Longanbeere / Himbeere / Brombeere

Rubus loganobaccus

Sorte
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • selbstbefruchtend
  • bildet keine Wurzelausläufer
  • anspruchslos, winterhart
  • hoher Vitamin C-Gehalt
  • benötigt Rankhilfe

Wuchs

Wuchs gut verzweigter Strauch, aufrecht, dicht, rankend
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß bis hellrosa
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Erntezeit Juli - August
Frucht rote Beeren (Sammelsteinfrucht)
Fruchtfleisch fest
Fruchtschmuck
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blatt gefiedert, Rand gesägt, unterseits graufilzig behaart
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe mittelgrün

Sonstige

Besonderheiten kletternder Beerenstrauch, rote Beeren, winterhart
Boden sandig, lehmig, durchlässig, normal, humos
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Kübel, Spaliere, Terrasse und Balkon, Obstgarten, Beete
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€9.80
40 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€9.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Longanbeere ist eine Kreuzung aus Brombeere und Himbeere. Mit überraschendem Ergebnis: Köstliche dunkelrote Früchte mit wein-säuerlichem Aroma. Auffällig ist ihr kletternder Wuchs. Mit einer Rankhilfe entwickelt sich (bot.) Rubus loganobaccus zu einem spannenden Anblick. Kletterndes Obst am Spalier direkt an der Terrasse oder auf dem Balkon. Ein Traum für alle Freunde frischer Naschbeeren!

Der Strauch stammt ursprünglich aus den USA und ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Die sogenannte Him-Brombeere ging aus der Himbeere 'Red Antwerp' und der Brombeere 'Aughinburgh' als Kreuzform hervor. Benannt ist die Pflanze nach dem US-Amerikaner J. H. Logan, in dessen Garten sie sich erstmals entwickelte. Die wichtigsten Anbaugebiete liegen nach wie vor in den USA in den Staaten Oregon und Washington. Mittlerweile ist die Loganbeere in vielen Ländern in Kultur. Das wundert nicht, denn der unkomplizierte Strauch bietet aromatische Beeren, begeistert als Spalierobst, ist winterhart und anspruchslos. Die ideale Wahl für jeden Obstgarten! Die Longanbeere / Himbeere / Brombeere ist ein rankender, aufrecht wachsender Kletterstrauch. Er wächst schnell und dichtbuschig mit mehreren Grundtrieben auf bis zu fünf Meter. Rubus loganobaccus ist gut verzweigt und klettert mühelos mit einer Rankhilfe in die Höhe. Die circa fünf Zentimetern großen Blätter dieser Beere sind mattgrün. Sie sind drei- bis fünffach gefiedert. Ihr Aussehen ist herzförmig. Die dreilappigen Blätter sind vorn zugespitzt und schmücken sich mit einem gesägten Rand. Im Gegensatz zur glatten Oberseite, ist die Unterseite filzig und behaart. Die Triebe der Loganbeere sind häufiger dornenlos. Das vereinfacht das Ernten der reifen Früchte. Die Rinde des interessanten Beerenstrauches variiert zwischen olivgrün und rotbraun.

Die Loganbeere bildet im Frühling unscheinbare weiße bis hellrosa Doldentrauben aus. Daraus entwickeln sich die schmackhaften Beeren. Das Obstgehölz begeistert den Gärtner mit großen länglichen Früchten. Die wein-säuerlichen Beeren sind beliebte Naschfrüchte. Sie eignen sich wunderbar zum Weiterverarbeiten, beispielsweise zu Saft, Marmelade, Gelee oder Wein. Die dunkelroten Beeren erlangen in der Zeit von Juli bis August ihre Reife. Der Geschmack ist aromatisch. Die köstlichen Früchte sehen himbeerartig aus. Doch sind sie wesentlich größer. Länglich-kegelförmig in der Form und bis zu vier Zentimeter lang ist jede einzelne von ihnen. Rubus loganobaccus ist bei der Wahl des Standortes nicht wählerisch. Der Strauch bevorzugt einen sonnigen Standort. Auch mit halbschattigen Plätzen kommt er gut zurecht. Er gedeiht optimal auf einem sandig-humosen Gartenboden. Die Erde ist trocken bis frisch, humos und durchlässig optimal. Staunässe oder zu lange Trockenphasen verträgt die Loganbeere nicht. Es handelt sich um einen Flachwurzler, der keine Ausläufer ausbildet. Die Beere ist für die Kübelkultur auf dem Balkon oder dem urbanen Dachgarten geeignet. Für eine Gruppe im Gartenbeet lässt der Gärtner einen Pflanzabstand von rund 150 Zentimetern zum nächsten Strauch. Auf diese Weise entwickeln sich die Pflanzen optimal und die Wurzeln haben ausreichend Raum. Diese schöne Pflanze ist ein Gewinn für jeden Naschgarten!

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ist die Loganbeere dafür geeignet, an einem Baum hochzuranken ähnlich wie eine Ramblerrose?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 14. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Wuchscharakter der Longanbeere entspricht dem einer Brombeere. Idealerweise sollte sie daher sogar an ein Spalier gesetzt werden. So kann man die Triebe gut verteilen. Alle Triebe aus einem Jahr kommen beispielsweise auf die rechte Seite. Die Seitentriebe werden zum Spätsommer / Herbst hin auf etwa 15-20 cm eingekürzt (später Fruchttriebe). Hier bilden sich dann im kommenden Jahr die Fruchttriebe und Früchte aus. Auf die linke Seite kommen dann alle frischen Triebe aus dem Boden. Diese können dann im kommenden Jahr abgeerntet werden. Nach der Ernte werden die Fruchttriebe bodennah abgeschnitten um so Platz für die neuen Triebe zu machen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen