Geißblatt similis var. delavayi

Lonicera similis var. delavayi


 (59)
<c:out value='Geißblatt  similis var. delavayi - Lonicera similis var. delavayi'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blütenfarbe weiß-cremegelb
Blütezeit Juni - August

Blatt

Laub immergrün
Laubfarbe grün, bei starkem Frost laubabwerfend

Sonstige

Besonderheiten stark duftende Neuheit
Boden normaler Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware6,50 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
7,80 €*
ab 10 Stück
6,90 €*
ab 25 Stück
6,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese Heckenkirsche ist eine besonders schöne Neuheit! Ihre Attraktivität stellt sie mit großen weiß-cremegelben Blüten unter Beweis, die während der Blütezeit von Juni bis August einen starken, aber angenehmen Duft verströmen.

Sie ist immergrün und erreicht kletternd eine Höhe von 2 - 3 m. Der optimale Standort sollte sonnig bis halbschattig sein.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Leider nichts geworden
Das Geißblatt stand in einem großen Kübel auf dem Balkon, trieb ein bißchen aus und trocknete dann sukzessive vor sich hin. Als ich es herausnahm aus dem Kübel, hatte sich der Wurzelballen nicht mit der umliegenden Erde verbunden. Alle anderen Kriterien können daher nicht beurteilt werden.
vom 19. Oktober 2016, aus Berlin

Geißblatt
Gute Ware gerne kaufen wir wieder bei der Baumschule Horstmann.
vom 4. August 2016,

Geißblatt
Eine tolle neue Pflanze mit sehr gutem Anwuchs und wunderbarem starkem Duft. Eine schöne Kletterpflanze als Bereicherung für jeden Garten.
vom 27. Juli 2016, aus Sinn

Gesamtbewertung


 (59)
59 Bewertungen
26 Kurzbewertungen
33 Bewertungen mit Bericht

93% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Lutherstadt Eisleben

Geißblatt

Kräftige Pflanze, prima Wuchs, viele Blüten, einfach sprichwörtlich DUFTE.
Danke!

vom 27. Mai 2016

Neufahrn

Geissblatt similis var. delavayi

Die Pflanze wurde im April 2015 gepflanzt und ist gut angewachsen. Nach dem relativ milden Winter hat sie die Blätter komplett behalten und treibt nun seitlich und von unten stark aus. Bisher erreichte Höhe: ca. 2,30 m. Bisher kein Krankheitsbefall.
vom 3. April 2016

Dingolshausen

zwei Geißblatt, weiß

Im Frühjahr 2015 gepflanzt, sind die Geißblatt gut angewachsen, trotz des sehr heißen ,trockenen Sommers haben sie gut Triebe und auch einige zart duftende Blüten gebildet. Jetzt ende Februar 2016 nach einem milden, feuchten Winter legen die beiden Pflanzen richtig los. Schon jede Menge frischer Blätter,freue mich schon auf reichlich Blüten.
vom 28. Februar 2016

Stadtoldendorf

Ein Duft...

Ich habe sie in einen Kübel auf dem Balkon verpflanzt als Sichtschutz. Mein Balkon duftet wunderbar und die Wespen konnten sich satt essen. Sehr gut angewachsen und gewachsen. Kräftige Pflanze, sehr gut verpackt. Jederzeit wieder. Bin begeistert.
vom 20. August 2015

Berlin

Wunderbarer Duft

Ich habe die Pflanze im Mai gepflanzt und sie hat sofort angefangen zu treiben. Sie hat im Juni/Juli auch wunderbar sehr reichlich geblüht und dabei einen wunderbaren Duft verströmt. Sehr schöne Pflanze, sehr empfehlenswert.
vom 12. Juli 2015

Alle 33 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe letztes Jahr vier Lonicera similis var. delavayi bei euch bestellt. Mit zweien davon habe ich Probleme. Sie stehen an einer Kletterhilfe an der Nordseite des Hauses unter einem Dachvorsprung. Wachsen tun die delavayi super aber sie werden ständig, obwohl ich schon zwei mal gespritzt habe, von Mehltau befallen. Auch die neuen Triebe sind sehr schnell voll mit Mehltau und verlieren alle Blätter. Habt ihr einen Tipp für mich? Auf meinen anderen Lonicera-Sorten habe ich noch keinen Mehltau entdeckt, sind aber auch erst vor drei Monaten gepflanzt worden. Ist delavayi besonders empfindlich gegenüber Mehltau?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Wiesmoor , 7. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist der Standort unter dem Dach, der den Mehltau im Zusammenhang mit der Witterung begünstig. Hier kann man die Pflanzen stärken indem man die Blätter mit Ackerschachtelhalmextrakt oder Biplantol vital NT regelmäßig befeuchtet. Auch andere Pflanzenstärkungsmittel kommen hier in Frage. Bei der Witterung in diesem Jahr (2016) ist Mehltau aber insgesamt recht stark verbreitet. Besonders empfindlich ist dieses Geißblatt aber nicht, was sich ja auch am anderen Standort gut zeigt.
1
Antwort
Kann ich das Geißblatt similis var. delavayi über eine 1.5 m hohe Stützmauer wachsen bzw. hängen lassen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. April 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist kein Problem. Sobald die Pflanze keine Möglichkeit hat empor zu wachsen, fällt sie vorne über.
1
Antwort
Ich bin auf der Such nach einer immergrünen Kletterpflanze, die einen Sichtschutzzaun begrünen soll. Der Standort ist: Volle Sonne und auch dem Wind ausgesetzt. Kann ich das Geißblatt similis var. delavayi für diesen Standort nehmen? Gibt es eine immergrüne Kletterpflanze die besser geeignet wäre? ( Kein Knöterich und kein Efeu)
Des weiteren habe ich gelesen, dass manche Kletterpflanzen Flachwurzler sind und Ausläufer machen. Wie ist das bei diesem Geißblatt. Bleibt es auf die Pflanzstelle begrenzt oder breitet es sich im Boden aus und es kommen an verschiedenen Stellen Ausläufer hoch?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Vilsbiburg , 24. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausläufer werden bei den genannten Kletterpflanzen nicht gebildet. Der Standort ist für immergrüne Pflanzen nicht optimal geeignet. Gerade in den Wintermonaten leiden immergrüne Pflanzen unter dem kalten Wind, somit Trockenheit und der Wintersonne. Hier muss in allererster Linie auf einen optimalen Wasserhaushalt geachtet werden. Sowohl im Sommer, wie aber auch im Winter.
Diese Sorte neigt bei starken Frösten zum Laubabwurf.
1
Antwort
Wie tief kann ich das Geißblatt zurückschneiden ? Es ist nun nach einigen Jahren bis ca. 1 bis 1,5 m verholzt und dort fast völlig kahl. Kann ich hier ins Holz schneiden und wenn ja, zu welcher Zeit am besten ? Ansonsten blüht Ihre Pflanze überreich und stark duftend - wie es ja auch gewünscht war. Aber eben nur in den neuen, grünen Trieben.
von Charlotte Christine aus Machern , 21. Juni 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Geißblätter neigen dazu etwas aufzukahlen. Der beste Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist direkt nach der Hauptfrostperiode etwas Ende Februar / Anfang März. Besonders wenn der Schnitt bis in den verholzten Teil gehen soll.
1
Antwort
Die Pflanze ist mittlerweile ca. 2,50m hoch und wächst mit Rackhilfe an der Hauswand. Nach dem Austreiben der Triebe werden die Blätter nach einiger Zeit braun und fleckig, mehltauähnlich, und sterben dann ab.
Ein Teil der Pflanze befindet sich unter dem Balkon wo das Absterben der Blätter verstärkt vorkommt. Gegossen wird die Pflanze normal.
von Luitgard Puckschamel aus 72762 Reutlingen , 25. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich handelt es sich tatsächlich um Mehltau. Dann sollten Sie auch ein Pflanzenschutzmittel einsetzen um einmal wieder gesunde Pflanzen zu bekommen. Danach kann man Pflanzenstärkungsmittel einsetzen um die Pflanze gesund zu halten. Auch eine Düngung kann der Gesundheit der Pflanze zugute kommen, besonders wenn nicht zu viel Stickstoff enthalten ist.
1
Antwort
Ich würde gerne einige Geißblätter pflanzen. Kann ich in die Blumenerde auch etwas Lehm mit reinmischen?
Außerdem würde ich gerne kompostierten Pferdemist dazugeben beim Pflanzen. Kann ich den unter die Pflanze füllen oder wohin ist es am besten und wieviel?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lehm sollte nur dann mit in die Pflanzerde, wenn er auch im natürlichen Boden vorkommt, dies der Gewöhnung der Pflanze an den natürlichen Boden. Kompostierter Pferdemist sollte nur in Nährstoff armen Böden zugegeben werden. In dem Fall wird das Pflanzloch gut doppelt so tief ausgehoben, etwas einem Drittel des Aushubs wird dann etwa 30 % vom kompostierten Pferdemist zugemischt (also Verhältnis 3 zu 1). Dieses Gemisch wird dann wieder in das Pflanzloch gefüllt und mit einer Schicht des Aushubs oder der Pflanzerde abgedeckt. Dann wird hierauf das Geißblatt gesetzt. Ist der Boden aber gut mit Nährstoffen versorgt, sollte man von der Zugabe von Pferdemist absehen. Denn zu viel Nährstoffe im Boden können besonders während warmer und trockener Perioden die Pflanze so stark leiden lassen, dass sie sogar absterben kann.
1
Antwort
Wie ist die Wuchsbreite einer einzelnen Pflanze und wielange dauert es bis sie diese Breite eingenommen hat?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Künzelsau , 22. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wuchsbreite hängt direkt von der Breite der Kletterhilfe ab. Ist diese beispielsweise nur 100 cm breit, wird auch das Geißblatt nur so breit und wächst eher schlank in die Höhe. Ist die Kletterhilfe aber beispielsweise 300 cm breit und Sie ziehen die neuen Triebe gleich in die Breite, wird auch das Geißblatt bereits im ersten Jahr (bei einer Pflanzung im Frühjahr) diese Breite problemlos erreichen.
1
Antwort
Ich habe einen 2 Meter hohen Sichtschutzzaun, an diesem möchte ich gerne diese Pflanze zusammen mit der Clematis Montana rubens pflanzen und beide teilweise zusammen waagrecht oben am Zaun entlang führen. Wieviel Abstand muss ich zwischen den beiden Pflanzen halten? Ist es möglich die beiden inneinander wachsen zu lassen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beide sind recht starkwüchsig, trotzdem sollte der Abstand mindestens 2 m betragen damit sich beide gut entwickeln können. Stehen sie dichter zusammen, besteht die Gefahr, dass eine Pflanze verdrängt wird.
1
Antwort
Vor kurzem habe ich 4 dieser Geißblätter bestellt und möchte sie kommende Woche am Sichtschutzzaun zum Nachbarn direkt an der Terrasse einpflanzen, Der Erdbereich zwischen Wand und Terrassensteinen beträgt lediglich 40 cm. Da ich gelesen habe, dass vor dem Geißblatt am besten etwas schattenspendendes gepflanzt werden sollte bin ich nun am rätseln.
Welchen Strauch (am liebsten immergrün) können Sie mir denn für diesen schmalen Erdstreifen empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Jede horstbildenden Staude kann hier genommen werden, aber auch Lavendel oder Salvia, um dann zusätzlich den unteren Bereich schön zu verzieren. Besonders Stauden, die trockenen Standorte bevorzugen, sind hier gut geeignet.
Trotzdem sollten sie davon ausgehen, dass Sie die Geißblätter regelmäßig mit Wasser versorgen müssen.
1
Antwort
Ist diese Pflanze zur Begrünung von Betonmauerscheiben in Südwestlage geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Geißblätter wachsen schlingend / windend und benötigen daher eine Kletterhilfe wie zum Beispiel ein Drahtgeflecht oder ähnliches. Eine nackte Betonwand kann er nicht von allein begrünen. Ansonsten steht einer erfolgreichen Begrünung nichts im Wege. Eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung immer gewährleistet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!