Kriechmispel 'Skogholm'

Cotoneaster dammeri 'Skogholm'

Sorte

 (1)
Vergleichen
Kriechmispel 'Skogholm' - Cotoneaster dammeri 'Skogholm' Shop-Fotos (7)
Foto hochladen
  • winterhart
  • pflegeleicht
  • stadtklimafest
  • hohes Ausschlagsvermögen

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet
Wuchs kriechend, teils bogig überhängend, dicht, starkwüchsig
Wuchsbreite 100 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 100 - 150 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform schalenförmig
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht rundlich leuchtend rot, bis 10 mm, sehr reich fruchtend
Fruchtschmuck

Blatt

Blatt elliptisch-länglich
Blattgesundheit
Herbstfärbung nein
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten stadtklimafest, winterhart, hohes Ausschlagsvermögen
Boden keine besonderen Ansprüche, schwach sauer bis alkalisch
Bodendeckend
Duftstärke
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 3 - 5 Pflanzen pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Unterpflanzung von Solitärgehölzen, Pflanzgefäße, Böschungen
Windverträglich
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€2.06
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 7 Werktage
€3.34*
ab 10 Stück
€2.75*
ab 50 Stück
€2.45*
ab 150 Stück
€2.06*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Kriechmispel 'Skogholm' ist ein hübscher, weißblühender Bodendecker mit zum Teil kriechenden und überhängenden Trieben. Dank ihres dichten Wuchses bedeckt die als Teppich-Zwergmispel bekannte Pflanze schnell auch größere Flächen. Ihre schneeweißen Blüten, die sie ab Mai ausbildet, heben sich in faszinierender Weise von dem Dunkelgrün ihrer Blätter ab. Sie werden gern von Bienen und Hummeln aufgesucht. Später im Jahr trägt Cotoneaster dammeri 'Skogholm' Beeren in einem leuchtenden Korallenrot. Sie zaubern bis in den Winter hinein herrliche Farbkleckse in den Garten und stellen eine Augenweide für jeden Betrachter dar. Sie erreicht eine Wuchshöhe von über einem Meter und ist für das Stadtklima gut geeignet. Selbst bei minimalem Pflegeaufwand zeigt sich die Kriechmispel 'Skogholm' dankbar, indem sie zahlreiche Blüten bildet.

Der flache, dichte Wuchs der Kriechmispel 'Skogholm' ergibt eine teppichartige Bodenbedeckung, die für Unkraut schwer zu durchdringen ist. Neben ihrer Verwendung als Bodendecker, lässt sie sich wunderbar als Kübelpflanze kultivieren. Ihre größten Vorteile sind ihre farbenfrohe Schönheit und die Robustheit, die Cotoneaster dammeri 'Skogholm' zu einer beliebten Gartenpflanze machen. Die Teppich-Zwergmispel eignet sich gut für kleine und große Flächen sowie für Böschungen und Erdwälle. Ihr optimaler Standort sollte in der Sonne oder im Halbschatten liegen. An die Bodenverhältnisse stellt sie keine besonderen Ansprüche, ihr genügt gewöhnlicher Gartenboden. Wegen dieser relativen Anspruchslosigkeit ist die Kriechmispel 'Skogholm' in Parkanlagen, auf Friedhöfen und in botanischen Gärten anzutreffen.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Kurzbewertung
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe den Skogholm vor ca. 3 Jahren zum Zwecke der Böschungsbepflanzung gekauft. Leider wächst er nur sehr langsam. Es klaffen noch unschöne Löcher. Was könnte ich (Blühpflanzen) dazwischen pflanzen. Standort Sonne/Halbschatten, eher trocken.
von Klinger aus Niederbayern , 22. September 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Generell handelt es sich hier um einen wirklich interessanten und schönen Bodendecker. In den letzten Jahren war es sehr trocken und somit kann es durchaus sein, dass der Zuwachs aufgrund dessen nicht so richtig zustande gekommen ist. Entweder pflanzen Sie erneut Cotoneaster dammeri 'Skogholm' dazwischen oder Stauden, die nach und nach von dem Cotoneaster verdrängt werden (z.B. Alchemilla mollis, Stachys byzantina, Bistorta affinis 'Dimity').
1
Antwort
Da mein Stauch sehr groß geworden ist, muss ich ihn wohl mal zurüchschneiden. Wann mach ich das am besten ohne die schöne Blüte noch die Bildung der roten Beeren zu verhindern?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Rochlitz / Sachsen , 17. February 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Muss die Pflanze radikal zurück geschnitten werden, ist es unumgänglich auf die Früchte zu verzichten. Bei einem leichten Rückschnitt besteht die Möglichkeit ausreichend Fruchtbehang zu behalten.
Der (radikale) Rückschnitt muss im Februar/März erfolgen. Hier muss dann aber sowohl auf die Blüte und auch auf die Frucht verzichtet werden. Die zweite Möglichkeit (leichter Rückschnitt) besteht darin den Strauch nach der Blüte, bzw. Ende Juni zu schneiden.
1
Antwort
Wir suchen einen Bodendecker, der an einem sonnigen Standort möglichst ohne Bewässerung auskommt. Ist diese Pflanze geeignet oder was würden Sie empfehlen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. January 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Grundsätzlich sollte man im ersten Standjahr, manchmal auch im zweiten, auf eine ausreichende Bodenfeuchte achten. Ist der Bodendecker aber erst einmal geschlossen und beschattet den Boden komplett, ist in der Regel auch keine zusätzliche Bewässerung vonnöten. Da die Cotoneaster mit zu den Rosengewächsen zählen, können ihre Wurzeln auch Wasser aus der Tiefe des Bodens ziehen und sie kommen auch mit trockeneren Standorten gut zurecht.
Skogholm ist in jedem Fall für Ihr Vorhaben gut geeignet.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen