Krausblättriger Rainfarn

Tanacetum vulgare forma crispum


 (4)
Vergleichen
Krausblättriger Rainfarn - Tanacetum vulgare forma crispum Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • wenig verbreitete Auslese
  • farnartiges Blattwerk
  • angenehmer Blatt- & Blütenduft
  • lange Blütezeit
  • gut geeignet für Bauerngärten

Wuchs

Wuchs buschig, aufrecht, horstbildend
Wuchshöhe 50 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelb
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt feinzerteilt, lanzettlich, tief eingeschnitten, derb
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkel grün

Sonstige

Besonderheiten Blätter sind sehr fein erinnern an ein Farn
Boden frisch, durchlässig, anpassungsfähig
Duftstärke
Nahrung für Insekten nein
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Beet, Wiesenblume, Schnitt
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die robuste Pflanze, die ebenfalls als Goldknopf eine Bezeichnung aufweist, ist nicht ausschließlich als angepflanzte Zierpflanze in heimischen Gärten vorzufinden. Jedermann trifft sie ebenso am Wegesrand oder auf Lichtungen. Der Krausblättrige Rainfarn ist eine Pflanze, die in Europa heimisch ist und dort seit Jahrhunderten als Nutzpflanze und Färberpflanze einen Nutzen findet. Auch im eurasischen Raum und in Nordamerika ist die Nutz- und Zierpflanze vorzufinden. Die Stauden lieben feuchte, durchlässige und nährstoffreiche Böden. Damit der Tanacetum vulgare forma crispum gut gedeiht, ist ein ausschließlich mäßig stickstoffreicher Boden ratsam. Die Pflanze ist an Waldrändern, in Unkrautfluren oder am Wegrand und ebenso auf Lichtungen vorzufinden. Es handelt sich bei dem Krausblättrigen Rainfarn um eine Kompasspflanze, die ihre Blätter bei voller Sonneneinstrahlung in Richtung Süden ausrichtet. Das tut die Staude vermutlich, um die Verdunstung über die Blätter, während der Sommermonate, möglichst gering zu halten. Es handelt sich um eine krautige und lichtkeimende Pflanze.

Die Stauden sind mehrjährig und winterfest, was sie zu einer anspruchslosen Pflanze für Gärten macht. Die Blütezeit des Tanacetum vulgare formosa crispum ist von Juli bis September. Die Blüten haben einen äußerst aromatischen, kräftigen Geruch, der ebenfalls erhalten bleibt, wenn der Gärtner die Pflanze trocknet. Das ist auf den hohen Anteil an ätherischen Ölen zurückzuführen. In den Blüten sind Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe und Thujon enthalten, die den starken, aromatischen Geruch ausmachen. Äußerst empfindliche Menschen können auf diese Stoffe Kontaktallergien entwickeln. Die Farbe der Blüten ist hellgoldgelb, weshalb der Krausblättrige Rainfarn umgangssprachlich im angelsächsischen Raum als Goldknopf bekannt ist.

Die Stängel der Pflanze sind aufrecht und kantig. Ihre Farbe ist dunkelgrün, mit rotbraunen Anteilen. Der Tanacetum vulgare forma crispum verfügt über fiederteilige, stark gezähnte Blätter. Pro Seite hat der Krausblättrige Rainfarn circa acht bis zehn Blätter. Die Blätter fanden lange zur Abwehr von Schnecken in Gärten ihren Nutzen. Des weiteren fand die Staude den Einsatz gegen Wurmbefall im Darm. Aufgrund dieses Einsatzgebietes hat sich der Name Wurmkraut ergeben. Nicht ausschließlich Schnecken und Würmer hält der Krausblättrige Rainfarn fern oder bekämpft sie. Zudem kann die Pflanze mit Alaun, als Beizmittel zum Färben von Wolle, einen Nutzen ergeben. Das Farbspektrum reicht von Dunkelgelb bis hin zu einem satten Grün. Ebenso das Laub der Tanacetum vulgare forma crispum verfügt über einen kräftigen und aromatischen Geruch.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (4)
4 Bewertungen 1 Kurzbewertung 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Duftstärke
Blütenreichtum
Eigene Bewertung schreiben

Kaisheim

Leider noch keine Blüten

Die kleine Pflanze ist trotz Pflanzung im Herbst gut angewachsen und hat ihre Größe verdoppelt. Die Höhe von 80 cm hat sie allerdings noch nicht erreicht und auch Blüten zeigen sich bis jetzt noch keine, sieht aber trotzdem schön aus. Ansonsten anspruchslos und pflegeleicht.
vom 21. July 2017

Bornheim

Schöne und ungewöhnliche Begleitpflanze

Der Rainfarn ist gut und schnell angewachsen und entwickelt sich prächtig. Die krause Form der Blätter ist sehr hübsch.
Verträgt Hitze sehr gut. Muss in seiner Wüchsigkeit manchmal etwas gebändigt werden.

vom 22. June 2017

Lonnig/Rüber

Rainfarn

Ausgesprochen gute Ware,hervorragend verpackt,excellenter lieferservice,unbedingt zum Weiterempfehlen.
vom 11. September 2015

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wie viele Pflanzen auf 1 qm? Welche Pflanze passt dazu?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Neusäß , 22. May 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Pro m² sollten mindestens 5 Pflanzen gesetzt werden. Diese Staude kann in Kombination mit Gräsern (z.B. Achnatherum calamagrostis 'Algäu') oder mit Veronica longifolia 'Pink Damask', Veronica longifolia, Sedum telephium 'Herbstfreude', Nepeta x faassenii 'Six Hills Giant' oder Agastache rugosa 'Black Adder' angepflanzt werden.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen