Mirabelle 'Von Pillnitz' / 'Pillnitzer Mirabelle'

Prunus syringa 'Von Pillnitz' / 'Pillnitzer Mirabelle'

Sorte
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • sommergrün, winterhart
  • klein und kompakt, gut verzweigt wachsend
  • köstliche, saftig aromatische gelbe Früchte

Wuchs

Wuchs kompakt, eher klein, gut verzweigt, aufrecht
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit April - Mai

Frucht

Erntezeit August
Geschmack süß

Blatt

Blatt oval
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten winterhart, saftige, aromatische Früchte, kompakter Wuchs
Boden frisch, durchlässig, normal, humos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung einzeln oder Gruppe
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Mirabelle 'Von Pillnitz' / 'Pillnitzer Mirabelle' ist für ihre köstlichen Früchte bekannt. Es handelt sich um eine Sorte aus dem Jahr 1990. Sie stammt Deutschland aus dem Julius Kühn-Institut aus Pillnitz bei Dresden. Prunus syringa 'Von Pillnitz' / 'Pillnitzer Mirabelle' vereint alle positiven Eigenschaften dieser feinen Früchte: Sie sind süß, saftig, aromatisch und robust. Die Mirabelle ist eine Unterart der Pflaume und gehört zu den Rosengewächsen. Die 'Pillnitzer Mirabelle' wächst kompakt mit schräg nach oben zeigenden Ästen. Der Obstbaum wird zwischen zwei und drei Meter hoch. Damit passt er auch in kleiner Gärten oder Vorgärten. Die Blätter des Mirabellenbaums sind eiförmig und am Rand leicht gezähnt. Das Laub ist mittel- bis dunkelgrün und entwickelt sich zusammen mit den zauberhaften weißen Blüten. Diese zeigen sich je nach Standort zwischen April und Mai. Sie stehen in großer Zahl an den Trieben und locken mit ihrem feinen Duft Bienen, Hummeln und andere Insekten an.

Die 'Pillnitzer Mirabelle' ist gehört zu den frühen Sorten und ist Ende August pflückreif. Steht sie im Regen- und Windschatten, kann der Mirabellenfreund die Früchte noch etwas länger am Baum lassen. Dann können sie noch ein wenig Sonne tanken, was ihr Aroma süßer macht. Spätestens im September müssen die letzten Mirabellen geerntet werden. Die 'Pillnitzer Mirabelle' ist klein und kugelig. Sie wird etwa drei Zentimeter groß. Die Fruchtfarbe ist gelblich, auf der Sonnenseite ist es rötlich angehaucht und punktiert. Die feinen Früchte besitzen den typischen Mirabellenduft, bei dem jedem Gärtner das Wasser im Munde zusammenläuft. Das Fruchtfleisch lässt sich leicht vom Stein lösen. Die Mirabelle 'Von Pillnitz' ist herrlich saftig und schmeckt am besten frisch vom Baum. Sie eignet sich außerdem für Marmeladen, Gelees, Likör oder für den Kuchenbelag. Prunus syringa 'Von Pillnitz' benötigt einen sonnigen Standort. Auch halbschattige Plätze akkzeptiert diese Mirabelle. Das Obstgehölz entwickelt sich am besten auf einem durchlässigen, nährstoffreichen und neutralen bis alkalischen Boden. Staunässe verträgt der Baum nicht. Der Mirabellenbaum ist frosthart und robust. Er erweist sich als wenig arbeitsintensiv, was ihn auch für Gartenneulinge interessant macht. Der optimale Standort ist ein geschütztes Plätzchen, am besten in der Nähe einer Mauer, einer Wand oder an einer Hecke, das die Blüten bei Spätfrost Schaden erleiden könnten. Die 'Pillnitzer Mirabelle' erfreut den Gärtner mit regelmäßigen und guten Erträgen. Es handelt sich um einen dekorativen Baum, der in keinem Obstgarten fehlen sollte. Übersetzt bedeutet Mirabelle "bewundernswerte Schönheit". Die 'Pillnitzer Mirabelle' ist schön und köstlich zugleich. Besser geht es nicht!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen