Lupine 'Camelot Red' ®

Lupinus polyphyllus 'Camelot Red' ®


 (5)
<c:out value='Lupine 'Camelot Red' ® - Lupinus polyphyllus 'Camelot Red' ®'/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • große dunkel-rote, pinke Blütentrauben
  • handförmiges, weiches Laub
  • bildet zahlreiche Hülsen aus
  • bevorzugt immer etwas feuchte Böden
  • passt optimal in Bauerngärten

Wuchs

Wuchs aufrechte Stängel, horstig
Wuchsbreite 50 - 60 cm
Wuchshöhe 40 - 60 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe dunkelrot
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - August

Frucht

Frucht Hülse
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt fingerförmig, gefingert, ganzrandig, behaart
Laub laubabwerfend
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten Eine Pflanze mit großen Blütendolden
Boden durchlässig, keine besonderen Ansprüche
Duftstärke
Pflanzenbedarf 50 bis 60cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Staudenbeet, Rabatte, Einzelstellung, Steinanlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bei der Lupinus polyphyllus 'Camelot Red' ® handelt es sich um die altbekannte Lupine, die man nicht nur im Garten, sondern auch an Feld- und Waldrändern findet. Dort blühen sie für kurze Zeit. Eigentlich stammen die Lupinen aus Amerika, werden aber bei uns in vielen Variationen nachgezüchtet. Die Lupinen haben eine ganz besondere Eigenschaft, denn sie können mit Hilfe der Knöllchenbakterien ihren eigenen Stickstoffdünger herstellen. Das sollte man allerdings bei der Neuanpflanzung beachten, denn nicht alle Pflanzen vertragen die Nähe der Lupinen.

Die Lupinus polyphyllus 'Camelot Red' ® ist keine Wildpflanze, sondern eine Züchtung, die die Gärten von vielen Gartenfreunden bereichert. Die Lupine "Camelot Red" ist eine mittelhohe Pflanze, die schon mal über 60 cm hoch werden kann. Besonders schön sind die Blüten der Lupinen anzusehen, die in ihrem schönen, warmen Rotton selbst die hintersten Gartenecken beleben. Die Blüten, die schmetterlingsförmig aufblühen, werden von vielen Insekten besucht. Die Blütezeit ist in den Monaten Juni bis August, manchmal auch bis September, wenn das Wetter mitspielt.

Wenn die Blüte vergangen ist, dann offenbart die Lupine noch eine andere Besonderheit. An Stelle der Blüten trägt die Pflanze dann Schoten, in denen der Samen heran reift. Ist der Samen reif, dann übernimmt die Pflanze die Arbeit des Gärtners. Die Schote platzt auf und der Samen wird in der Umgebung verstreut. So sorgt die Lupine selbst für ihre Verbreitung. An den Boden stellt die Lupine keine besonderen Ansprüche und sie kommt deshalb selbst mit kargen Boden aus. Natürlich wirkt sich besserer Boden auf ihre Blühwilligkeit aus und die Lupine bildet mehr oder größere Blüten aus. Dichtes grünes Laub lassen die Blüten wie in einem grünen Meer stehen und bilden damit einen reizvollen Kontrast zu den weinroten Blüten. Da diese aber auch sehr ausdauernd blühen, werden sie von den Gartenfreunden auch gerne als Schnittblume verwendet. Selbst in der Vase erfreuen sie noch lange den Betrachter. Schneidet man verblühte Dolden rechtzeitig zurück, dann könnte eine nochmalige Blüte möglich sein.

Die Lupine 'Camelot Red' ® sollte wenn möglich auf der Sonnenseite gepflanzt werden, dort ist sie gut aufgehoben, da sie die Wärme liebt. Der Gartenfreund kann die Staude in einem Beet pflanzen, aber besser kommt sie an Gehölzrändern zur Geltung. Außerdem kann man dort auch der Verbreitungslust der Lupine 'Camelot Red' ® besser Einhalt gebieten, als auf einem Blumenbeet. Auf jeden Fall ist diese Staude eine interessante Pflanze, die in keinem Garten fehlen sollte.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Lupine 'Manhattan Lights'
Lupine 'Manhattan Lights'Lupinus polyphyllus 'Manhattan Lights'
Lupine 'Edelknabe'
Lupine 'Edelknabe'Lupinus polyphyllus 'Edelknabe'
Lupine 'Salmon Star'
Lupine 'Salmon Star'Lupinus polyphyllus 'Salmon Star'
Lupine 'Towering Inferno'
Lupine 'Towering Inferno'Lupinus polyphyllus 'Towering Inferno'
Lupine 'Kastellan'
Lupine 'Kastellan'Lupinus polyphyllus 'Kastellan'
Lupine 'Persian Slipper'
Lupine 'Persian Slipper'Lupinus polyphyllus 'Persian Slipper'
Westcountry Lupine 'Gladiator'
Westcountry Lupine 'Gladiator'Lupinus polyphyllus Westcountry-Serie 'Gladiator'
Lupine 'Schlossfrau'
Lupine 'Schlossfrau'Lupinus polyphyllus 'Schlossfrau'
Lupine Westcountry-Serie 'Red Rum' ®
Lupine Westcountry-Serie 'Red Rum' ®Lupinus polyphyllus Westcountry-Serie 'Red Rum' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
2 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Blütenreichtum

Einzelbewertungen mit Bericht


Wiesbaden

Gute Pflanzen

Sehr gute Anwuchsergebnisse.
vom 15. Juni 2016

Stade

Tolle Farbe

Leider hat sich bei uns die Pflanze nicht ganz so entfaltet, wie wir das erwartet haben. Die eine ähnliche Lupinen-Pflanze aus dem Baumarkt hat deutlich mehr Wachstum aufgewiesen und auch viel ausdauernder geblüht. Selten - so ein Ergebnis!
vom 19. März 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Muss ich die Lupine "Camelot Red" wie andere Sorten runterschneiden (wenn ja, wann?), oder störe ich damit die Verbreitung?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. Juli 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Lupinen sollten direkt nach der Blüte bis zum Blatt zurückgeschnitten werden um die Lebenserwartung der einzelnen Staude zu erhöhen. Nun kann sich die Lupine aber nicht selbst versamen, so dass seine Nachkommen später einmal den Platz der "Mutterpflanzen" übernehmen können. Es muss dann nachgepflanzt werden wenn das Lebensalter der Lupine erreicht ist.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!