Kletterrose 'Mme Alfred Cariere'

Rosa 'Mme Alfred Cariere'

Sorte
Vergleichen
Kletterrose 'Mme Alfred Cariere' - Rosa 'Mme Alfred Cariere' Shop-Fotos (2)
Foto hochladen
  • kletternde Sorte, starkwüchsig
  • lange, dünne Triebe, fast stachellos
  • verträgt Halbschatten gut, winterhart
  • in den ersten Jahren Winterschutz ratsam
  • bildet viele halbgefüllte Blüten, leichter Duft

Wuchs

Wuchs aufrecht, kletternd
Wuchsbreite 200 - 300 cm
Wuchshöhe 300 - 500 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte halbgefüllt
Blütenfarbe cremeweiß bis zartrosa
Blütenform schalenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - September

Blatt

Blatt gefiedert, oval, zugespitzt, am Rand gezähnt
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten bevorzugt Halbschatten, kletternder Wuchs, halbgefüllte Blüte, zarte Blütenfarbe, winterhart
Boden lehmig, nährstoffreich
Duftstärke
Jahrgang 1879
Nahrung für Insekten
Rosen Gruppe Kletterrosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Spalier, Obelisk, Hauswand, Pergola
Wehrhaft kaum
Züchter J. Schwartz
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Mit wunderschönen zarten und romantischen Blüten überzeugt dieser Traum von Rose! Wer nach Norden gelegene Hauswände oder Zäune schmücken will, dessen Weg führt an der Kletterrose 'Mme Alfred Cariere' nicht vorbei. Diese Rose zeigt ein starkes Kletterverhalten und duftet angenehm. Ihre zarten Blüten faszinieren den Betrachter mit ihrem weißen Grundton, den rosa Nuancen überhauchen. Das dunkle, lockere Laubwerk von (bot.) Rosa 'Mme Alfred Cariere' ist ein wunderschöner Kontrast zur Blütenfarbe. Ein Fassadenschmuck, der Eleganz und romantisches Flair verströmt!

Mit ihren kletternden Trieben reckt sich die Rosa 'Mme Alfred Cariere' keck in die Höhe. Zwischen drei und fünf Meter erreicht sie spielend. Dabei nimmt sie eine Breite von bis zu drei Meter ein. Ein Schmuckstück, dass sich nicht übersehen lässt. Die Rose bevorzugt eine Rankhilfe an der Mauer oder findet an einem Zaun Halt. Bindet der Gärtner einzelne Triebe der Kletterrose 'Mme Alfred Cariere' fest, legt er fest, in welcher Weise sie wächst. Auch horizontal lassen sich die Triebe erziehen. Die Triebe dieser Rosensorte sind dornenlos, kräftig und dünn. Das schöne dunkelgrüne Laubwerk der Pflanze wächst dicht und locker zugleich. Die Blätter behalten ausnehmend lange ihr Grün zu halten und die Kletterrose entledigt sich meistens nicht vor dem Spätherbst ihres Blattkleides. Ähnlich verhält es sich mit der Blütenpracht. Diese fällt bei der anmutigen 'Mme Alfred Cariere' üppig aus und dauert bis zum Ende des Septembers an. Die einzelne Blüte ist groß und präsentiert sich herrlich opulent. Die halbgefüllten Blüten zeigen zahlreiche Blütenblätter. In zarten Farben präsentiert sich der zauberhafte Flor bis zum Herbst. Die Blüten sind weiß bis cremeweiß und zeigen sich in der Blütenmitte in einem zarten Rosé oder einem traumhaften Perlmutt-Ton.

Der leichte Duft, den die Blüten verströmen, ist ein Genuss für die Sinne. Entgegen ihrer Artgenossen ist die Rosa 'Mme Alfred Cariere' keine ausgesprochene Sonnenanbeterin. Ideal sind für diese Sorte halbschattig ausgerichtete Standorte im Garten. Ebenso kommt sie auch mit sonnigeren Lagen zurecht. Nur zu schattig will die schöne Rose nicht stehen. Einen solchen Platz quittiert sie mit nachlassender Blühfreude. Der ideale Boden ist nahrhaft und lehmig sein. Nach dem Anpflanzen erhält die Rose ausreichend Wasser. Ist sie gut angewachsen, erreicht sie als Tiefwurzler ausreichend Bodenfeuchte in tieferen Schichten. Während längerer trockener Wetterlagen freut sie sich über einen Schwall aus der Gießkanne in den Morgen- oder Abendstunden. Umspielt die Rose ein leichter Luftzug, sodass sich keine Hitze staut, gedeiht die Sorte bestens. Die Kletterrose 'Mme Alfred Cariere' gilt als gut winterhart. Lediglich in den ersten Jahren bekommt sie einen leichten Schutz im Winter. Stehen starke Kahlfröste an, schützt der umsichtige Gärtner die Rose mit Vlies. Auch häufelt er den unteren Bereich der Triebe circa 15 Zentimeter hoch mit Erde oder Kompost an. Diesen schutz entfernt der Rosenfreund zeitig im Frühjahr.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen