Korsische Nieswurz

Helleborus argutifolius

<c:out value='Korsische Nieswurz - Helleborus argutifolius'/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Korsische Nieswurz - Helleborus argutifolius' /> Community
Fotos (1)
  • sehr schöne Blattschmuckstaude
  • Blüht schon im März
  • frühe Bienenweide
  • bevorzugt trockene, absonnige Standorte

Wuchs

Wuchs buschig, horstbildend
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchshöhe 30 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbgrün
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit März - April

Frucht

Frucht Balgfrucht

Blatt

Blatt fingerförmig, dornig gezähnt, derb, lederig
Laub wintergrün
Laubfarbe dunkelgrün

Sonstige

Besonderheiten scharf gezähnte Blättchen
Boden trocken, durchlässig, normal
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 bis 60cm Pflanzabstand
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Gehölzrand
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen bis einschließlich Sonntag, 11. Dezember 2016, werden bis Heiligabend ausgeliefert. Spätere Bestellungen werden voraussichtlich Mitte Februar 2017 versandt.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen9,50 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
9,90 €*
ab 3 Stück
9,60 €*
ab 6 Stück
9,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Der Korsische Nieswurz stammt von den Inseln Korsika und Sardinien und ist eine sehr zähe und ausdauernde Staude mit zarten anmutigen, becherförmigen nickenden Blüten. Obwohl sie ja aus dem warmen Mittelmeerraum stammt, kann sie ohne besonderen wirksamen Winterschutz gut in den Gärten Mitteleuropas problemlos überwintern. Schon die alten Berghirten auf der Insel Korsika wussten von den wunderbaren Bestandteilen der Korsischen Nieswurz. Sie platzierten diese bezaubernde Pflanze um ihren Hirtenkäse. Deshalb konnten lästige Fliegen keine Eier in ihm ablegen, woraus dann gefräßige Maden entstanden wären.

Bereits im Altertum und dem Mittelalter hatten bedeutende Mediziner von der überaus starken Heilkraft Kenntnis und die Inhaltsstoffe der Staude als Herzmittel eingesetzt. Auch heute noch werden sie in der Medizin verwendet. Die Wurzel des Korsischen Nieswurz wurde früher zerrieben und daraus ein hochwirksames Niespulver hergestellt, das einen starken Niesreiz hervorruft. Aus diesem Grund hat die Pflanze diesen Namen erhalten. Botanisch wird die Pflanze unter Botanikern und Fachleuten lateinisch Helleborus argutifolius genannt.

Heute ist die schöne anspruchslose Pflanze auch in den deutschen Gärten weit verbreitet und erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Bereits im Vorfrühling erscheinen die zarten, hellen Blüten und die immergrünen Blätter zeigen ihre bewundernswerte Anmut das ganze Jahr. Unter guten Bedingungen kann die Pflanze eine Breite bis zu 90 Zentimeter erreichen. Diese Art entwickelt sich auch bei viel Sonne und Trockenheit immer noch recht gut, obwohl sie am liebsten auf schattigen und feuchten Hängen gedeiht. Durch Verlagerung von Wasser aus den Zellen in Zwischenräume schützt sich die Pflanze selbst vor grimmiger Kälte. Im Laufe der Zeit entwickelt die Korsische Nieswurz ausgedehnte Kolonien, die mit ihrer immergrünen Belaubung die Augen ihrer Betrachter das ganze Jahr über erfreuen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Palmblatt Nieswurz
Palmblatt NieswurzHelleborus foetidus
Christrose 'Christmas Carol'
Christrose 'Christmas Carol'Helleborus niger 'Christmas Carol'
Frühblühende Garten Christrose 'Praecox'
Frühblühende Garten Christrose 'Praecox'Helleborus niger 'Praecox'
Schwarze Christrose
Schwarze ChristroseHelleborus niger
Frühlings Nieswurz, rot
Frühlings Nieswurz, rotHelleborus x orientalis, rot

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Meine Korsische Nieswurz ist schon ein paar Jahre alt und entwickelt sich üppiger als es mir recht ist, anders gesagt, die Stelle an der sie wächst, ist eigentlich zu klein. Kann ich sie problemlos versetzen oder vielleicht teilen? Ich schneide sie immer massiv zurück. Aber das ist eigentlich sehr schade.
von Elke Heinze aus Frankfurt , 7. März 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Sie können die Pflanze bis Ende März teilen und somit kleiner halten.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!