der Platz dafür, wie viele Pflanzen brauchen wir pro Stein, wir möchten eine niedrige Hecke.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Pilsting , 27. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können diese Pflanze aber auch Ilex crenata, Ilex crenata 'Dark Green' ® oder Taxus baccata für eine niedrige Hecke verwenden. Pro Pflanzstein wird immer nur eine Pflanze eingesetzt.
1
Antwort
kann man die maigrün als hecke genau so wie den buchs sehr schmal in breite und höhe beschneiden
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. July 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider ist kein 100%tiger Ersatz. Anfangs funktioniert es noch wunderbar, mit dem Jahren jedoch verholzt die Heckenmyrthe immer mehr und neigt dann dazu von unten aufzukahlen. Daher sollte die Hecke in jedem Fall trapezförmig aufgebaut sein. Im unteren Bereich immer deutlich breiter als im oberen. Nur so kann sie auch im Alter noch bis zum Boden Blätter tragen.
1
Antwort
Wir suchen einen Ersatz für den Buchsbaum. Der Buchsbaum wird nicht von Kaninchen angefressen. Ist das bei der Heckenmyrthe auch so?
von Karl-Heinz aus 48432 Rheine , 15. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mir ist nicht bekannt, dass die Heckenmyrte von Kaninchen gefressen wird.
1
Antwort
Wie viele Pflanzen benötige ich für eine 5 m lange Hecke? Diese soll irgendwann quaderförmig (ähnlich wie Buchsbaum) geschnitten werden und dabei etwa 60-80 cm hoch und tief sein.
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. February 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In der Lieferform Tb (Topfballen = junge Pflanzen) empfehlen wir 4 pro Meter für eine schnell dicht wachsende Hecke zu setzen. In der Lieferform Container sind 3 Pflanzen pro Meter Hecke zu rechnen. Für 5 Meter Hecke benötigen Sie somit 15 Pflanzen in der Lieferform Container oder 20 Pflanzen in der Lieferform Tb.
1
Antwort
Ich hatte lange Buchsbaum im Kübel, musste ihn jetzt wegen des Zünslers leider entsorgen.
Bei der Suche nach einem immergrünen und mindestens ebenso robusten Ersatz (schnittfest, Frost bis -20 Grad, ggf auch mal Trockenheit etc) bin ich auf Lonicera nitida gestoßen.
Höhe und Breite darf gerne jeweils bis zu 70cm werden.
Eignet sich Lonicera nitida 'Maigrün'?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze eignet sich hervorragend für diese Art der Anpflanzung. Das ist eine gute Wahl.
1
Antwort
Leider ist nun der Buchsbaumzünsler auch in meinem Garten angekommen und frisst sich durch meine Buchsbaumhecken. Ich suche jetzt eine Alternative und habe diese Heckenmyrthe gefunden. Meine Frage dazu: Die Buchsbaumhecken grenzen die Staudenbeete ein und haben eine Breite von ca. 25cm. Kann ich die Heckenmyrthe ebenfalls durch regelmässigen Schnitt schmal halten, also auch ca 25cm?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Selm , 6. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Für schmale Hecken eignen sich Ilex crenata 'Stokes' und 'Green Lustre' am besten. Die Lonicera nitida Sorten lassen sich zwar anfangs noch gut schlank halten, drücken aber später doch mehr in die Breite. Zudem sind die nitida Sorten wüchsiger und und erfordern so eine etwas höhere Schnitthäufigkeit pro Jahr. Gegen die Buchsbaumzünsler sind derzeit aber alle Lonicera Sorten resistent.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen