Blauer Kriech-Wacholder 'Blue Carpet'

Juniperus squamata 'Blue Carpet'


 (18)
<c:out value='Blauer Kriech-Wacholder 'Blue Carpet' - Juniperus squamata 'Blue Carpet''/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
<c:out value='Blauer Kriech-Wacholder 'Blue Carpet' - Juniperus squamata 'Blue Carpet'' /> Video
  • flach ausgebreiteter Zwergstrauch, langsam wachsend
  • immergrün, Nadeln intensiv stahlblau
  • beste Entwicklung an sonnigen Standorten, verträgt auch den Halbschatten
  • anspruchslos an den Boden, gerne locker und durchlässig

Wuchs

Wuchs kriechend, dicht
Wuchsbreite 150 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit bis 5 cm/Jahr
Wuchshöhe 30 - 50 cm

Blatt

Blatt spitz
Blattgesundheit
Laub immergrün
Nadelfarbe blau

Sonstige

Besonderheiten äußerst robust
Boden normaler Gartenboden
Pflanzenbedarf 1 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Hausgärten, Grabbepflanzung, Kübel
Themenwelt Grabbepflanzung
Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware7,70 €
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
  • Pflanzenbedarf: 3 pro m²
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der 'Blaue Kriech-Wacholder' ist eine niederliegende, dicht kissenförmig wachsende Konifere mit leicht herunterhängenden Triebspitzen. Er erreicht eine Höhe von ca. 50 cm. Seine Blätter sind nadelartig, dicht stehend, intensiv stahlblau.

An seinen Standort und Boden stellt er keine besonderen Ansprüche und ist äußerst robust. Er wird gern in Gruppen zu 3 gepflanzt. Als Bodendecker für große Flächen ist er optimal.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Blauzeder-Wacholder 'Meyeri'
Blauzeder-Wacholder 'Meyeri'Juniperus squamata 'Meyeri'
Blauer Zwerg-Wacholder
Blauer Zwerg-WacholderJuniperus squamata 'Blue Star'
Blaauw's Wacholder
Blaauw's WacholderJuniperus chinensis 'Blaauw'
Teppichwacholder / Kriechender Heidewacholder
Teppichwacholder / Kriechender HeidewacholderJuniperus communis 'Hornibrookii'
Gelber Wacholder 'Old Gold'
Gelber Wacholder 'Old Gold'Juniperus media 'Old Gold'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

blue carpet
schöne, gesunde pflanzen sehr gut angewahsen
vom 27. Februar 2016, aus Wildberg

super Qualität
Top Qualität und super verpackt. Alle Pflanzen gut angewachsen und schon an Größe zugelegt. Würde ich dort wieder kaufen!!!
vom 20. Juni 2014,

Grabbepflanzung
Zwei Pflanzen sind bereits eingegangen. Waren durch und durch braun. Für eine Grabbepflanzung würde ich in Zukunft eine andere Pflanze aussuchen.
vom 6. November 2013,

Gesamtbewertung


 (18)
18 Bewertungen
10 Kurzbewertungen
8 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Thermalbad Wiesenbad

Einpflanzen - Wässern - Fertig

Wacholder entwickelt sich innerhalb kurzer Zeit sehr gut und breitet sich offenbar recht schnell aus (was auch gewollt ist). Allerdings ist die Beurteilungszeitspanne (in meinem Fall) noch relativ kurz.
vom 23. September 2013

Prien

Schöne Pflanze, gut angewachsen

Ich habe die Pflanze aufs Grab gepflanzt und sie sieht schön aus, wächst langsam, aber stetig.
vom 17. August 2012

Schweigen-Rechtenbach

blauer Kriechwacholder

hervorragende Pfanzen. Keinerlei Frostschäden in diesem extrem kalten Winter.
Habe schon nachbestellt!

vom 22. April 2012

Eggermühlen

Kriech-Wacholder kriecht so vor sich hin

Pflanze hat überall braune Stellen entwickelt. Wurden vom Gärtner weitestgehend herausgeschnitten. So gut es eben ging. Jetzt erholt sich die Pflanze langsam.
Liegt nicht an der Baumschule sondern vermutlich am Boden. Am Standort war früher eine Reihe Zypressen gerodet worden.

vom 28. September 2013

Bielefeld

Blauer Kriech-Wachholder

qualitativ sind die OK.
vom 17. August 2012

Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben vor unserem Haus einen mittlerweile riesig gewachsenen Kriechwacholder. Jetzt hatten wir vor dem Haus, vermutlich unter dem Wacholder einen Wasserrohrbruch.
Frage: Kann das Wurzelwerk dieses riesigen Wacholders der Auslöser sein, so dass wir uns davon trennen müssen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Handelt es sich um alte Tonrohre, die durch einen eventuellen Frostschaden oder altersbedingt Risse erhalten haben, kann es durch die Wurzeln zu einer weiteren Schädigung gekommen sein.
Die Wurzeln haben aber in der Regel kein Interesse an Rohren, Mauern oder ähnlichem. Ist die Leitung ordnungsgemäß verlegt, wird in der Regel kein Schaden entstehen, selbst wenn die Wurzeln bis in diese Tiefe vordringen. Bei Bäumen oder sehr hohen Sträuchern kann es bei Wind vorkommen, dass diese hin und her schwingen und die Wurzeln dadurch auch in dieser Tiefe Druck- und Zugkräfte ausüben. Aufgrund dessen kann auch hier eine Schädigung nicht ausgeschlossen werden.
1
Antwort
Der Kriech-Wacholder soll als Bodendecker zwischen andere Pflanzen. U.a. ist Bambus und ein japan. Ahorn in der Nähe bzw. in Reichweite der angeben 2m Ausbreitung.

Ist das 1. ein Problem für den Bambus bzw. den Ahorn und 2. kann man den Kriech-Wachholder kurzzeitig betreten um anderen Pflanzen zu pflegen/schneiden?
Wie gut kann man den Wacholder zurückschneiden um ggf. Flächen freizuhalten (Schnittverträglichkeit)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. Mai 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da es ein niedrig wachsende Strauch ist, kann ein Betreten immer zu Schäden führen, ist aber möglich. Der blaue Kriechwacholder kann durch Schnitt auch klein gehalten werden. Hier sollte man mit einer Schere immer nur die Triebspitzen herausschneiden. Im richtigen Winkel angesetzt sollte die Schnittfläche dann zur Erde zeigen und ist somit nicht sichtbar. Nachteile werden sich für andere Pflanzen in der Regel nicht ergeben. Bitte beachten Sie, dass die Ausbreitung von 2 m erst im Alter der Pflanze erreicht wird!
1
Antwort
ich habe einen Zwergkriechwacholder "Ice blue" auf einem überwiegend schattigen Platz. Unten ist er ganz braun.
Könnte ich ihn auch auf ein Kiesbett, sonnig, in Gesellschaft von Hochstämmchen "Salix integra, Zaubernuss und roten Fächerahorn pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die braunen Trieb hat er vor allem durch das fehlende Licht bekommen. Daher ist ein umpflanzen dringend erforderlich. Bitte setzen Sie die Pflanze noch in den nächsten Tagen um, da die Pflanzen bereits mit ihrem Wachstum beginnen. Der neue Standort ist völlig in Ordnung. Gute, humusreiche Erde für den neuen Standort können wir empfehlen.
1
Antwort
Muss ich beim Pflanzen aufpassen, wegen des Wurzelwerkes? Greifen sie auch auf Rohrleitungen über, so dass diese beschädigt werden könnten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Frankfurt-M. , 24. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Rohre richtig verlegt sind, können die Pflanzen in der Regel nicht hineinwurzeln. Bei älteren Tonrohrleitungen würde ich aber schon achtgeben. Der Kriechwacholder schädigt meines Wissens keine Rohrleitungen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!