Ramblerrose 'Chevy Chase'

Rosa 'Chevy Chase'


 (39)
Vergleichen
Ramblerrose 'Chevy Chase' - Rosa 'Chevy Chase' Shop-Fotos (5)
Ramblerrose 'Chevy Chase' - Rosa 'Chevy Chase' Community
Fotos (1)
  • winterhart
  • robuste Sorte
  • reich blühend
  • stabile, gefüllte Blüte

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchsbreite 200 cm
Wuchshöhe 300 - 550 cm

Blüte

Blühhäufigkeit einmal blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe karminrot
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Juli

Blatt

Blatt leicht runzelig
Blattgesundheit
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten rotblühende Ramblerrosen sind selten
Boden humoser, frischer Gartenboden
Duftstärke
Jahrgang 1939
Pflanzenbedarf 1 - 2 Pfl. pro m²
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Beranken von Bäumen, Pergolen, Wänden und Rosenbögen
Wurzelsystem Tiefwurzler
Züchter Hansen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware23,20 €
  • Wurzelware9,50 €
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
23,20 €*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
9,50 €*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 69 Stunden und 42 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Montag, 22. Oktober 2018, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine beeindruckende Rosenschönheit! Die Ramblerrose 'Chevy Chase' erfreut mit ihrer Wuchsfreudigkeit und ihren dicht gefüllten, karminroten Blüten jeden Rosenfreund. Die zierlichen Blüten stehen in Büscheln und erfüllen ihre Umgebung mit einem zarten Duft. Rosa 'Chevy Chase' erobert mühelos Pergolen, Zäune, Hauswände und Bäume. Sie stammt aus dem Jahr 1939 und ist eine Züchtung von Niels Ebbsen Hansen. Die Ramblerrose 'Chevy Chase' verfügt über einen romantischen Touch. Diese Schönheit hat weltweit unzählige Liebhaber gefunden, da Ramblerrosen mit tiefroten Blüten zu den Raritäten zählen. 'Chevy Chase' ist ein Star im Gartenbeet und ein Hingucker an jedem Standort. Von Juni bis in den August hinein präsentiert sich die Rosenschönheit in voller Blütenpracht und erfreut den Betrachter. Niemand entzieht sich dem Zauber dieser duftenden Ramblerrose, wenn Rosa 'Chevy Chase' Spaliere, Obelisken oder Rosenbögen charmant erobert!

Dieses Rosenexemplar präsentiert sich herrlich wuchsfreudig! Die Ramblerrose wächst mehrtriebig bis zu drei Meter in die Höhe. Diese Distanz erklimmt sie innerhalb weniger Monate. Im Laufe der Zeit klettert sie mit ihren biegsamen und langen Trieben auf Höhen von bis zu sechs Metern hinauf. 'Chevy Chase' entzückt den Gärtner mit ihren karminroten Blüten, die einen zarten Duft verströmen. Sie blüht einmal im Jahr und präsentiert während dieser Zeit ihre dicht gefüllten Blüten. Die Anordnung der Blütenblätter ist für diese Rose charakteristisch. Die Blüte ist im Innern viergeteilt. Die einzelnen Blüten werden bis zu sechs Zentimeter groß. Sie sind wetterbeständig und dunkeln im Verblühen leicht nach. Wunderschön hebt sich das hellgrüne Laub von den roten Blüten ab und bildet einen markanten Kontrast. 'Chevy Chase' bietet einen zauberhaften Anblick und verleiht jedem Garten einen romantischen Flair.

Diese schöne Rose ist ein unkompliziertes Schmuckstück! Die wunderschöne 'Chevy Chase' zeigt sich bei der Wahl des Standortes nicht wählerisch. Die Rose bevorzugt ein sonniges Plätzchen. Auch in den halbschattigen Bereichen gedeiht sie zu voller Pracht. Ein Rückschnitt ist nur in jungen Jahren erforderlich. Nach einem guten Aufbau kann die Rose ungeschnitten weiterwachsen. Lediglich aus Platzgründen kürzt der Gärtner die Triebe ein. In diesem Fall ist zu beachten, dass diese Ramblerrose am zweijährigen Holz blüht. Ein frischer, tiefgründiger und humoser Boden sorgt für die besten Voraussetzungen für ein gesundes Wachstum. Vor dem Einpflanzen wässert der Gärtner den Wurzelballen ausreichend. Das Pflanzloch hebt er in doppelter Größe des Wurzelballens aus. Nach dem Einpflanzen sind die jungen Triebe an einer Kletterhilfe zu befestigen. Alles Weitere übernimmt die großartige Ramblerrose in eigener Regie. Die Rosa 'Chevy Chase' ist frosthart und benötigt keine Schutzmaßnahmen für die Winterzeit.

Die reichblühende Kletterschönheit verführt jeden Gartenfreund mit ihren bezaubernden Blüten und ihrer charismatischen Erscheinung. Ein von ihr berankter Baum, eine alte Mauer oder eine mit ihren roten Blüten bedeckte Gartenhütte, macht aus jedem Garten ein einzigartiges Rosenparadies.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Strauchrose 'Rosa Zwerg'
Strauchrose 'Rosa Zwerg'Rosa rugosa 'Rosa Zwerg'
Beetrose 'Bella Rosa' ®
Beetrose 'Bella Rosa' ®Rosa 'Bella Rosa' ®
Beetrose 'Melusina' ®
Beetrose 'Melusina' ®Rosa 'Melusina' ®
Beetrose 'Bienenweide® Rosa'
Beetrose 'Bienenweide® Rosa'Rosa 'Bienenweide® Rosa'
Beetrose 'Rosenfaszination' ®
Beetrose 'Rosenfaszination' ®Rosa 'Rosenfaszination' ®
Beetrose 'Abracadabra' ®
Beetrose 'Abracadabra' ®Rosa 'Abracadabra' ®
Beetrose 'Bordeaux' ®
Beetrose 'Bordeaux' ®Rosa 'Bordeaux' ®
Beetrose 'Firebird' ®
Beetrose 'Firebird' ®Rosa 'Firebird' ®
Beetrose 'Eisprinzessin' ®
Beetrose 'Eisprinzessin' ®Rosa 'Eisprinzessin' ®
Strauchrose 'Wellenspiel' ®
Strauchrose 'Wellenspiel' ®Rosa 'Wellenspiel' ®
Beetrose 'Die Sehenswerte' ®
Beetrose 'Die Sehenswerte' ®Rosa 'Die Sehenswerte' ®

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Ramblerrose "Chevy Chase"
Wunderbar angewachsen, durchgehend volle Sonne quittiert diese Rose mit fleißigem Wachsen. Bei uns steht sie auch mitten im Wind, was sie allerdings nicht im mindesten stört. Ich freue mich schon auf das Blütenmeer im nächsten Jahr.
vom 18. November 2017,

Ramblerrose
sehr hübsche kleine Blüten, die einen schönen Kontrast zur Rinde meiner Birke abgeben. Die Rose ist schon auf 1,50 Meter gewachsen. Bin gespannt auf das nächste Jahr
vom 29. September 2017, onkelgustav aus Erfurt-Egstedt

Ramblerrose
ist problemlos angewachsen, hatte schon in diesem Jahr geblüht. Insgesamt ein gutes Ergebnis.
vom 22. September 2017,

Gesamtbewertung


 (39)
39 Bewertungen
16 Kurzbewertungen
23 Bewertungen mit Bericht

89% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Alzey

Tolle Blüten!

Gut angewachsen, werden dieses Jahr schon mit vielen Blüten belohnt!
vom 6. Juni 2017

Schönwalde-Glien

Super Ware, wie immer bei Ihnen

Super Ware, wie immer von Ihnen. Wächst und gedeiht prächtig. Vielen Dank
vom 19. Mai 2017

Murg

Meine neue Lieblingsrose

Ich bin eine Kletterrosen vernarrte Landschaftsgärtnerin, habe etliche tolle Exemplare in meinem Garten, aber mein neuester Zugang die Chevy Chase begeistert mich über alle Maßen. Habe sie im Herbst letzten Jahres an eine Pergola gepflanzt, dieses Jahr hat sie mich total überrascht mit ihrem gesunden Wachstum und unheimlich vielen Blüten, die ich im ersten Jahr noch überhaupt nicht erwartet habe. Die Blüten haben eine fantastische Fernwirkung und sind aus der Nähe einfach entzückend. Wenn ihr eine kräftig rote etwas stärkerwüchsige Kletterrose sucht, kann ich diese wärmstens empfehlen.
vom 30. November 2016

Rottenburg

Kräftige Rose, sehr gut angewachsen.

Kräftige Rose, sehr gut angewachsen.
vom 24. September 2016

Karlsruhe

Chevy Chase Rose

Diese Rose ist ein Blickfang in unserem Garten. Sehr wuchsfreudig und so wie aus aussieht auch robust. Bisher sind keine Krankheiten aufgetreten.
Ich kann die Rose nur empfehlen.

vom 9. August 2016

Alle 23 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe die Rose jetzt im 3 Jahr. Meist sind im Frühjahr noch Reste der alten Blüten vorhanden. Sollten im Herbst die alten Blüten abgeschnitten werden?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hof , 15. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist zwar nicht zwingend notwendig aber auch nicht schädigend für die Pflanze. Es liegt also ganz bei Ihnen. Mit dem Rückschnitt verzweigt sich zudem die Rose und bringt so mehr Seitentriebe und auch mehr Blüten hervor.
1
Antwort
Ich habe noch einen sauerkrautkübel aus Omas Zeiten. Er ist ca. 70 cm hoch und hat einen Durchmesser von ca. 50 cm. Würde die Rose in dem kübel gedeihen? Sie soll in die Ecke vom gartenhaus sich entfalten, allerdings ist es durch den kirschbaum doch recht schattig? Und welche Erde sollte ich hierzu dann am besten nehmen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 8. September 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Töpfe haben kein Loch, so dass überschüssiges Wasser ablaufen kann. Das ist ein Nachteil und somit ist dieser Topf ungeeignet. Ein schattiger Standort beeinflusst die Rosen in der Blütenbildung und der Gesundheit. Je dunkler ein Standort ist, je weniger Blüten werden ausgebildet und um so krankheitsanfälliger ist eine Rose.
Als Erde wird in der regel Rosen- oder gute Pflanzerde verwendet. Die Größe des Topfes wäre ausreichend und ideal für eine Rose.
1
Antwort
Ich suche nach einer Ramblerrose, die anfängt, schön überzuhängen, wenn die Rankhilfe sozusagen zuende ist. Wir wollen das in unserer Sitzecke so am Rankgitter am Sichtschutzzaun machen. Ist diese Rose dafür geeignet oder können Sie mir eine Alternative empfehlen? Große Blüten wären wunderbar und am liebsten mehrjährig. (Die zwei mehrjährigen in rosa, die ich gefunden habe, scheinen nicht so doll überzuhängen und kleine Blüten zu haben) Ich freue mich über einen Tipp!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Doberan , 18. Juli 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rosa 'Chevy Chase', Rosa 'Excelsa', Rosa 'Paul Noel', Rosa 'Paul's Himalayan Musk Rambler', Rosa 'Perennial Blue' ®, Rosa 'Perennial Blush' ®, Rosa 'Rambling Rector', Rosa 'Super Dorothy' ®, Rosa 'Super Excelsa' ® ADR-Rose sind für Ihr vorhaben am besten geeignet. Hier sind aber erst einmal alle Farben vertreten. Bei den Ramblerrosen sind die Blüten allgemein kleiner, dafür blühen sie ja auch sehr üppig. Mehrjährig sind die Ramblerrosen alle.
1
Antwort
Kann ich die Rose auch an eine Tanne pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 15. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Rosen benötigen Licht, Wasser und Nährstoffe. Wenn das alles vorhanden ist, kann eine derartige Anpflanzung erfolgen. Bitte unterstützen Sie die Rose beim Ranken, da Rosen keine Haftwurzeln besitzen, sondern lediglich durch die Stacheln und die langen Triebe am Holz sich befestigen können.
1
Antwort
Ich habe einen ca. 5 Meter hohen Baumstumpf im Garten, den ich gerne mit der ' Chevy Chase' beranken lassen würde. Schafft die Rose das alleine oder braucht sie eine Rankhilfe?
von einer Kundin oder einem Kunden , 29. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es kommt auf die Stärke des Stamm an. In der Regel schafft die Rose das. Es ist aber hilfreich, durch einen leichten Draht oder eine Kletterhilfe die Rose zu unterstützen.
1
Antwort
Vor 3 Jahren habe ich diese Rose gepflanzt sie ist unglaublich stark gewachsen.Nun möchte ich sie mit einer Clematis Viticella kombinieren.Ich bin mir nicht sicher ob die Wahl gut ist da ja beide Pflanzen üppig wachsen.
An einem anderen Rosenbogen Laguna dachte ich mir die Rougouchi Clematis!
von einer Kundin oder einem Kunden aus Augsburg , 23. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Kombination von Pflanzen ist immer dem persönlichen Geschmack überlassen. Je nach Standort und Sonnenmenge am Tag kann die Clematis hier dann schon der Rose gut Paroli bieten und sie weiter nach oben treiben. Wer das nicht möchte, sollte sich eine etwas schwachwüchsigere Sorte aussuchen. Grundsätzlich sind aber nahezu alle Pflanzen miteinander kombinierbar, man muss er nur selbst leiden mögen.
Dies gilt dann auch für die zweite Kombination = Laguna + Rougouchi. Hier wird die Clematis eher den unteren Bereich für sich entdecken und die Laguna den oberen Bereich erklimmen.
1
Antwort
Benötigt die Chevy Chase einen Rückschnitt oder kann man das Wachstum sich selbst überlassen?
Außerdem: Benötigt die CC einen Winterschutz? Wie sollte er aussehen?
von Ursula Janott aus Berlin , 27. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ein Winterschutz ist eigentlich nur bei einer Kübelhaltung nötig. Ansonsten kann an exponierten Standorten oder bei viel Sonne und Wind im Winter ein Schutz im unteren Bereich der Rose angeraten sein. Hier wird dann einfach ein Vlies oder Jute um den unteren Bereich der Rose gewickelt nachdem sie etwas angehäufelt wurde (10-20 cm). Im Normalfall ist ein Winterschutz aber nicht notwendig.
1
Antwort
Könnte diese Rose wenn sie neben einem alten Obstbaum ins Gras gepflanzt werden würde zurechtkommen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 16. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
In jedem Fall sollte frischer Boden mit ins Pflanzloch und zumindest anfangs das Gras in einem Durchmesser von gut 40 cm entfernt werden. Nach 2 Jahren ist Chevy Chase groß und kräftig genug um auch Grasbewuchs direkt an der Pflanze zu tolerieren. Besonders in den ersten Jahren sollten die Triebe allerdings den Baum hinauf geführt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen