Korea-Tanne

Abies koreana (Sämling)

Ursprungsart
Vergleichen
Korea-Tanne - Abies koreana (Sämling) Shop-Fotos (10)
Foto hochladen
  • Zapfenschmuck
  • pflegeleicht
  • robust
  • langsam wachsend
  • winterhart

Wuchs

Wuchs breit kegelartig
Wuchsbreite 300 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 5 - 25 cm/Jahr
Wuchshöhe 500 - 800 cm

Blatt

Blatt dunkelgrüne Nadeln, Unterseite silbrigweiß
Blattgesundheit
Laub immergrün
Laubfarbe dunkelgrün
Nadelfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten viele violette Zapfen, sehr wirkungsvoll, winterhart, immergrün
Boden normal
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung
Windverträglich
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Ende Februar 2020 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
10% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Winterrabatt für Sie: Auf alle Bestellungen, die bis einschließlich 02. Februar 2020 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 10%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: EAAA-H3PH-FUY2-58Z3
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Korea-Tanne ist ein wenig verbreiteter Nadelbaum in unseren Breiten. Er wächst hierzulande auf fünf bis acht Metern Höhe heran. In seiner koreanischen Heimat erreicht er Höhen von zehn bis fünfzehn Metern. Im Durchmesser wartet der (bot.) Abies koreana (Sämling) mit drei bis vier Metern auf. In den ersten Jahren gestaltet sich der Wuchs zwergenförmig und mit einem geraden Stamm. Später bildet sich aus dem kegelförmig-breiten Bäumchen ein schnell wachsender Mitteltrieb heraus und es entsteht ein schöner und beeindruckender Baum. Allerdings gibt es auch Exemplare, die nicht exakt gerade nach oben wachsen. Diese immergrüne Zierde im Garten verträgt dank seiner koreanischen Herkunft viel Frost im Winter und viel Sonne im Sommer. Ein Rückschnitt oder andere besondere Maßnahmen der Pflege sind nicht nötig. Nach einigen Jahren bildet die Korea-Tanne jede Menge der sehenswerten Zapfen aus.

Abies koreana (Sämling) ist der perfekte Bewohner der hellen bis halbschattigen Bereiche des Gartens. Auch vollsonnige Standorte schaden ihm nicht. Allerdings besteht hier ein größerer Bedarf an Wasser. Der kegelförmige und leicht ausladende Wuchs der Korea-Tanne verlangt nach ausreichendem Platz im Garten. Es ist wichtig, diese schöne Pflanze nicht zu dicht an Wege oder Zäune zu setzen. Auch Mauern oder andere Barrikaden sind mit einem angemessenen Abstand zu behandeln. Das Augenmerk des Gärtners liegt vor dem Einpflanzen auf verlegten Leitungen und Rohren. In der direkten Nähe verlegt, können diese, durch die starken und flachen und tiefen Wurzeln der Korea-Tanne, zu Schaden kommen. Am liebsten steht dieses farblich effektvolle Gehölz auf einem humusreichen, durchlässigen und leicht sauren Untergrund. Mit schweren, lehmigen Böden kommt Abies koreana (Sämling) nicht gut zurecht. Zu kalkhaltiger Boden bekommt ihr nicht, dieser ist auf jeden Fall mit Rhododendronerde und Sand aufzubereiten. Bei schweren Böden ist es empfehlenswert, dem Boden vor dem Einpflanzen viel Sand beizumischen. Das macht den Boden durchlässiger und leichter.

Ihr langsames Wachstum macht die Korea-Tanne zu einem beliebten Element von Kübeln und Töpfen auf Balkonen und Terrassen. Allerdings ist es wichtig, die Tanne alle drei bis vier Jahre umzutopfen. Um der Pflanze Gutes zu tun, entscheidet der Gärtner sich bei der Kübelkultur für ein breites Pflanzgefäß. So breiten sich die Wurzeln am besten aus. Die extrem winterharte Abies koreana (Sämling) entwickelt männliche und weibliche Blüten. Die männlichen sind in einem schönen hellen Rosa bis blassen Purpurrot gehalten. Die weiblichen Blüten erreichen eine Länge von zwei bis fünf Zentimetern. Auch sie sind in einem blassen Purpurrot gefärbt. Sie scheiden während ihres Wachstums viel Harz aus. Im Anschluss an die Blüte bilden sich die Zapfen. Sie sind die Früchte des Nadelbaumes. Die Koreatanne bringt die unreifen Zapfen in einem eindrucksvollen Violett bis Rotbraun in fassartiger Form hervor. Im reifen Zustand sind die Zapfen braun bis schwarz mit grünen Querzeichnungen. Die Korea-Tanne gilt als beliebtestes Nadelgehölz unserer Gärten. Für Gärtner, die auf pflegeleichte, attraktive, robuste und klassische Pflanzen setzen, führt kein Weg an diesem immergrünen Schmuckstück vorbei. Die Korea-Tanne ist eine natürlich wachsende Pflanze. Deshalb ist bei jungen Exemplaren nicht immer eine perfekt geformte Spitze zu erwarten.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen