Prachtkerze 'Whirling Butterflies'

Gaura lindheimerii 'Whirling Butterflies'


 (23)
<c:out value='Prachtkerze 'Whirling Butterflies' - Gaura lindheimerii 'Whirling Butterflies''/> Shop-Fotos (4)
<c:out value='Prachtkerze 'Whirling Butterflies' - Gaura lindheimerii 'Whirling Butterflies'' /> Community
Fotos (1)
  • weiß blühende Sorte
  • sehr lange Blütezeit
  • bevorzugt trockene, sonnige Standorte
  • schutzbedürftige Sorte

Wuchs

Wuchs aufrecht, horstig
Wuchshöhe 50 - 70 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe reinweiß mit pinkroten Knospen
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juli - Oktober

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt lanzettlich, gekerbt, matt
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten groß, aufrecht, schöne Blüten
Boden trocken, gut durchlässig, neutral
Duftstärke
Pflanzenbedarf 3 Pfl/m
Standort Sonne
Verwendung Beet, Freiflächen, Gruppen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen7,30 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
7,70 €*
ab 3 Stück
7,40 €*
ab 6 Stück
7,30 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Hier kommt eine wahre Schönheit aus der Familie der Onagraceae. Die Rede ist von der beeindruckenden Prachtkerze 'Whirling Butterflies', die ihrem Namen alle Ehre erweist. Tatsächlich präsentiert sich die Pflanze mit ihren Blüten wie "wirbelnde Schmetterlinge", was die grobe Übersetzung des Sortennamens 'Whirling Butterflies' bedeutet. Ohne Zweifel ist die Blütenpracht das beeindruckendste an dieser Gartenschönheit.

An den aufrecht wachsenden hellgrünen bis graugrünen Stängeln der Pflanze, sitzen die schönen großen Blüten der Staude. So setzten sich die Einzelblüten in ihrer Gesamtheit als herrliche Rispe zusammen. Die reinweißen großen Blüten strahlen förmig durch den gesamten Garten und besitzen ebenso auffallend pinkrote Knospen, die einen effektvollen Kontrast bilden. Die Rispenblüten zeigen sich in der Regel vierblättrig und aus ihren Mitten hinaus führend sind mehrere Pollenstiele zu beobachten. Das Laub der Pflanze mit den lanzettlichen Blättern, zeigt sich in Hellgrün bis Graugrün als toller Effekt zu den reinweißen Rispenblüten.

Möglichst in der vollen Sonne gepflanzt, fühlt sich die Prachtkerze 'Whirling Butterflies' am wohlsten. Als Beschaffenheit für den Boden würde sich die Pflanze einen trockenen, neutralen und gut durchlässigen Gartenboden aussuchen. Somit sind die besten Voraussetzungen für die schöne Gartenpflanze geschaffen und der aufrechte und horstbildende Wuchs kann sich bestens entfalten. Die schöne reinweiße Blütenpracht wird diesem dann in Kürze folgen. Mit einer sehr langen Blütezeit von Juli bis in den Oktober, erhält man mit der Staude 'Whirling Butterflies' eine Pflanze, die sich wunderbar mit anderen Gartenpflanzen arrangieren lässt. Kombinationen mit so gut wie allen anders farbigen Pflanzen sind denkbar.

Die Wuchshöhe von bis zu 70 cm ist besonders pompös und setzt die schönen großen weißen Rispenblüten bestens in Szene. Gern in den Hintergrund eines Staudenbeets gepflanzt, kann die Prachtkerze 'Whirling Butterflies' ihre Größe zur Geltung bringen und sozusagen die reinweißen Schmetterlingen wirbeln lassen. Das zauberhafte Wesen dieser Staude gewinnt schnell ein jedes Gärtnerherz. Als ausdauernde und langlebige Pflanze kann sie dies auch. Erhält die Staude im Spätherbst einen Rückschnitt, kann sie sich in den Winterschlaf begeben. Eine einfache Laubdecke, die sich schützend um und über die 'Whirling Butterflies' legt, ist der bestmögliche Schutz für einen kalten Winter.

