Quitte 'Riesenquitte von Leskovac'

Cydonia 'Riesenquitte von Leskovac'

Sorte
Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • Blüte in zartrosa bis weiß
  • große Früchte in goldgelb mit weißem Fruchtfleisch
  • hoher und regelmäßiger Ertrag
  • robust und winterhart

Wuchs

Wuchs gut verzweigt, strauchartig, breit aufrecht, mittelstark
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 50 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe rosa, weiß
Blütezeit April - Mai

Frucht

Erntezeit Anfang Oktober - Mitte Oktober
Frucht groß, mittelfest, apfelförmig, oft auch breit birnenförmig
Fruchtfleisch fest
Genussreife Oktober - Dezember
Geschmack fruchtig
Lagerfähigkeit Oktober - Dezember

Blatt

Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten sehr groß, robust, winterhart, robust
Boden normal, frisch, feucht, durchlässig, gut durchlüftet, kalkarm, humusreich
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Obstgehölz, Saft, Gelee, Marmelade
Wurzelsystem Tiefwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Das Obstgehölz ist bereits um 1890 in Serbien entstanden und eigentlich im östlichen Kaukasus und im Transkaukasus zu Hause. Trotzdem zieren in manchen deutschen Gärten die strauchartigen Obstbäume der Quitte 'Riesenquitte von Leskovac' die Flächen und sorgen für eine frühe und ertragreiche Ernte. Als Solitärpflanze kann das Obstgehölz selbst in Kübeln gezogen werden und so Terrassen oder Balkone verzieren. Prädestiniert und für den Hobbygärtner eine Augenweide ist der aufrechte, dichte und mittelstarke Wuchs der Riesenquitte aus Leskovac mit dem botanischen Namen Cydonia 'Riesenquitte von Leskovac'. Bekannt ist diese Pflanze ebenso unter den Bezeichnungen Riesenquitte aus Leskowatz, sowie Leskovac? oder ?Leskovacz?.

Sommergrün sind ihre Blätter, die zudem spitz zulaufend, leicht wellig, oval und dick am Obstbaum verweilen. Dazu kommen in den Monaten April bis Mai große, einfache, weiße Blüten, die allein schon das Herz des Betrachters erfreuen. Diese kündigen jedoch eine reiche Ernte der großen, mittelfesten, apfelförmigen, oft auch breit birnenförmigen Früchte, die bis in den November haftend sind, an. Normalerweise kann der Gärtner die Früchte von Mitte bis Ende Oktober ernten und sich am Aroma der angenehm duftenden und wohlschmeckenden Früchte erfreuen. Überhaupt sind die Früchte der Grund, weshalb sich Hobbygärtner dieses Obstgehölz in den Garten holen. Die früh reifenden Früchte können von Oktober bis Dezember verwertet werden und zeichnen sich durch ihr weiß bleibendes Fruchtfleisch auch beim Kochvorgang aus. Sie sind vielseitig für Marmelade, Gelee, Likör oder als klarer Saft verwertbar und können als aromatische Beilage oder Duftapfel zusätzlich Verwendung finden.

Die Quitte 'Riesenquitte von Leskovac' ist selbstfruchtend, kann jedoch mit einer anderen Sorte befruchtet den Ertrag steigern. Die Frucht der 'Risenquitte von Leskovac' ist groß bis sehr groß und hat eine unregelmäßige Form. Die Schale der Frucht ist goldgelb bis gelb und weist an der Sonnenseite oftmals wenige grüne Flecken auf. Der Geruch der Frucht der Zwerg-Apfelquitte 'Leskovac' ist stark und angenehm aromatisch. Ziemlich anspruchslos erträgt sie einen Standort von sonnig bis schattig und einen normalen Gartenboden, der kalkarm und gut durchlüftet ist. Der Obstbaum Cydonia 'Riesenquitte von Leskovac' wächst stark und breit aufrecht. An guten Standorten erreicht sie eine unglaubliche Höhe von 3,50 bis 5 Metern. Damit gehört die Cydonia 'Riesenquitte von Leskovac' zu den Riesen unter den Quitten. Eine Beeindruckende Sorte für den Hausgarten!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen