Seerose 'Marliacea Chromatella'

Nymphaea x cultorum 'Marliacea Chromatella'

Sorte
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Foto hochladen
  • hellgelb blühende Sorte
  • junge Blätter mit braunen Flecken
  • 10 bis 12 cm große Blüten
  • benötigt viel Platz
  • gut winterhart

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs schwimmblättrig, rhizombildend
Wuchsbreite 100 - 200 cm
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blüte

Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe hellgelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September

Frucht

Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt rund bis rundlich, ganzrandig, glänzend
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe junge Blätter braun gefleckt, später grün

Sonstige

Besonderheiten gelbe, auffällige Blütenfarbe, gut winterhart
Boden anmoorig, moorig, lehmig sandig
Bodendeckend nein
Duftstärke
Jahrgang 1887
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 100 cm Pflanzabstand, 1 pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Gartenteich, Schwimmteich, zum Schnitt geeignet
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu leichten Lieferverzögerungen kommen kann.

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Seerose 'Marliacea Chromatella' krönt mit ihren effektvollen, hellgelben Blüten jeden Teich! Diese Traditionssorte hat seit 1887 weltweit unzählige Bewunderer. Die (bot.) Nymphaea x cultorum 'Marliacea Chromatella' ist umwerfend schön. Die Seerose zelebriert ihren Auftritt mit einer tollen Blütenpracht von Juni bis September. In dieser Zeit zieht sie alle Blicke auf sich und verströmt ihren leichten Duft. Die Blüte steht über dem Wasser und bietet auf jedem Gartenteich einen grandiosen Anblick. Ihre bezaubernden hellgelben Blüten haben einen Durchmesser von rund zwölf Zentimetern und bestehen aus über 20 Blütenblättern. In ihrer Mitte zeigen sich zauberhafte Staubblätter. Die Seerose 'Marliacea Chromatella' bevorzugt einen sonnigen Standort und blüht den ganzen Tag von Sonnenaufgang bis zu ihrem Untergang. Die Seerose eignet sich für größere Garten- und Schwimmteiche. Sie beansprucht viel Platz und breitet sich auf gut auf die Fläche eines Quadratmeter aus. Am besten entwickelt sich die Nymphaea x cultorum 'Marliacea Chromatella', wenn der Seerosenliebhaber sie in einer Pflanztiefe zwischen 60 bis 100 cm setzt. Es empfiehlt sich, diese Sorte in einem großen Pflanzkorb zu pflanzen. Sie bevorzugt einen nährstoffreichen und lehmig-sandigen Boden.

Die beste Pflanzzeit für die Seerose ist von Ende April bis Ende Oktober. Um das Schmuckstück perfekt in Szene zu setzen, pflanzt der Gärtner die Seerose einzeln oder in kleinen Gruppen von bis zu drei Exemplaren in den Teich. Sinnvoll ist ein Pflanzabstand von 100 cm. Die Seerose 'Marliacea Chromatella' bevorzugt ein ruhiges Gewässer ohne Wellen oder Springbrunnen. Die Wasserpflanze erweist sich pflegeleicht und anpassungsfähig. Die wundervollen Blüten sind bemerkenswert. Daneben bezaubern die grünen Blätter, die sich teppichartig auf der Oberfläche des Teiches ausbreiten und das Gesamtbild perfekt abrunden. Die hellgelben Blütenwunder der Nymphaea x cultorum 'Marliacea Chromatella' wirken neben den grünen Blättern perfekt. Die elegant glänzenden Blätter sind anfangs bräunlich gefleckt und werden später grün. Sie sind ganzrandig und rundlich geformt. Sie erreichen ein Durchmesser von 23 cm. Die sommergrüne Seerose zieht sich im Herbst in ihre Wurzeln zurück und die oberirdischen Triebe vergehen. Diese schneidet der Gartenfreund ab und ist sich sicher, dass die winterharte Staude problemlos überdauert. Im Frühjahr meldet sich die Seerose 'Marliacea Chromatella' zurück. Kaum ein Gartenfreund kann den Moment abwarten, bis sich die wundervollen hellgelben Blüten im Sommer öffnen und den Schwimm- oder Gartenteich in einen Seerosentraum verwandeln.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Können wir Seerosen grundsätzlich iin den Monaten Oktober/November in den Teich pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Krummhörn , 22. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich. Es ist aber ratsam, dass die Pflanzen im Frühjahr erneut rausgeholt und auf Steine gestellt werden, damit der Austrieb Licht erhält und Blattmasse bildet. Wenn der Topf anfangs 10 cm unter der Wasseroberfläche ist, ist es ausreichend. Sobald die Blätter die Wasseroberfläche erreicht haben, wird wieder ein Stein entfernt, so dass die Pflanze erneut unter das Wasser getaucht wird. Der Prozess beginnt von vorne. Sobald die Pflanze den Boden berührt hat, ist sie auch ausreichend angewachsen und kann auf dem Teichboden verbleiben.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen