Japanische Schirmtanne

Sciadopitys verticillata


 (32)
Japanische Schirmtanne - Sciadopitys verticillata Shop-Fotos (5)
Japanische Schirmtanne - Sciadopitys verticillata Community
Fotos (1)
Japanische Schirmtanne - Sciadopitys verticillata Video
  • frosthart
  • trockenheitsempfindlich
  • bevorzugt eine hohe Luftfeuchte

Wuchs

Wuchs sehr langsam, dicht kegelförmig
Wuchsbreite 250 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 1000 - 1200 cm

Blatt

Blatt Doppelnadeln, frischgrün
Blattgesundheit
Nadelfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten unverwechselbare asiatische Schönheit
Boden anspruchsvoll,frisch-feuchter, nährstofffreicher, kalkfreier Gartenboden
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung Einzelstelllung, verträgt keinen windigen Standort
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €27.70
25 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€27.70*
- +
- +
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€36.10*
- +
- +
40 - 50 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€47.10*
- +
- +
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€66.50*
- +
- +
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€69.40*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 54 Stunden und 11 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 23. April 2018, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Japanische Schirmtanne ist einer der 5 heiligen Tempelbäume in Japan. Die asiatische Schönheit wächst sehr langsam und dicht kegelförmig mit quirlig gestellten Ästen.
An ihnen sitzen dicht gedrängt steife und ledrige Doppelnadeln in einer schirmartigen Anordnung.

Nur selten erreicht dieses Nadelgehölz die Höhe von 10 m, bleibt meistens kleiner. Bevorzugt wird ein kalkfreier, frischer Gartenboden. Der optimale Standort ist halbschattig.
Empfindlich reagiert die Schirmtanne auf Spätfröste im Mai/Juni, ist sonst aber winterhart.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Japanische Schirmtanne
Die Tannen sind sehr pflegeleicht, winterhart und sehr dekorativ auf dem Grundstück.
vom 11. October 2017,

japanische Schirmtanne
Habe die Tanne jetzt im Herbst nochmal umgepflanzt, da ich der Meinung war der Platz war doch nicht so gut .Hoffe sie wächst jetzt besser.
vom 28. October 2016, Murphy

Pflanze nur ein Jahr alt geworden.
Pflanze wurde letztes Jahr im Sommer/Herbst windgeschützt und nach Anleitung geplanzt und hat den Winter gut überstanden. In diesem Frühjahr waren die Blätter grün und etwas Wuchs konnte beobachtet werden. Seit dem Sommer wurden die Blätter zunehmend gelb und mittlerweile ist die Hälfte braun, die andere Hälfte gelb farbend. Wir gehen davon aus, dass sie es nicht schafft. Einen Grund dafür können wir nicht erkennen.
vom 21. July 2015,

Gesamtbewertung


 (32)
32 Bewertungen
16 Kurzbewertungen
16 Bewertungen mit Bericht

93% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Eigeltingen

Dankeschön

Super schöne Pflanze und ist wunderbar angewachsen. Werde auf alle Fälle wieder bestellen.
vom 22. August 2014

Kisdorf

Schirmtanne

Eine schöne Pflanze. Sie wuchs sofort an und hat auch schon an Größe zugenommen. Wir sind mit der Qualität sehr zufrieden.
vom 23. July 2014

Waldershof

Ein Augenschmaus

entwickelt sich prächtig!
vom 14. May 2014


Garten Freundin

Es kam im Februar 2013 eine mehr als kümmerliche Pflanze. Das war ich von Baumschule Horstmann so nicht gewohnt. Deshalb war die Enttäuschung riesen groß. Ich habe sie vorsichtshalber erst Ende März, im Kübel, nach draußen gepflanzt. Aber dann ist dieses hässliche Etwas förmlich explodiert. Und ich kann sagen, dass ich jetzt schon einen stattlichen Busch habe.
Ich bin begeistert und kann wie immer ohne Bedenken weiter empfehlen.

vom 10. November 2013

Roßwein

Japanische Schirmtanne (Sciadopitys verticillata)

Pflanze war bei Anlieferung in einem sehr guten Zustand, ist sehr gut angewachsen, wurde wie angegeben immer gut gegossen.
Der Baum ist gut über den Winter gekommen und treibt zur Zeit sehr gut aus.

vom 22. May 2013

Alle 16 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Eine Frage hätte ich da noch. Kann man die Pflanze auch das erste Jahr i. Kübel halten. Wenn ja welche Erde und muss ich die düngen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus holzminden , 15. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Kübelhaltung ist bei einer optimalen Wasser- und Nährstoffversorgung kein Problem. Achten Sie aber in den kalten Monaten auf einen entsprechenden Winterschutz und fügen Sie kalkfreie Erde (z.B. Rhododendronerde) mit bei.
Gedüngt wird die Pflanze erst ab dem zweiten Standjahr von April bis Ende Juli, 3 mal mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin).
1
Antwort
Was ist damit gemeint das die Tanne keinen windigen Standort mag? Muss sie an der Hauswand stehen oder darf sie auch frei stehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus holzminden , 9. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze muss nicht an der Hauswand stehen, gerne kann sie auch frei im Garten stehen. Ihr Garten muss aber vor kalten Ostwinden geschützt sein. Es wäre für die Pflanze fatal, wenn sie z.B. mittig auf einem Acker oder einem sehr windigen Standort angepflanzt wird. Schützende Häuser und Bäume sind für den Standort von Vorteil.
1
Antwort
Möchte meine Schirmtanne winterfest machen. Habe sie in diesem Jahr neu gepflanzt, Sie ist ca. 50 cm hoch noch sehr jung. Meine erste war durch den Winterschutz im Frühjahr eingegangen. Ist es ratsam einen Schutzmantel anzubringen? Sie steht geschützt an der Garagenwand im Halbschatten auf einen Steingarten.
von Margot Schübel aus Doberschütz , 28. November 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wichtig ist vor allem ein optimaler Wasserhaushalt. Der Boden muss gleichbleibend feucht sein. Staunässe darf sich natürlich nicht bilden. Erst wenn die Temperaturen dauerhaft unter -0 Grad bleiben, ist eine Abdeckung ratsam. Verwenden Sie dafür am besten ein atmungsaktives Vlies.
Ihre Pflanze steht bereits geschützt und kann durchaus mit kalten Temperaturen umgehen. Dauerfröste und daraus folgende Trockenheit sind lediglich für die Pflanze sehr gefährlich.
1
Antwort
Handelt es sich um eine Sciadopitys verticillata Beauty Green?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier handelt es sich lediglich um die Art und nicht um eine Sorte.
1
Antwort
Wann ist die beste Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr (April). Da sich die Pflanzen im Kübel befinden, können sie allerdings das ganze Jahr angepflanzt werden. In den warmen Monaten müssen Sie lediglich auf eine intensivere Wasserversorgung achten.
1
Antwort
Ich möchte aktuell bei Ihnen eine Schirmtanne im Container kaufen, diese auf der Terasse als Weihnachtsbaum mit Lichtern schmücken und im Frühjahr auspflanzen. Ist dies möglich und auf was muss ich achten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Eisenberg, Pfalz , 29. November 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ist der Standort windgeschützt, ist es kein Problem. Sie müssen lediglich den Kübel gut einpacken (z.B. mit Luftpolsterfolie oder Jutegewebe) und die Erde ausreichend feucht halten (Staunässe vermeiden). Trockenheit verträgt die Pflanze gar nicht.
Ein zu sonniger Standort kann die Pflanze in den kalten Monaten schädigen (austrocknen, Sonnenbrand).
1
Antwort
Welcher Dünger sollte verwendet werden?
Hilft auch Bittersalz?
von FJ Breuer aus 52249 Eschweiler , 31. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bittersalz ist ein Magnesiumdünger, der in erster Linie bei Koniferen und Tannen zum Einsatz kommt um eine Verbräunung der Nadeln und Blätter zu verhindern. Besteht ein Magnesiummangel, empfiehlt es sich somit Bittersalz auszubringen.
Von April bis Ende Juli wird 2-3 mal ein organischer Volldünger ausgebracht, um die Pflanze ausreichend und optimal zu versorgen. In diesen Volldüngern sind alle wichtigen Nährstoffe enthalten, die solch eine Pflanze benötigt.
Neben der Nährstoffzugabe ist es auch wichtig, immer den Wasserhaushalt sicher zu stellen.
1
Antwort
Ich würde die Schirmtanne gerne als Weihnachtsbaum nutzen.
Kann man an deren Äste Weihnachtsschmuck hängen ohne das es durchhängt oder sind die Äste zu "weich"?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Im Inneren sind die Äste stark genug um eine Lichterkette oder auch Kugeln zu tragen. An die äußeren Zweige müssen Sie dann auf leichtes Material zurück greifen.
1
Antwort
Ist die japanische Schirmtanne giftig?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Otterfing , 26. February 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Giftigkeit ist uns nicht bekannt. Es werden aber in jedem Fall Bitterstoffe in den Nadeln enthalten sein, die bei übermäßigem Verzehr aber sicherlich auch ein abführende Wirkung auslöst. Daher kann ich von einem Verzehr nur abraten.
1
Antwort
Ich habe eine 60cm hohe Schirmtanne geschenkt bekommen und möchte diese evtl. nun auf die Ostseite in Rhododendronerde pflanzen oder wäre sie auf der Nordseite, wo es ziemlich feucht und meist schattig ist, besser aufgehoben? Noch ein anderer Platz wäre der Bereich Nähe Hausecke Nordwest, wo bereits drei Rhododendron stehen und sich die Schirmtanne auch schön dazugesellen könnte?? Wäre die Pflanzzeit Sept./Okt. auch geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 21. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Schirmtanne ist ja im Topf und kann daher ganzjährig gepflanzt werden. Da sie den Halbschatten bevorzugt, sind alle drei Standorte für sie völlig in Ordnung. Nur in den vollen Wind (sofern bei Ihnen vorhanden) würde ich sie nicht stellen. Insofern können sie einen der drei Standorte auswählen. Vom Bodenanspruch passt sie sehr gut zu den Rhododendren, auch ein gut feuchter Boden ist für sie in der Regel kein Problem, sofern dieser nicht zur Staunässe neigt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!