Ruten-Weiderich 'Dropmore Purple'

Lythrum virgatum 'Dropmore Purple'

Sorte

 (4)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Ruten-Weiderich 'Dropmore Purple' - Lythrum virgatum 'Dropmore Purple' Shop-Fotos (6)
Foto hochladen
  • hochwachsende, kräftige Sorte
  • bildet relativ große Blüten
  • liebt feuchte bis frische Böden
  • Bienenfreundlich
  • Rückschnitt nach der Blüte empfehlenswert

Wuchs

Wuchs steil aufrecht, horstig
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 80 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe purpurrosa
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Kapsel, unscheinbar

Blatt

Blatt ineallanzettlich, ganzrandig, glatt, derb
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten gerne feucht, winterfest, dekorativ
Boden durchlässig, humos, feucht
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 30 bis 40cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Beet, Staudenbeet, Schnittblume, Einzelstellung, Solitär, Steinanlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€5.10
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 9 Werktage
€5.80*
ab 3 Stück
€5.30*
ab 6 Stück
€5.10*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Ruten-Weiderich 'Dropmore Purple' oder botanisch ausgedrückt, der Lythrum virgatum 'Dropmore Purple' besticht durch die purpurrote Farbe seiner Blüten und seinem fast senkrechten Wuchs, der ihn erhaben über einen Teil der Beete ragen lässt. Mit seiner stattlichen Höhe von 80 cm gehört er zu den mittelgroßen Gewächsen des Gartens und kann deshalb mit größeren und kleineren Pflanzen sehr gut kombiniert werden. In jedem Fall ist er ein polarisierendes Highlight im Garten, dass ganz besonders entzückt, wenn Bienen ihm einen Besuch abstatten. Am Rand des Teiches oder als integraler Bestandteil einer stets befeuchteten Steinanlage ist er eine echte Augenweide, was ihn besonders beliebt macht. Der Ruten-Weiderich hat trotz seines tollen Aussehens keinerlei besondere Wünsche und kann auch gut von ungeübten Gärtnern betreut werden.

Wie alle anderen Stauden, hat er keine extravaganten Vorstellungen, die erfüllt werden müssten, wenn es um die Pflege geht. Der Ruten-Weiderich ist glücklich, wenn der Standort seinen Ansprüchen gerecht wird. Dann kann der Gärtner ihn eigentlich sich selbst überlassen und nur im Herbst oder im Spätherbst, die Restbestände der alten Pflanzen so reduzieren, dass der Ruten-Weiderich 'Dropmore Purple' in der kommenden Saison in der Lage ist, seine Kräfte zu bündeln und auf das Austreiben der neuen Generation zu konzentrieren. Wer dem Ruten-Weiderich ausreichend Sonne gönnt und ihn zudem relativ feucht platziert, der kann sich mit gutem Gewissen lehnen und den bezaubernden Anblick im Garten genießen. Er lässt sich sehr schön in einen naturbelassenen Garten integrieren, der sich durch leuchtende Farben auszeichnet und mit anderen Stauden eine herrlich, frische Landschaft präsentiert, die sich ganz ideal als favorisierter Landeplatz für Bienen und andere Nektar saugende Insekten eignet.

Auch bei Temperaturen von minus 28° kann der Lythrum virgatum 'Dropmore Purple' getrost ohne besonderen Schutz draußen überwintern. Solche Winter können ihn nicht sehr beeindrucken. Wenn es tatsächlich einmal kälter werden sollte, müssen entsprechende Maßnahmen getroffen werden. Dicke durchsichtige Folien kann unter Umständen schon ausreichen, aber um sicher zu sein, kann der Online Gärtner jederzeit zu Rate gezogen werden. Mit seinem breiten Wissen und den wertvollen empirischen Ratschlägen ist er der beste Ansprechpartner für dringende Fälle aber im Normalfall schafft der Ruten-Weiderich 'Dropmore Purple' das Überwintern ganz ohne unsere Hilfe!
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 1 Kurzbewertung 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Eimke

Alles prima!

Was soll ich sagen, genauso sollte er sein! Das fanden die Insekten auch! Die Duftstärke kann ich nicht beurteilen, da ich darauf nicht geachtet habe.
vom 19. May 2020

Schwedt

Ruten -Weiderich

Er istgut angewachsen und blühte gleich.Jetzt steht er das 2.Jahr, ist pflegeleicht und die Staude entwickelt sich prima !
vom 7. June 2016

Naumburg

Ruten Weiderich

Kräftige Pflanze, genau wie beschrieben, Blüte kräftig rosa, sehr zu empfehlen
vom 26. March 2016

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich 'Dropmore Purple' umpflanzen oder teilen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus am nördlichen Stadtrand von Berlin , 10. September 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Stauden können im Alter unansehnlich werden und innerhalb einer Staude teilweise absterben. Dann ist es an der Zeit die Pflanzen im Wurzelbereich zu teilen. Wir raten dieses im zeitigen Herbst (Anfang Oktober) oder im Frühjahr (April) durchzuführen.
Umpflanzen können Sie die Pflanze auch, entsprechend der genannten Jahreszeit.
1
Antwort
Wird der Ruten-Weiderich von Nachschnecken gefressen oder verschmähen sie ihn?
von Ally aus Biberach Riss , 28. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durchaus ist ein Befall mit Schnecken möglich.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen