Männliche Salweide

Salix caprea 'Mas'


 (6)
<c:out value='Männliche Salweide - Salix caprea 'Mas''/> Shop-Fotos (5)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs breit aufrecht
Wuchsbreite 300 - 600 cm
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blüte

Blütenfarbe silbrig schimmernd, später gelb
Blütezeit März - April

Blatt

Blatt breit oval
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten rein männliche Sorte, mehr Kätzchen als caprea
Duftstärke
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung größere Gärten, Vasenschnitt
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware9,90 €
60 - 100 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
9,90 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein echter 'Kerl' in Ihrem Garten könnte die Männliche Salweide werden!

Wie ihr Name schon sagt, handelt es sich hier um eine rein männliche Sorte, die sich vor allem durch ihre großen Kätzchen auszeichnet, die schließlich eine gelbe Farbe annehmen und viel üppiger erscheinen als bei der Sorte caprea. Sie duften äußerst angenehm, nicht nur für Bienen.

Die Männliche Salweide wächst als großer Strauch oder kleiner Baum mit breit aufrechten Hauptästen. Sie wird zwischen 500 bis 800 cm hoch.

Diese Sorte wird veredelt und ist frosthart, reagiert aber etwas empfindlich auf Spät- und Frühfröste.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Salweide / Palmweide
Salweide / PalmweideSalix caprea
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock'
Hängende Kätzchenweide 'Pendula' / 'Kilmarnock'Salix caprea 'Pendula' / 'Kilmarnock'
Bach- / PurpurweideSalix purpurea
Rosmarinweide
RosmarinweideSalix rosmarinifolia
Schweizer Kätzchenweide
Schweizer KätzchenweideSalix helvetica
Lockenweide
LockenweideSalix erythroflexuosa
Knackweide
KnackweideSalix fragilis
Aschweide / Grauweide
Aschweide / GrauweideSalix cinerea
Silber-Kriechweide
Silber-KriechweideSalix repens argentea
Drachenweide 'Sekka'
Drachenweide 'Sekka'Salix sachalinensis 'Sekka'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (6)
6 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

83% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Altenburg

Zuverlässiger Schnellwachser

Ich habe im letzten Jahr drei Weiden gepflanzt, die jetzt schon mannshoch sind. Robust und kein bisschen anfällig wachsen sie den Blick zum Komposthaufen zu.
vom 1. Juli 2015

Maintal

Männliche Salweide

Verpackung (für vier Pflanzen) war genial (zwei Stäbe zwischen den Pflanzen, umgeben mit Stroh. Die Pflanzen kamen so frisch aus der Verpackung als wären sie soeben eingepackt worden.
vom 13. August 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich suche eine Weide, die nicht grßer als 6 m wird. Da die Angaben im Netz sehr stark variieren, möchte ich Sie fragen, welche in Frage kommen.
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Grauweide und beide Salweiden bleiben in der Regel unter 6 Metern. Nur an sehr guten und geschützten Standorten können vor allem die Salweiden die 6 Meter auch einmal überschreiten. Die Grauweide bleibt hingegen in der Regel immer unter 6 Meter.
1
Antwort
Unter dem Aspekt des Nutzens für Bienen/Insekten, sind da die männliche und die weibliche Form gleich gut geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Solingen , 17. Oktober 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Weiden sind wichtige Nutzpflanzen für Insekten, denn es handelt sich hier um sehr früh blühende Pflanzen, die oft die erste Nahrung für die Insekten nach dem Winter bieten. Die männlichen Weiden stellen den Pollen zur Verfügung, der fleißig von den bestäubenden Insekten eingesammelt wird. Den Nektar jedoch stellen die weiblichen Weiden zur Verfügung, hiermit wird das Insekt angelockt und dazu gebracht den Pollen auf der Narbe abzustreifen um so der Weide die Samenbildung zu ermöglichen. Leider entzieht es sich meiner Kenntnis was diese Insekten stärker benötigen, grundsätzlich sollte aber beides vorhanden sein.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!