Kletterrose 'Rotfassade'

Rosa 'Rotfassade'


 (9)
<c:out value='Kletterrose 'Rotfassade' - Rosa 'Rotfassade''/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs strauchartig,
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchshöhe 200 - 300 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe rot
Blütenform doldenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Frucht

Frucht orangerote Hagebutten in großer Zahl

Blatt

Blatt glänzend
Blattgesundheit
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

ADR-Rose
Besonderheiten ADR-Rose 1999
Boden humoser Gartenboden
Duftstärke
Rosen Gruppe Kletterrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Fassaden, Wände und Rosenbogen
Züchter Noack
Auszeichnungen ADR-Rose ADR-Rose
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware15,80 €
Containerware
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte Juni
15,80 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Kletterrose 'Rotfassade' eignet sich besonders gut für Anfänger, da sie ausgesprochen widerstandsfähig gegenüber Krankheiten ist. Von Juni bis Oktober zeigt diese Rose ihre roten Blütendolden, beim Verblühen sind diese etwas blaurosa.

Das Laub der Rose ist sehr gleichmäßig und dicht verteilt. Außerdem besitzt sie eine besonders gute und lange Laubhaftung, somit ist diese Pflanze fast wintergrün.
Sie ist gut geeignet zur Fassadenbepflanzung, Wandbegrünung oder zur Ergänzung von immergrünen Kletterpflanzen, aber auch als Strauchrose.
Wie alle Kletterrosen benötigt sie eine Kletterhilfe.

Eine der wenigen Kletterrosen, die auch mit halbschattigen Standorten gut zurecht kommen. Mindestens 5 Stunden Sonne sollte die Rose aber auch im Sommer gerne bekommen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (9)
9 Bewertungen
6 Kurzbewertungen
3 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Erkelenz

Lieferung und Qualität hervorragend

Schnelle Lieferung in sehr guter Verpackung. Die Pflanze war im Top-Zustand und entwickelt sich nach fast einem Jahr erfreulich gut. Immer wieder zu empfehlen!
vom 16. Juli 2015

Neu-Ulm

willig und zuverlässig

(538m ü NN) Obere Donau
Da der Winter bis in den Januar teilweise vorfrühlingshaft mild war, stand die Rose voll und dicht belaubt, startbereit, als hier die Temperaturen auf -23,6°C (h=1m) rutschten und im untern Gartenbereich, am Rosenstandort, gar tiefer lagen.
Oberirdisch erfror sie wie alle andern auch (zig).
Doch im Frühjahr trieb sie willig und dicht wieder aus. Obwohl nun die begleitende Clematis zunächst die Oberhand gewonnen hat, setzte sie sich wieder durch und hat trotz der Beschattung jetzt (9. Aug. 12) Blütenansätze bis in über 2m Höhe.

Sie duftet nicht, hat weiche formbare Stängel, sollte also eine Rankhilfe haben. Die leuchtend roten Blüten verbrennen in der Sonne nicht ? etwas was mir die Freude an so vielen andern roten Rosen arg vergällt. Und bei Regen verkleben die Blüten keinesfalls.

Es ist eine entzückende, absolut blattgesunde Rose ? und besonders dort zu empfehlen, wo das dichte Blattgrün im Winter erwünscht ist.

Die zu enge Nachbarschaft mit einer starkwüchsigen Clematis werde ich wohl ändern, wenn sich auch in den Folgejahren da Nachteile abzeichnen.
Diesen Ärger erlebe ich auch bei einer Amadeus, die die Paarung mit einer Clematis auch nicht sonderlich zu genießen scheint.
Bei ausreichend Abstand mag das in unserm kühlen Klima sicher angehen. Ansonsten ist das wohl eher was für warme Ecken, wo die Rosen dann doch noch genügend erwärmt werden.

vom 9. August 2012

Potsdam

bisher noch keine Blüten

Die Pflanzen waren wie immer super gut verpackt. Gleich nach Anleitung eingepflanzt .Zwei von den vier Trieben sind recht schnell schwarz geworden, die anderen beiden mickern vor sich hin. Mir ist noch nicht klar welchen Pflegefehler ich gemacht habe, denn die Pflanzen sahen bei Ankunft gesund und kräftig aus. Nach dem Winter gab es keine weiteren Schäden und die beiden Triebe fangen jetzt doch an zu wachsen und viel Laub zu bilden, Allerdings sind die Blätter teilweise rötlich und ich selbst ein unbeschriebenes Rosengärtnerblatt. Habe im April gedüngt, achte auf ausreichend Wasser und zähle auf "Gut Ding will Weile haben."
vom 10. Mai 2012




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!