Teppichwacholder / Kriechender Heidewacholder 'Hornibrookii'

Juniperus communis 'Hornibrookii'

Sorte

 (8)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Teppichwacholder / Kriechender Heidewacholder 'Hornibrookii' - Juniperus communis 'Hornibrookii' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • mattenartiger Wuchs
  • immergrün, Nadeln dichtstehend,hellgrün mit silbriger Mittellinie
  • bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte
  • anspruchslos
  • sehr winterhart

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs teppichartig ausbreitend, polsterartig, langsam
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 6 cm/Jahr
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Frucht

Frucht Zapfen
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt hellgrün mit silbrigen Linien
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe grün
Nadelfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten extrem winterhart, schwarzbraune Zapfen, Nährgehölz für Vögel
Boden anspruchslos, durchlässig, leicht trocken bis frisch
Pflanzenbedarf 3 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Bodendecker für Parkanlagen, Hausgärten, Grabbepflanzung, Kübel
Windverträglich
Wurzelsystem Tiefwurzler
Themenwelt Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Teppichwacholder / Kriechender Heidewacholder 'Hornibrookii' ist ein zauberhafter Zwergstrauch, der sich kriechend und mattenbildend verbreitet. In der Regel erreicht diese dekorative Sorte eine Höhe von rund 60 cm sowie eine Breite von 200 bis 300 cm. Die hellgrünen Blätter sind nadelförmig. Die stechenden Nadeln dieses immergrünen Gehölzes stehen dicht beieinander. Sie sind hellgrün und führen eine silbrige Mittellinie. Ab September bilden sich bei (bot.) Juniperus communis 'Hornibrookii' schwarzbraune Zapfen, die dem schönen Gehölz zusätzliche Attraktivität verleihen. Der extrem winterharte Teppichwacholder / Kriechende Heidewacholder 'Hornibrookii' bevorzugt einen durchlässigen Boden und einen Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Im Hausgarten oder als Bodendecker für Parkanlagen ist der Teppichwacholder / Kriechende Heidewacholder 'Hornibrookii' außerordentlich beliebt. Durch seinen langsamen Wuchs von wenigen Zentimetern im Jahr eignet er sich als perfekte Pflanze für würdevolle Grabstellen. Bei geringstem Aufwand sieht das Gehölz stets gepflegt und ansehnlich aus. Daneben ist Juniperus communis 'Hornibrookii' eine exzellente Pflanze für die Bepflanzung von Kübeln. Auf diese Weise verschönert der immergrüne Teppichwacholder / Kriechende Heidewacholder 'Hornibrookii' Balkone und Terrassen und sorgt ganzjährig für einen lebendigen Anblick. Das anspruchslose Gehölz zeigt sich hitzeverträglich und absolut rauchhart. Der Teppichwacholder / Kriechende Heidewacholder 'Hornibrookii' ist ein Tiefwurzler. Er ist ein beliebter Solitär, verschönert Heidegärten oder Parkanlagen und dient im naturnahen Garten als Vogelnährpflanze. In schneereichen Gegenden ist es ratsam, die Zweige vor starken Schneefällen mit einer Schnur zu umwickeln, da diese schneedruckgefährdet sind. Nach dem Ende der Schneesaison sind die Schnüre von der Pflanze zu entfernen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (8)
8 Bewertungen 3 Kurzbewertungen 5 Bewertungen mit Bericht
87% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

MUDERSBACH

Kriechwacholder

Hallo, super Ware, werde im Frühjahr 2018
noch mal ca. 40 Stk. bestellen

vom 21. October 2017

Heidenheim

Enttäuschend

von 5 Pflanzen ein Totalausfall nach einem Jahr. 3 Pflanzen haben dürre Bereiche obwohl immer gegossen, Trockenschäden können ausgeschlossen werden. Expertenmeinung: Pilzbefall.
vom 4. November 2015

Mainz

Juniperus communis "Hornibrookii

Die für meine Zwecke besonders wichtige Wuchsform entspricht der Beschreibung und meinen Erwartungen (sehr flacher Bodendecker, schöne gräulich-creme-grüne Farbe). Durch den extrem heißen Sommer gab es trotz sorgfältiger Wässerung Blattschäden. Ich hoffe diese wachsen sich aus. Keine Pflanze ist eingegangen. Ich werde weitere Exemplare bestellen.
vom 21. September 2015

Hilchenbach

Hat es nicht leicht in unserem Garten

Ich habe den Wacholder an einen Hang mit extremer Neigung gepflanzt. Ich musste mich sehr bemühen, ihn dort immer gut zu wässern. Nach einem Jahr hat er sich sehr gut entwickelt.
Ich bin zufrieden und hoffe, dass er sich noch schön breit macht.

vom 15. April 2012

Grabau

Gern wieder

Alles prima gelaufen und gut angewachsen
vom 10. November 2011

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte den Wacholder als Hangbepflanzung hinter einer Thuja-Smaragd-Hecke pflanzen. Verträgt sich der Wacholder mit der Thuja Smaragd? Ist der Wacholder so trittfest, dass er es verträgt, wenn man ihn alle 2 Jahre zum Schneiden der Thujen betritt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide Pflanzen vertragen sich und können kombiniert werden. Vor allem in jungen Jahren ist die Pflanze noch ausreichend trittfest. Im Alter kann sie auf eine Höhe von 40-50 cm wachsen, so dass die Begehung schwieriger wird.
1
Antwort
Eignen sich Zweige der Pflanze zum Aromatisieren beim Grillen?
Sind die Wacholderbeeren essbar?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanzen haben sowohl im Holz und den Nadeln ätherische Öle, die sich negativ auf die Gesundheit des Menschen ausüben können. Zum Verzehr oder der Verarbeitung werden nach unserem Wissen die Beeren von Juniperus communis verwendet.
Wir beschäftigen uns lediglich mit der Produktion und dem Verkauf der Pflanzen. Über die Verarbeitung der Triebe und der Beeren fehlen uns ausreichende Erfahrungen. Hier empfehlen wir die Giftzentrale anzuschreiben.
1
Antwort
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage zu dem kriechenden Wacholder: Wieviele Pflanzen benötige ich für einen Hang von ca. 3 x 5 m. Und wie muss der Boden beschaffen sein?
von gerhard thamm aus birkenfeld , 27. July 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei einer Fläche von 15 qm ist zu empfehlen, 45 Pflanzen zu setzen. An den Boden stellt die Pflanze keine großen Ansprüche. Er sollte trocken bis frisch, kann auch eher arm und von sauer bis alkalisch sein.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen
x
Wir nutzen Cookies, um den bestmöglichen Service zu erbringen und zu verbessern. Wenn Du weitersurfst, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. OK