Großblättriges Immergrün

Vinca major

Ursprungsart

 (24)
Vergleichen
Großblättriges Immergrün - Vinca major Shop-Fotos (9)
Foto hochladen
Großblättriges Immergrün - Vinca major Video
  • durch Ausläufer bildet sie große Teppiche
  • die Blüten erscheinen einzeln und sind violettblau
  • bevorzugt trockene, gut durchlässige und humusreiche Böden
  • kann nach Bedarf zurück geschnitten werden
  • in ganz rauen Lagen ist ein leichter Winterschutz ratsam

Wuchs

Wuchs aufrecht, bogig, niederliegende Triebe, ausläuferbildend
Wuchsbreite 25 - 60 cm
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blütenfarbe violettblau
Blütenform kelchförmig
Blütezeit April - Mai

Frucht

Frucht Kapseln
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt eiförmig, zugespitzt, ganzrandig, glänzend
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Bienenfreundlich

Nektarwert mittel
Pollenwert gering

Sonstige

Besonderheiten niedrig wachsend, pflegeleicht und robust, winterhart
Boden mäßig feucht, durchlässig, humos, sandig-lehmig
Bodendeckend
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 5-7 pro m²
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Gehölz, Gehölzrand, Bodendecker
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 08. Dezember 2019, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Ende Februar 2020 versandt.
  • Topfware€1.80
15 - 20 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€2.20*
ab 25 Stück
€1.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Großblättrige Immergrün ist begehbar und zeigt während der Blütezeit zahlreiche violettblaue Blüten. In den Monaten April und Mai präsentiert das (bot.) Vinca major eine Vielzahl an einzeln stehenden Blüten, aus denen sich später Kapseln bilden. Die einfachen und sternförmigen Blüten bilden einen wunderschönen Kontrast zu den großen, grünen Laubblättern. Die gegenständig angeordneten Laubblätter sind eiförmig, zugespitzt und glänzend. Sie erreichen eine Größe von drei bis sieben Zentimetern. Für die als Großes Immergrün bekannte Pflanze ist ein halbschattiger bis schattiger Standort optimal. Ein durchlässiger und mäßig feuchter, humoser und sandig-lehmiger Boden, bietet beste Voraussetzungen für ein optimales Pflanzenwachstum. Das Großblättrige Immergrün ist ausgesprochen robust und breitet sich bogig rankend aus, was den Boden kompakt erscheinen lässt. Durch oberirdische Ausläufer, die bis zu einem Meter Länge erreichen, bildet Vinca major große Teppiche. Das Großblättrige Immergrün unterscheidet sich - wie sein Name schon sagt - von dem Immergrün (Vinca minor) durch die Größe seiner eiförmigen, glänzenden Blätter. Der immergrüne Bodendecker erreicht eine Wachstumshöhe von 20 bis 30 Zentimeter und eine Breite von 25 bis 60 Zentimeter. Bei einem Wachstum von fünf bis fünfzehn Zentimeter pro Jahr, sind für das Bepflanzen einer Fläche von einem Quadratmeter fünf bis sieben Pflanzen erforderlich. Zwischen den Pflanzen empfiehlt sich ein Abstand von 30 bis 40 Zentimetern, da das Großblättrige Immergrün stark austreibt.

Vinca major ist vielfältig verwendbar und kommt unter anderem als Bodendecker für große Flächen zum Einsatz. Beispielsweise eignet sich das Großblättrige Immergrün zum Unterpflanzen von Bäumen, Gehölzen oder Böschungen sowie als Mauerüberhang oder auf Hügeln. Als Pflanzpartner sind Geranium (Storchenschnabel), Astilbe (Prachtspiere), Digitalis (Fingerhut), Duchesnea (Trug-/Scheinerdbeere), Lamium (Taubnessel) und Farne zu empfehlen. Für Pflegemaßnahmen ist Vinca major begehbar, da die Wurzeln des immergrünen Bodendeckers Druck vertragen. Bei Bedarf führt der Gärtner im Frühjahr einen Rückschnitt des Großblättrigen Immergrüns durch. Am besten vor dem Neuaustrieb zwischen Februar und März. Der Rückschnitt dient vorwiegend der Form oder verhindert, dass sich das Große Immergrün zu stark ausbreitet. Der immergrüne Bodendecker ist unempfindlich gegen Rückschnitte und wächst rasch nach. Vorausgesetzt, die verbleibenden Triebe tragen ausreichend Blätter. Auch wenn das Großblättrige Immergrün Temperaturen bis -15°C verträgt, empfiehlt sich ein leichter Winterschutz in rauen Lagen. So ist sichergestellt, dass die Vinca major den Winter gut übersteht.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (24)
24 Bewertungen 9 Kurzbewertungen 15 Bewertungen mit Bericht
91% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Neuberend

Tolle Pflanzen

Die Pflanzen übertreffen, nachdem sie nun ein Jahr in der Erde sind, jede meiner Erwartungen. Sie sind so kräftig und groß und haben sich schon so sehr gebreitet, dass ich mit der Hälfte der gekauften Pflanzen auch ausgekommen wäre. Fantastisch!!!
vom 5. June 2016

Waldems
besonders hilfreich

Grossblättriges Immergrün

Wächst wie Unkraut.Nicht zu eng pflanzen. Hat wunderschöne Blüten an denen man lange Freude hat.
vom 1. June 2016

Mainhausen
besonders hilfreich

Bodendecker

Wunderschöne Pflanze mit sehr guter Qualität, wächst gut an und vermehrt sich recht schnell. Hat eine lange Blütendauer und ich würde sie immer der kleinblättrigen Art vorziehen, es verbreitet ein Meer an Blüten und kein Unkraut hat mehr eine Chance...
vom 25. April 2016

Heilbronn

Vinca major

Die Lieferung war gut und sicher verpackt.
Nach dem Anpflanzen sind die Pflanzen
gut angewachsen und stehen kräftig da.
Bin sehr zufrieden und habe darum bei der
Baumschule Horstmann für dieses Jahr
nochmals 20 Vinca major bestellt

vom 23. March 2016

Erlangen

Wächst wie Unkraut

Genialer Bodendecker, der sich stark verzweigt. Blüht schön, nicht zuuu üppig,
hat sehr großes Blattwerk.

vom 27. October 2015
Alle 15 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Der Bodendecker verbreitet sich zu schnell. Wie kann man vermeiden, dass der Bodendecker über die Grenzen wächst?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dann müssen Sie eine Wurzelsperre im Boden einbringen und diese entsprechend heraus gucken lassen (ähnlich wie eine Rasenkante). Somit können weder die Wurzeln noch die Triebe sich weiter verbreitern.
1
Antwort
Ich möchte die Vinca Major als Bodendecker zusammen mit Tulpen in ein Beet pflanzen. Die Tulpen werden ca. 50 cm hoch und blühen im April/Mai. Kommen sie sich mit der Vinca Major höhenmässig in die Quere, oder funktioniert das Zusammenspiel?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt ein bisschen auf die Lichtverhältnisse und etwaige Pflanzenpartner am Standort an. An sonnigen Standorten bleibt Vinca eher etwas niedriger, an schattigen etwas höher. In Sträuchern kann sie sich "hochziehen" und die 50 cm erreichen. Grundsätzlich sehe ich aber keinen Probleme in der Kombination.
1
Antwort
Kann man Vinca Major oder ggf. Vinca Minor neben der Aster pansus 'Snowflurry' pflanzen, oder wird letztere dann langfristig durch die Vinca verdrängt? Ein kleiner jährlicher Rückschnitt um beide Pflanzen sichtbar zu halten, würde mich nicht stören.
Wie sieht es mit der Bienenfreundlichkeit der Vinca im Vergleich zu der Aster pansus aus?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Taunusstein , 20. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Vinca wird nicht von Bienen angeflogen und ist lediglich im Aussehen interessant. Eine Kombination beider Pflanzen ist möglich, wenn Sie darauf achten, dass beide durch einen regelmäßigen Schnitt getrennt werden. Selbst ein leichtes ineinander Wachsen ist kein Problem.
1
Antwort
Ich möchte unter eine ca. 25 m lange Hortensienhecke als Bodendecker eine Kombination aus Vinca Major, Vinca minor und Vinca Rubra pflanzen. Kann ich auch zusätzlich scharlachtoten Feld-Thymian dazu pflanzen oder schafft der es neben dem Immergrün nicht? Da das Immergrün ja eher im April-Mai blüht, würde ich nämlich gerne noch einen Bodendecker haben, der etwas später blüht und trotzdem dicht ist. Oder gibt es eine andere Alternative? Der Standort ist sonnig, allerdings für die Bodendecker ja eher schattig bis halbschattig, weil obendrüber ja die Hortensien wachsen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wilstedt , 1. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Feldthymian in Kombination mit dem Immergrün ist nicht empfehlenswert, da die Pflanzen im Wuchs zu unterschiedlich sind. Hier können wir Ihnen zum Beispiel noch Geranium wallichianum 'Rozanne' ® oder Geranium wallichianum 'Bloom Time' empfehlen.
1
Antwort
Ich suche einen immergrünen Bodendecker oder Kleinstrauch, der es in Hausnähe am Dachüberstand aushält. Dort ist es zwar recht sonnig, aber die Wasserversorgung ist nicht so üppig (ein Kriech-Wacholder hat es dort aber 15 Jahre ausgehalten).
Eignet sich Vinca major? Oder eher eine Euonymus-Sorte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Mainz , 10. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist wirklich ein schlechter Stand, da hier mehrere Faktoren die Pflanzen stressen. Wacholder ist in dem Bereich sicher am sinnvollsten. Vinca minor oder Euonymus wird vertrocknen. Eventuell kann Thymus serpyllum 'Coccineus', Sagina subulata, Sedum kamtschaticum 'Variegatum oder Dianthus deltoides 'Leuchtfunk' dort wachsen. Eventuell können Sie auch mit Cotoneaster dammeri 'Coral Beauty Glück haben.
1
Antwort
Ich habe zwei Fragen:
Frage 1: Gebe ich beim Einpflanzen Humus dazu?
Frage 2:Kann ich zwischen den Pflanzen erstmal Rindenmulch verteilen, damit sich das Unkraut nicht ausbreitet und der Bodendecker wachsen kann?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hessisch Oldendorf , 30. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
1. Gerne. Humus ist nährstoffreich und kann mit untergearbeitet werden.
2. Bitte vermeiden Sie Rindenmulch als Abdeckung in Ihrem Garten. Rindenmulch dient überwiegend als Krankheitsüberträger. Es ist ratsam die Pflanzen mechanisch (per Hand) vom Unkraut zu befreien. Jede Abdeckung verringert auch einen guten Zuwachs.
1
Antwort
Kann die Pflanze auch zur Mauerbegrünung verwendet werden? Wann ist die beste Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Marbach , 6. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanze von oben nach unten wachsen darf, kann sie durchaus auch als Begrünung verwendet werden. Sie ist aber keine Kletterpflanze. Die Pflanzzeit hat bereits begonnen und eignet sich bestens für eine Neuanpflanzung.
1
Antwort
Verträgt sich immergrün mit Rosen? Kann ich die Strauchrosen dann noch unten schneiden?
Habe ein 10 qm Beet in sonniger Lage mit Tropfbewässerung. Es handelt sich um 'Grand Hotel' und ähnliche.
von marc aus berlin , 20. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Unterpflanzung beeinflusst nicht den Rückschnitt der Rose. Sie sollten aber eine trittfeste Staude bzw. einen Bodendecker nehmen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen