Japanischer Pfeilbambus

Pseudosasa japonica


 (4)
<c:out value='Japanischer Pfeilbambus - Pseudosasa japonica'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • winterhart
  • wärmeliebend
  • wenige Ausläufer
  • bevorzugt einen halbschattigen Standort

Wuchs

Wuchs aufrecht, zugleich überhängend
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blatt

Blatt groß, beim Austrieb gelb
Laub immergrün
Laubfarbe grün, dünne Halme

Sonstige

Besonderheiten gute Winterhärte, Rhizomsperre nötig
Boden humos-durchlässig, gerne sauer
Pflanzenbedarf 1-2 pro Meter oder 1 pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Solitär oder Hecken
Warum sollte ich hier kaufen?
Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2017 ausgeliefert.
Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
  • Containerwareab €38.80
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2017
€38.80*
- +
- +
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2017
€66.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Japanische Pfeilbambus ist für jeden das Richtige, der auf der Suche nach Schutz vor den neugierigen Blicken der Nachbarn oder vorm Alltagsgeschehen auf der Straße ist und eine geschmackvolle Alternative zu den üblichen Heckenpflanzen möchte.

Die Blätter dieser Sorte werden ca. 30-35 cm lang. Die glänzend dunkelgrünen Halme erreichen in unseren Breitengraden eine Höhe von 3-5 m. Da die Pflanze im Alter stark ausläuferbildend ist empfehlen wir eine Rhizomsperre.

Der Bambus besitzt eine gute Winterhärte (bis -20 Grad Celsius), sollte allerdings vor kaltem Ostwind geschützt stehen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Attendorn

Bambus im Sauerland

Sehr schöne Pflanze, gut angewachsen.
vom 30. August 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wenn ich seitlich keine Wurzelpeere habe wie breit wird er dann nach links und zur rechten Seite?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hamburg , 19. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wie stark sich das Wurzelwerk ausbreitet ist direkt vom Boden abhängig. Je lockerer der Boden, desto besser kann es sich ausbreiten und leicht mehrere Meter weit reichen. In schweren Böden dauert die Ausbreitung länger und wird auch nicht ganz so weit stattfinden. Eine Wurzelsperre ist hier also unbedingt angeraten.
1
Antwort
Wir halten die Pflanze in einem recht großen Kübel. Bisher hat sie das auch gut vertragen. Den Kübel haben wir nun im Winter mit einer Kokosmatte umhüllt. Vor ein paar Wochen färbten sich die Blätter jedoch komplett hellgelb. Denken Sie, dass sich die Pflanze im Frühjahr wieder erholen wird? Was können wir tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 28. February 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kann sein, dass die Pflanze einen Frostschaden oder nur Sonnenbrand hat. Bei beiden sind oftmals nur die Blätter betroffen. Diese fallen ab und werden von der Pflanze wieder neu ausgebildet. Ist das Holz auch betroffen und braun geworden, müssen Sie die Pflanze bis ins gesunde Holz zurück schneiden. Stellen Sie immergrüne Pflanzen im Winter an einen geschützten und absonnigen Standort. Bei starken Winden neigen die Pflanzen zu Frostschäden. In diesem Winter ist dieses leider sehr häufig aufgetreten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!