Schweizerische Minze 'Swiss'

Mentha spicata 'Swiss'

Sorte
Vergleichen
Schweizerische Minze 'Swiss' - Mentha spicata 'Swiss' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • angenehmer Minzeduft & Geschmack
  • breitet sich flächig aus
  • vielseitig einsetzbar
  • optimale Kübelpflanze
  • bevorzugt frische bis feuchte Böden

Wuchs

Wuchs buschig, ausläuferbildend, stark
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 25 - 30 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa
Blütenform ährenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Anfang Juni - Ende Juni

Frucht

Frucht nüsschen, unscheinbar

Blatt

Blatt breitlanzettlich, Blattrand gesägt, runzelig, duftend
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkel-grün

Sonstige

Besonderheiten intensiver Minzgeschmack
Boden frisch bis feucht, durchlässig, lehmig-sandig
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Beet, Kräutergarten, Kübel
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.70
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.20*
ab 3 Stück
€3.90*
ab 6 Stück
€3.70*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 9 Stunden und 48 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Heute, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Dichtes, anmutiges Laub zeigt sich in einem intensiven Dunkelgrün. Es verströmt einen angenehmen, frischen und würzigen Duft nach Minze mit einem Hauch von Zitrusfrüchten. Die frischen oder getrockneten Blätter verfeinern in der Küche eine Vielzahl von Speisen. Ihre ätherischen Öle bringen bei Erkältungen und Darmbeschwerden schonende Linderung. Die Schweizerische Minze 'Swiss' ist eine wunderschöne Gewürzpflanze, die mit ihrem dekorativen, duftenden Laub, den ansprechenden rosa Blütenständen und den vielen Verwendungsmöglichkeiten begeistert. Sie ist frosthart und pflegeleicht.

Mentha spicata 'Swiss' wächst aufrecht und bildet Ausläufer. Ihre Höhe beträgt 50 bis 70 Zentimeter, die Breite liegt zwischen 25 und 30 Zentimetern. Der hohe Zierwert der Schweizerischen Minze 'Swiss' liegt in ihrem herrlich duftenden und optisch ansprechenden Laub. Ihre Blätter sind breitlanzettlich geformt und laufen nach vorn spitz zu. Sie erreichen eine Länge von vier bis sieben Zentimetern und weisen einen gesägten Rand auf. Charakteristisch ist ihre stark ausgeprägte Aderung. Die Blätter schimmern in einem frischen Dunkelgrün. Im Juni erscheinen die reizvollen Blütenstände. Die kleinen, lippenförmigen Blüten bilden lange, aufrecht stehende Ähren. Sie strahlen in einem hellen Rosa, das sich effektvoll von den dunkelgrünen Blättern abhebt.

Auf dem Kräuter- oder Duftpflanzenbeet gedeiht Mentha spicata 'Swiss' zusammen mit Thymian und Zitronenmelisse. Mit ihrem schönen Laub, den lieblichen Blüten und dem herrlichen Duft brilliert sie auf dem Staudenbeet neben Lavendel und Salbei. Sie eignet sich perfekt zur Pflanzung in Kübeln und Balkonkästen. Auch Menschen, die keinen eigenen Garten besitzen, sind auf diese Weise in der Lage, täglich frische Kräuter zu genießen. Die Erntezeit der frischen Blätter liegt zwischen Juni und Oktober. Mit frischem, kochenden Wasser übergossen, ergeben die Blätter der Schweizerischen Minze 'Swiss' einen schmackhaften und gesunden Tee. Sie sind Bestandteil von wohltuenden Badezusätzen. Mentha spicata 'Swiss' ist reich an ätherischen Ölen, Menthol, Bitterstoffen und Flavonoiden. Sie besitzt entzündungshemmende, antibakterielle, krampflösende und kühlende Eigenschaften. Im Sommer schmeckt sie köstlich erfrischend als Kaltgetränk. Sie passt hervorragend zu verschiedenen Salaten und Fleischgerichten, beispielsweise zu Lamm und Hackfleisch. Außerdem findet sie Verwendung in Gelee, Sirup, Likör, Eis und Limonade.

In sonnigen und halbschattigen Lagen fühlt sich Mentha spicata 'Swiss' am wohlsten. Sie gedeiht auf frischen bis feuchten, durchlässigen Böden, die reich an Humus und Nährstoffen sind. Für einen kräftigen und gesunden Wuchs benötigt sie regelmäßige Wassergaben. Beim Düngen ist der Gärtner behutsam. Zuviel Dünger schadet dem Kräuteraroma. Wächst die Schweizerische Minze 'Swiss' im Pflanzgefäß, ist es ausreichend, sie einmalig im Jahr mit Kräuterdünger zu versorgen. Im Freiland erhält sie zum Saisonstart eine Kompostgabe. Im Spätherbst erfolgt ein Rückschnitt auf rund fünf Zentimeter über dem Boden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen