Seefeder Rippenfarn

Blechnum penna-marina


 (3)
<c:out value='Seefeder Rippenfarn - Blechnum penna-marina'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • für Waldböden geeignet
  • breitet sich flächig aus
  • dunkel-grüne Blattfarbe
  • ganzjährig wirkungsvoll

Wuchs

Wuchs verzweigte Stängel, kriechend, aufrecht
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 20 - 30 cm

Blatt

Blatt lanzettlich, abgerundete Spitzen, fiedrig
Blattschmuck
Laub wintergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten schöner, kriechend wachsender Farn
Boden frisch, locker, feucht
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 8 pro m²
Standort Halbschatten bis Schatten
Verwendung Beet, Einzelstellung, Rasen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen6,50 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
6,90 €*
ab 3 Stück
6,60 €*
ab 6 Stück
6,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Gräser und Farne sind in deutschen Gärten keine Seltenheit mehr und halten in immer mehr heimischen Grünanlagen Einzug. Der Seefelder Rippenfarn ist ein immergrüner Farn, der aufgrund seiner bedingt winterharten Eigenschaften das ganze Jahr über erfreut und sehr pflegeleicht ist. Im halbschattigen bis schattigen Garten, bevorzugt als Umrandung eines Teiches, oder aber in einer feuchten Wiese eingebracht, entfaltet er seine volle Schönheit und erweist sich als pflegeleichte, regelrecht anspruchslose Bepflanzung.

Der zu deutsch als Seefelder Rippenfarn, oder auch Feuerlandfarn genannte Blechnum penna-marina hat wunderschöne, mattglänzende Blätter, die sehr filigran wirken und dem Farn sein charakteristisches Äußeres geben. Er breitet sich kriechend aus, ist relativ klein bleibend und hat kräftige Blätter. Fertige Wedel werden seltener gebildet, können aber durchaus auch beim Blechnum penna-marina vorkommen. Der Farn überzeugt mit einer saftig grünen Optik, treibt keine Blüte und lässt sich einfach pflegen. Ein Rückschnitt ist nicht erforderlich, das gelegentliche Entfernen der abgetrockneten Blätter sollte aber erfolgen und trägt dazu bei, das Blechnum penna-marina die Kraft und Energie in den Austrieb neuer Blätter stecken kann.

Vor allem gedeiht er an Rändern von Gartenteichen, da er hier die notwendige Feuchtigkeit hat und in einem Bodengrund wächst, der sich optimal für den Seefelder Rippenfarn eignet. Direkte Sonneneinstrahlung mag die Pflanze nicht und quittiert einen falschen Standort oder zu trockene Haltung mit braun werdenden, trockenen Blättern. Mit Blechnum penna-marina lassen sich im heimischen Garten Naturprojekte zaubern, die von Wildheit und sehr hoher Attraktivität sind. Da sich Blechnum penna-marina kriechend ausbreitet und in Gruppen gepflanzt werden kann, deckt er auf Wunsch auch größere Bereiche im Garten ab und kann Rasen, sowie Schildbepflanzung am Gartenteich ersetzen. Er bildet sehr dichte Rasen, ist mehrjährig und muss auf den Winter nicht besonders vorbereitet werden. Die Überwinterung unter einer dichten Schneedecke macht dem Seefelder Rippenfarn nichts aus. Sobald der Schnee getaut ist, präsentiert sich der Farn in dunkelgrüner Pracht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Rippenfarn
RippenfarnBlechnum spicant

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Duftstärke
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht


Kirchhundem

Rippenfarn

Der Farn wurde ausgetrieben geliefert. Somit wuchs er gut an und machte "gleich was her". Wächst langsam aber zuverlässig.
Schöne Pflanze für kleinere Schattenplätzchen.

vom 15. April 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wieviel Minusgrade verträgt dieser Farn? Verträgt auch Nordseeklima?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hinte Bereich Emden , 19. Juli 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Farne ziehen sich auch in den Wurzelbereich zurück und überstehen so den Winter in der Regel problemlos. An sehr zugigen Standorten sollte der Farn leicht mit Reisig oder Tannenzweigen abgedeckt werden. Allerdings könnte er dann über den Sommer unter zu starken Seewinden etwas leiden, daher ist ein windgeschützter Standort empfehlenswert.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!