Säulenkirsche 'Sylvia' ®

Prunus avium 'Sylvia'

Sorte

 (38)
Vergleichen
Säulenkirsche 'Sylvia'  ® - Prunus avium 'Sylvia' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • schlanker Wuchs, für Kübel geeignet
  • Befruchter für gute Erträge erforderlich
  • gleichmäßig große Kirschen von roter Farbe
  • für Sonne bis Halbschatten, winterhart
  • geeignet für kleinere Gärten, Balkone und Terrassen

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs schlank
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 220 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Mai

Frucht

Erntezeit Juli
Frucht gleichmäßig, rot
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife Juli - August
Geschmack süß

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten reichlich Fruchtansatz, schlanke Wuchsform, winterhart
Boden locker humushaltig
Nahrung für Insekten
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung in Kübeln, Terrasse, kleine Gärten
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Balkonpflanzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerwareab €32.10
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€32.10*
- +
- +
80 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€39.10*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 13 Stunden und 57 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Säulenkirsche 'Sylvia' bringt süße Kirschen auf dem eigenen Balkon, die Terrasse oder in den kleinen Garten! Ein extrem kompakter Wuchs zeichnet diese Sorte aus. Die (bot.) Prunus avium 'Sylvia' beansprucht wenig Platz und lässt sich hervorragend im Kübel halten. Sie punktet mit herrlich saftigen Herzkirschen, die sich zum Frischverzehr eignen. Außerdem überzeugt sie im Frühjahr mit ihrem zahlreichen weißen bis rosa gefärbten Blüten. Ein Anblick, der begeistert und fleißigen Bienen und Hummeln nicht verborgen bleibt. Ein optisch ansprechendes Gehölz, das gleichzeitig insektenfreundlich ist! Diese schlanke Sorte wächst straff aufrecht und säulenartig in die Höhe und erklimmt im Laufe der Jahre eine Wuchshöhe von bis zu 300 cm. In der Breite beansprucht sie wenig Platz und wächst lediglich zwischen 40 und 60 cm im Durchmesser. Ideal um anderen Pflanzen auf engem Raum ebenfalls Platz zum Entfalten zu lassen. Dies ist bei der Säulenkirsche 'Sylvia' wichtig, da sich ein weiterer Befruchter empfiehlt. Mit einem weiteren Kirschbaum in der Nähe, fällt die Ernte der köstlichen Früchte deutlich höher aus! Auch ohne fremde Pollen bildet diese Kirschsorte, die zu den Vogel-Kirschen zählt, Früchte. Denn die Blüten der Pflanze lassen sich von Insekten untereinander bestäuben. Nach der fantastischen Blütezeit im Mai, in der unzählige weiße bis rosa Blüten an den Trieben erscheinen, bilden sich Kirschen aus. Sie wirken wie leuchtend rote Herzen. Verlockend leuchten sie zwischen den sattgrünen Blättern der Pflanze.

Die Früchte der Säulenkirsche 'Sylvia' sind groß und herzförmig. Sie sitzen zum Teil direkt am Stamm und scheinen die gesamte Pflanze zu übersäen. Mit ihrer dunkelroten Farbe lachen sie den betrachtenden Augen förmlich entgegen und wirken überaus verführerisch. Unter der glatten und gut platzfesten Oberfläche befindet sich ein mittelfestes und dunkelrotes Fruchtfleisch. Dieses ist überaus saftig und ist einfach köstlich! Die Früchte von Prunus avium 'Sylvia' haben eine milde Säure und eine ausgewogene Süße. Die Süßkirschen lassen sich frisch verzehren oder finden Verwendung für Marmelade, Gelee, Sirup und Saft. Sie enthalten jede Menge Ballaststoffe und Vitamine und sind ein gesunder und unwiderstehlicher Snack in der Sommerzeit. Die Früchte sind zwischen der 4. und 5. Kirschwoche reif. Zwischen Juli und August warten sie auf ihre Ernte. An dem niedrigen und kompakten Baum haben auch Kinder leichten Zugriff auf die roten Herzkirschen und viel Freude beim Pflücken und Naschen. Die Säulenkirsche 'Sylvia' ist ein robuster Gast auf dem Balkon oder der Terrasse. Die Pflanze zeigt sich ausnehmend winterhart und kommt mit Temperaturen bis zu rund -28 °C zurecht. Dennoch ist es empfehlenswert, sie in den ersten Jahren mit einem Winterschutz zu versehen. Kübelpflanzen schützt der Gärtner mit einem Vlies um den Wurzelballen vor Schäden durch Frost. Was den Standort anbelangt, gilt: Je mehr Sonne, desto zahlreicher und aromatischer die Süsskirschen! Ein sonniger und warmer Platz ist ideal für Prunus avium 'Sylvia'. Auch an einem halbschattigen Standort gedeiht diese Vogel-Kirsche gut. Zu tiefen Schatten quittiert das Gehölz aus der Familie der Rosengewächse mit deutlich weniger Früchten. Wohl fühlt sich diese Süßkirsche in humusreichem Boden, der viele Nährstoffe enthält und mäßig feucht ist. In einem Kübel gehaltene Exemplare erhalten regelmäßig Wasser aus der Gießkanne. Darüber hinaus ist die Pflanze ausgesprochen genügsam. Durch ihre natürliche schlanke Wuchsform ist ein häufiges Beschneiden der Triebe nahezu überflüssig. Lediglich Äste, die sich kreuzen und dadurch gegenseitig verletzen, entfernt der Gärtner.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (38)
38 Bewertungen 10 Kurzbewertungen 28 Bewertungen mit Bericht
86% Empfehlungen

Detailbewertung

Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Bad Säckingen

Säulenkirsche

Ist leider während der Blüte noch mal Frost gekommen
vom 14. August 2017

Osterholz-Scharmbeck

Säulenkirsche

Habe die Kirsche erst im Frühjahr 2016 gepflanzt. Sie hatte einige Blüten, aber getragen hat sie (noch) nicht. Hoffe auf 2017
vom 28. December 2016

Theilheim

Bewertung Prunus Sylvia

Ich kann die Pflanze nur empfehlen.
Es war allerdings ihr erstes Jahr und sie hat noch keine Früchte getragen.

vom 27. October 2016

Dortmund

Säulenkirsche Sylvia

Gute Qualität, gut angewachsen, hoffentlich können wir dieses Jahr schon die ersten Kirschen ernten
vom 7. May 2015

Trier

Säulenkirsche 'Sylvia'

ich habe vor einem Jahr zwei Säulenkirschen gepflanzt, sie sind gut angewachsen , haben gesunde Blätter aber leider keine Blüten gehabt.
vom 4. May 2015
Alle 28 Bewertungen mit Bericht anzeigen
Zurück Weiter

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich erwarte die Tage meine Lieferung. Braucht sie auch einen Frostschutz wenn ich in den Garten Pflanze? Und was eignet sich am besten als befruchter Pflanze. Ist es ratsam einfach eine zweite Säulenkirche "Sylvia" zu pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 27. August 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Zwei Pflanzen einer gleichen Sorte können sich auch nicht besser befruchten als eine einzige Pflanze dieser Sorte. Mit Befruchter ist immer ein Fremdbefruchter gemeint, also eine weiter / andere Sorte. Besonders empfehlenswert sind beispielsweise Hedelfinger, Kordia und Sam, auch wenn auch andere Sorten in Frage kommen.
1
Antwort
Ist die Säulenkirsche Victoria ein geeigneter Befruchter für die Säulenkirsche Sylvia?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Leider liegen von der Säulenkirsche noch keine Mikrobiologischen Untersuchungen bezüglich der S-Allele vor. Kirschen mit den gleichen S-Allelen können sich nicht gegenseitig befruchten. Mindestens eine S-Allele muss unterschiedlich sein (von 2). Sind beide unterschiedlich ist die Befruchtung optimal, sofern die bestäubenden Insekten während der Blüte fliegen. Das beide S-Allelen gleich sind ist aber eher unwahrscheinlich, trotzdem kann man hier leider keine Empfehlung geben.
1
Antwort
Brauchen dieses Frühjahr gepflanzte Säulenkirschen einen Winterschutz?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Linsengericht , 6. November 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kirschen leiden unter Spätfrösten. Wenn die Kirschen also blühen und es werden wieder Nachtfröste angesagt während der Blütezeit, dann ist ein Schutz tatsächlich ratsam.
1
Antwort
Meine Säulenkirschen sind jetzt ca. 14 Jahre alt. Wie lange ist die Lebensdauer insgesamt?
Die Bäume sind auf ca. 4,5 m angewachsen, die Seitenäste sind ausladend geworden, aber trotzdem noch schlanke Wuchsform. Wie kann ich die Bäume kürzen ohne sie zu schädigen? Und wann wäre dafür der geeignetste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden , 5. October 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Pflanzen können durchaus über 25 Jahre alt werden. Hier gibt es nach unserem Wissen noch keine genauen Angaben.
Ein regelmäßiger Rückschnitt ist generell empfehlenswert und wird im Frühjahr (März) durchgeführt. Stark austreibende Seitentriebe werden dann auf wenige Augen eingekürzt.
1
Antwort
Hallo,
Im Herbst 2013 habe ich die Säulenkirsche Sylvia gepflanzt. Sie ist mittlerweile 3,70m hoch hat aber wenig Seitenäste.
Soll ich den Leittrieb wachsen lassen oder kürzen? Wenn kürzen, wann und wieviel?
Wie sollte der regelmäßige Schnitt aussehen und wann wird er durchgeführt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rheinhessen , 30. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus können Sie den Leittrieb einkürzen, müssen aber damit rechnen, dass sich unterhalb des Schnitt der Leittrieb verzweigt. Alle Seitentriebe werden dann auf 30 cm eingekürzt.
1
Antwort
Gibt es auch die "Große schwarze Knorpelkirsche" als Säule?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Südbaden , 11. April 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, die große Schwarze Knorpelkirsche wächst breit ausladend und ist nicht in Säulenform erhältlich.
1
Antwort
Wir haben im Frühjahr eine Säulenkirsche im Umtopf für die Terasse gekauft. Sie hat sich zwar vom Blattwerk gut entwickelt, hat aber keinerlei Blüten oder Früchte. Kann man jetzt noch was dafür tun?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Osnabrück , 30. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Blüte bzw. die Blütenknospe wird bereits im Spätsommer gebildet. Diese Blütenknospe öffnet sich dann Ende April oder im Mai. Wenn Sie in diesem Jahr keine Blüten hatten, müssen Sie leider bis zum nächsten Jahr warten. Damit sich aber reichlich Blüten bilden, sollte ab Juli ausreichend Phosphor im Boden vorhanden sein. Überwiegt der Stickstoff im Boden stark, wird die Blütenknospenbildung im Spätsommer unterdrückt.
1
Antwort
Unsere Säulenkirsche Sylvia ist gut über den Winter gekommen, hat auch jetzt ihr Blattkleid angelegt. Gestern stellte ich fest, daß an der Unterseite der Blätter sich irgendwelche Schädlinge abgesetzt haben. Sie sehen schwarz glänzend aus und wenn man sie zwischen den Fingern verreibt, sieht es blutig aus. Womit kann ich diese Schädlinge bekämpfen ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Sagard , 5. May 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wahrscheinlich handelt es sich hier um Blattläuse. Hier gibt es verschiedene Mittel im Handel, sowohl biologisch als auch chemisch. Wichtigster Schritt bei Obstbäumen ist aber ein Leimring. Dieser verhindert, dass Ameisen den Baum erklimmen und somit Läuse auf die frischen Triebe setzen. Denn Ameisen halten Läuse in Herden und setzen sie sogar um, wenn eine Pflanze nicht mehr ausreichend Nahrung für die Läuse bringt. Mit einem Leimring ist ein Befall zwar nicht ausgeschlossen, aber er tritt deutlich später und längst nicht so stark auf.

1
Antwort
Welche Wurzeltiefe erreicht die Säulenkirsche "Silvia"? Kann man sie bei den Flachwurzeln einordnen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Alle Kirschen, so auch die Säulenkirschen, wurzeln herzförmig. Die Wurzeltiefe hängt direkt vom Boden und der Versorgung mit Wasser- und Nährstoffen zusammen. Da es sich hier um eine recht schlanke Form handelt, liegt die Wurzeltiefe im Mittel bei 80-100 cm. Kann bei trockenen Standorten aber auch deutlich tiefer gehen.
1
Antwort
Wir haben im Mai 2013 je eine Säulenkirsche Victoria und eine Sylvia gepflanzt. Beide sind in dem einen Jahr seit dem Einpflanzen um über einen Meter gewachsen. Es zeigt sich derzeit wieder das erste Laub, leider aber keine einzige Blüte. Insofern wird dieses Jahr die Kirschernte ausfallen... Im wievielten Jahr kann ich denn mit ersten Kirschblüten und Früchten rechnen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 24. March 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Normalerweise sollten sie in diesem Jahr blühen, die Blütezeit ist ja auch erst im Mai. Selbst wenn die Natur früh dran ist, sollte sich die Blüte erst im April zeigen.
Da es sich um früh blühende Pflanzen handelt bilden sich die Blütenknospen im Spätsommer. Dies aber nur wenn das Stickstoff-Phosphor-Verhältnis ausgeglichen ist., überwiegt der Stickstoffanteil wird hauptsächlich Blattmasse gebildet. Ein Dünger mit ausgeglichenem Verhältnis ist zum Beispiel der Beerendünger von Oscorna.
Ist Ihr Boden sehr gut mit Stickstoff versorgt (ein Hinweis darauf ist der enorme Zuwachs) wird die Blütenbildung einfach unterdrückt. Daher empfehle ich entweder eine Bodenanalyse vorzunehmen, oder zumindest Phosphor betont zu düngen. Nur so kann man sicherstellen, dass in diesem Jahr Blütenknospen gebildet werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen