Koreatanne 'Sämling'

Abies koreana 'Sämling'


 (3)
<c:out value='Koreatanne 'Sämling' - Abies koreana 'Sämling''/> Shop-Fotos (5)
<c:out value='Koreatanne 'Sämling' - Abies koreana 'Sämling'' /> Community
Fotos (2)
  • wächst schneller und regelmäßiger als Veredlungen
  • pyramidaler Wuchs mit regelmäßigem Aufbau, sehr frosthart
  • immergrün, Nadeln grün bis silbrig grün, nicht stechend
  • bildet stehende Zapfen aus, von violettpurpur bis grünblau
  • Herzwurzler mit tiefer Hauptwurzel

Wuchs

Wuchs kleiner Baum, pyramidal
Wuchsbreite 200 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blatt

Blatt glänzend dunkelgrün, unterseits 2 weiße Streifen
Blattgesundheit
Laub immergrün
Nadelfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten allgemein verwendbar, reicher Zapfenansatz
Boden normaler Gartenboden, nährstoffreich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Baum für den Haus- und Kleingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Koreatanne besticht als Sämling durch ihren regelmäßigen, pyramidalen Wuchs mit etagenförmigen Ästen, die waagerecht abstehen. Sie wächst schneller als die Veredlungen.

Ihre Nadeln glänzend dunkelgrün und weisen unterseits 2 weiße Stomalinien auf. Sie sind bürstenartig aufwärts gerichtet und stehen dicht beisammen.

Die Zapfen sind zylindrisch und 4-7 cm lang. Im Jungstadium meist stahlblau bis violettpurpurn, später braun.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Eissilberne Zwerg-Lockentanne 'Kohouts Icebreaker' ®
Eissilberne Zwerg-Lockentanne 'Kohouts Icebreaker' ®Abies koreana 'Kohouts Icebreaker' ®
Spanische Tanne 'Horstmann'
Spanische Tanne 'Horstmann'Abies pinsapo 'Horstmann'
Niedere Balsamtanne 'Nana'
Niedere Balsamtanne 'Nana'Abies balsamea 'Nana'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Stralsund

Sämling Koreatanne

Alles bestens.
vom 1. November 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie sollte der Mindestabstand zur Koreatanne Sämling sein, wenn ich eine Zaubernuss "Arnold Promise" daneben pflanzen möchte ? Ich bin mir wegen der Endbreite der Tanne nicht sicher. Viel Platz habe ich leider nicht.
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze bekommt je nach Standort und Alter, eine Breite von 2 bis zu 4 Meter. Die Zaubernuss erreicht eine Breite von 150 cm. Die Zaubernuss können Sie jedoch in der Breite einkürzen. Bis beide Pflanzen ineinander wachsen, können über 10 Jahre und mehr vergehen, da es sich um langsam wüchsige Gehölze handelt.
1
Antwort
Nach gutem Anwachsen im Garten - wir hatten die Pflanze über Weihnachten im Topf im Zimmer - und gutem Weiterwachsen bekommt die Pflanze braune Stellen. Wie sollen wir vorgehen? Die Pflanze bekommt viel Sonne, liegt es evtl. am Düngen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Ulzburg-Süd , 25. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn ältere Nadeln im Inneren gelb oder braun werden, so ist dies völlig normal. Denn die Pflanze ist zwar immergrün, die Nadeln leben jedoch nicht ewig und werden mit der Zeit ersetzt oder abgeworfen. Im Schnitt halten die Nadeln um die 3-5 Jahre, selten länger. Ein gewisser Nadelfall ist also auch bei Koniferen zu beobachten. In Jahren mit extremen Witterungsverlauf werden mehr Nadeln abgeworfen und im Frühjahr ersetzt als ausgeglichenen Jahren. Da 2015 von Hitzewellen und Trockenheit geprägt war ist jetzt im Herbst ein teilweiser Nadelfall bei Koniferen durchaus normal. Nur die jungen Nadeln sollten in jedem Fall erhalten bleiben. Sind aber nur teilweise einige Nadeln braun, kann dies am Dünger liegen, der auf den Nadeln liegen geblieben ist und hier zu Verbrennungen geführt haben kann.
1
Antwort
Wir haben ein Problem mit unserer Koreatanne. 2012 gepflanzt entwickelte sie sich anfangs prächtig. Nun haben wir aber seit letztem Jahr folgendes Problem. Sie wächst nicht mehr in der Mitte weiter, sondern an ein Seitentrieb oben. Und zwar immer höher und dicker! Ich hatte gelesen, wenn ein Trieb abgeschnitten wird, wächst er nicht mehr weiter. Deshalb war es ein Versuch wert. Dieses Jahr wächst nun aus diesem Seitentrieb ein Neuer und die Mitte immer noch nicht weiter. Was sollen wir nun tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Cottbus , 13. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Von hier aus schwierig zu beurteilen. Anscheinend ist die Mitte stecken geblieben und ein "Ersatztrieb" übernimmt nun und bildet eine neue Spitze aus. Daher sollte dieser vielleicht einfach weiterwachsen und auch die neue Spitze bilden. Die alte Spitze kann man dann bei Bedarf herausschneiden. Problematisch wird es, wenn die neue Spitze einen zu starken Bogen macht und daher ein deutlicher Knick entsteht und er Neutrieb somit auch nicht mehr die Mitte der Pflanze bildet. Hier ist eventuell ein Schnitt nötig um eine neue Spitze zu bilden. Von hier kann es aber nicht abschließend beurteilt werden.
Fest steht aber, dass sich eine Spitze, die einmal stecken geblieben ist, nicht mehr aktiveren lässt.
1
Antwort
Wie sieht die Koreatanne "Abies koreana "Sämling"" im Vergleich zu anderen Koreatannen aus? Was macht den Unterschied? Welche Art paßt besser in einen kleinen Garten, wobei in Nachbarsgarten eine große Buche in unmittelbarer Nähe wächst?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. July 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Veredlungen wachsen langsamer aber dichter. Im Vergleich ist der Sämling also lockerer aufgebaut und auch etwas schlanker.
Eine Veredlung kann in jungen Jahren auch unregelmäßig im Erscheinungsbild sein.
Zudem tragen Veredlungen etwas früher Zapfen als die Sämlinge, beide gelten aber als sehr reich tragend.
Sofern die Wasser- und Nährstoffversorgung sichergestellt ist, ist auch eine große Buche in der Regel kein Problem.
1
Antwort
Welches Wurzelsystem hat die Koreatanne? Könnten darunterliegende Rohrleitungen beschädigt werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 11. July 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Tannen wurzeln auch recht stark in die Tiefe. Rohrleitungen werden, sofern sie richtig verlegt sind, in der Regel nicht geschädigt. Sie können aber von den Wurzeln umschlossen werden. Ist die Tanne dann richtig groß, kann ein Sturm die Tanne so stark biegen, das auch Zug- und Druckkräfte mit auf die Wurzel übertragen werden. Dies kann im schlimmsten Fall dann zu Schädigungen führen.
1
Antwort
Kann ich eine Koreatanne jetzt im November und bei leichtem Frost noch pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Meerane , 15. November 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Pflanze aus dem Freiland kommt und Sie mit dem Spaten in den Boden gelangen, ist eine Anpflanzung kein Problem. Achten Sie aber auch in den kalten Monaten auf eine ausreichende Wasserzugabe.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!