Maiglöckchen 'Rosea'

Convallaria majalis 'Rosea'

Sorte
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Maiglöckchen 'Rosea' - Convallaria majalis 'Rosea' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • zartrosa Glöckchenblüten
  • Blütezeit im Mai, dezenter Duft
  • bildet durch Ausläufer große Gruppen
  • für absonnige Lagen, winterhart

Wuchs

Wuchs aufrecht, ausläuferbildend, alle Pflanzenteile giftig
Wuchsbreite 20 - 25 cm
Wuchshöhe 20 - 25 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe zartrosa
Blütenform glockenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Anfang Mai - Ende Mai

Frucht

Frucht Beere, giftig

Blatt

Blatt breitlanzettlich, ganzrandig, glatt, matt
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten glockenförmige Blüten, zartrosa gefärbt, angenehmer Duft, winterhart
Boden gut durchlässig, neutral
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Pflanzenbedarf 25 cm Pflanzabstand, 15-17 pro m²
Standort Halbschatten
Verwendung Gehölzrand, unter Gehölzen
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfware€6.50
Topfware
vorbestellbar
lieferbar ab Anfang Oktober 2019
€7.00*
ab 3 Stück
€6.70*
ab 6 Stück
€6.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit ihren anmutigen Blüten verzaubert das liebliche Maiglöckchen 'Rosea' jeden Betrachter. Die kleinen Geschöpfe hängen kopfüber an den zarten Stängeln und wirken wie Glöckchen, die den Frühling einläuten. Beinahe wirkt die Staude mit ihrem filigranen Blütenschmuck zerbrechlich. Doch die (bot.) Convallaria majalis 'Rosea' zeigt sich robust und pflegeleicht. Erscheint ihre Blüte Anfang Mai, weiß der Pflanzenliebhaber, dass der Frühling da ist. Die Blüten verströmen einen leichten und dezent angenehmen Duft, der sie zum beliebten Vasenschmuck im Haus macht. Ein zauberhafter Frühjahrsstrauch kommt ohne die Blüten der Maiglöckchen nicht aus.

Sie sind im Frühjahr die Vorboten des Sommers und machen Lust auf mehr. Die kleinen glockenförmigen Blüten sitzen an einem traubenartigen Blütenstand und sind das spektakuläre Highlight dieser Maiblüherin. Sie erscheinen in einem zarten Rosa und hängen mit dem Köpfchen nach unten an den kleinen Stängeln der Staude. Wie kleine Glöckchen tanzen sie im Wind zur Melodie des Frühlings hin und her. Aufrecht und ausläuferbildend ist der Wuchs des schönen Maiglöckchen 'Rosea'. Ihre kräftigen langen dunkelgrünen Blätter sind ein frischer Kontrast zu den zartrosa gefärbten Glockenblüten. Bei einer Wuchshöhe von bis zu 25 Zentimetern ist die Staude zierlich. Richtig platziert setzt Convallaria majalis 'Rosea' eindrucksvolle Akzente. Sie versteht es in einem Staudenbeet im Vordergrund zu wirken und ihre unzähligen glöckchenförmigen Blütenköpfe zu schwingen. In Gruppen gepflanzt, entsteht auf Freiflächen ein eindrucksvoller und wunderschöner Gruß an den Frühling. Bis zu 15 Exemplare dieser schönen Staude, finden auf einen Quadratmeter ihren Platz. So entsteht ein Blütenmeer im Garten.

Die Blütezeit, der Name der Staude verrät es, liegt im Mai. Und der Gärtner versäumt nicht, ihr in den kurzen Wochen häufige Besuche abzustatten. Bewundernd betrachtet er die zierlichen Blüten und schnuppert den frühlingshaften Duft. In der Vase bringt er das dezente Aroma von Convallaria majalis 'Rosea' in jden Raum. Allerdings ist beim Schnitt und dem Umgang mit der Staude ist Vorsicht geboten. Denn alle Pflanzenteile der Staude sind stark giftig. In einem Garten mit Kindern und Haustieren wählt der Gärtner den Standort mit Bedacht. Er achtet darauf, dass niemand unbeaufsichtigt mit den hübschen Blütenwundern hantiert. Über einen frischen und gut durchlässigen Boden freut sich das Maiglöckchen 'Rosea'. Es bevorzugt einen halbschattigen Standort. Die Maiblüherin gibt sich mit wenig zufrieden. Erst in Gruppen gepflanzt, präsentiert dieses zarte Geschöpf seine eindrucksvollen Reize. Für den Pflanzenliebhaber ist erfreulich, dass sich die 'Rosea' über Ausläufer vermehrt. Auf diese Weise füllen sich schöne Plätze auf Freiflächen nach und nach mit der rosa Blütenpracht des Maiglöckchens.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man Maiglöckchen auch im Herbst pflanzen oder ist das Frühjahr dafür besser?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Markkleeberg , 22. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Herbst ist bestens für eine Anpflanzung von Maiglöckchen geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen