Goldmelisse / Indianernessel / Monarde

Monarda didyma

Ursprungsart

 (19)
Vergleichen
Goldmelisse / Indianernessel / Monarde - Monarda didyma Shop-Fotos (3)
Goldmelisse / Indianernessel / Monarde - Monarda didyma Community
Fotos (1)
  • Stängel deutlich vierkantig
  • Blätter unterseits weichhaarig
  • Blüten dunkel- bis hellrot, winterhart
  • Hochblätter in einen rötlichen Ton
  • angenehmer Blatt- und Blütenduft

Winterhärte-Check 

Jetzt Postleitzahl eingeben
& Winterhärte checken!

Wuchs

Wuchs aufrecht, buschig, ausläuferbildend
Wuchsbreite 50 - 70 cm
Wuchshöhe 80 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rot
Blütenform ballförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt eiförmig, zugespitzt, Blattrand gesägt, fein behaart
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe tiefgrün

Sonstige

Besonderheiten essbare Blüten und Blätter, hoher Wuchs, markante Blüten, winterhart
Boden frisch, durchlässig, normaler Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1753 Herkunft: USA
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 60 cm Pflanzabstand, 2-4 pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Gartenstaude, Würz- und Teepflanze
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€6.40
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte März 2021
€6.90*
ab 3 Stück
€6.60*
ab 6 Stück
€6.40*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Goldmelisse / Indianernessel / Monarde betört sämtliche Sinne des Gartenfreundes. Einmalig ist der Duft von (bot.) Monarda didyma. Er geht von den Blüten und den Blättern der majestätisch hoch wachsenden Pflanze aus. Kenner bereiten aus den tiefgrünen und lanzettlich ausgeprägten Blättern der Staude köstlichen Tee, der geschmacklich an Earl Grey erinnert. Eine Pracht sind die scharlachroten mittelgroßen Blüten. Sie sind etagenartig angeordnet und bilden einen klaren Kontrast zum kräftig grünen Laub der Goldmelisse / Indianernessel / Monarde. Als essbare Dekoration verfeinern die lebhaft farbigen Blüten jede Tafel. Bevor die Blüte von Monarda didyma in den ersten Junitagen einsetzt, kündigt im Vorwege der Duft der Pflanze vom aufziehenden Gartensommer. Unvergleichlich ist das einsetzende und bis Ende Juli anhaltende Feuerwerk ihrer scharlachroten Blüten. Das kräftige Bouquet und das vornehme Aussehen, der bis zu 1,50 Meter hohen Pflanze, ist der pure Genuss! Nach einem solchen Anblick, ist ein weiterer Sommer ohne die Indianernessel für den Gärtner nicht vorstellbar.

Ihren speziellen Reiz spielt die Goldmelisse / Indianernessel / Monarde vorteilhaft in einem Staudenbeet aus. Ihre Eleganz erlaubt es ihr, alleine oder im Tuff mit ihren Schwestern zu stehen. Besonders gut macht sie sich als Begleitpflanze in einem größeren Beet. Als Reminiszenz an ihre Herkunft aus Nordamerika, ist ein prärieartiges Arrangement empfehlenswert. Auch im Halbschatten ist sie zufrieden und eignet sich zum Unterpflanzen lichter Gehölze. Mit süßem Nektar lockt die Indianernessel Bienen und Schmetterlinge an. Umwerfend schön ist Monarda didyma als Schnittblume. Auch hier adelt sie jeden Strauß bunter Sommerblüher. Aufgrund ihrer ursprünglichen Heimat in der Prärie kommt die Monarda didyma gut mit trockenen Böden klar. Jedoch sind bei anhaltender Hitze extra Wassergaben zu empfehlen. Für gleichmäßig feuchte Erde bedankt sich die Indianernessel mit durchgehender Blüte. Dabei ist das regelmäßige und durchdringende Gießen mit weichem Regenwasser besser als mehrmalige Gaben von wenig Wasser. Die Goldmelisse / Indianernessel / Monarde liebt den frischen bis feuchten Untergrund. Jedoch ist stauende Nässe zu vermeiden.

Frischen Kompost wünscht sich die Goldmelisse / Indianernessel / Monarde im Frühjahr. Auch einen Volldünger nimmt sie gerne an. Kenner setzen auf Kräuterdünger. Dieser ist weniger hoch konzentriert. Bei zu viel Dünger, vornehmlich mit Stickstoff, schießt die Pflanze in die Höhe. Sie ist weniger standfest und die Blüten entwickeln sich schwächer. Die Monarda didyma ist am besten im Frühjahr nach den Eisheiligen zu pflanzen. So bleibt der Goldmelisse bis zum Winter Zeit, sich kräftige Wurzeln zuzulegen. Findet sie im Herbst ins Beet, reicht die Zeit unter Umständen nicht aus. Die Monarde bildet Ausläufer. Deshalb ist sie für ausreichenden Abstand beim Anpflanzen dankbar. Bis zu vier Pflanzen pro Quadratmeter Boden sind ideal. Die Goldmelisse / Indianernessel / Monarde ist insgesamt pflegeleicht. Trotz ihrer Größe und der Blüten benötigt sie keine Stütze, sondern steht aufrecht und schön in Beeten und Kräutergärten. Ihren Reiz bemerken auch andere. Daher benötigt die Monarde Schutz vor Schnecken. Für den Winter ist sie ausreichend gerüstet. Reisig und Tannenzweige schirmen junge Pflanzen gegen zu große Kälte ab. Derart geschützt, übersteht Monarda didyma die eisige Zeit. Großzügig belohnt sie den Gärtner im folgenden Sommer mit einer Sinfonie aus Duft und prächtiger Optik.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (19)
19 Bewertungen 13 Kurzbewertungen 6 Bewertungen mit Bericht
94% Empfehlungen

Detailbewertung

Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Wiehe

Goldmelisse, Indianernessel, Monarde

Blüht und duftet wunderbar- Bienen und Insekten fühlen sich magisch angezogen.
Kann man für jeden Garten nur empfehlen.
Durch die Kriechwurzeln lassen sie sich gut vermehren

vom 24. February 2021

Alsdorf

In jeder Hinsicht hervorragend

Wie alle Monarden ein Insektenmagnet, besonders Wildbienen sind nicht zu bremsen. Schöne, lang anhaltende Blüte, ein wirklicher Hingucker.
Ergibt einen überaus wohlschmeckenden und gesunden Tee, (Oswega), der auch von Kindern sehr gerne getrunken wird. Eine feste Größe in meinem Staudenbeet.

vom 25. September 2020

Kaisheim

Sollte in jedem Garten stehen

Die kleine Pflanze ist trotz Pflanzung im Herbst sehr gut angewachsen, hat eine Höhe von ca. 40 cm erreicht und blüht bereits reichlich. Sie ist zwischen meinen anderen Stauden ein echter Hingucker und sollte in keinem Staudengarten fehlen.
vom 21. July 2017

Brandenburg

gute Bienenweide

eine sehr dekorative Staude, verbreitet sich gern über Ausläufer, die man aber gut bändigen kann. Zieht viele Insekten an.
vom 3. May 2017

Herrsching

Monarda Didyma

Die Pflanze ist super angewachsen. Sie steht auf der Südseite, aber halbschattig. Die Monarda ist sehr leuchtkräftig und sieht noch viel schöner aus als auf dem Foto. Sie kann sich gut durchsetzen gegen andere Pflanzen und wuchert nicht. Bisher völlig gesund und pflegeleicht.Sie blüht seit anfang Juni und steht noch immer in voller Blüte. Super!
vom 15. July 2014

Bad Oeynhausen

gepflanzt, gewachsen, geblüht

Habe sie gepflanzt und den Platz herum freigehalten, ist sie schön angewachsen, verblüht gerade, und nun hoffe ich, die Staude wird kräftiger und samt sich vielleicht auch an anderer Stelle aus. Auch riecht sie so schön.
vom 18. August 2013

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Monarda schneiden und verpflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Staffelstein , 1. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Verpflanzen können Sie die Staude Ende September. Schneiden direkt nach der Blüte und auch direkt unterhalb der Blüte bis zur Hälfte. Im Herbst wird die Pflanze eine Hand breit über dem Boden abgeschnitten.
1
Antwort
Sie schreiben "Wuchs: aufrecht, buschig, ausläuferbildend"

Frage: Bilden alle Indianernesseln Ausläufer oder nur diese Sorte?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nürnberg , 9. August 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Wildformen wie didyma machen kurze Ausläufer, die Sorten sind aber überwiegend horstbildend (besonders die niedrigen Sorten). Monarden kann man durch jährliches Umstechen klein / schmal halten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen