Rotes Lampenputzergras 'Fireworks'

Pennisetum setaceum 'Fireworks'


 (3)
<c:out value='Rotes Lampenputzergras 'Fireworks' - Pennisetum setaceum 'Fireworks''/> Shop-Fotos (8)
Foto hochladen
  • sehr schmückendes Gras
  • braunrote Blätter
  • wuchert nicht, bleibt horstartig
  • schutzbedürftiges Gras

Wuchs

Wuchs horstartig, geneigt
Wuchsbreite 30 - 50 cm
Wuchshöhe 60 - 100 cm

Blüte

Blütenfarbe purpur, dunkelrot und cremefarbig
Blütenform ährenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - Oktober

Frucht

Frucht Karyopsen

Blatt

Blatt lineal, lanzettlich, spitz zulaufend
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelrot, purpur, grüne Akzente

Sonstige

Besonderheiten sehr schöne rote Färbung, Winterschutz nötig
Boden nährstoffreich, durchlässig, feucht
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 cm Pflanzabstand, 6 bis 8 Stück pro m²
Standort Sonne
Verwendung Stauden-, Gartenbeete, Einzel-, Gruppenstellung, Kübel, Terrasse, Balkon, Garten
Themenwelt Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Spektakuläres Farbspiel für kontrastreiche Bepflanzungen! Mit diesem attraktiven Bewohner im Garten entsteht ein farbenfrohes Feuerwerk. Das Laub des Roten Lampenputzergras 'Fireworks' ist im Ansatz grün-weiß panaschiert. Nach oben wechselt es in leuchtend rosarote bis pinke Farbtöne. Einzelne grüne Akzente sind im Blattwerk teils erkennbar. Diese spätsommerliche Explosion der Farben präsentiert bogig geneigte, lineal bis lanzettlich geformte Blätter. Zum Ende laufen sie spitz zu. Dieses zauberhafte Gras liefert ein farbliches Spektakel der Extraklasse. Das Pennisetum setaceum 'Fireworks' erreicht eine maximale Höhe von 60 bis 100 Zentimeter. An einem sonnigen bis halbschattigen Platz stellt es keine großen Ansprüche an die Bodenverhältnisse. Ein frischer, durchlässiger, nährstoffreicher Boden erfüllt alle Voraussetzungen für ein gesundes Wachsen und Werden. Ideal sind sandige Böden. Staunässe ist zu vermeiden. In der Blütezeit von Juli bis Oktober erscheinen die wunderschönen dunkelroten und teils bräunlichen Blütenstände. Zur Freude des Gärtners leuchten die spätsommerlichen, zylinderförmigen, roten und teils cremefarbigen Blüten über den Horsten. Die feinen Ährchen stehen in 20 bis 30 Zentimeter langen Rispen. Sehr zierend!

Das Rote Lampenputzergras 'Fireworks' ist unter mehreren Namen bekannt. Es trägt Namen wie Afrikanisches Lampenputzergras, Rotes Federborstengras oder Borstiges Lampenputzergras. Die ursprüngliche Heimat dieser attraktiven Zierpflanze ist Afrika. Aus der Familie der Poaceae stammend, verzaubert diese afrikanische Schönheit unsere Gärten mit ihrem auffällig roten, in Teilen gestreiften Blattwerk. Auf einem Quadratmeter finden drei bis fünf dieser dunkelroten und anmutigen Lieblinge einen angemessenen Platz. Ein Abstand von 40 bis 50 Zentimeter zu anderen Pflanzen ist ratsam. Das Rote Federborstengras 'Fireworks' liebt den Soloauftritt im Garten. Im Tuff (bis zu fünf Exemplare) gepflanzt, lässt es den Garten zur Showbühne werden. Dieser Anblick macht den Gärtner zum glühenden Fan seiner eigenen Pflanzen. Diese extravagante Pflanze eignet sich hervorragend für die Bepflanzung im Kübel. Auf diese Weise drückt sie Terrassen und Balkonen ihren warmen afrikanischen Stempel auf.

Lediglich eine mäßige Winterhärte ist diesem zauberhaften und attraktiven Gras zu bescheinigen. Der Gärtner hilft der 'Fireworks' mit einem Winterschutz aus Fichten- oder Tannenreisig über die kalte und eisige Zeit. Damit sollte im Winter der Boden bedeckt werden, da die oberhalb liegenden Wurzeln der Pflanze frostempfindlicher sind. Vor kaltem Wind sollte die Pflanze unbedingt geschützt werden. Hier hilft ein Winterschutzvlies. Um den Horst der Pflanze vor der Winternässe zu schützen, bindet man die Blätter zusammen. Bei der Bepflanzung im Kübel ist die Überwinterung in kalten (nicht in warmen Zimmern!) zu realisieren. Erst im Frühjahr schneidet der Gärtner das Rote Lampenputzergras eine Hand breit über dem Boden ab. Das Frühjahr ist die beste Zeit für die Verjüngung und Vermehrung des 'Fireworks'. Dafür erfolgt eine vorsichtige Teilung der Pflanze. Dieses knallige Feuerwerk der Superlative bietet sich als interessanter und farblicher Begleiter vieler Pflanzen an. In Gräser- und Staudenbeeten setzt 'Fireworks', passend zu den sommerlichen und herbstlichen Beeten, zauberhafte Kontraste. In der Kombination mit Astern, Lavendel, Rosen, Salbei oder Fetthenne bieten sich malerische Bilder. Zudem ist das Rote Federborstengras eine schöne Schnittpflanze. In Blumensträußen ergeben die purpurroten und bräunlichen Blütenbüschel eine einzigartige Farbwirkung. So entstehen zusätzliche sommerliche Feuerwerke in der Vase.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Australisches Lampenputzergras
Australisches LampenputzergrasPennisetum alopecuroides
Federborstengras 'Herbstzauber'
Federborstengras 'Herbstzauber'Pennisetum alopecuroides 'Herbstzauber'
Federborstengras 'Cassian'
Federborstengras 'Cassian'Pennisetum alopecuroides 'Cassian'
Federborstengras 'Tall Tails'
Federborstengras 'Tall Tails'Pennisetum orientale 'Tall Tails'
Federborstengras 'Compressum'
Federborstengras 'Compressum'Pennisetum alopecuroides 'Compressum'
Federborstengras 'Moudry'
Federborstengras 'Moudry'Pennisetum alopecuroides 'Moudry'
Federborstengras
FederborstengrasPennisetum alopecuroides var. viridescens
Lampenputzergras 'Hameln'
Lampenputzergras 'Hameln'Pennisetum alopecuroides 'Hameln'
Feines Federborstengras 'Karley Rose'
Feines Federborstengras 'Karley Rose'Pennisetum orientale 'Karley Rose'
Federborstengras 'Japonicum'Pennisetum alopecuroides 'Japonicum'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen
1 Kurzbewertung
2 Bewertungen mit Bericht

33% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht



Rotes-Lampenputzergras-Fireworks

gesunde Pflanzen erhalten, die sich in unserem Garten wohlfühlen.
vom 10. Oktober 2016

Schwanewed

Eingegangen

Anfangs schien es sich ganz gut zu entwickeln, aber nach dem Winter war es verschwunden
vom 8. Oktober 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
In welcher Größe wird die Pflanze von Ihnen geliefert?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Chemnitz , 10. Januar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Dies ist abhängig von der Jahreszeit. Denn alle Gräser werden im Spätherbst zurück geschnitten und treiben dann im Frühjahr wieder aus. Im Sommer (August) sind sie dann in voller Größe (ihrem Alter entsprechend) zu sehen. Kommt der Fireworks also im Frühjahr zu Ihnen, dann kann er unter Umständen noch gar nicht ausgetrieben haben oder ist erst wenige Zentimeter hoch. Im Sommer ist er dann entsprechend höher und im Spätherbst ist er dann wieder zurück geschnitten.
1
Antwort
Ideale Pflanzzeit?
von einer Kundin oder einem Kunden , 12. November 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da sie im Herbst ihre volle Pracht zeigt, sollte man sie spätestens zum Herbst setzen. An wintermilden Standorten kann man sie auch noch zum Winter setzen, an exponierten Standorten hingegen sollte erst im Frühjahr gepflanzt werden. Denn Fireworks ist hier nicht voll winterhart. Ein Winterschutz ist an solch exponierten Standorten daher unabdingbar. Dazu sollte das Gras locker zusammengebunden werden. Decken Sie dann den Boden mit und den unteren Teil zum Beispiel mit Tannenzweigen ab. Achten Sie aber auch immer darauf, dass das Gras nicht zu nass steht um der Wurzelfäule vorzubeugen. Alternativ ist an solchen Standorten dann auch das späte Frühjahr besser geeignet zum Pflanzen.
1
Antwort
Es ist mir bei drei Versuchen trotz aller Bemühungen nicht gelungen, diese Grassorte zu überwintern (3 verschiedene Standorte, Winterschutz, Wasserversorgung). Die Winter waren nicht besonders hart (Norddeutschland). Allerdings habe ich sie immer erst im Sommer/Herbst gepflanzt. Ist das hier angebotene Gras einjährig kultiviert? Ist es auch im Frühling erhältlich?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Gnarrenburg , 24. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jedem Fall sollte der Boden über den Winter nicht zu feucht gehalten werden, da hier immer die Gefahr der Wurzelfäule besteht. Daher sind Gräser allgemein leichter in sandigen Böden zu halten. Zusätzlich sollte der Fireworks immer vor dem kalten Wind geschützt werden (mit Vlies). Den Boden sollte man ebenfalls über den Winter abdecken, da die oberen Wurzeln etwas frostgefährdet sind. In kalten Regionen ist das Gras daher eher einjährig, in milden Regionen ist es durchaus mehrjährig, sollte aber immer einen Winterschutz bekommen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!