Kleinblättriges Immergrün

Vinca minor


 (175)
<c:out value='Kleinblättriges Immergrün - Vinca minor'/> Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
  • immergrüner Bodendecker
  • blaue Hauptblüte im April bis Mai, Nachblüte bis in den September
  • aufliegende Triebe bewurzeln, bildet so dichte Matten
  • lockere Böden wichtig für guten Wuchs, reagiert sehr empfindlich auf Bodenverdichtung

Wuchs

Wuchs bodendeckend, niedrig, teppichartig
Wuchsbreite 25 - 30 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 15 cm/Jahr
Wuchshöhe 10 - 15 cm

Blüte

Blütenfarbe violettblau
Blütenform schalenförmig
Blütezeit April - Mai

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt elliptisch, ganzrandig, glänzend, glänzend, ledrig
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr dicht wachsend, gute Nachblüte im Herbst
Boden gut durchlässig, hoher Humusbedarf
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 25 - 30 cm Pflanzabstand, 5 - 7 Stück je m²
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand, Grabbepflanzung
Themenwelt Grabbepflanzung
Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€3.90
  • Topfballen€1.10
20 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€4.50*
ab 10 Stück
€3.90*
- +
- +
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€1.90*
ab 24 Stück
€1.50*
ab 48 Stück
€1.20*
ab 100 Stück
€1.10*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine absolut dekorative und anspruchslose Bodendeckerpflanze! Ob an Hängen, unter Bäumen oder zur Bepflanzung von Wällen ? das Kleinblättrige Immergrün bezaubert in jeder Lage. Diese schöne und robuste bodendeckende Pflanze zeigt im April bis Mai ihre verschwenderische reiche Blüte. Den ganzen Sommer hindurch verwöhnt die Nachblüte das Auge. Ihr dichter Wuchs macht es Unkräutern ziemlich unmöglich durchzukommen. Als robuste und anspruchslose Pflanze fühlt sich die (bot.) Vinca minor in allen Lagen zu Hause. Ein humoser, lockerer Gartenboden erleichtert ihr das Wachsen. Empfindlich reagiert sie auf verdichtete Böden.

Das Kleinblättrige Immergrün entstammt der Familie der Hundsgiftgewächse. Auch als 'Immergrün' bekannt, ist diese schöne Pflanze tatsächlich in allen Teilen giftig. Als absolut robuster Bodendecker erreicht dieses schöne Gewächs eine Wuchshöhe zwischen 10 und 15 Zentimeter. Die Breite entwickelt sich zwischen 25 bis 30 Zentimeter. Jährlich gewinnt sie circa 5 bis 15 Zentimeter an Zuwachs hinzu. 7 dieser schönen Exemplare kommen auf einem Quadratmeter wunderbar zur Entfaltung. Die Blätter sind circa vier Zentimeter lang, dunkelgrün, glänzend und eiförmig. Sie bilden sich an starken Verzweigungen aus. Seine blauvioletten, fünfzähligen Blüten erstrahlen in der Zeit von April bis Mai und bilden eine Nachblüte bis in den September. Diese kriechende Staude ist ein beliebter, immergrüner Bewohner des Gartens. Hervorragend geeignet zur Unterpflanzung, ist er vielfach in Mischwäldern, Parks und Gärten anzutreffen.

Die Vinca minor nimmt den Standort wie er kommt. In halbschattiger bis schattiger Lage entfaltet das Kleinblättrige Immergrün seine Blütenvielfalt. Jedoch entwickelt es auf nährstoffreichem Boden eine reichhaltigere Pracht. Im Frühjahr oder Herbst ist die beste Zeit für die Pflanzung der jungen Pflanzen. Im Abstand von 25 bis 30 Zentimetern hat jedes dieser blühwilligen Schönheiten die Möglichkeit, sich individuell zu entwickeln. Sehr anspruchslos lebt dieses dankbare Geschöpf im Garten. Pflege und Dünger sind nicht nötig. Auch ein Rückschnitt ist einzig bei zu starkem Wuchs erforderlich. Diese zauberhafte Pflanze ist unter ihresgleichen eine attraktive Variante für die Bepflanzung unter Gehölzen, am Gehölzrand oder für Gräber. Weder Krankheiten noch Schädlinge sind für das Kleinblättrige Immergrün bekannt. Somit ist dieser anspruchslose und dekorative Bodendecker absolut empfehlenswert. Doch ist sie nicht als kleine, grüne und blühende Nachbarin unter großen Bäumen zu vernachlässigen. Hier setzt sie eindrucksvolle Akzente. Als Unterpflanzung von Rhododendren, dem Maiblumenstrauch, Freilandazaleen oder Schneebällen bieten sich Bilder der Extraklasse. Es gibt Pflanzen (beispielsweise die Clematis), die eine Beschattung ihrer Wurzeln benötigen. Auch für diese Aufgabe bietet sich dieses emsig wachsende und alles in ein Blütenmeer verwandelnde Kleinblättrige Immergrün an.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kleinblättriges Immergrün 'Ralph Shugert'
Kleinblättriges Immergrün 'Ralph Shugert'Vinca minor 'Ralph Shugert'
Immergrün 'Grüner Teppich'
Immergrün 'Grüner Teppich'Vinca minor 'Grüner Teppich'
Gelblaubiges Immergrün 'Yellow Eye Catcher'
Gelblaubiges Immergrün 'Yellow Eye Catcher'Vinca minor 'Yellow Eye Catcher'
Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea'
Immergrün 'Rubra' / 'Atropurpurea'Vinca minor 'Rubra' / 'Atropurpurea'
Kleines Immergrün 'Anna' ®Vinca minor 'Anna' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Wunderbare Pflanzen
Die Pflanzen kamen schnell und in sehr gutem Zustand an. Sie sind alle schnell angewachsen, grösser geworden und blühen wunderschön. Gerne wieder
vom 18. May 2017, aus Wittenförden

prompte, zuverlässige Lieferung
die Lieferung ist schnell erfolgt, die Pflanzen waren in einem guten Zustand und blühen nun zu unserer Zufriedenheit. Von den über 200 bestellten Pflanzen sind die meisten gut angewachsen und bilden nun schöne blaue Flächen,lediglich 9 Pflanzen sind nicht angewachsen- vielleicht durch unsere Schuld?
vom 13. May 2017, aus Lüneburg

Super!!!!
Die Pflanzen sind nach 1 Jahr wunderbar angewachsen und sehen einfach toll aus! Sehr zu empfehlen!
vom 4. May 2017, aus Itzehoe

Gesamtbewertung


 (175)
175 Bewertungen
109 Kurzbewertungen
66 Bewertungen mit Bericht

97% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Haar

Tolles Gewächs

Anspruchslos, wächst schnell, optisch sehr schön
vom 21. November 2016

Jössnitz

Hangbegrünung

Wir haben die Pflanzen zur Hangbegrünung eingesetzt, hat alles gepasst und sind sehr gut angewachsen!
vom 3. November 2016

Dieburg

Wachsen und gedeihen

Wir nutzen die Vinca Minor (ca. 150 Stück auf die Fläche von 15*1 m) um in einem sehr schattenreichen Gebiet einen schönen Bodendecker zu haben, der das sonstige Unkraut niederhält. Dies funktioniert sehr gut. Die Anzahl der Blüten ist zwar gering, aber dies liegt wohl an der quasi Komplett fehlenden Sonne.
vom 24. September 2016

Düsseldorf

schöne Planzen

bei voller Sonne den ganzen Tag sehr gut angegangen
vom 21. August 2016

Witten

Guter Bodendecker

Alle Pflanzen sind gut angewachsen, die erste Blüte war so ausdauernd, dass sogar im Oktober noch Blüten kamen und alle Nachbarn staunend wissen wollten, was das für eine tolle Pflanze ist. Mittlerweile ist der Teppich sehr dicht, es gab dieses Jahr nur wenige Blüten. Allerdings habe ich die Pflanzen auch sich selbst überlassen und nicht gedüngt, vielleicht liegt es daran. Der Teppich ist aber schön kräftig grün, Unkraut hat keine Chance, man hat keine Arbeit mehr damit. Die Pflanze lässt sich auch gut zurückschneiden, sie wuchert aber keinesfalls, so dass das bisher kaum nötig war. Insgesamt ein schöner immergrüner Bodendecker, der das ganze Jahr gut aussieht!
vom 4. August 2016

Alle 66 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man die Pflanzen im Vorgarten überall verteilen und Stauden und Frühjahrspflanzen (Tulpen und Schneeglöckchen) schaffen es dennoch durch den Teppich? Schneidet man dann die Pflanzen einfach über dem Teppich ab?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Winsen , 21. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zwiebelpflanzen schaffen es durch den Winterteppich zu wachsen. Nur klein bleibende werden es nicht schaffen, denn der Vincateppich kann später 20-30 cm dick sein. Daher könnte es das Schneeglöckchen auch schwer haben hier zu bestehen. Die Wuchshöhe der Zwiebelpflanzen sollte somit gut 1/3 höher sein als die der Vinca. Ziehen sich die Zwiebelpflanzen dann später zurück, warten Sie einfach bis sie oberirdisch voll abgetrocknet sind und ziehen sie dann das Trockene einfach heraus. Pflanzen sie die Vinca daher möglichst nicht direkt über Zwiebelpflanzen, die nur eine geringe Wuchshöhe aufweisen.
1
Antwort
Kann man Immergrün auf einen Hang von ca. 2,5 m hoch und 20 m lang in 45° wachsen lassen. Der Hang zeigt zur Südlage ohne Schatten. Hält er den Boden mit den Wurzeln fest?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Herscheid , 23. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das kommt auf den Boden an. Wenn es sich um einen sehr lockeren oder lehmigen Boden handelt wird der Zuwachs zum einen schlecht verlaufen und durch das zu flache Wurzelwerk immer wieder abrutschen. Hier empfehlen wir auf eine stärker wachsende und tiefer wurzelnde Pflanze zurück zugreifen. Z.B. Cotoneaster dammeri 'Radicans', Lonicera pileata
1
Antwort
Die Vermieter haben den kompletten Garten mit Rindenmulch zugeschüttet. Leider ist der Garten generell nicht sehr liebevoll gestaltet.
Ich wollte wissen, ob und wie ich in dieser Situation das Immergrün pflanzen kann. Wirkt der Rindenmulch sich negativ auf die Pflanze aus ?
Außerdem wollte ich wissen ab wann ich die Pflänzchen in die Erde bringen kann ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen befinden sich im Topf und können das ganze Jahr eingepflanzt werden. Sobald Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen, können Sie mit dem Pflanzen beginnen. Der Rindenmulch muss an der zu bepflanzten Stelle entfernt werden, da er dem Boden wichtige Nährstoffe entzieht und zusätzlich ein Krankheitsüberträger ist. Dann ist die Anpflanzung von VInca minor möglich.
1
Antwort
Vinca minor = giftig. Gibt es ein Immergrün, das nicht giftig ist? Wenn ja welches?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mannheim , 19. February 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das gibt es nach unserem Wissen nicht, da alle Pflanzen, die immergrün sind einen Stoff in sich tragen, um im Winter das Laub zu behalten, der aber vom menschlichen Körper nicht vertragen wird. Bei einem größeren Verzehr der Blätter oder teilweise der Früchte kann es somit zu Vergiftungserscheinungen bei dem Betroffenen kommen.
1
Antwort
Kann man jetzt im November noch pflanzen (Südhang)?
Ist ein Jutematerial sinnvoll bzw. notwendig ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn der Boden gut vorbereitet und ausreichend Feuchtigkeit im Boden vorhanden ist, ist eine Anpflanzung in jedem Fall noch möglich. Wichtig ist, dass Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen (Frost). Empfehlenswert ist die Abdeckung, über den Winter, mit einem Schattierungsnetz oder Tannenzweigen. So können die Pflanzen nicht durch die Wintersonne geschädigt werden. Ob Sie Jutematerial einsetzen möchten, ist Ihnen überlassen. es ist aber bei den Pflanzen nicht ratsam, da Sie Ausläufer bilden und mit dem Gewebe abgedeckt werden. Ein schneller zuwachs wird dadurch verhindert.
1
Antwort
Unser im Frühjahr gepflanztes Immergrün ist wunderbar angewachsen. Kann ich auf die noch freien Flächen zwischen den Pflanzen Hackschnitzel ausstreuen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Kiel , 20. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies kann ich nicht empfehlen, denn gerade über die feuchte Winterzeit kann sich auf den Hackschnitzeln Schimmel bilden und dieser kann dann die Gesundheit des Immergrüns negativ beeinflussen. Es sollten immer nur unter Pflanzen Hackschnitzel oder Rindenmulch gestreut werden wo der Trieb gut verholzt (über den Winter) und daher auch unempfindlich dem Schimmel gegenüber ist.
1
Antwort
Kann ich vinca minor auch an einer Stelle pflanzen, an der den ganzen Tag die Sonne steht?
von Wetzel, Birgit aus Goch , 22. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, aber nur wenn der Boden hier nicht zu trocken wird. Besonders in den ersten beiden Jahren muss man auf die Bodenfeuchte achten. Danach sind die Pflanzen so gut eingewurzelt, dass sie auch trockene Phasen gut überstehen. Stehen aber Bäume oder andere große Pflanzen in der Nähe, dann ziehen diese ebenfalls recht viel Wasser aus dem Boden, so dass bei heißer und trockener Wetterlage auch hier ab und an mal gegossen werden sollte.
1
Antwort
Wie dünge ich Vinca minor?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Niedersachsen , 6. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eigentlich gar nicht, denn ist der Teppich erst einmal geschlossen, dann bleibt der Dünger oben auf dem Laub liegen und führt zu Verbrennungen. Zudem ist Vinca äußerst genügsam und wächst daher auch ohne Düngung recht gut. Wenn Sie düngen wollen, dann sollten sie nach der Düngung gleich ordentlich gießen, da nur so der Dünger bis auf den Boden gespült wird. Alternativ kann man das Immergrün auch flüssig düngen.
1
Antwort
Wir möchten einen "künstlichen" Hang (ca. 20 m²) begrünen, der vom Herbst bis zum Frühjahr im Schatten liegt. Die Bodenbeschaffenheit ist eher lehmig und trocken. Eignet sich hier das Kleine Immergrün oder sollten wir besser eine andere Pflanze wählen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Euregio Aachen , 8. March 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Für schwere Böden in schattiger Lage kommt der Cotoneaster radicans oder ein Geranium in Frage.
1
Antwort
Kann man die Vinca Minor unter Rosen pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schöneiche , 21. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn der Boden locker und durchlässig ist, wird sich Vinca minor auch in Gesellschaft mit Rosen wohlfühlen. Auf sehr schweren oder sehr feuchten Böden ist das kleinblättrige Immergrün aber nicht so gut geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!