Wenn doch andere Pflanzen im Garten schnell ihre Blüte verlieren oder nur früh blühen, lässt die Prachtkerze 'Whirling Butterflies' ihre großen, reinweißen, Schmetterlingen Blüten beeindruckend bis in den Spätherbst wirken. Ein jedes Gärtnerherz werden die guten Eigenschaften der Staude überzeugen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Prachtkerze
PrachtkerzeGaura lindheimerii
Prachtkerze 'Siskiyou Pink'
Prachtkerze 'Siskiyou Pink'Gaura lindheimerii 'Siskiyou Pink'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Prachtkerze Whirling Butterflies
Totalausfall
vom 9. Oktober 2016,

Pflanzenqualität
Perfekt!
vom 29. September 2016,

Prachtkerze-Whirling-Butterflies
Ich habe diese Pflanze in einem Topf innerhalb eines Beetes stehen. Sie steht in voller Sonne. Bisher benötigte ich nicht einmal einen Winterschutz. Sie blüht jetzt im dritten Jahr, und ich bin immer noch begeistert. Ich finde sie ist die schönste der Prachtkerzen.
vom 15. Juli 2016, aus Dortmund

Gesamtbewertung


 (23)
23 Bewertungen
13 Kurzbewertungen
10 Bewertungen mit Bericht

91% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Hamburg

Blütenpracht

Hat vom Frühsommer bis in den späten Herbst hinein geblüht. Absolut empfehelnswert! Ich werde sie wieder kaufen.
vom 30. März 2016

Dresden

Zart und robust zugleich

Bin sehr zufrieden mit der Prachtkerze.
vom 25. Oktober 2015

Kirkel

Prachtkerze

Sehr wuchsfreudig, blühte 4 Monate ununterbrochen, sieht wunderschön aus. Bin mehrmals darauf angesprochen worden, weil sie so auffällt. Sehr zu empfehlen
vom 2. Oktober 2015

Bergzow

Prachtkerze

Die Prachtkerze hat sehr schöne Blüten und wird schön buschig.
vom 18. Mai 2015


Echter Blickfang im Garten

Schöne Staude mit toller Wirkung.
Großer Vorteil: Gedeiht auch, wenn sie wenig bis garnicht gegossen wird.

vom 8. Oktober 2013

Alle 10 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Prachtkerzen wachsen nicht aufrecht, sondern "hängen" auf die Terrasse und bedecken die Hälfte des Kieswegs, deshalb würde ich sie gerne umsetzen in den hinteren Teil des Beets. Wann ist dafür der beste Zeitpunkt?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 25. August 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Prachtkerze fällt von Natur her leicht auseinander und hat insgesamt einen lockeren Wuchs. Je nährstoffreicher der Boden, desto leichter fällt die Gaura auseinander. Daher ist es hier sinnvoll sie locker zusammenzubinden und an windigen Standorten ihnen sogar einen Stützstab zu spendieren. Alternativ kann man den Boden stark mit Sand vermischen um so bessere Bedingungen zu schaffen. Zum Herbst kann die Prachtkerze dann auch umgesetzt werden. Dabei sollten man sie auf etwa 10 cm über dem Boden zurückschneiden.
1
Antwort
Wie tief wurzelt die Prachtkerze?
von einer Kundin oder einem Kunden , 2. März 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nicht sehr tief, im Mittel dürfte die Wurzeltiefe bei 30-50 cm liegen.
1
Antwort
Kann diese Pflanze in Kübel gepflanzt werden und in diesen auch im Freien überwintern?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sofern im Winter ein leichter Winterschutz erfolgt (Vlies), sollte die Prachtkerze auch im Kübel gut gedeihen.
1
Antwort
Ab wann ist nach dem Winter ein Neuaustrieb der Pflanzen zu erwarten? Bis jetzt ist bei unseren beiden im vergangenen Sommer gesetzten Pflanzen noch kein Neuaustrieb zu sehen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 10. April 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Gaura lindheimeri und ihre Sorten benötigen einen eher trockenen Standort zum Überwintern. Ist der Boden zu nass, fault die Wurzel über den Winter komplett weg und die Staude geht ein. Über den Winter sollte diese Staude daher vor übermässiger Feuchtigkeit geschützt werden. Normalerweise treibt Gaura lindheimeri und ihre Sorten wie Whirling Butterflies im Laufe des Aprils aus, in langen Wintern auch erst Anfang Mai.
1
Antwort
Sollte/muss man die Prachtkerze im Herbst zurück schneiden oder reicht das noch im Frühjahr? Ich könnte mir vorstellen, dass die - nicht zurück geschnittene - Staude im Winter bei Raureif, Schnee etc. auch noch eine besondere Wirkung entfalten könnte?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. November 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wir empfehlen die Pflanzen erst im Frühjahr zurück zuschneiden. Somit schützt sich die Pflanze vor den bevorstehenden Frösten. Im Frühjahr wird die Pflanzen dann eine Handbreit über dem Boden abgeschnitten.
Der Raureif auf den alten Blütenständen hat zu dem noch einen hohen Zierwert.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!