Ramblerrose 'Perennial Blue' ®

Rosa 'Perennial Blue' ® ADR-Rose


 (43)
Ramblerrose 'Perennial Blue' ® - Rosa 'Perennial Blue' ® ADR-Rose Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • robust
  • öfterblühend
  • Sternrußtauresistenter
  • bedingt winterhart - Winterschutz ratsam

Wuchs

Wuchs breit, gut verweigt
Wuchsbreite 100 - 250 cm
Wuchshöhe 350 - 450 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe lila-rosa
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blatt klein, glänzend
Blattgesundheit
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

ADR-Rose
Besonderheiten sehr gute Flächenabdeckung
Boden nährstoffreiche, tiefgründige, frische bis feuchte und gut drainierte Gartenböden
Duftstärke
Jahrgang 2008
Pflanzenbedarf 1 - 2 Pfl. pro m²
Rosen Gruppe Kletterrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Rankgerüste aller Art
Wurzelsystem Tiefwurzler
Züchter Tantau
Züchter Eurosa/Tantau
Auszeichnungen ADR-Rose ADR-Rose
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€18.90
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Ende Mai
€18.90*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die große Stärke der Ramblerrose 'Perennial Blue' ® ist ihre phantastische Flächenabdeckung.

Da sie schon sowohl an kürzeren neuen als auch den seitlichen Trieben älterer Zweige blüht, schafft sie es spielend, große Flächen mit ihren kleinen Blüten zu überziehen, die gut und süßlich duften und mit einer herrlichen lila-rosa Farbkombination beginnen, die später immer mehr violettblau verblasst.

Die Zweige dieser Rose sind flexibel und leicht biegsam - perfekt für einen breitwüchsigen, gut verzweigten Aufbau der Pflanze.

Das Blattwerk ist klein, glänzt schön und zeigt sich enorm robust.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bodendecker-Rose 'Mainaufeuer' ®
Bodendecker-Rose 'Mainaufeuer' ®Rosa 'Mainaufeuer' ®
Englische Rose 'Molineux' ®
Englische Rose 'Molineux' ®Rosa 'Molineux' ®
Ramblerrose 'Raubritter'
Ramblerrose 'Raubritter'Rosa 'Raubritter'
Strauchrose 'Rosa Zwerg'
Strauchrose 'Rosa Zwerg'Rosa 'Rosa Zwerg'
Ramblerrose 'Veilchenblau'
Ramblerrose 'Veilchenblau'Rosa 'Veilchenblau'
Kletterrose 'Salita' ®
Kletterrose 'Salita' ®Rosa 'Salita' ®
Englische Rose 'Emanuel' ®
Englische Rose 'Emanuel' ®Rosa 'Emanuel' ®
Englische Rose 'Grace' ®
Englische Rose 'Grace' ®Rosa 'Grace' ®
Beetrose 'Bella Rosa' ®
Beetrose 'Bella Rosa' ®Rosa 'Bella Rosa' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Sehr schön
im mai 17 wurzelnackt gepflanzt und im Herbst schon einmal geschnitten, weil sie so toll in die Höhe geschossen ist. Für mich ein Zeichen das die Rose gesund und von sehr guter Qualität ist. Viele tolle Duft Blüten hatten wir im letzten Jahr und hoffen dieses Jahr auf noch mehr. ich denke es bleibt nicht die letzte In unserem Garten
vom 22. April 2018, Hexe aus Krefeld

Perennial Blue
Die Ramblerrose "Perennial Blue" erhielt ihren Platz an einem alten Zwetschgenbaum. Die Rose wuchs hervorragend an und zeigte sogar nach ein paar Wochen schon erste Blüten. Winterschutz für die Rose war nötig an den frostigen Tagen im Februar mit eisigem und trockenem Wind. Ende März 2018 war bgeinnendes Wachstum nach dem "Winterschlaf" zu erkennen. Jetzt im April zeigt sie überall Wachstum und frische Triebe/Blättchen und ich bin schon gespannt, wie sich die Rose im Laufe des Jahres entwickelt. Ich würde die Pflanze wieder kaufen.
vom 13. April 2018, Sunfloat aus Mömbris

Perennial Blue ein MUSS im Garten
Ich bin begeistert von dieser Rose, habe sie spät im Sommer geplanzt und sie ist super angewachsen. Hier in der Eifel haben es Rosen meist schwer, aber die Perennial ist super gut angewachsen und strotzt im ersten Frühjahr nur so von Knospen, ich freu mich auf die Blütenpracht. Sie ist gut wüchsig und hat gut die Hälfte zugelegt.
vom 11. June 2017,

Gesamtbewertung


 (43)
43 Bewertungen
14 Kurzbewertungen
29 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Kerpen

Ein schöner Blickfang

Die Rose ist gut angewachsen, hat schon eine Höhe von 2,50 m erreicht und sieht mit ihren kleinen rosaroten Blüten gut aus. Sehe der weiteren Entwicklung mit Interesse entgegen. Habe bisher keinen Krankheitsbefall festgestellt.
vom 2. June 2017

Bad Segeberg

Ramblerrose

Zeitgleich zur Perennial Blush hatte ich die Perennial Blue gekauft. Auch sie hat sich ganz hervorragend entwickelt. Absolut empfehlenswert. Aber sie braucht auch Platz um ihre Schönheit zeigen zu können.
vom 10. December 2016

Melsungen

Ramblerrose 'Perennial Blue' ®

ich habe sie in diesem Frühjahr (Mai) an einen alten Zwetschenbaum gepflanzt und schon im 1. Jahr bildete sie überwältigend viele Blüten aus, die sehr lange hielten. Jetzt, nach einem halben Jahr (August) legt sie, mit gesunden gut wüchsigen Trieben, los um den Baum zu erklimmen... eine wahrlich tolle Rose, deren Blütenfarbe eine unglaubliche Intensität aufweist und eine tolle Fernwirkung hervorruft.
vom 7. August 2016

Benshausen

Bin begeistert

Obwohl sehr spät im Frühjahr an einem abgestorbenen Kirschbaum gepflanzt, bereits im ersten Jahr beeindruckende Blüte. Dieses Jahr sehr viele wuchsstarke Triebe. die ich beim aufranken etwas unterstütze. Wuchshöhe inzwischen über 2 m und eine überwältigende Blütenpracht.
Eine tolle Ramblerrose.

vom 15. July 2016

Kenzingen

Rambler Rose

Die Lieferung kam schnell und der Setzling war in sehr gutem Zustand. Kräftig und gesund. Super angewachsen und hat gleich im ersten Jahr geblüht. Bin sehr zufrieden.
vom 20. November 2015

Alle 29 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe meine Rose Ende August gepflanzt. Sie steht auf der Südseite wenig windgeschützt und soll in eine Hainbuchenhecke klettern. Jetzt hat sie Sternrußtau bekommen. Was habe ich falsch gemacht? Sie ist doch eine ADR-Rose, dachte da sollte sie diese Krankheit nicht bekommen?
von Andrea , 2. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Durch die diesjährigen schlechten Wetterverhältnisse kann es auch bei Pflanzen, die gegenüber einigen Krankheiten
äußerst robust sind vorkommen, dass sie trotz alledem befallen werden. Resistent deutet darauf hin, dass sie unempfindlicher gegenüber einer Krankheit sind, nicht jedoch, dass sie ganz von dieser Krankheit ausgeschlossen werden. Zum Herbst werden zudem Inhaltsstoffe aus den Blättern abgebaut und eingelagert, so dass es in dieser Zeit zum Absinken der Abwehrkräfte kommt. Blattkrankheiten kurz vor dem Laubfall sind daher bei robusten und resistenten Sorten keine Besonderheit.
1
Antwort
Wir haben von Lechuza einen Cottage Trio 40-Trog der mit einem Lechuza-Rankgittter ausgestattet werden kann. Können wir prinzipiell Kletterrosen in diese Tröge (mit diesem Rankgitter) pflanzen oder müssen die Rosen richtig in Erde gesetzt werden mit einem Seilsystem?
Auf 1,30m besitzt dieser trog 3 Pflanzgefäße, würden Sie dann nur den mittigen bepflanzen?
von Winkler , 10. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosen sind Pfahlwurzler. Damit die Pflanzen im Topf überleben, benötigen sie eine Wurzeltiefe von mindestens 40 cm. Wenn der beschriebene Topf diese Tiefe hat und die Wasser- und Nährstoffversorgung optimal gewährleistet wird, ist eine Anpflanzung im Topf kein Problem. Auf dieser Länge können Sie 2-3 Kletterrosen anpflanzen.
Verwenden Sie bitte qualitativ gute Rosenerde.
1
Antwort
Ich habe diese Ramblerrose gestern bei Ihnen bestellt. Ich möchte unseren Holz-Sichtschutzzaun damit beranken, der aus ca. 10cm hohen Quer-Leisten besteht, dazwischen immer wieder ca. 2cm quer-Schlitze. Kann ich die Rose direkt den Zaun beranken lassen? Oder genügt hier die Luftzirkulation nicht? Sollte ich in diesem Fall ein Gerüst mit etwas Abstand (5-10cm) vor den Zaun stellen? Wird der Rambler den Holz-Zaun beschädigen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Franken , 18. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Rose nur die Schlitze wachsen kann um Halt zu bekommen, wird sie mit dem Dicken der Triebe im Spätsommer auch das Holz etwas auseinanderdrücken. Wenn Sie dies verhindern möchten, sollten Sie beispielsweise Draht spannen um den Sichtschutzzaun aus Holz so auf Dauer zu erhalten. Für die Luftzirkulation macht es allerdings kaum einen Unterschied. Allerdings lässt sich die Ramblerrose so leichter führen.
1
Antwort
Wir möchten eine kahle Mauerecke (Schenkel je ca. 2 m) blickdicht beranken. Ist die P. Blue dafür geeignet oder müsste man zusätzlich hinter die Rose einen anderen Kletterer setzen? Falls ja, welcher wäre empfehlenswert? Falls nein, wieviele Pflanzen sollten wir auf die insges. 4 m setzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oranienburg , 17. May 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mittig gepflanzt in jedem Schenkel sollten 2 Pflanzen ausreichend sein um mit der Ramblerrose Perennial Blue diese Ecke zu begrünen. Sollte Ihnen später die Rose nicht ausreichend sein, bzw. möchten Sie noch mehr Farbe in die Ecke bringen, können Sie bei Bedarf auch noch Clematis dazusetzen. Achten Sie dann aber darauf, dass sich diese in der Schnittgruppe 1 oder 2 befinden und nicht in der Schnittgruppe 3. Denn diese Sorten müssten im Frühjahr komplett auf 30-50 zurück geschnitten werden und das wird im Zusammenspiel mit Rosen ja etwas schwierig (Schnittgut entfernen).
1
Antwort
Soll man die Blüten abschneiden wenn sie welk sind oder dran lassen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 26. June 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir empfehlen abgeblühtes immer gleich zu entfernen, da die Rose so mehr Kraft hat neue Blüten zu bilden. Zudem sieht die Rose so besser aus.
1
Antwort
Kann die Rose an einen Baum gepflanzt werden, schlingt sie selbst oder muss sie angebunden werden, blüht sie wirklich den ganzen Sommer?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Steinenbronn , 11. September 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch Ramblerrosen müssen anfangs geführt werden, später wachsen Sie von allein weiter. Blüten finden sie fast den ganzen Sommer über an der Pflanze. Grundsätzlich haben aber auch die öfterblühenden ihre Hauptblüte und dann eine lange Nachblüte. Mitunter mit kleinen Blühpausen, dies ist aber vom Witterungsverlauf abhängig.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!