Dickmännchen / Schattengrün

Pachysandra terminalis


 (124)
<c:out value='Dickmännchen / Schattengrün - Pachysandra terminalis'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
<c:out value='Dickmännchen / Schattengrün - Pachysandra terminalis' /> Video
  • immergrüner Bodendecker für schattige bis halbschattige Lagen
  • flaches Wurzelwerk, bildet kurze Ausläufer
  • empfindlich auf Verdichtung des Oberbodens
  • optimaler pH-Wert für bestes Wachstum 5,5 bis 6,5
  • verträgt starken Wurzeldruck, auch von Bäumen

Wuchs

Wuchs niedrig, mattenförmig, durch Rhizome ausbreitend
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 8 cm/Jahr
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß
Blütenform ährenförmig
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt lederartig, schmal rhombisch
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe mittelgrün bis dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten robust und anspruchslos, verträgt Rückschnitt
Boden lockere und humose Gartenböden mit guter Feuchtigkeit, schwere Böden werden nicht vertragen
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 8 Pflanzen je m²
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Bodendecker, ideal für Pflanzungen unter Bäumen
Themenwelt Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen1,20 €
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
1,60 €*
ab 10 Stück
1,40 €*
ab 100 Stück
1,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eindrucksvolles Schattengrün. Die beliebte immergrüne Zierpflanze für schattige Lagen. Unter vielen Bezeichnungen ist dieser Bodendecker bekannt. Dickmännchen, Japanischer Ysander, Dickanthere oder Pachysandra sind Namen, die alle auf diese Pflanze zutreffen. Die Rede ist vom Dickmännchen. Auch genannt das Schattengrün. Eine pflegeleichte und anspruchslose Gartenpflanze, die sich vornehmlich in schattigen Bereichen des Gartens herrlich zuhause fühlt. Hier verschönert sie mit ihrem kräftigen Grün Flächen, die wenig bis keine Sonne sehen. In solchen Lagen den Garten zu verschönern, ist keine einfache Aufgabe. Dafür sorgt gern Pachysandra terminalis (botanischer Name). Der beliebte und verehrte Bodendecker ist heute in den Gärten und Parks Europas zuhause. Seine Herkunftsländer sind China und Japan. Dort ist das Dickmännchen in Wäldern angesiedelt. Unter Gärtnern ist Pachysandra terminalis einer der beliebtesten Bodendecker.

Die vielen Vorzüge des Schattengrüns sprechen für sich. In halbschattigen und schattigen Lagen ist es im Garten bestens aufgehoben. Erhält die Pflanze entgegen ihrer Erwartung einen sonnigeren Platz, sind die Blätter von hellerer Farbgebung. Dabei stellt die Pflanze überschaubare Ansprüche und wächst auf vielen Böden ausgezeichnet. Schwere Böden sind zu vermeiden. Lockere, humose Böden, die eine gute Feuchtigkeit aufweisen, sind für das Dickmännchen ideal geeignet. Für Anpflanzungen unter Bäumen oder als Unterpflanzung von Gehölzen, ist Pachysandra terminalis bestens geeignet. Grund ist das Wuchsverhalten der Pflanze. Sie bildet unterirdische Ausläufer, mit denen sie in der Lage ist, sich rasch auszubreiten und für wunderschöne Unterpflanzungen in frischem Grün zu sorgen. Circa 20 bis 30 Zentimeter erreicht das Dickmännchen mit seinem niedrigen und mattenförmigen Wuchs. In der Breite entfaltet es sich in ähnlicher Größe. Mit einem Zuwachs von circa acht Zentimetern erreicht die Pflanze dicht wachsend ihre Ausmaße stetig.

Das immergrüne Blattwerk ist in der kalten Jahreszeit ein beständiges und attraktives Highlight für den Garten. Das Laub ist kräftig mittel- bis dunkelgrün. Das einzelne Blatt ist oval / rhombisch geformt, fleischig und ledrig. Um eine attraktive Anpflanzung in den Beeten zu erhalten, ist das Schattengrün, mit mehreren seiner Art zusammengesetzt, eine gesellige Truppe. Die Empfehlung ist, circa acht Pflanzen auf einen Quadratmeter zu setzen. Schnell entwickelt sich ein ausdrucksstarker, grüner Teppich. Das robuste Dickmännchen trumpft in der Zeit von April bis Mai auf. Zu dieser Zeit präsentiert es eine wunderschöne weiße Blüte. Repräsentativ gesellt sich diese zu dem frischgrünen Laubwerk. Die Robustheit in Bezug auf Gesundheit und Anspruchslosigkeit gegenüber dem Standort sind neben dem attraktiven Wuchs von Pachysandra terminalis, seine stärksten Argumente. Mit dem Dickmännchen wird's im Schatten grün!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Dickmännchen
Ich habe überall nur ein "gut" statt "sehr gut" bewertet, da die Pflanzen nicht den optimalen Standort haben, wofür der Lieferant aber nichts kann. Sie sind im Sommer letzten Jahres gepflanzt worden und haben es nicht leicht. Der Standort ist sonnig, was sie aber gut verkraften, sind halt etwas heller in der Farbe. Der Boden ist lehmig, musste die Pflanzlöcher mit Blumenerde auffüllen. Es sind alle 100 Stck (!) gut angewachsen und mittlerweile breiten sie sich gut aus. Allerdings müssen die Pflanzen einiges aushalten, da sie VOR unserem Zaun stehen und dort täglich Wildkaninchen ihr Unwesen treiben. So musste ich schon einige Pflanzen ersetzen, die verdorrt oder verkümmert sind, da sie an- bzw. abgefressen waren. Das gibt dann kahle Stellen. Wo die Dickmännchen aber in Frieden gelassen werden, ergibt sich ein schönes Gesamtbild. Ich empfehle den Kauf der Pflanzen gerne, denn ohne die widrigen Standortprobleme hier würden sie noch prächtiger aussehen.
vom 20. Juni 2016,

Dickmaennchen-Schattengruen
Die Dickmännchen wurden vor einem Jahr gepflanzt und sind gut durch den Wintergekommen. Frische, grüne Blätter. Leider kann ich nach einem Jahr noch nicht vmehr dazu sagen. Aber bis jetzt ist alles OK.
vom 18. Mai 2016,

absolut pflegeleicht
wir haben kräftige Pflanzen erhalten, an einen schattigen Platz im Garten gepflanzt und regelmäßig gegossen. Alle Pflanzen sind angewachsen und haben sich schon etwas ausgebreitet.
vom 25. April 2016,

Gesamtbewertung


 (124)
124 Bewertungen
72 Kurzbewertungen
52 Bewertungen mit Bericht

95% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)



besonders hilfreich

...wieder sehr zufrieden

Wir haben vor unserem Zaun einen etwa 25-30 cm breiten Streifen, ca. 20 m lang. Den habe ich nun mit 100 Dickmännchen bepflanzt. Ware bekommen, gleich ausgepackt und los gings. Alles war wieder super verpackt. Keine der 100 Pflanzen hatte einen abgeknickten/ abgebrochenen Zweig oder irgendeinen Schaden! Das habe ich bei der Konkurrenz schon ganz anders erlebt. Danke Baumschule Horstmann, Ihr liebt wirklich Pflanzen!
Ich bewerte mal mit 5 Sternen. Ist zwar erst vor 4 Tagen gepflanzt, aber Dank kühlem Wetter und Regen stehen alle Pflanzen "wie eine Eins", so dass ich davon ausgehe, dass sie sich mit ihrem Standort arrangieren und gut anwachsen werden.

vom 19. Juni 2015

Breitscheid

Dickmännchen

Wir sind mit allem sehr zufrieden
vom 3. Juni 2015

Ritterhude

Hat super geklappt

War erst skeptisch und anschl. positiv überrascht. Würde nochmals bestellen. Die Pflanzen waren top verpackt und haben sich gut entwickelt.
vom 1. Juni 2015

Hamburg

Trotzig im Großstadtdschungel

Die Dickmännchen kommen mit Halbschatten, verdichtetem Boden und dem markierenden Tier, (Hund, Katze, Marder...)
mitten in der Großstadt bestens klar und beginnen bereits im ersten Jahr sich zu einem grünen Teppich zu verdichten.
Was will man mehr?!

vom 16. Mai 2015

Burg / Dithmarschen
besonders hilfreich

Dickmännchen

Die zahlreichen Pflanzen, die wir in 2014 gekauft haben, sind alle absolut gesund geliefert worden. Sie sind alle angewachsen und fühlen sich in unserem Garten sehr wohl. Ob im Schatten oder in der in der Sonne. Sie sind sehr pflegeleicht und durch ihr kräftiges Grün und ihren üppigen Wuchs ein Hingucker in unseren Beeten. Wir würden sie wieder kaufen und können sie empfehlen.
vom 13. Mai 2015

Alle 52 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich diesen Bodendecker auch auf einen mit Folie ausgelegten Hang einpflanzen. Ranken die Triebe auch auf der Folie?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Pflanzen ist zwar in Unkrautfolie möglich, es wird sich so aber keine geschlossene Bedeckung entwickeln können.
Besser geeignet sind hier die Zwermispelsorten (Cotoneaster dammeri in Sorten).
1
Antwort
Was passiert, wenn man die Pflanzen der Sonne aussetzt (z. B., wenn der Baum nach Jahren abgeholzt werden muss)? Vertragen die Pflanzen das? Oder kann man die generell auch an sonnige Standorte setzen?
von Tobias aus Erbach , 30. Januar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sonnige Standorte werden gut vertragen, wenn der Boden ausreichend feucht ist. Ist der Bestand aber voll geschlossen und der Schatten spendende Baum wurde abgeholzt, dann wird das Blatt meist heller, in starker Sonne auch gelbgrün. Da das Schattengrün voll eingewachsen ist, wird es bis auf die Blattaufhellung kaum Probleme geben.
1
Antwort
Kann ich das Dickmaennchen unter grosse Linden pflanzen? Kann im Herbst das Laub darauf liegen bleiben? Oder reicht es, dieses grob zu entfernen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Spreenhagen , 20. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch unter alten Linden kann man das Dickmännchen problemlos setzen. Im ersten Standjahr muss nur auf die ausreichende Wasserversorgung geachtet werden. Das Falllaub im Herbst sollte grob entfernt werden.
1
Antwort
Ich habe gelesen, dass in den ersten Standjahren ein Rückschnitt im Frühjahr gut sein soll. In Ihrem Video zum Produkt erwähnen sie aber, dass das überflüssig ist aufgrund der eh' schon geringen Höhe der Pflanzen.
Was sollte/ könnte ein Rückschnitt bewirken? Bessere Verzweigung, besserer Wuchs? Wenn überhaupt, wieviel sollte man dann abschneiden? Ist das wirklich empfehlenswert?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pachysandra ist gut schnittverträglich, wer also schneiden möchte, kann dies unbesorgt durchführen. Ein Schnitt fördert immer die Verzweigung der Pflanze und diese wird so immer buschiger und dichter. Da das Schattengrün aber auch aus der Wurzel heraus neue Triebe bildet (kurze Wurzelausläufer) wird es von allein mit der Zeit dicht (auch ohne Schnitt). Beim Schnitt darf es nicht zu heiß oder trocken sein, denn hier können die Pflanzen zum Teil sehr stark leiden. Besonders wenn nach dem Schnitt der Boden nicht mehr ausreichend durch die Blattmasse beschattet ist. Schneiden Sie daher nie bei Hitze oder Trockenheit. Ideal ist ein Schnitt im Sommer um Johanni (24.06.) herum, da hier viele Pflanzen eine kleine Wachstumspause machen und so einen Schnitt am besten vertragen.
Ob Sie jetzt schneiden oder nicht, bliebt dem persönlichen Geschmack überlassen.
1
Antwort
Zu welchem Bodendecker raten sie mir unter einer zweijährigen Bambus-Fargesien-Hecke? Der Bambus steht sonnig.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Laatzen , 22. Februar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Direkt unter der Hecke und in einem Streifen von 30-50 cm links und rechts sollte Rindenmulch zum Einsatz kommen. Denn Bambus verliert immer mal wieder altes Laub, welches gerne direkt an der Pflanze verrotten sollte um so die Nährstoffe wieder zu bekommen. Ansonsten kann hier jeder beliebige Bodendecker zum Einsatz kommen.
1
Antwort
Was fehlt den Pflanzen wenn sie gelb werden?
Habe sie letzten Herbst gepflanzt und jetzt werden sie teilweise gelb und schlapp trotz giessen. Woran kann das liegen ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus ist es sehr schwierig zu beurteilen. Es kann in der Summen an zu viel Sonnenlicht liegen (eine Art Sonnenbrand), an Auswaschung von Nährstoffen durch das Giessen (besonders auf sandigen Böden), an zu viel Wasser (so dass die Wurzeln anfangen zu faulen), an Wurzelschädlingen (wie die Wühlmaus) und noch einigen Gründen mehr. Genaueres kann man vermuten, wenn die Bodenart und der Standort der Pflanze sowie benachbarte Pflanzen bekannt sind.
In diesem Jahr (je nach Region) ist die Wahrscheinlichkeit von zu viel Sonnenlicht sehr hoch.
1
Antwort
Kann man Dickmännchen/Schattengrün jederzeit betreten (zum Heckenschneiden) und richtet sich die Pflanze wieder auf ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. November 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein vorsichtiges Betreten wird von der Pflanze toleriert. Jedoch empfiehlt es sich die Pflanzen nicht zu stark zu beschädigen.
1
Antwort
Werde ich die Pflanze leicht wieder los, wenn ich das Beet später anders bepflanzen möchte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. Oktober 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen wurzeln sehr flach und können leicht beseitigt werden.
1
Antwort
Ich habe einen großen alten Ahorn. Kann ich den um den Stamm herum mit Dickmännchen unterpflanzen oder kommen damit andere Bodendecker vielleicht besser zurecht? Und wenn ja, zu welchen würden Sie mir raten?
Vielen Dank im voraus!
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Anpflanzung durch Pachysandra ist bei dem Ahorn durchaus möglich und sollte durch eine optimale Wasserzugabe unterstützt werden.
1
Antwort
Ich habe eine Wallhecke teilweise auf Kniehöhe gekappt,
an einigen Stellen wächst Giersch. Wird der Giersch durch
eine Bepflanzung mit Dickmännchen unterdrückt ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. November 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wie Sie wissen ist der Giersch sehr stark wüchsig. Bei einer Neuanpflanzung werden die Pachysandra es nicht schaffen, den Giersch zu unterdrücken. Der Giersch sollte daher einmal entfernt werden, damit die Pflanzen rasch den Boden abdecken und kein Licht mehr auf den Boden lassen. So kann sich der Giersch auch nicht erneut entwickeln.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!