Japanisches Geißblatt 'Purpurea'

Lonicera japonica 'Purpurea'


 (23)
Vergleichen
Japanisches Geißblatt 'Purpurea' - Lonicera japonica 'Purpurea' Community
Fotos (1)
  • Blüten duften in den Abendstunden
  • attraktiv
  • noch selten gepflanzt
  • winterhart
  • pflegeleicht

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchsbreite 150 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 30 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 600 cm

Blüte

Blütenfarbe rosa
Blütezeit Juni - August

Blatt

Blatt eiförmig
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe im Austrieb rötlich, später kräftig grün

Sonstige

Besonderheiten halbimmergrün/wintergrün
Boden humoser, lockerer, frischer Gartenboden
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung begrünen von Wänden, Pergolen usw.
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das Japanische Geißblatt 'Purpurea' ist eine auffallende Kletterpflanze, die mit ihrem exotischen Aussehen begeistert. In den Gärten unserer Breiten ist die Pflanze bisher ein seltener Gast. Es begeistert mit seinen außergewöhnlich schönen, zweifarbigen Blüten und der langen Blütezeit. Von Juni bis August präsentiert es seine elegant geformten Blüten. Diese schimmern außen in einem zarten, pastelligen Rosa und innen in einem anmutigen Cremeweiß. Vor allem am Abend verzaubern die Blüten die Sinne mit ihrem köstlichen Duft nach Jasmin. Sie entwickeln sich zu dekorativen schwarzen Beeren, die den Kletterstrauch im Herbst schmücken und eine wichtige Nahrungsquelle für viele Vogelarten sind. Lonicera japonica 'Purpurea' hat ein ansehnliches, wintergrünes Laub, das im Austrieb einen rötlichen Farbton zeigt. Später färbt es sich kräftig grün. Es ist ganzrandig und eiförmig. Das Japanische Geißblatt 'Purpurea' wächst kletternd und windet sich an Rankhilfen empor. Es wird 300 bis 600 cm hoch und 150 bis 300 cm breit. Sein jährlicher Zuwachs liegt zwischen 30 und 50 cm.

Im Garten bietet das Japanische Geißblatt 'Purpurea' zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Es rankt sich an Gittern, Spalieren, Bögen und Pergolen empor. Dank seines üppigen Laubes bedeckt es Mauern und Fassaden großflächig. Seine wunderschönen Blätter sind an windgeschützten Plätzen sogar immergrün und erfreuen das Auge das ganze Jahr über. Es windet sich an den Wänden von Lauben und Carports entlang. Im Kübel klettert es an Rankgittern empor und bildet einen hervorragenden Sichtschutz auf dem Balkon und der Terrasse. Lonicera japonica 'Purpurea' mag sonnige und halbschattige Plätze. Es gedeiht auf frischen, lockeren und humosen Böden. Dem Gartenfreund verlangt es einen geringen Pflegeaufwand ab. Junge Pflanzen benötigen regelmäßige Wassergaben, später gießt der Gärtner nur bei trockenem Wetter. Im zeitigen Frühjahr erfolgt bei Bedarf ein Rückschnitt. Das Japanische Geißblatt 'Purpurea' verträgt sehr niedrige Temperaturen und braucht keinen Winterschutz.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (23)
23 Bewertungen 15 Kurzbewertungen 8 Bewertungen mit Bericht
95% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Cottbus

koi

Käufe 2012 und 2013 sehr gut angewachsen und prima entwickelt, keine Schädlinge bisher,
nur wenig Blattverlust im Spätwinter, Blütenfülle noch etwas spärlich, kommt sicher noch.
Insgesamt sehr zufrieden und empfehlenswert.

vom 2. April 2014

Landsberg

Super Kletterpflanze!

Die Pflanze hat schon im ersten Jahr eine Höhe von ca. 1,80 m erreicht und wurde auch schon sehr dicht. Jetzt im zweiten Jahr wächst sie fleißig weiter! Wir haben sie als Sichtschutz an der Terrasse gepflanzt - dafür ist sie sehr gut geeignet! Der Duft ist großartig!
vom 11. June 2011

Köln

Japanisches Geißblatt 'purpurea'

Geliefert wurden zwei kräftige gesunde Pflanzen, die in wenigen Monaten ihre Größe vervierfacht haben. Schon im nachfolgenden Sommer blühten die Pflanzen das erste mal.
Zwischen der Shop-Beschreibung und dem Etikett war jedoch die Blütenfarbe widersprüchlich. Ein illustrierendes Bild fehlte und die textliche Beschreibung war letztendlich ungenau.
Die einzelne Blüte ist im Zeitverlauf dreifarbig. Die Blütenblätter sind außen rosa (insbesondere als Knospe markant). Die Innenseite ist beim Öffnen zunächst weiß. Nach wenigen Tagen wird die gesamte Blüte (innen und außen) Creme-gelb. Über die Anzahl der Blüten ergibt sich damit ein dreifarbiges Blütenbild.

vom 28. July 2016

Rott

Japanisches Geißblatt "Purpurea"

Das Geißblatt ist sehr rankfreudig. Ich habe es in einem großen Blumentopf eingepflanzt und es steht neben Hopfen auf dem Balkon.
Da das Geißblatt bisher noch nicht geblüht hat, bin ich nicht in der Lage "Blütenreichtum" und "Duftstärke" zu beurteilen. Nur aus diesem Grund habe ich hier jeweils nur einen Stern vergeben. Ansonsten bin ich mit der Pflanze sehr zufrieden und hoffe, dass sie in diesem Sommer noch blühen wird. Bin sehr gespannt und voller Vorfreude!

vom 3. June 2012

Hamburg

Leider

Leider sind beide Pflanzenschlecht angewachsen und im Winter erfroren. amercan beauty von einem Konkurrenten hingegen ist sehr gut angewachsen und hat (bei selber Behandlung) den Winter gut überstanden.
vom 22. August 2012
Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Die Pergola welche berankt werden soll ist 2,70 Hoch und 90 Breit/Tief. 100 % Südseite und Lehmboden (wäre eine Auflockerung mit Perlit und Kokoserde sinnvoll?) Wieviele Pflanzen werden benötigt? Ist es Möglich nur an einer Seite Pflanzen zu setzten oder muss von beiden Seiten bepflanzt werden, damit das Dach schön berankt wird. Soll ein Sichtschutz in der Höhe bieten. Welcher Abstand muss zu anderen neben Pflanzen eingehalten werden? Danke für all die Auskunft.
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. October 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Boden sollte in der Tat verbessert werden. Zusätzlich sollte die Pflanze (mittig gesestzt) leicht angehäufelt werden. So kann Regen besser ablaufen und es kommt deutlich seltener zu einem "Badewanneneffekt" aufgrund des ansonsten lehmingen Bodens. Soll besonders stark gerankt werden (schneller und üppiger Wuchs), können auch zwei Pflanzen in ein Pflanzloch gesetzt werden. Sie wachsen dann wie eine besonders buschige Pflanze. Geißblätter sind Konkurrenz im Wurzelbereich gewohnt und können daher auch in kleine Pflanzlücken gesetzt werden. Wichtig ist nur, dass sie ausreichend Licht im oberen Bereich bekommen. Ein schattiger Fuß ist für sie sogar ideal.
1
Antwort
Es heißt, die Pflanze braucht Sonne bis Halbschatten. Wie würde sie sich bei "Vollschatten" verhalten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wird wachsen, jedoch weniger bis gar keine Blüten und Früchte ausbilden.
1
Antwort
Wie viele Pflanzen sollte man bei einem 120 cm breiten Rankgerüst vorsehen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Braunschweig , 28. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier genügen 2 Pflanzen auf 120 cm.
1
Antwort
Die Pflanze steht bei mir in einem großen Pflanzstein und klettert an einem Rankgerüst an der Hauswand empor (Südseite). Ich gieße aller 2 -3 Tage 5 Liter Wasser an die Pflanze und sie erhält aller 14 Tage etwas Flüssigdünger. Sie blüht super. Leider stelle ich aber fest, das vermehrt gelbe Blätter auftreten. Was mache ich falsch? Haben Sie Erfahrungen zu dieser Pflanze sammeln können? Die Nachbarpflanze ist eine andere Lonicera-Art, bei dieser passiert dies nicht.
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. May 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Entweder wird die Wand sehr warm auf der Südseite und die Pflanze leidet unter Hitzestress, oder die Versorgung mit Nährstoffen ist in dem Pflanzkübel nicht ausreichend. Dann würden vor allem die älteren Blätter im unteren Bereich gelb. insgesamt wachsen die Geißblätter stark zum Licht und die oberen Pflanzenteile werden bevorzugt. Es ist daher bis zu einem gewissen Grad "normal", dass Blätter im unteren Bereich gelb werden und abfallen. Von hier aus kann die genaue Ursache leider nicht ermittelt werden.
1
Antwort
Mir wurde geraten, die Ranken horizontal durch unseren Maschendrahtzaun zu fädeln, damit die Pflanze unten nicht verkahlt und einen blickdichten Sichtschutz bildet. Dünne Ranken sterben aber ab. Wie soll ich die Ranken leiten, damit der Sichtschutz entsteht? Soll ich sie einfach vertikal wachsen lassen wie sie will. Dann verkahlt sie unten und wird durchsichtig. Der Zaun ist 1,10 Meter hoch.
von einer Kundin oder einem Kunden , 14. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ob Sie die Pflanzen horizontal oder vertikal leiten ist für den Wuchs uninteressant. Die Pflanzen werden im unteren Bereich dennoch verkahlen. Sie müssen im unteren Bereich einfach für eine gute Verzweigung sorgen, indem Sie die Pflanze bereits in jungen Jahren runter schneiden, damit sich in dem Bereich ebenfalls Seitentriebe und ausreichend Blattwerk bilden können.
Wenn Sie die Triebe horizontal leiten, schaffen Sie natürlich ein schönes Bild auch zur Seite, so dass die Pflanzen einen großen Teil des Zaun abdecken. Mit den Jahren wird die Pflanze einen starken Wuchs ausgebildet haben und durch die überhängenden Triebe auch einen Sichtschutz bilden.
1
Antwort
Wie hoch wächst diese Pflanze und kann man sie zusammen mit einem Winterjasmin an eine Gartenhauswand setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Falkensee , 23. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wuchshöhe beträgt je nach Standort 3-6 Meter. Sie finden diese Angaben immer auf der rechten Seite, der jeweiligen Pflanze, in der Quickinfo.
Da es sich um eine Kletterpflanze handelt, ist eine Anpflanzung mit dem Jasmin möglich.
1
Antwort
Ist diese Pflanze geeignet um einen Gartencontainer aus Edelstahl zu begrünen? Oder klettert sie nur an rauhen Oberflächen? Hat diese Pflanze einen Nutzen für Insekten oder Vögel usw.?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Selb/Fichtelgebirge , 21. May 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Pflanze wächst generell an keiner Wand hoch, da sie keine Haftwurzeln hat. Sie benötigt eine Kletterhilfe, an der sie sich winden kann und somit empor klettern kann.
Die Blüten werden von Insekten angeflogen.
1
Antwort
Kann man dieses Geißblatt auch nach unten wachsen lassen? Als Hängepflanze sozusagen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. May 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn Kletterpflanzen keine Möglichkeit zum klettern haben, wachsen sie entweder auf dem Boden weiter oder hängen nach unten.
1
Antwort
Hallo,
muss die Pflanze geschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Um eine bessere Verzweigung auch im unteren Bereich zu fördern, empfehlen wir schon in der Jugend einen kräftigen Rückschnitt. An den Schnittstellen wird sich die Pflanze somit verzweigen.
1
Antwort
Ist er winterfest? Laubabwerfend oder immergrün?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. June 2010
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Er ist winterfest und immergrün, bevorzugt aber leicht geschützte Standorte.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen