Riesen-Heidelbeere 'Bluejay'

Vaccinium corymbosum 'Bluejay'

Sorte
Vergleichen
Foto hochladen
  • attraktiver Obststrauch
  • sommergrün, rote Herbstfarbe
  • große aromatische Früchte
  • hoher Ertrag, schnittverträglich
  • anspruchslos, winterhart

Wuchs

Wuchs stark, aufrecht bis breit
Wuchsbreite 100 - 150 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 150 - 250 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit Anfang Mai - Ende Mai

Frucht

Erntezeit Juli - August
Frucht blau bereift, platzfest, groß
Genussreife Mitte Juli - Ende August
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt schmaloval bis oval
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten große aromatische Beeren, selbstfruchtbar, andere Sorten erhöhen den Ertrag, winterhart
Boden frisch bis feucht, humos, durchlässig, leicht sauer
Pflückreife Juli - August
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beetpflanze, Beerenanbau, Obstgarten
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€12.50
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€12.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein Traum in jedem Obstgarten ist die Riesen-Heidelbeere 'Bluejay', die als Königin der Beeren gilt. Ihre festen Früchte sind köstlich und überzeugen den Beerenfeund mit einem angenehmen, aromatischen Geschmack. Was an dieser Pflanze begeistert: Mit ihrer Wuchshöhe von bis zu 250 Zentimetern geht die Ernte leicht von der Hand. Die (bot.) Vaccinium corymbosum 'Bluejay' macht stundenlanges Bücken unnötig. So wandern die köstlichen Beeren bequem vom Strauch ins Körbchen. Wer dem Anblick nicht widersteht, nascht die köstlichen großen Beeren direkt vor Ort und Stelle. Die 'Bluejay' ist ideal für schwierige Standorte mit niedrigem pH-Wert bei gleichzeitig wenig Nährstoffen und liefert köstlichste Beeren.

Tatsächlich eignet sich die Riesen-Heidelbeere 'Bluejay' dank ihrer Attraktivität als Zierpflanze. Die vielen kleinen Blüten, die weiß durch das Mittelgrün des Laubes schimmern, erfreuen im Frühjahr das Auge. Im Herbst zeigt sich das Laub in einem prächtigen Rot und bringt Farbe in den Garten. Vor allem für Liebhaber frischer Beeren ist diese Pflanze ein Highlight. Geschmackvolle große blaue Beeren warten im eigenen Garten. Sie sind bläulich bereift und schimmern appetitlich zwischen dem grünen Laub hervor. Selbstverständlich sind sie für hausgemachte Konfitüre geeignet oder bereichern einen Beerenkuchen. Ein Genuss sind sie in Muffins oder als gesundes Topping von Müslis. Gerade die im Einzelhandel angebotenen Kulturbeeren stammen von Sträuchern mutmaßlich dieser Sorte. Professionelle Auslese und Zucht von besten Pflanzen machten die Vaccinium corymbosum 'Bluejay' für den gewerblichen Anbau ertragreich und geschmacklich einwandfrei. Natürlich sind diese Vorteile für den privaten Anbau im heimischen Obstgarten von großem Vorteil.

Als Moorbeetpflanze benötigt die Kulturheidelbeere einen gut durchlüfteten, stark humosen, nicht zu schweren Boden mit einem pH-Wert zwischen vier und fünf. Ein zu hoher pH-Wert lässt sich durch Zusatz von Torf absenken. Der Bedarf an Nährstoffen ist gering und dem Gärtner bleibt das Düngen und Aufkalken des Bodens erspart. Auch in der sonstigen Pflege ist diese Pflanze anspruchslos. In jungen Jahren empfiehlt es sich, die Vaccinium corymbosum 'Bluejay' mit einem leichten Schnitt zum Verzweigen anzuregen. Nach einigen Standjahren genügt es, die alten Triebe rauszuschneiden. So bilden sich neue Zweige, die Blüten und Früchte tragen. Viele Gärtner und Erwerbsanbauer haben positive Ergebnisse mit der Riesen-Heidelbeere 'Bluejay' gemacht. Sie ist der Geheimtipp für alle Naschkatzen. Bei günstigen Wetterlagens sind nach acht Wochen ab der Blüte die ersten Beeren reif. Sie unterscheiden sich deutlich in der Größe von den eurasischen Heidelbeeren und machen den Strauch zur ergiebigen Obstpflanze.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben eine Frage zu unsere Riesenheidelbeere. Sie wächst sehr kümmerlich und hat gelbliche bis blass grünliche Blätter. Steht erst ein Jahr auf dem jetzigen Standort, da sie geringe Wurzelbildung auf dem
alten Standort hatte.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schwedt OT Stendell , 13. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Heidelbeeren benötigen einen lockeren und sauren bis neutralen Standort. Optimal ist ein halbschattiger Platz. Der Boden muss gleichbleibend feucht sein, damit die Pflanze an Zuwachs gewinnt. Das heißt, gießen Sie den Boden täglich, bzw. immer dann, wenn der Boden wieder trocken ist.
Bis Ende Juli empfehlen wir einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin) auszubringen. So werden die Pflanzen ebenfalls zum Wuchs angeregt und sind mit den Nährstoffen ausreichend versorgt.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen