Rotes Stachelnüsschen 'Purpurea'

Acaena inermis 'Purpurea'

Sorte

 (1)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Rotes Stachelnüsschen 'Purpurea' - Acaena inermis 'Purpurea' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • trittfester Bodendecker, winterhart
  • sehr schöner Fruchtschmuck
  • rotes Laub, immergrün
  • geeignet für Steingärten

Wuchs

Wuchs mattenförmig wachsend, bildet flache Polster
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 5 - 10 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform ballförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - Juli

Frucht

Frucht Nüsschen, Samen ohne Fruchtkörper
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt gefiedert, Blattrand gezähnt, matt
Laub immergrün
Laubfarbe rotbraun

Sonstige

Besonderheiten rötliches Laub, kugelige Blütenstände, schöner Fruchtschmuck, winterhart
Boden trocken bis frisch, durchlässig, nährstoffarm
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 2005
Pflanzenbedarf 20-30 cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Steinanlagen, Felssteppen, Matten, Freiflächen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€3.20
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.70*
ab 3 Stück
€3.40*
ab 6 Stück
€3.20*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 34 Stunden und 18 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 26. August 2019, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit ihrem niedrigen Wuchs bedeckt diese attraktive Staude zuverlässig Flächen in sonnigen Lagen. Das Rote Stachelnüsschen 'Pupurea' setzt Akzente mit seinem Laub in spannenden Rottönen. Ein besonderes Highlight sind die kleinen kugelförmigen Blüten, die sich in hellen Nuancen über den dunkleren Blättern erheben. Auch nach der Blüte ist (bot.) Acaena inermis 'Purpurea' ein wahrer Blickfang. Dann entwickelt die Staude schöne rotbraune Fruchtstände, die ihr einen eigenwilligen Charme verleihen.

Mit ihrem auffälligen farnartigen Laub macht die Pflanze im Steingarten eine gute Figur. Das dunkle Rot der Blätter ist hier ein aufregender Blickfang. Auf auf Mauerkronen oder in Trockenmauern nimmt sich das Rote Stachelnüsschen 'Pupurea' adrett aus. Am Rand einer Freifläche oder in einem Beet wächst ein roter Teppich aus mehreren Exemplaren der niedrigen Staude. Dieser ist robust und trittfest! Dadurch eignet sich der Bodendecker zum Einsatz zwischen Trittsteinen und wirkt dort ausnehmend dekorativ. Als Rasenersatz ist Acaena inermis 'Purpurea' ein zauberhafter Anblick, wenn beispielsweise Römische Kamille,Thymian oder Zierlauch mit der zierlichen Staude im wilden Wechsel wachsen.

Besonders attraktiv ist die Pflanze ab Juni. Dann beginnt ihre Blütezeit und dauert bis in den Juli hinein an. Die kugeligen Blütenstände erheben sich über den Blättern und recken sich dem Betrachter keck entgegen. Aus den Blüten von Acaena inermis 'Purpurea' entstehen Fruchtstände, die im Herbst als schönes Zierelement erhalten bleiben. Ein charakteristischer Schmuck! Über das gesamte Jahr hinweg ziert sich die immergrüne Pflanze mit ihrem einmaligen Laub. Die Blättchen sind zierlich und haben einen gezackten Rand. Sie sind in schönen roten bis braunen Tönen gefärbt und bedecken den Boden dicht. Das Rote Stachelnüsschen 'Purpurea' verbreitet sich mit unterirdisch kriechenden Ausläufern. Die oberirdischen Teile nehmen eine Wuchshöhe von fünf bis zehn Zentimetern an

Das Stachelnüsschen stammt ursprünglich aus Südamerika und Neuseeland. Erst seit wenigen Jahren ist die Staude in Mitteleuropa als Zierpflanze im Einsatz. Beliebt ist es vor allem wegen ihrer schönen Farbe und wegen der bodendeckenden Eigenschaften. Die Pflanze ist anspruchslos, an optimalen Standorten ist wenig Pflege nötig. Acaena inermis 'Purpurea' freut sich über einen sonnigen Standort. Der Boden ist für die Pflanze ideal trocken bis frisch beschaffen. Auf jeden Fall muss er ausreichend durchlässig sein. Denn Staunässe schadet den Wurzeln der Staude. Das Rote Stachelnüsschen 'Purpurea' ist winterhart bis zu -17,8 Grad Celsius. Trotzdem ist in rauen Regionen und exponierten Lage ein Winterschutz empfehlenswert. Deckt der Gärtner die niedrige Pflanze mit Laub und Reisig ab, dankt sie es ihm mit einem prächtigen Neuaustrieb im Frühjahr.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Mich würde interessieren ob die Pflanze sich im Winter zurückzieht, oder ob auch im Winter eine komplette Bodenbedeckung vorhanden ist? Wie beurteilen Sie die Winterhärte für Bayern ?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Murnau , 21. March 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Staude wird als Halbimmergrün bezeichnet. Je nach Witterung wird ein Teil des Laubes abgeworfen. Die Pflanze wird in Ihrer Region eine Abdeckung in den Wintermonaten benötigen, da es sonst zu Frostschäden kommen kann. Eine Winterhärte ist jedoch von mehreren Faktoren abhängig:
- die letzte Düngung erfolgte im Juli, damit die Pflanze zum Winter ausreifen kann
- Sehr trockener und sehr feuchter Boden können die Winterhärte ebenfalls negativ beeinflussen


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen