Gemeiner Efeu

Hedera helix


 (42)
<c:out value='Gemeiner Efeu - Hedera helix'/> Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • sehr anspruchslos
  • erst nach dem Einwurzeln kommt es zu einem ansprechenden Wuchs der Triebe
  • wächst als Bodendecker, kann auch Wände mittels Haftwurzeln erklimmen
  • Heimische Pflanze
  • immergrün

Wuchs

Wuchs kletternd oder bodendeckend
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 250 - 500 cm

Blüte

Blütenfarbe erst nach 10 Jahren, grün-gelb
Blütenform doldenförmig
Blütezeit September - Oktober

Frucht

Frucht blauschwarze Kugeln

Blatt

Blatt ledrig, glänzend
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten völlig anspruchslos, Bienenweide
Boden anspruchslos
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 4-6 pro m²
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Flächen- und Wandbegrünung, Rankgerüste, Lauben
Themenwelt Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen1,20 €
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,40 €*
ab 10 Stück
1,90 €*
ab 25 Stück
1,60 €*
ab 50 Stück
1,40 €*
ab 100 Stück
1,20 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Efeu ist eine vielseitig verwendbare Pflanze. Ob als immergrüner Bodendecker, der auch größere Flächen im Schatten oder in sonniger Lage problemlos begrünt, oder als Kletterpflanze, die einen schönen Sichtschutz bietet, oder an Mauern an denen er sich fest halten kann. Durch das immergrüne Laub und seine Robustheit ist es eine Pflanze, die das Grün auch an die entlegesten Stellen bringt. Er ist gut schnittverträglich und eignet sich daher auch für die Grabbepflanzung. An Wände gepflanzt, wird aus dem Bodendecker eine hervorragende, immergrüne Kletterpflanze, die hier eine Höhe von bis zu 20 m erreichen kann!

Blüht erst im Alter gelblich und bekommt dann blaue Beeren.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Strauch-Efeu 'Arborescens'
Strauch-Efeu 'Arborescens'Hedera helix 'Arborescens'
Weißgrüner Efeu 'Glacier'
Weißgrüner Efeu 'Glacier'Hedera helix 'Glacier'
Goldefeu / Gelbbunter Efeu 'Goldheart'
Goldefeu / Gelbbunter Efeu 'Goldheart'Hedera helix 'Goldheart'
Gelbbunter Efeu 'Goldchild'
Gelbbunter Efeu 'Goldchild'Hedera helix 'Goldchild'
Großblättriger Irischer Efeu
Großblättriger Irischer EfeuHedera helix hibernica
Efeu 'Woerner'
Efeu 'Woerner'Hedera helix 'Woerner'
Gelbbunter Kolchischer Efeu
Gelbbunter Kolchischer EfeuHedera colchica 'Dentata Aureovariegata'
Kaukasus Efeu 'Sulphur Heart'
Kaukasus Efeu 'Sulphur Heart'Hedera colchica 'Sulphur Heart'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

hedera helix
pflegeleichter und dekorativer pflanzenteppich
vom 26. September 2016, aus Hamburg

Schöner Blickfang am Sichtschutz
Erst im Frühjahr gepflanzt, beginnt er bereits zu ranken. Wir haben ihn am Spalier gepflanzt, damit er uns als Sichtschutz dient. Wir können förmlich zusehen, wie er wächst, so gut ist sein Wuchs.
vom 27. Mai 2016, aus Zwickau

Efeu
Wächst und gedeiht prima Sind super zufrieden.
vom 23. Juni 2015,

Gesamtbewertung


 (42)
42 Bewertungen
21 Kurzbewertungen
21 Bewertungen mit Bericht

80% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Freising

Steiler Lehmhang mit Efeu herrlich begrünt

Ein steiler Hang aus dichtem gelbem Lehm wurde flächendeckend begrünt. In 450 Pflanzlöcher (Erdbohrer 15 cm Durchmesser) haben wir die kräftigen Pflanzen der Baumschule Horstmann mit Gartenerde eingepflanzt. In einem Jahr haben sich die Pflanzen prächtig entwickelt. Jetzt im Frühjahr haben sich Ausläufer mit sattgrünen Blättern gebildet, die schon fast den ganzen Hang bedecken und sich weiter ausbreiten.
vom 28. Mai 2015

Burladigen

Problemloser Anwuchs

Der Efeu ist zunächst ins stocken geraten, aber nach fleissigem Giessen dieses Jahr im Frühjahr gut gewachsen, treibt sehr gut aus! Und.. er scheint sehr robust und anspruchslos zu sein!

Auf jeden Fall eine Weiterempfehlung!

vom 9. Juni 2014

Hamburg

Efeu, Bambus etc.

Ich habe mehrfach bei der Baumschule Horstmann bestellt und immer beste Erahrungen mit der gelieferten Ware sowie mit dem Transport gemacht. Die Baumschule Horstmann ist uneingeschränkt zu empfehlen
vom 23. Mai 2014

Gronau

xxx

Bin sehr zufrieden, vielen dank nochmal
vom 3. April 2014

Düsseldorf

Gemeiner Efeu von Bauschule Horstmann

Auch die 2. Bestellung war wiederum

sehr gut.

Soweit erforderlich, werde ich weitere

Bestellungen bei Ihnen vornehmen.

Gruß Dieter

31.10.2013

vom 31. Oktober 2013

Alle 21 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte 50 Meter Maschendrahtzaun (1,25m hoch) mit diesem gemeinen Efeu blickdicht bewachsen lassen.
Nicht einflechten, sondern anbinden.

Wieviele Efeu-Topfpflanzen benötige ich pro Meter?
Mit was binde ich sie an?
Muss ich sie "Stäben" mit kleinen Bambusstäben, wegen der Wuchsrichtung?
Wie weit entfernt vom Zaun pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Tübingen , 4. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pro Meter empfehlen wir 2-3 Pflanzen. Verwenden Sie ein elastisches Band, z.B. Gummi, zum befestigen. Nach Jahren muss das Band abgenommen werden.
Es empfiehlt sich die Pflanzen in den ersten Jahren mit einem Bambusstab zu stäben, damit sie wissen, in welche Richtung sie wachsen sollen.
Die Entfernung zum Zaun beträgt etwa 30 cm.
1
Antwort
Ich möchte den gemeinen Efeu gerne als großflächigen Bodendecker einsetzen.
Es handelt sich um eine alte, eingewachsene und stark zurück geschnittene Großhecke. Lücken sollen nun mit niedrigen und größeren Sträuchern bepflanzt werden, welche schon ausgewählt sind. Durch diesen starken Rückschnitt der Großhecke wächst nun seit 2-3 Jahren immer mehr hohes Unkraut, sodass es nötig ist, etwas dagegen zu unternehmen. Efeu wächst schon teilweise dort. Aktuell ist von dem Unkraut noch nichts zu sehen. Wie sollte ich nun mit der Restauration dieser Hecke vorgehen? Rindenmulch/-humus, Pappe/Zeitung zur Unkrautunterdrückung bis das Efeu es eigenständig zurück hält? Kann Efeu das überhaupt schaffen? Ich habe gelesen, dass Rindenmulch schädlich für Pflanzen ist. Wie kann ich da wieder Ordnung rein bringen, so langsam bereue ich, da überhaupt etwas gemacht zu haben, aber es wurde vom Vorbesitzer vernachlässigt. Danke für die Beratung und Unterstützung, die Ihr Team leistet.
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Also erst einmal, Rindenmulch ist nicht schädlich für Pflanzen. Rindenmulch sollte lediglich nicht direkt im ersten Standjahr einer Pflanze ausgebracht werden, da Rindenmulch dem Boden Nährstoffe entzieht, die aber die junge Pflanze zum anwachsen benötigt.
Um das Wildkraut auf weiteres zu entfernen empfiehlt sich tatsächlich eine Unterpflanzung mit Efeu oder einem ähnlichem Bodendecker . Um die Lücken schnell zuwachsen zu lassen, empfehlen wir 4-6 Pflanzen pro qm zu setzen. Achten Sie danach auf eine optimale Wasserversorgung, damit die Pflanzen schnell und gut anwachsen. Durchkommendes Wildkraut entfernen Sie weiterhin mechanisch. Mit der Zeit wird es weniger.
1
Antwort
Ich möchte eine sechs Meter breite und 2 Meter hohe Wand mit dem gemeinen Efeu in Kübelhaltung begrünen. Wie viele Pflanzen würden Sie mir empfehlen und wie viel Liter sollte das Pflanzgefäß groß sein? Ist in der Kübelhaltung ein Winterschutz erforderlich?
von Dirk C. aus Warburg , 6. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pro Meter würde ich mindestens eine Pflanze setzen. Ist der Kübel groß genug (mindestens 20 Liter) kann man 2 Pflanzen in einen Kübel setzen und eine mehr nach links und die andere mehr nach rechts ziehen. Ein Winterschutz der Kübel ist in jedem Fall ratsam, da alle immergrünen Pflanzen auch im Winter Wasser verdunsten, der Kübel aber schnell durchfriert und die Wurzel daher kein Wasser nachliefern kann. Ständiges Auftauen und wieder Einfrieren ist zudem eine starke Belastung für das Wurzelwerk. Es muss aber nur der Wurzelbereich geschützt werden. Nur an sehr sonnigen Standorten kann auch ein Schattiernetz zum Schutz der Laubmasse im Winter erforderlich werden (entsprechende sonnige Witterung vorausgesetzt). Persönlich würde ich möglichst alle 50 cm einen Efeu setzen, oder eben pro Meter 2 Pflanzen in einen Kübel setzen. Je größer das Volumen eines Kübels, desto länger dauert es zudem bis dieser komplett durchgefroren ist.
1
Antwort
Ich möchte gern wissen, ob dieser Efeu (Grabbepflanzung) in den Wintermonaten eine Abdeckung mit Tannengrün sinnvoll ist, oder leidet die Pflanze darunter?
von einer Kundin oder einem Kunden , 6. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Efeu benötigt auch im Winter Licht um sein Blatt grün zu erhalten. Bei einer dichten Abdeckung bleiben die Blätter größenteils ohne Licht und werden daher von der Pflanze dann spätestens im Frühjahr abgeworfen. Daher ist ein Schutz hier nur an extrem sonnigen Standorten bei Dauerfrost sinnvoll. Dann ist aber wirklich nur locker mit Tannengrün abzudecken.
1
Antwort
Welche Kletterpflanze die blüht kann man dazumischen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich wird der Efeu auf Dauer alle anderen unterdrücken wenn man nicht mit einem Schnitt korrigierend eingreift und so die Blühpflanze immer mal wieder frei schneidet. Dann kommen sehr viele Kletterpflanzen in Frage wie zum Beispiel die große Familie der Clematis aber auch die Geiblätter. Diese benötigen aber in jedem Fall eine Kletterhilfe - im Gegensatz zum Efeu - um erfolgreich ranken zu können.
1
Antwort
Wir möchten Efeu als Bodendecker pflanzen und den Boden mit Rindenmulch abdecken. Sollte man zusätzlich noch ein Vlies unter den Mulch legen oder ist dieser allein ausreichend?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Rindenmulch mit der Zeit zu Humus wird, ist es nicht sinnvoll hier ein Vlies zu verwenden. Der Efeu wird dann später den Boden komplett begrünen.
1
Antwort
Ich habe um Efeu und Frauenmantel ein Unkrautvlies verlegt - können sich die Pflanzen trotzdem großflächig verbreiten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Efeu kann auch auf dem Vlies wurzeln, der Frauenmantel jedoch tut sich hier schwer und benötigt einfach etwas mehr Platz um die Pflanze herum damit er sich ausbreiten kann.
1
Antwort
Um einen gut verzweigten Wuchs zu erreichen - sollten dazu die langen Triebe des Efeus zurückgeschnitten werden? Wenn ja, wann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jederzeit kann der Efeu bei Bedarf leicht zurückgeschnitten werden. Für einen stärkeren Schnitt wählen Sie bitte das zeitige Frühjahr.
1
Antwort
Wächst der Efeu auch an relativ glatten Wänden hoch (Putzstärke ca. 3 mm), um diese zu begrünen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Efeu kann sich sogar an Glaswänden festhalten und Haftwurzeln ausbilden.
1
Antwort
Ich moechte hedera helix wörner als sichtschutz (maschendrahtzaun als kletterhilfe) pflanzen. Standort: in der sonne, nicht windgeschützt, können Sie das empfehlen? Bekommt er bei frost auch die braunen, trockenen blätter wie der kirschlorbeer?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. Januar 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ja, dass kann auch bei dem Efeu passieren. Wenn Sie sich für immergrüne Pflanzen an diesem Standort entscheiden, müssen Sie ein Schattierungsnetz verwenden, damit die Pflanzen zum einen nicht zu stark austrocknen und auch nicht unter einem Sonnenbrand in den Wintermonaten leiden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!