Mattgrünes Fiederpolster

Cotula dioica


 (2)
Vergleichen
Mattgrünes Fiederpolster - Cotula dioica Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • teppichartiger Wuchs
  • wintergrüne, fiederartige Blätter
  • erreicht nur eine Höhe von 5 cm
  • bevorzugt frische bis feuchte Standorte
  • auch für Grabstätten geeignet

Wuchs

Wuchs teppichartig, mattenartig, kriechend, teils wurzelnd
Wuchsbreite 15 - 25 cm
Wuchshöhe 3 - 5 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelblich
Blütenform ballförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Samen ohne Pappus
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt fiederartig, oval, eingeschnitten, weich
Blattschmuck
Laub wintergrün
Laubfarbe tief grün

Sonstige

Besonderheiten teppichartiger Wuchs
Boden frisch bis feucht, durchlässig, normaler Gartenboden
Bodendeckend
Duftstärke
Jahrgang 1858
Pflanzenbedarf 10 bis 20 Pflanzen, 20 bis 30cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Steinanlagen, Matten, Felssteppe
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2019 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2019 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: NEAA-HLYY-WJMH-JTJP
  • Topfware2,70 €
Topfware
lieferbar
Auslieferung ab Ende Februar 2019
3,20 €*
ab 3 Stück
2,80 €*
ab 6 Stück
2,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Erstmals wurde das Mattgrüne Fiederpolster im Jahre 1852 vom englischen Botaniker Joseph Dalton Hooker beschrieben und erhielt auch von diesem seinen aufschlussreichen Namen. Seine Heimat findet das Mattgrüne Fiederpolster in Neuseeland. Diese mehrjährige Staude gehört zur Familie der Korbblütler, ist sehr ausdauernd und kaum pflegebedürftig.
Die Gartenpflanze hat eine Vorliebe für sonnige bis halbschattige Standorte. Werden zudem seine Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit erfüllt, so wird es rasch einen buschigen und moosartigen Wuchs annehmen. Ein frischer bis feuchter Boden, der einen normalen Nährstoff- und Humusgehalt aufweist und obendrein gut durchlässig ist, wird den Ansprüchen der schönen Pflanze gerecht. Weiterhin kann für die Erde eine sandige bis lehmartige Struktur charakteristisch sein.

Aus dem polsterartigen und bodendeckenden Wuchs ragen bereits ab Mai die ersten kleinen Blüten hervor. Mit seinen Blüten ist Cotula dioica, dessen botanischen Namen die Pflanze trägt, jedoch immer noch recht niedrig und erreicht eine maximale Höhe von 8 cm. Die dezent hellgelben Blütenköpfe thronen auf kurzen, sattgrünen Stängeln. Das Laub gibt mit seinen wechselständigen, gefiederten und kleinen Blättern einen durchaus attraktiven Blattschmuck ab. Das Mattgrüne Fiederpolster ist zwar sehr wärmeliebend, übersteht aber trotz dessen die kühlen Wintermonate und ist auch dann noch an seiner mattgrünen Färbung zu erkennen, da es zu den immergrünen Gewächsen zählt. Staunässe verträgt die Pflanze jedoch nicht und sollte daher weitestgehend vermieden werden.

Aufgrund seines bodendeckenden und niedrigen Wuchses eignet sich das Mattgrüne Fiederpolster ausgezeichnet für Rasenflächen und Moosgärten. In Gruppen gepflanzt wirkt es dort wie ein samtig weicher Teppich, der die Erde wie ein weiches Polster umhüllt. Ebenso passt es sich gern in Fugen zwischen Trittsteinen ein und ist auch für beanspruchte Gehwegabschnitte geeignet. Seine zahlreichen und farnartigen Blätter sind auch an Teichrändern oder am Ufer eines Baches ein geschmackvolles Element, welches dem Gesamtbild einen zärtlich-weichen Ausdruck verleiht. Weiterhin fühlt sich das Mattgrüne Fiederpolster in Steinanlagen sehr gut aufgehoben und kann auch bei der Bepflanzung von Grabstätten geschickt eingebracht werden. Auf einen Abstand von 10 - 30 cm zwischen den einzelnen Pflanzen sollte jedoch geachtet werden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Fingerkraut Fiederteppich
Fingerkraut FiederteppichCotula potentillina
Zwergiger Fiederteppich 'Minima'
Zwergiger Fiederteppich 'Minima'Cotula dioica 'Minima'
Fiederteppich 'Platt's Black'
Fiederteppich 'Platt's Black'Cotula squalida 'Platt's Black'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (2)
2 Bewertungen
1 Kurzbewertung
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Duftstärke

Einzelbewertungen mit Bericht


Giesen

Bodendecker der kein Unkraut unterdrückt

Dieser Bodendecker sieht wirklich sehr schön aus und nimmt schnell größer Flächen ein. Hat etwas von Farnen vom Aussehen her, mit dem schönen frischen Grünton.

Das Fiederpolster unterdrückt leider kein Unkraut, denn dieses wächst schön dazwischen raus. Aber es wächst auf jeden Fall weniger Unkraut.

Pflegeaufwendig ist es nur wenn man es Unkrautfrei halten möchte. Ansonsten muss man sich gar nicht drum kümmern.

vom 8. April 2018




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe Anfang März etwa 12 qm mit den Bodendendeckern bepflanzt und diese sind gut angewachsen. Die Fläche hat noch kleine Lücken wächst aber sicher noch zu.
Allerdings ist die Fläche nun ziemlich uneben (wellig) , weil manche Pflanzen, insbesondere an den Stellen, an denen die Setzlingen gesetzt wurden, höher wachsen und dazwischen nur flach bewachsene Stellen sind. Das fällt auch optisch sehr auf. Gleicht sich dies noch etwas aus?
Kann man die Bodendecker beschneiden z.B. mit einem Rasenmäher o.ä.?
von eichkaetzchen aus Berlin , 11. August 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Cotula dioica wächst unter gewissen Voraussetzungen auch immer mal in die Höhe. Hier kann tatsächlich, bei gut eingewachsenen Pflanzen, ein Rasenmäher für den Rückschnitt zum Einsatz kommen. Schärfen Sie aber in jedem Fall das Messer vorher, damit der "Schnitt" einigermaßen sauber ausgeführt wird.
1
Antwort
Kann ein Teppich dieser Pflanzen von Krokus, Blausternchen und anderen Frühlingsblühern durchdrungen werden?
von Thomas aus Simmern , 14. Februar 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Anfangs ja, aber wenn die Cotula erst einmal richtig dicht ist, haben es die Frühlingsblumen sehr schwer. Mit der Zeit werden diese dann immer weniger. Das Fiederpolster wird dann einfach zu dicht.
1
Antwort
Ich suche eine Pflanze, die ich auf den Gartenweg/Naturweg pflanzen kann und die damit den roten Klee verdrängt. Welcher Bodendecker ist hierfür geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Langebrueck , 25. Juli 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Rotklee ist äußerst hartnäckig und lässt sich leider nicht verdrängen. Zudem bildet es Wurzelausläufer und breitet sich auch unterirdisch stark aus. Durch ein Wachsschicht auf dem Laub ist es zudem nicht zu bekämpfen.
Cotula ist allerdings auch recht hartnäckig ist allerdings auch sehr robust und hartnäckig und wird sich daher aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem Rotklee vermischen.
1
Antwort
Ich suche eine Pflanze die als Rasenersatz dient und daher von Zeit zu Zeit betreten werden soll (Rund um eine Kräuterschnecke). Ist das Mattgrüne Fiederpolster dafür geeignet? Boden und Lage stimmen.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 23. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Cotula dioica kann sehr gut als Rasenersatz dienen. Gerade in Ihrem Fall, da es nur zu einem gelegentlichen Betreten bei der Ernte oder zum Gießen der Kräuterspirale kommen wird.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen