Großblättriger Irischer Efeu

Hedera helix hibernica


 (59)
<c:out value='Großblättriger Irischer Efeu - Hedera helix hibernica'/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • raschwüchsiger, immergrüner Kletterstrauch mit recht großem Laub
  • klettert mittels Haftwurzeln rasch in die Höhe
  • wächst ohne Kletterhilfe auch als Bodendecker
  • dicht verzweigter Herzwurzler
  • anspruchslos an den Boden, giftig bei Verzehr in allen Pflanzenteilen

Wuchs

Wuchs kletternd, mit Haftwurzeln
Wuchsbreite 80 - 140 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 60 cm/Jahr
Wuchshöhe 400 - 1000 cm

Blüte

Blütenfarbe grünlichgelb
Blütezeit September - Oktober

Blatt

Blatt leicht nach oben geschlagen
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe mattgrün

Sonstige

Besonderheiten Kletterhilfe empfehlenswert.
Boden anspruchslos
Pflanzenbedarf 2 pro Meter / 4-6 pro m²
Standort Sonne bis Schatten
Verwendung An Mauern, Holzzäune oder als Bodendecker
Themenwelt Garten-Neueinsteiger
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerwareab 5,50 €
  • Topfware1,20 €
60 - 80 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
6,70 €*
ab 10 Stück
6,20 €*
ab 25 Stück
5,50 €*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
7,80 €*
- +
- +
125 - 150 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
14,90 €*
- +
- +
175 - 200 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
19,80 €*
24,80 €*
Sie sparen: 5,00 €* (20 %)
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
22,90 €*
- +
- +
250 - 300 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
44,80 €*
49,80 €*
Sie sparen: 5,00 €* (10 %)
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,40 €*
ab 10 Stück
1,90 €*
ab 25 Stück
1,60 €*
ab 50 Stück
1,40 €*
ab 100 Stück
1,20 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 52 Stunden und 11 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 5. Dezember 2016, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bescheiden, zielstrebig und stilvoll kommt dieser, einer der am häufigsten verwendeten Efeuarten daher und erobert innerhalb kürzester Zeit sein Territorium. Mit seinem starken Wuchs bildet er lange und dicht bewachsene Triebe aus, an denen sich die großen und zierend wirkenden Blätter befinden. Als Bodendecker entwickelt er einen malerischen Teppich, der selbst die dunkelsten und unattraktivsten Standorte optisch zu verschönern vermag. Als Kletterstrauch hingegen erzeugt der Großblättrige Irische Efeu an Hausfassaden eine verträumte und romantische Atmosphäre, wobei er eine Wuchshöhe von bis zu 20 m erreichen kann. Darüber hinaus überzeugt er mit seiner Frosthärte und seinem anspruchslosen und robusten Charakter.

Sein schneller und deckender Wuchs entschädigt jegliches Warten

Dieser Efeu soll um 1838 in Irland gefunden worden sein und hat sich im Laufe der Zeit immer weiter verbreitet. Er ist ein beliebtes und gesehenes Gewächs. Wild wächst der Großblättrige Irische Efeu bevorzugt an nassen und sumpfigen Plätzen wie beispielsweise an einem Teichrand und an Uferbereichen von Seen. Das Besondere an ihm ist vor allem das hohe Alter, das er erreichen kann. Unter guten Voraussetzungen kann er über 400 Jahre alt werden. Eine weitere Besonderheit ist, dass er erst nach vielen Jahren eine Blüte ausbildet. Sie ist als eher unscheinbar zu bezeichnen und die Pflanze hat weitaus andere Vorzüge als ihre Blüte, jedoch ist sie, sobald sie sich präsentiert, ein oft auch überraschender schöner Nebeneffekt.

Zunächst eher langsam seine Fühler ausstreckend, gewinnt der Großblättrige Irische Efeu schnell an Selbstbewusstsein und überwuchert alles, was sich ihm in den Weg stellt. Mit der Zeit erreicht er dabei eine Wuchsbreite zwischen 0,8 und 10 m und eine Höhe zwischen 4 und 20 m. Dabei bleibt er seinem Standort und Besitzer treu und übersteht die tiefsten Winter. Sein Wuchsverhalten kann generell als stark, schnell und besonders in jungen Jahren als lichtfliehend bezeichnet werden. Wer ihn pflanzt, kann sich aussuchen, ob er ihn lieber kletternd oder kriechend bevorzugt. Als Bodendecker wächst er mattenartig und bildet dichte Polster aus. Als reiner Bodendecker ohne Möglichkeit nach oben zu klimmen wird er etwa 20 bis 30 cm hoch. Gesellt sich jedoch ein Baum oder ein anderes Objekt zu ihm, so nimmt er es ein, indem er es mit sanften Schlingen wie ein schützender Mantel umhüllt. Halt geben ihm seine Haftwurzeln, die sich an jeglichen Materialien festhalten können. Wird ihm all dies gestattet, so wirkt sein Antlitz sehr elegant und beinahe magisch bis verwunschen.

Sämtliche Flächen, egal ob Baum, Boden, Hauswand oder Zaun, verdeckt er mit seinen großen Blättern. Sie sind etwas heller als die des einfachen Efeus und haben ein stärkeres Jahreswachstum. Ihre Form erinnert an ein Herz. Sie sind drei- bis fünflappig, leicht nach oben geschlagen, bis zu 15 cm lang und ihre Adern stechen stark hervor, da diese eine hellere Farbe aufweisen. Die Blätter an sich glänzen mit ihrer dunkelgrünen Farbe und wirken daher recht schmückend. Wer die Blätter in seinen Händen hält, kann ihre lederartige Konsistenz fühlen. Im Winter behalten sie ihre frischgrüne Farbe. Während die Blätter ihre Leuchtkraft über Tage zum Ausdruck bringen, leisten die Wurzeln unter Tage ganze Arbeit. Es sind Herzwurzeln. Bei besonders kargen Böden reichen sie bis zu 1 m tief in die Erde. Auch wenn die Wurzeln im Erdreich auf große Wurzeln von Bäumen treffen, vertragen sie deren Wurzeldruck sehr gut und gedeihen weiterhin.

Wenn zahlreiche Bienen durch den Lockduft angezogen werden

Nach etwa 10 Jahren entscheidet sich der Großblättrige Irische Efeu, andere Seiten aufzuziehen und seine Fruchtbarkeit auszuleben. Völlig überraschend für viele Gärtner, die diesen Efeu schon seit Jahren hegen und pflegen, kommt es dann zur Blüte. Die Triebspitzen bilden langstielige kugelige Dolden aus. An diesen sitzen dann kleine Einzelblüten mit langen Staubblättern. Sie weisen eine grünlichgelbe Farbe auf. Durch ihren lieblichen Duft fühlen sich zahlreiche Insekten, Vögel und Kleinsäuger wie magnetisch angezogen. Doch wann im Jahr beginnt die Blütezeit? Erst recht spät und zwar, wenn viele andere Gewächse bereits verblüht sind und sich für den Winter bereit machen. Die Blütezeit dauert von September bis Oktober. Durch diese späte Blütezeit stellen die Blüten mit ihrem Nektar auch eine sehr willkommene und bedeutende Nahrungsquelle für viele Tiere dar.

Wenn sich die Blütezeit dem Ende zuneigt, begibt sich dieser Efeu langsam in seinen Zustand des Energiesparens, denn der Winter bricht langsam an. Erst im darauffolgendem Frühjahr bilden sich die ansehnlichen Früchte vollkommen aus. Ihre Reife erlangen sie zwischen Anfang März und Ende April. Während dieser Zeit erscheinen ebenso wie zur Blütezeit wieder einige Tiere, um sich an den Früchten satt zu fressen. Für Menschen sind die Früchte jedoch nicht zum Verzehr geeignet. Sie stellen jedoch eine schöne Zierde dar. In Kombination mit dem Dunkelgrün der Blätter und dem Braun der Rinde bilden sie einen aufregenden Farbkontrast mit ihrem Schwarz-Violett. Sie sind etwa erbsengroß, rund bis eiförmig und erinnern etwas an Blaubeeren. Mit diesen Beeren strahlt dieser Efeu ein wirklich dekoratives Anlitz aus.

Überall Zuhause fühlen, lautet die Devise

Im Vergleich zu vielen anderen Pflanzen hat sich Hedera helix hibernica als sehr anspruchslos und robust erwiesen. Es scheint für ihn kaum relevant zu sein, an welchem Standort er gesetzt wird. Überall fühlt er sich Zuhause. Seinen Vorzug gibt er allerdings einem halbschattigen bis schattigen Standort. Auch im tiefsten Schatten gedeiht er prächtig. Wer ihm nur einen Platz an der Sonne zur Verfügung stellen kann, wird sich ebenfalls an ihm erfreuen können. Im Winter sollte jedoch Obacht gegeben werden, dass seine Blätter durch Frost und eine gleichzeitige Sonneneinstrahlung keinen Schaden nehmen. Denn es ist die Es ist die Wintersonne, die den Efeu bzw. sein Blatt austrocknet, daher ist er in voller Sonne nicht so geeignet. Seine Vorteile sind, dass er windfest und stadtklimafest ist. Der richtige Platz für ihn wäre zum Beispiel am Gehölzrand, an Mauerkronen, an Holzzäunen, an Hausfassaden, auf und an Gräbern von Friedhöfen sowie unter stark schattenden Bäumen wie großen Nadelgewächsen. Er eignet sich gut als Sichtschutz, in Einzelstellung, in Gruppen sowie für Kübel.

Nicht nur in Bezug auf die Lage, sondern auch wenn es um die Bodenqualität und -beschaffenheit geht, stellt der Großblättrige Irische Efeu so gut wie keine Ansprüche. Er ist auch in dieser Hinsicht sehr bescheiden. Wird ihm allerdings ein feuchter Boden geschenkt, so zeigt er sich überaus dankbar und beschleunigt seine Wuchsgeschwindigkeit. Obwohl er es feucht mag, legt er Wert darauf, keine Staunässe an seinen Wurzeln vorzufinden. Diese sollte daher vermieden werden, um ein Faulen der Wurzeln zu umgehen. Außerdem sollten ein schwerer Lehmboden und ein sandiger Boden möglichst vermieden werden. Eine Mischung aus normaler Gartenerde und etwas Sand wäre dagegen ideal. Einem schnellen und kräftigen Wuchs zugute kommen darüber hinaus eine nährstoffreiche, humose sowie schwach saure bis alkalische Erde. Notfalls kann er sogar in Felsspalten gedeihen.

Pflegeaufwand - ein Fremdwort bei diesem Exemplar

Wer Gefallen an diesem Efeu findet, sollte nicht mehr als 4 - 6 Pflanzen pro m² einpflanzen, da sie sonst in ihrem Wuchs eingeschränkt werden würden. Zwischen den einzelnen Exemplaren sollte auf einen Abstand von mindestens 0,5 m geachtet werden. Für einen kletternden Wuchs, muss ihm keine Kletterhilfe zur Verfügung gestellt werden, da die Pflanze Haftwurzeln besitzt und sich mit diesen leicht festkrallen kann. Es ist dennoch empfehlenswert, eine Kletterhilfe in ihre unmittelbare Nähe anzubringen. Nach der Anwuchsphase (das 1. Jahr) besiedelt die Kletterpflanze recht schnell weite Teile im direkten Umfeld. Zwischen 30 bis 60 cm an Größenzuwachs pro Jahr sind der Durchschnitt, an den sich dieser Efeu auch gern hält.

Im Grunde kann der Großblättrige Irische Efeu ganz auf sich gestellt werden. Er benötigt nur wenig bis gar keine Pflege. Unkraut hat, wenn er als Bodendecker verwendet wird, so gut wie keine Chance aufgrund seines dichten und starken Wuchses. Wird ein schattiger Standort gewählt, muss auch kaum auf die Wasserversorgung geachtet werden. Bei einem sonnigen Standort hingegen, sollte beachtet werden, dass er in trockenen Perioden im Sommer immer wieder gegossen wird. Wenn er bereits spektakuläre Ausmaße (ab 10 m) angenommen hat und sich beispielsweise schon einen langen Weg an einer Hausfassade empor erobert hat, so ist es empfehlenswert, ihn mit einer Absturzsicherung zu versehen, damit er bei Sturm womöglich nicht hinabstürzt und somit Pflanzenteile beschädigt werden.

Manchmal ist es ratsam, ihn zu schneiden beispielsweise wenn er die Fenster und Türen von Häusern bedeckt. Da er gut schnittverträglich ist, kann er ruhig zweimal im Jahr zurückgeschnitten werden. Dies kann zu jeder Jahreszeit geschehen. Beachtet werden sollte jedoch, dass der Schnitt nicht bei Frost vorgenommen wird. Bei Frost können die Triebe beim Schnitt stark splittern und so zu großen Wunden führen. Ansonsten gibt es keine Probleme. Die Pflanze gehört zu den gut winterharten Sorten. Sie verträgt Temperaturen bis zu -25 °C.

Alles in allem gehört der Großblättrige Irische Efeu zu den beliebtesten, schatten- und schnittverträglichsten Kletterpflanzen. Trifft er auch eine Mauer, so rankt er sich empor, denn nichts hält seinen starken und schnellen Wuchs mit den glänzenden Blättern auf. Ferner machen ihn auch sein anspruchsloser, robuster und anpassungsfähiger Charakter zu einem wertvollen Exemplar, auf das Besitzer nur schwer wieder verzichten wollen, wenn sie es einmal kennengelernt und in ihr Herz geschlossen haben.

Tipp: Schneiden Sie nie bei großer Trockenheit, da der Efeu dann "staubt" und dieser zu Atembeschwerden führen kann.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Gelbbunter Kolchischer Efeu
Gelbbunter Kolchischer EfeuHedera colchica 'Dentata Aureovariegata'
Kaukasus Efeu 'Sulphur Heart'
Kaukasus Efeu 'Sulphur Heart'Hedera colchica 'Sulphur Heart'
Strauch-Efeu 'Arborescens'
Strauch-Efeu 'Arborescens'Hedera helix 'Arborescens'
Weißgrüner Efeu 'Glacier'
Weißgrüner Efeu 'Glacier'Hedera helix 'Glacier'
Gemeiner Efeu
Gemeiner EfeuHedera helix
Goldefeu / Gelbbunter Efeu 'Goldheart'
Goldefeu / Gelbbunter Efeu 'Goldheart'Hedera helix 'Goldheart'
Gelbbunter Efeu 'Goldchild'
Gelbbunter Efeu 'Goldchild'Hedera helix 'Goldchild'
Efeu 'Woerner'
Efeu 'Woerner'Hedera helix 'Woerner'
Buntlaubiger Kaukasischer Efeu
Buntlaubiger Kaukasischer EfeuHedera colchica 'Dentata Variegata'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Grossblaettriger-Irischer-Efeu
Hallo, habe 52 Pflanzen gekauft, sehr gute Verpackung. Die Pflanzen sind alle angegangen und waren in sehr gutem Zustand. Das war mein erster Versuch Pflanzen im Internet zu kaufen, ab jetzt nur noch. Vielen Dank.
vom 12. Juni 2016,

EFEU ist ein MUST HAVE, da das Symbol für Heiterkeit und Geselligkeit.
* Als IDEALER SICHTSCHUTZ auf dem BALKON, auch im Winter. * NICHT LAUBABWERFEND deshalb PEFEKT für den BALKON. * Im großen Kübel über oval gebogene Stäbe = 1,30m hoch und 60 cm Breite SEHR DICHT gewachsen. * Gepflanzt vor einem Jahr = SEHR GUTES WACHSTUM. * SEHR DEKORATIV auf dem Balkon * Findet VIELE BEWUNDERER. * DEKORATIV sind abgeschnittene Zweige auch als TISCH-DEKO.
vom 31. Mai 2016, aus Bad Nauheim

Grossblaettriger-Irischer-Efeu
Es wurden sehr schöne kräftige Pflanzen geliefert,die alle ohne Probleme angewachsen sind. Selbst bei der bisherigen Kälte sind sie schon gewachsen. Ich würde sie jederzeit wieder kaufen und kann den Efeu nur weiterempfehlen.
vom 27. April 2016,

Gesamtbewertung


 (59)
59 Bewertungen
37 Kurzbewertungen
22 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Freudenberg

Großblättriger Irischer Efeu

Gekauft um eine Regentonne zu verschönern. In kürzester Zeit ist der Irische Efeu angewachsen und dicht geworden.
Insgesamt eine robuste und anspruchslose Pflanze, die wir jederzeit wieder kaufen würden.

vom 9. März 2016

Brühl - Kierberg

Irisches Efeu

Ich bin mit dem Efeu sehr zufrieden, es wächst sehr gut weiter und entwickelt sich gut.
vom 5. November 2015

Delbrück

Efeu

Hallo zusammen,

es sind sehr schöne Pflanzen sie sind in 1 Jahr ca 1,50 m gewachsen. Der Menge an Trieben ist enorm und sie sind sogar im Winter gewachsen. Alles in allem, ein tolles Gewächs. Ich würde es immer wieder kaufen. Danke danke danke. MfG Fichtenopi

vom 10. April 2015

Amstetten

EFEU

Ware ist heute nach längerer Wartezeit sehr gut angekommen. ( Feiertag war dazwischen)
Der Efeu sieht wirklich spitze aus und die Verpackung war sehr gut. Wird am Montag verpflanzt und hoffentlich wächst er gut an, da bald die Winterzeit kommt. Bin super zufrieden. Die Baumschule Horstmann, kann ich nur weiter empfehlen.
Dankeeeee

vom 11. Oktober 2014

Haiterbach

Großblättriger Irischer Efeu

Pflanzen sind wirklich top,
keinerlei Beanstandung.

vom 1. August 2014

Alle 22 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir suchen für unseren 1,8m hohen und 17m breiten Zaun den richtigen Efeu. Er sollte einen schnellen und guten Sichtschutz bieten. Der Zaun hat absolute Südseite, also eigentlich kaum Schatten. Welcher Efeu ist hier geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinland , 2. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier kommen nur kleinblättrige Sorten in Frage. Selbst diese können in sehr sonnigen Wintern stark leiden, gerade wenn es dann auch noch windig ist. Alle immergrünen Pflanzen verdunsten auch im Winter Wasser über das Blatt. Je sonniger und windiger der Winter, desto eher kann der Efeu leiden. Die robusteste Variante ist hier der Hedera helix.
Bedenken Sie bitte, dass der Efeu in jungen Jahren als "Lichtflüchtling" gilt. Er benötigt daher etwas Zeit um auch an sehr sonnigen Standorten den Zaun zu erklimmen (meist 2-3 Jahre).
1
Antwort
Wann hört Efeu auf zu wachsen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Görlitz , 1. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gar nicht. Die Pflanzen vermehren sich durch ihre Haft- bzw. Luftwurzeln weiter.
1
Antwort
Um meinen Stabmattenzaun blickdicht zu begrünen möchte ich Irischen Efeu in Pflanzringe setzen (um die Ausbreitung im Schotterbeet zu verhindern) ist das möglich? Ist Irischer Efeu ein Flach- oder Tiefwurzler?
von Gebi aus Baden , 1. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Ausbreitung des Efeu erfolgt durch Ableger. Sie müssen daher, um eine Ausbreitung am Boden zu verhindern, Triebe vom Boden entfernen und hoch binden, somit an den Maschendraht leiten. Die Pflanze breitet sich nicht durch Wurzelausläufer aus.
Efeu hat ein dichtes Herzwurzelsystem.
1
Antwort
Ich möchte mit dem irischen Efeu meinen Stabmattenzaun begrünen. Davor möchte ich in meinem Beet Ziersträucher wie zB Forsythie und Bodendecker wie zB Kleinblättriges Immergrün pflanzen. Ist das problemlos möglich? Muss ich Abstände einhalten?
von Dominik aus Georgsmarienhütte , 19. Januar 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da der Efeu mittels Haftwurzeln klettert, muss er am Stabmattenzaun geführt oder durchgesteckt werden um so Halt zu finden. Ziersträucher sollten in einem Abstand von etwa 75 - 100 cm vom Zaun gesetzt, abhängig von ihrer späteren Gesamtbreite. Ansonsten sollte es hier keine Probleme geben.
1
Antwort
Meine Thuja Hecken wurden in der Breite stark zurück geschnitten und nun ist alles nur noch braun. Mein Gedanke ist das ich bis zum Stamm voll schneide (zwischengeäst bleibt) und dann mit Efeu beranke. Brauche dann allerdings ein schnellwachsender höherer Efeu.
von Angie , 19. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Thuja erst ein einmal ins braune geschnitten wurde, dann treibt sie hier auch nicht wieder grün aus. Die betroffenen Zweige sterben ab und werden trocken. Damit der Efeu schnell den "Schaden" begrünen kann, sollten Sie die Sorte hibernica nehmen, da sie am raschwüchsigsten ist.
1
Antwort
Ich möchte eine Pergola von ca. 2,5 m Höhe auf der einen Seite mit Efeu und auf der anderen Seite mit Kletterrosen begrünen. Ist Efeu helix hibernica starkwüchsiger als Hedera helix Woerner? Ich hätte gerne einen Efeu, der auch im Winter grün und nicht rotbraun ist wie der Woerner, mit dem ich ansonsten sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Efeu wird nach ein paar Jahren (wenn er überhaupt so lange wartet) durch die Pergola auf die andere Seite wachsen, zur Not versucht er es auch unten oder oben herum. In so fern muss dann entweder geschnitten werden oder man muss sich Gedanken über eine Alternative machen wie zum Beispiel Lonicera henryi. Beim Efeu kommt auch die einfache kleinblättrige Form (Hedera helix) in Frage, die über den Winter auch grün bleibt. Nur an sehr sonnigen Standorten ändert sich die Blattfarbe über den Winter deutlich.
1
Antwort
Der Efeu - großblättriger - irischer Efeu, wie ist die mittlere Wuchshöhe pro Jahr und ist er als starkwachsend einzuordnen.
von etzelo aus bad Soden-Salmübster , 28. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Für einen Efeu gilt er als starkwachsend. Allerdings wächst Efeu anfangs eher weg vom Licht und erst wenn die Wurzeln nach 1-2 Jahren gut ausgebreitet sind wächst er auch wieder stark zum Licht. Aus diesem Grund ist die Wuchsgeschwindigkeit im ersten Jahr sehr vom Standort abhängig. In der vollen Sonne kann er tatsächlich kaum meßbar sein, wogegen er in schattigen Lagen 50-75 cm Zuwachs erreichen kann.
1
Antwort
Wir möchten einen Terrassen-Holzzaun,180cm hoch, mit Spalier, begrünen. Sehr gerne hätten wir eine Kombination mit etwas blühendem, wie Clematis oder Rosen. Verträgt sich das, und muss man einen Abstand zwischen den Sorten halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bremen , 1. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da Efeu mit der Zeit in die anderen Kletterpflanzen hineinwachsen kann, muss er durch Schnitt am Platz gehalten werden. Räumen Sie für jede andere Pflanze wie Clematis oder Rose einen Platz von gut 100 cm am Zaun ein. So können sie sich optimal entwickeln.
1
Antwort
Welcher Efeu verliert die wenigsten Blätter?
von klaus schröder aus münchen , 12. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Verlust der Blätter liegt unter anderem auch an der Nährstoff- und Wasserversorgung. Die kleinblättrigen Sorten, wie z.B. Hedera helix 'Goldheart' verlieren aber die wenigsten Blätter.
1
Antwort
Wir möchten unseren Stabgitterzaun mit dem Irischen Efeu begrünen und somit einen Sichtschutz bekommen. Wie viele Pflanzen würden Sie jeweils an ein 2 m großes Zaunelement pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. September 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pro Meter benötigen 2-3 Pflanzen. Somit empfehlen wir 4-6 Pflanzen auf 2 Meter.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!