Purpur-Liebesgras

Eragrostis spectabilis

Ursprungsart

 (1)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Purpur-Liebesgras - Eragrostis spectabilis Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • purpurviolette Blütenstände
  • Blütenstände im Herbst braun
  • auch im Winter sichtbar
  • bogig geneigter Wuchs

Wuchs

Wuchs bogig, ausladend, lockerhorstig
Wuchsbreite 40 - 50 cm
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe violettpurpur, später braun
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Karyopse

Blatt

Blatt riemenförmig, ganzrandig, matt, glatt
Blattschmuck
Herbstfärbung nein
Laub wintergrün
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Braune Blütenstände im Herbst
Boden trocken bis frisch, durchlässig, lehmig-sandig, neutral
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 1 bis 3 Pflanzen, 40 bis 50cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Beete, Steingarten
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€4.40
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 1-2 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€4.90*
ab 3 Stück
€4.50*
ab 6 Stück
€4.40*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand , wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit einzigartiger Schönheit verzaubert dieses schöne Gewächs den Garten und das Herz der Liebenden. Das Purpur-Liebesgras trägt seinen schönen Namen absolut nicht grundlos. Ursprünglich in der amerikanischen Prärie zu Hause, hat es sich in Mitteleuropa vor langer Zeit behauptet. Das (bot.) Eragrostis spectabilis, lockert einzelne Pflanzungen und Sonnenbeete wunderbar auf. Diese Bereiche hüllt dieses schöne Gewächs in eine zauberhafte, sich im Wind wiegende Wolke ein. Diesen einzigartigen Charme versprüht das Purpur-Liebesgras ebenfalls als Schnittpflanze in einer Vase. Hier entfaltet es sich, vereint mit gleichfarbigen oder weißen Rosen, zu einem wunderschönen Liebesbeweis.

Das Gras wächst üppig und dicht, übersät mit einer Vielzahl kleiner Blüten. Das führt zu der gängigen bekannten Bezeichnung des "Ansehnlichen Liebesgrases". Das nordamerikanische Purpur-Liebesgras wächst bogig, ausladend bis breit ausladend, horstig und kompakt. Mit dichten, aufrechten Stängeln und grundständigem Blattschopf, sorgt es für einen ansprechenden Anblick. Die grünen Blätter sind grasartig und überhängend. Im Herbst verfärben sie sich in ein interessantes Rotbraun. Dieser Farbwechsel durch das Gartenjahr, schafft ein abwechslungsreiches Bild. Am optimalen Standort blühen von August bis Oktober leuchtende, violettpurpur gefärbte Blüten. Die Blüten verfärben sich später in ein Braunton. Sie sind klein und unscheinbar und in großer Zahl vertreten. Ein sonniger Standort, der durchlässig, trocken, und neutral ist, eignet sich perfekt. Mit einer Gesamthöhe von circa 40 bis 60 Zentimetern, blühen diese Blüten rispenförmig in der Sonne. Sie vertragen keine langanhaltende Winternässe. Die Wuchsbreite beträgt 40 bis 50 Zentimeter. Deshalb benötigt die Eragrostis spectabilis im Garten einen ausreichend großen Platz. Bei der Pflanzung in einer Gruppe, ist es ratsam, nicht mehr als 3 Exemplare pro Quadratmeter anzupflanzen. Die weitverbreitete Gattung der Süßgrasgewächse, und speziell das Purpur-Liebesgras, benötigt einen leichten Winterschutz. Es ist bei Temperaturen von bis zu -17°C winterhart.

Das Eragrostis spectabilis keimt und sät sich aus. Die Blätter der Pflanze bilden einen wirksamen Winterschutz. Deshalb ist der Rückschnitt im Herbst nicht empfehlenswert. Bevorzugt der Gärtner einen herbstlichen Rückschnitt, empfiehlt sich dieser Schnitt vor der Samenreife. Das Purpur-Liebesgras benötigt an optimalen Standorten wenig Pflege. Das macht dieses Gras bei vielen Hobbygärtnern zu einer beliebten Bewohnerin des Gartens. Zu den schönsten Begleitern gehören die Rosa Prachtkerze, Quirlblütiger Salbei, Herbst-Storchschnabel, sowie das Patagonische Eisenkraut. Diese Pflanzen, mit dem Purpur-Liebesgras kombiniert, schaffen eine Augenweide, die eine wunderschöne Ton in Ton Färbung in den Garten bringen. Auch auf Freiflächen, in Beetstauden, Balkonkästen oder Kübeln lässt sich dieses zauberhafte Gras in der Einzelstellung wunderschön zur Geltung bringen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
So spektakulär, wie beschrieben, sieht das Gras auf ihren Fotos aber wirklich nicht aus. Auf anderen Seiten viel farbenfroher abgebildet, vermute ich evtl. eine starke Fotobearbeitung.
Bin am überlegen, ob ich dieses Gras (statt Pennisetum alopecuroides 'Red Head') zusammen mit dem Geranium cinereum 'Jolley Jewel Salmon' und dem Orientalischen Mohn Papaver orientale 'Perry's White' in ein kleines Beet im Vorgarten pflanze.
Tja, wer die Qual hat, hat die Wahl.
Leider habe ich dieses Purpur-Liebesgras noch nie in einem Garten angetroffen. Ihre Bilder zeigen allerdings alles andere als "purpur".
Vielleicht können Sie mich überzeugen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. August 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die meisten Bilder in unserem Haus werden durch unsere eigenen Fotografen und vor Ort gemacht. Die Bilder werden nicht bearbeitet und so naturgetreu wie möglich eingestellt.
Bei dieser Sorte ist das Interessante die Rispe, die durch ihre Blüte im Herbst rötlich wirkt. Je nach Stand und Sonnenlicht kann es zu einem unterschiedlichen Farbspiel kommen. Das Laub ist grün und lediglich in der Blattspitze rot.
1
Antwort
Kann ich diese Pflanze in einen Balkonkasten setzen? Welche Größe hat der Topfballen?
Gleiches möchte ich für den Blau-Schwingel 'Festina' erfragen.
von Clemens Trautwein , 9. May 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Topfballen beträgt in etwa 9x9x10 cm (LxBxH). Beides kann man in den Balkonkasten setzen, sofern die Wasserversorgung sicher gestellt werden kann. Bedenken Sie aber, dass Gräser es allgemein eher etwas trockener mögen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen