Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote Geißschlinge

Lonicera brownii 'Dropmore Scarlet'


 (34)
<c:out value='Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote Geißschlinge - Lonicera brownii 'Dropmore Scarlet''/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Geißblatt 'Dropmore Scarlet' / Rote Geißschlinge - Lonicera brownii 'Dropmore Scarlet'' /> Community
Fotos (2)
  • windende Kletterpflanze, benötigt daher eine Kletterhilfe (Draht oder Gestell)
  • Blüte mit Duft in orangerot von Juni bis September (Oktober)
  • fühlt sich in voller Sonne bis Halbschatten wohl, bei voller Sonne auf ausreichende Bodenfeuchte achten!
  • ausgezeichnete Frosthärte (in Kanada bis -50 °C)
  • bestes Gedeihen auf durchlässigen und nahrhaften Böden, gerne mit höheren pH-Werten (kalkliebend)

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchsbreite 150 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blütenfarbe orangerot
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt elliptisch
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr frosthart, anfangs oft noch schwachwüchsig
Boden humosen Sandboden
Pflanzenbedarf 2 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung begrünen von Zäunen, in andere Pflanzen hineinwachsen lassen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware5,50 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
6,30 €*
ab 5 Stück
5,90 €*
ab 10 Stück
5,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Es ist ein windender Schlingstrauch, für Palisaden, an Drähten oder in Bäumen. Er erreicht eine Höhe von ca. 3 bis 4 m. Die Blätter sind sommergrün, 6 bis 8 cm lang, dunkelgrün und unterseits blaugrün.

Seine Blüten sind leuchtend rote bis orange rote Röhrenblüten, bis 4,5 cm lang. Sie erscheinen in großer Fülle von Juni bis September, oft auch noch im Oktober. Sie ist sehr frosthart.
Diese Kletterpflanze gehört zu den Schlingpflanzen und benötigt eine Kletterhilfe (Pergola, Rankgerüst, gespannte Drähte, usw.)
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Schöne blühende Ranken
Die beiden Pflanzen haben sich sehr schnell an den Rankhilfen hochgearbeitet und hatten lange Zeit interessante und farblich intensive Blüten.
vom 27. September 2016, aus Bad Münstereifel

Super angewachsen
Sehr gut angewachsen. Treiben schon nach wenigen Wochen kräftig aus. Sehr blütenreich über den gesamten Sommer. Den Winter gut überstanden.
vom 9. September 2016,

Geisschlinge
sehr viele Blüten, schöne Farben, nicht so stark gewachsen wie angenommen
vom 18. August 2016, aus Leipzig

Gesamtbewertung


 (34)
34 Bewertungen
22 Kurzbewertungen
12 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Lossburg

Rote Geißschlinge

Die Geißschlinge kam sehr gut verpackt und in guten Zustand an. Habe sie sofort eingepflanzt. Sie ist schnell gewachsen und hat auch sehr schnell geblüht. Der Duft, der ab ca. 18.00 Uhr sehr intensiv wurde, war wunderschön. Die Geißschlinge würde ich auf jeden Fall weiter empfehlen.
Vielen Dank

vom 3. Mai 2015


Ein Traum für Augen und Nase

Ich habe mehrere Geißblätter gepflanzt. Dieses in halbschattiger Lage an die Hauswand nach Osten. Es übertrifft alle, hat inzwischen ein 3 m x 2 m Gerüst dicht berankt. Die Blütenfülle und der Duft sind grandios. Verkahlt weder unten noch innen. Auch eine schöne Nachblüte im Herbst. Die Triebspitzen sind etwas mehltauanfällig, durch rechtzeitiges Entfernen befallener Blätter aber gut zu beherrschen. Eine meiner schönsten Pflanzen.
vom 1. März 2015

Berlin

Dankbare Pflanze , blüht und blüht und blüht

Werde die Planze wieder kaufen und verschenken. Auch sehr gut über den langen Winter gekommen.
vom 26. August 2013

Rott

Wahnsinns Wuchs

Im Frühjar gepflanzt, im Herbst bereits über 2 mtr. lange Triebe. Noch nicht so stark in der Blüte. Kommt bestimmt noch.
vom 27. März 2013

Guntramsdorf

Große Freude!

Das Geißblatt entwickelt sich prächtig, Blüten seit April, kein Ende abzusehen - wirklich wunderschön!
vom 8. Juli 2011

Alle 12 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss man die Blütenstände regelmäßig entfernen oder ist das bei dieser Pflanze nicht erforderlich ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Karlsruhe , 1. Oktober 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Bei Kletter- oder Schlingpflanzen gestaltet sich das Entfernen der abgeblüten Blütenständen meist sehr schwierig, wodurch man diese einfach an der Pflanze belassen kann.
1
Antwort
Gibt es über die Wurzeln Wildtriebe?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lahr , 28. März 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, denn die Pflanze ist wurzelecht vermehrt. Auch Wurzelausläufer werden hier in der Regel nicht gebildet. Auf dem Boden aufliegenden Triebe können aber bewurzeln und somit die Ursprungspflanze vergrößern.
1
Antwort
Ich möchte 50m Sichtschutzwand (Kokosnussfasern) h=2m, nord-nordwestliche Lage, strassenseitig, guter Boden, meist sanfte Winter, abwechselnd mit Efeu ("Goldheart") und 3-5 verschiedenen Loniceras (alle ca. 85cm 1 Pflanze, im Wechsel mit Efeu) "begrünblühen". Loniceras erhalten Obelisk h=1.80m als Kletterhilfe. Welche der 3 "Rot- und Reich&Langblüher" wären eher zu empfehlen / wären eher nicht geeignet: Lonicera Serotina, Lonicera Dropmore Scarlet oder Lonicera heckrotti Goldflame? Oder alle 3?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bern , 23. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle drei sind in etwa gleich gut für Ihr Vorhaben geeignet. Sie haben hier die freie Wahl.
1
Antwort
Kann man die Lonicera Henryi auf den gleichen Platz auf der ich die alte Pflanze entfernt habe, wieder pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Gardelegen , 15. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ja, Stand der Vorgänger hier aber länger als 5 Jahre, ist der Boden sehr ausgelaugt und zumindest ins Pflanzloch sollte frischer Boden oder Kompost zugemischt werden.
1
Antwort
Geißblatt / -schlinge: Kann man verschiedene Sorten zusammen pflanzen (wegen der unterschiedlichen Blütezeit) ?
von Peter aus Meinhard , 7. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ist das kein Problem. Auf Dauer neigt eine Sorte aber meist dazu die andere zu überwuchern und somit zu unterdrücken. Daher sollte man beide Sorten durch Schnitt in etwa den gleichen Raum geben.
1
Antwort
Kann man verschieden Sorten (wegen der unterschiedlichen Blütezeit) zusammen pflanzen?
von Peter aus Meinhard , 7. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich ist das möglich, aber es muss ein entsprechendes Gleichgewicht geachtet werden. Durch Schnitt sollten die Sorten dann möglichst gleichen Raum beanspruchen können. Ansonsten kann es sein, dass mit den Jahren nur eine Sorte übrig bleibt und die andere verdrängt wird.
1
Antwort
Duftet Dropmore Scarlet auch so intensiv wie andere Geißblattsorten?
von Regina aus Hohenpeißenberg , 2. Juli 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dropmore Scarlet zeichnet sich leider nicht durch seinen Duft aus (nicht duftend, bzw. nur sehr schwach).
1
Antwort
Ist die Pflanze, oder Teile davon, giftig?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. Mai 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Beim Verzehr größerer Mengen kann es zu Durchfall und Erbrechen kommen. Deswegen ist von einem Verzehr abzuraten.
1
Antwort
Ist die Pflanze schatten- und nässeverträglich?
von Johann Hoffmann , 29. Februar 2008
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da ist das immergrüne Geißblatt (Lonicera henryi) besser geeignet. Wobei Staunässe grundsätzlich für Kletterpflanzen negativ ist. Diese sollte zum Beispiel durch Drainage behoben werden.
1
Antwort
Kann ich durch Rückschnitt das Kahlwerden im unteren Teil verhindern und wann ist die beste Zeit für einen Rückschnitt.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Südhessen , 24. Oktober 2007
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Am besten schneiden Sie nach der Hauptfrostperiode im Februar / März. Am besten stufig, damit er sowohl unten als auch oben schön grün wird und nicht von unten aufkahlt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!