Russischer Natternkopf

Echium russicum


 (5)
Foto hochladen
  • lange Blütezeit
  • dichter, traubiger Blütenstand
  • rau behaarte Blätter
  • sät sich nur gering aus
  • bevorzugt karge Böden

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, horstbildend
Wuchshöhe 40 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe karmesinrot
Blütenform rispenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Nüsschen

Blatt

Blatt lanzettlich, rauhhaarig, spitz zulaufend, bewimpert
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten weinrote, lange Blütenkerzen
Boden frisch, gut durchlässig, normal bis steinig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 bis 50cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Staudenbeet, Schnittblume, Gruppen, Rabatte, Einzelstellung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen3,30 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
3,70 €*
ab 3 Stück
3,40 €*
ab 6 Stück
3,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Russische Natternkopf findet seine Heimat in Teilen Osteuropas, der Türkei und vor allem in Russland - so wie der Name es bereits verrät. Dort wächst er vorwiegend in Steppenregionen, an Berghängen und steinigen Hügeln sowie in offenen Pinienwäldern. Die botanische Bezeichnung dieser Staude 'Echium' stammt aus dem Griechischen und ist auf das Wort 'echis' zurückzuführen, welches übersetzt so viel wie 'Natter' bedeutet. Diese Betitelung leitet sich aus der Form der Samen her, die an einen Natternkopf erinnern können.

Aus der Familie der Raublattgewächse stammend, zeichnet sich der Russische Natternkopf durch seine ausgesprochen schillernden Blüten aus, welche an den aufrechten Stängeln majestätisch in die Lüfte ragen. Echium russicum besitzt eine Vorliebe für einen sonnigen Standort, während er in einem frischen, gut durchlässigen und sandigen bis steinigen Boden gedeihen darf. Die Blätter werden bis zu 10 cm lang, sind lanzettlich und weisen eine für diese Pflanzenfamilie typische rauhhaarige Struktur auf.

Die dekorative Blattrosette bildet sich im ersten Jahr aus und wird im zweiten Jahr von der Blüte überragt. Im Juni beginnt die Blütezeit von Echium russicum, die bis in den August hinein andauern kann. Weinrote Blütenkerzen, die eine leuchtende, elegante und zugleich mächtige Präsenz ausstrahlen, ziehen sodann Blicke prompt auf sich. Mit einer Länge von bis zu 60 cm werden die Blüten recht lang und sind von zahlreichen kleinen, kelchförmigen Einzelblüten gestaltet, die auf dem Kolben sitzen. Aus den 4 - 5 Staubblättern der Blüten stehen feinste rote Staubfäden hervor, die der ganzen Pflanze trotz ihrer borstigen Blätter und ihres stolzen Äußeren, einen gewissen Sanftmut verleihen.

Diese mehrjährige Staude gilt als ausgesprochen winterhart und kommt sorgenlos mit Temperaturen bis zu - 20 °C zurecht. Ebenso übersteht sie längere Trockenperioden mit Bravur, ist anspruchslos und benötigt nur wenig Pflege. Staunässe verträgt der Russische Natternkopf allerdings nicht und sollte von daher möglichst vermieden werden. Ideal fügt sich die Pflanze in Natur- und Wildgartenanlagen ein. Gleichermaßen fantastisch gliedert er sich jedoch auch in Staudengärten ein. Dort erzeugen die leuchtend roten Blütenrispen im Vordergrund des Beetes ein wahrhaft dekoratives Highlight. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die einzelnen Pflanzen in einem Abstand von 40 - 50 cm angepflanzt werden, sodass ihnen ausreichend Platz, um ihre Pracht zu entfalten, zur Verfügung steht.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
2 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

80% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Naumburg

russischer Natternkopf

Hat leider noch nicht geblüht, hat aber an Umfang der Staude zugenommen
vom 26. März 2016

Buir

für sonnige Gärten

Sehr schöne Staude,blüht wirklich hübsch, extrem pflegeleicht und robust. Fiel allerdings meinen Hühnern zum Opfer als die ersten Blätter im Frühjahr durchkamen. Wurde neu gepflanzt.
vom 26. Juni 2014

Gersdorf

Russischer Natternkopf

Hat zwar sehr schön geblüht, ich hatte aber leider nur eine Saison was davon, die Pflanzen sind im folgenden Jahr nicht wieder aufgetaucht.
vom 5. Juni 2014




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie hoch wird der Nattternkopf ohne Blüte?
Also nur das Blattwerk?
von einer Kundin oder einem Kunden , 3. Mai 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist dann etwa 30-70 cm hoch. Das ist immer vom Standort abhängig.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!