Kalifornischer Berg-Mammutbaum

Sequoiadendron giganteum


 (10)
<c:out value='Kalifornischer Berg-Mammutbaum - Sequoiadendron giganteum'/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Kalifornischer Berg-Mammutbaum - Sequoiadendron giganteum' /> Community
Fotos (2)
<c:out value='Kalifornischer Berg-Mammutbaum - Sequoiadendron giganteum' /> Video
  • immergrüner Baum
  • hellrotbraune und schwammig-rissige Rinde
  • mächtigste Baum der Erde, wird bis zu 8000 cm hoch
  • Solitärpflanze

Wuchs

Wuchs breit kegelförmig
Wuchsbreite 200 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 80 cm/Jahr
Wuchshöhe 4000 - 8000 cm

Blatt

Blattgesundheit
Laub immergrün
Nadelfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten erreicht sehr hohes Alter
Boden normaler, nährstoffreicher Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung in Parkanlagen, große Gärten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware41,40 €
30 - 40 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
41,40 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Kalifornische Berg-Mammutbaum verfügt über einen breit kegelförmigen Wuchs, der Stamm erstreckt sich bis zur Spitze. Seine Rinde ist hellrotbraun und schwammig-rissig.
Die von diesem Mammutbaum getragenen Zapfen sind eiförmig und haben eine rotbraune Farbe. Schuppenförmig bis lanzettlich mit einer scharfen Spitze zeigen sich die blaugrünen Blätter.

Der Kalifornische Mammutbaum gilt als der mächtigste Baum der Erde, er kann ein Alter von 3000 Jahre erreichen. Als junge Pflanze ist ein Winterschutz empfehlenswert. In größeren Gärten ein sehr schöner Baum, der als Einzelstellung gepflanzt gut zur Geltung kommt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (10)
10 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
7 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Cobbelsdorf

Unser kleiner Mammutbaum

Die gedrungene, gesunde Pflanze wuchs ohne Probleme an und zeigte im Pflanzjahr (2015) ein gutes Längen - und Dickenwachstum. Sie erreichte die doppelte Höhe bei Jahresende und verholzte gut (ohne Düngung). Im Moment beginnt das diesjährige Wachstum. Den letzten Winter überstand der kleine Mammutbaum ohne Schutz und ohne Schäden.
vom 21. Mai 2016

Hamburg

Kalifornischer-Mammutbaum

Man möchte bitte beachten , dass der Mammutbaum erst nach dem verholzen des Stammes winterhart wird . Dies beträgt in der Regel 3 Jahre . Um sicherzustellen , dass das Bäumchen wirklich überlebt , sollte man auf Winterschutz achten bis er 6 Jahre alt oder ~ 1m gross ist . Und gerne auch im Winter bei Sonnenschein mal giessen . Ich habe meinen in 80cm gekauft und halte ihn im Kübel und er hält problemlos auch Frost aus ohne Erfrierungen anders als der Küstenmammutbaum
vom 19. September 2014


Nach 9 Jahren ...

Wir haben den Baum 2005 gekauft und gepflanzt stramme 75 cm war er damals. Wichtig ist das richtige Wässern, das wurde von uns in den trockenen Monaten auch in den folgenden 2 Jahren gemacht. Heute misst der Stamm unten 49 cm, verjüngt sich aber auch recht schnell. Der Baum ist ca. 7 m hoch und wächst seit dem 3. Jahr mehr als 1 m / Jahr. Giganteum ist ist in jedem Fall wörtlich zu nehmen !!
vom 12. Juli 2014

Reichenbach-Steegen

Mammutbaum

Ist gut angewachsen und kam gut über den
Winter.
Super

vom 26. Juni 2014

Arnsberg

Sequoiadendron giganteum

Der Baum an einer schattigen
kühlen Stelle.
Die ersten Tage nach der Pflanzung hingen die dünnen Äste noch etwas, was mit Gießen bekämpft wurde.
In dem ersten Jahr nach der Pflanzung gab es keineEinschränkungen im Wuchs ohne Pflege. Wuchslänge ca. 5cm bis 8cm.
Die Erprobung im harten Winter steht noch us.

vom 16. Juni 2014

Minden

Sehr zu empfehlen!!!

Ich habe mir diesen Baum letztes Jahr um die gleiche Zeit bestellt und ihn auch direkt auf einer großen Wiese eingepflanzt. Beim Einpflanzen habe ich bis auf die Größe des Einpflanzlochs keine zusätzlichen Faktoren beachtet.
Im ersten Jahr ist der Baum bereits einige Zentimeter gewachsen, da aber zuerst Wurzeln gebildet werden müssen, ist dies nicht verwunderlich.
Für den Sommer habe ich lediglich etwas Rindenmulch um den Stamm verteilt und den Baum immer dann gegossen, wenn der Boden trockener wurde.
Alles in allem kann man sagen, dass dieser Baum recht anspruchslos ist und leicht in der Pflege.

vom 24. März 2014

Wien

der erste winter

hat leider so wie vieles dieses jahr den winter nicht überstanden!
vom 15. Mai 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Gibt es Mammutbäume, die im Winter die Nadeln behalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. Januar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der kalifornische Mammutbaum ist immergrün und behält somit seine Nadeln auch im Winter.
1
Antwort
Wie sollte ein Winterschutz für eine 50cm große Sequoia aussehen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können dafür ein Licht- und Wasser durchlässig Vlies, eine Luft- und Licht durchlässige Folie, sowie eine Bambusmatte verwenden und diese um die Pflanze legen. Den Boden können Sie mit Laub oder Rindenmulch abdecken.
1
Antwort
Wir haben ein Sequoiadendron giganteum seid zwei Jahren stehen, jedoch den Winterschutz vergessen. Nun werden seine Nadeln braun und grau. Erholt sich der Baum nochmal oder ist es sinnvoller einen Neuen zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. März 2011
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durch Wind und Sonne können die Nadeln über den Winter austrocknen. Ich empfehle aber erst einmal abzuwarten, meist erholt sich die Pflanze wieder.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!