Kletterrose 'Giardina' ®

Rosa 'Giardina' ®


 (125)
<c:out value='Kletterrose 'Giardina' ® - Rosa 'Giardina' ®'/> Shop-Fotos (2)
<c:out value='Kletterrose 'Giardina' ® - Rosa 'Giardina' ®' /> Community
Fotos (3)

Wuchs

Wuchs kletternd
Wuchsbreite 80 - 120 cm
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blühhäufigkeit öfter blühend
Blüte gefüllt
Blütenfarbe rosa
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juni - Oktober

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten überaus gesund, Blüten lange haltbar
Boden tiefgründig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 1 - 2 Pflanzen pro m²
Rosen Gruppe Nostalgierosen
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Einzelstellung, Rankgerüste aller Art
Züchter Tantau
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Containerware16,90 €
  • Wurzelware9,50 €
Qualität: A
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
16,90 €*
- +
- +
Qualität: A
Wurzelware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
9,90 €*
ab 5 Stück
9,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Kletterrose 'Giardina' ® ist die vielleicht romantischste unter den rosa blühenden Kraxlern.

Die großen, geviertelten und nostalgisch gefüllten Blüten zeigen sich den ganzen Sommer über in wunderschönen Dolden. Sie umgeben sich mit einem mittelstarken und fruchtigsüßem Duft und verfügen über eine sehr gute Haltbarkeit.

Diese neue Sorte wächst schön dicht verzweigt bis nach unten und neigt in keinster Weise zum Verkahlen. Die Blattgesundheit ist überragend.

'Giardina' ® wächst kletternd auf eine Höhe von 300 bis 400 cm. Sie wurde mehrfach ausgezeichnet und ist auch für den Vasenschnitt geeignet.
In Frankreich ist sie auch unter dem Namen L`Alhambra bekannt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Kletterrose
War für das erste Jahr zufriedenstellend, Pflanze ist gesund, sauber angewachsen, Schauen wir das kommende Jahr wie die sich entwickelt.
vom 13. Oktober 2016,

Giardinia
alles perfekt kann Baumschule Horstmann 100% weiter empfehlen
vom 25. September 2016,

Kletterrose Giardina
Ein erbärmliches Ergebnis. Von den beschriebenen positiven Eigenschaften ist nichts übriggeblieben. Nicht empfehlenswert, schade um`s Geld.
vom 31. August 2016,

Gesamtbewertung


 (125)
125 Bewertungen
51 Kurzbewertungen
74 Bewertungen mit Bericht

94% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflegeleicht
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Melsungen

Kletterrose 'Giardina' ® Rosa 'Giardina'

Starkwüchsig, sehr gesund und vital, mit gesunden kraftvollen Trieben.
Standort im Halbschatten bringt regelmäßig wunderschöne große Blüten hervor.
Regenfeste Blüten, die nicht zu Mumienbildung neigen und ihre Form behalten....
Blüte in jedem Stadium ein wunderschöner Anblick. Eine meiner allerschönsten Rosen...

vom 7. August 2016

Stadtlohn

Meine Erfahrung

Hallo zusammen,
Zuerst war ich seehr skeptisch mir Pflanzen aus dem Internet zu bestellen.Doch schon beim auspacken der Ware habe ich festgestellt das hier Profies am Werke waren.Alle Pflanzung top verpackt und nichts beschädigt,abgeknickt oder vertrocknetet!!!! Jetzt nach 1 Jahr sind die Pflanzen alle um das doppelte gewachsen und haben im Schnitt 30-50 Blüten pro Pflanze!!! Echt Top!!! 5Sterne und gerne wieder!!!!!

vom 5. Juni 2016

Sanitz

gerne wieder

Blüte schon im Kaufjahr, Winter trotz Warmperiode mit anschließenden Kahlfrösten sehr gut überstanden - ältere Rosen hatten damit Probleme, Pflanze hatte nur geringen Zuwachs
vom 11. Mai 2016

Mainhausen

Kleterrose

Diese Kletterrose klettert nicht ganz so schnell, hatte aber im ersten Sommer doch schon eine Blüte... mal schauen was der zweite Sommer bringt
vom 25. April 2016

Gremsdorf

Giardina

Diese Rose besticht durch Blütenfülle und Duft, sie wurde in sehr guter Qualität versandt und wuchs auch komplikationslos an.
Giardina ist raschwüchsig und eine absolute Augenweide durch ihre nostalgische Blütenform und ihr grünes Blattwerk.
Absolut empfehlenswert, es war eine sehr gute Kaufentscheidung.

vom 24. April 2016

Alle 74 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann ich die Rose an einen Metallpavillon hochranken lassen oder ist eine Rambler besser geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 91091 Großenseebach , 11. Juli 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Eine Ramblerrose ist wüchsiger und wird im allgemeinen dichter und größer. Dennoch kann die Rosa 'Giardina' ® an dem Gerüst empor wachsen und den Pavillon verschönern.
1
Antwort
Ich habe die Giardina (Containerware) gestern eingepflanzt. Diese soll an 4 Edelstahlseilen mit 2mm Dicke hochwachsen. Die Giardina ist schon sehr kräftig und hat bereits mehr als 4 Triebe. Meine Frage:
1. Empfiehlt es sich, die Triebe trotzdem zurück zu schneiden, obwohl ich im unteren Bereich aus Platzgründen keine weiteren Verzweigungen haben möchte?
2. Kann die Giardina an den Stahlseilen hochklettern oder benötigt sie Querstreben, um nicht abzustürzen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus München , 26. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kletterrosen sind so genannte Spreizklimmer. Dies funktioniert ja an Stahlseilen gar nicht, daher muss man die Giardina hier führen und binden. Wenn nur 4 Stahlseile zur Verfügung stehen und nicht ausreichend Platz ist für weitere Triebe, dann sollte man stärkere Grundtriebe stark einkürzen oder sogar komplett heraus schneiden. Trotzdem sollte im unteren Bereich immer auch etwas "Garnierung" bleiben um keine hochbeinige Kletterrose zu bekommen.
1
Antwort
Ich würde diese Rose gerne an eine Strassenlaterne, die an unserer ligusterhecke (erst 2 Jahre alt) grenzt, pflanzen. Sie würde dort den ganzen Tag über Sonne bekommen, allerdings auch sehr viel Wind. Und könnte ich sie jetzt noch (im Oktober) pflanzen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 19. Oktober 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Erfahrungsgemäß sehen es die Eigentümer der Straßenlaternen nicht so gerne, wenn diese bepflanzt werden. Vor allem wenn man mal an die Serviceklappe muss.
Gepflanzt werden kann ganzjährig bis auf den Frostperiode im Winter. Da sich Rosen an Straßenlaternen nicht festhalten können, müssen die Triebe entsprechend geführt und gebunden werden.
Windige Standorte sind meist eher von Vorteil, da die Rose nach einem Regenschauer so schneller abtrocknet und somit nicht so leicht erkranken kann (Blattkrankheiten). Allerdings muss an einem windigen Standort die ausreichende Bodenfeuchte sicher gestellt sein, das es während heißer Perioden sonst schnell zu braunen Blatträndern kommen kann (Austrocknung durch Wind).
1
Antwort
Verkleben die Blüten bei regen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn es sehr lange regnet können die offenen Blüten unter dem Regen leiden und auch "verkleben". Sie welken dann und werden abgeworfen. Insgesamt ist Giardina aber recht regenfest.
1
Antwort
Ist die Kletterrose Giardiana regenfest?
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. Mai 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Obwohl sie recht stark gefüllt blüht ist die Einzelblüte recht regenfest. Nach längeren Regenperioden kann es aber trotzdem zu einigen verregneten Blüten kommen.
1
Antwort
Ich habe die Pflanzen im Sommer 2013 an einen ca. 2,5 m hohen Rosenbogen gesetzt. Sie haben schön geblüht, so auch dieses Jahr. In diesem Frühjahr habe ich sie um 1/2 bis 2/3 zurückgeschnitten, woraufhin sie wieder schön gewachsen sind. Allerdings nur auf eine Höhe von gut 1,5 m. Woran kann das liegen? Sonne haben sie im Juni/Juli von ca. 8 Uhr bis 16 Uhr. Soll ich beim nächsten Schnitt einen langen Trieb stehen lassen, damit dieser weiterwachsen kann?
von einer Kundin oder einem Kunden , 9. September 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Kletterrosen wie die Giardina sollten stufig zurückgeschnitten werden. Der Zuwachs beträgt dann je nach Sorte und Witterungsverlauf etwa 50 cm. So kann man durch den Schnitt die Höhe der Kletterrose und ihre Verteilung am Rosenbogen bestimmen. Je besser verteilt die Schnitte sind, desto weiter ist auch die Blüte später verteilt.
1
Antwort
ich möchte diese Giardina Rose an eine Terrasengeländer pflanzen ca. 4,5 m lang und 2m hoch. Wieviele Pflanzen brauche ich um es blickdicht zu haben
oder wäre jasmina hier besser geeignet
von einer Kundin oder einem Kunden aus holzminden , 12. August 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund der Wuchshöhe der Rosen und der Geländerhöhe von 2m sollte die Rose Jasmina Verwendung finden. Der Abstand beträgt dann etwa 100 cm. Für einen dichten Bewuchs sollten also 5 Pflanzen gesetzt werden.
1
Antwort
Wir haben vor 4 Jahren an unserer Hauswand zum Garten hin (Westlage, sonnig von 12 Uhr bis zum Sonnenuntergang) die Ramblerrose "Jasmina" unter einem zurechtgeschnittenem Moniereisen gepflanzt. Da es eine Ramblerrose ist, haben wir lediglich die verblühten Dolden abgeschnitten, die Rose jedoch nicht zurückgeschnitten. Sie blüht reichlich, lässt die Blütendolden jedoch nach unten hängen. Man muss die Zweige unter die Rankhilfe legen oder binden, von alleine klettert sie nicht. Ist es sinnvoll sie im Herbst oder Frühjahr trotz "Ramblerrose" zu schneiden? Außerdem möchten wir eine stark duftende, von alleine kletternde, widerstandsfähige Rambler- oder Kletterrose bestellen. Welche empfehlen sie uns?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Beckingen-Haustadt, Saarland , 14. Juni 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ramblerrosen wachsen immer überhängend sobald sie die Wuchshöhe der Kletterhilfe erreichen (müssen geführt werden). Damit die Triebe dann nicht zu stark überhängen, können sie während des Wuchses immer mal wieder etwas eingekürzt werden um so mehr Stabilität zu bekommen und auch nicht so weit überzuhängen.
Eine stark duftende Kletterrose ist zum Beispiel die Sorte Giardina. Bei den Ramblerrosen ist es die Sorte Bobby James.
1
Antwort
Ist die Rose auch für einen eher schattigen Platz, etwa 2 h Sonne pro Tag, geeignet?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Schlenzer , 4. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
2 Stunden Sonne sind für jede Rose eigentlich zu wenig. Ist der Schatten danach aber sehr licht, also hell genug, können sich trotzdem noch ausreichend Blüten bilden. Der Wuchs der Kletterrose wird an zu schattige Standorten auch nicht so prächtig ebenso wie die Blütenbildung, denn Rosen sind Sonnenkinder und benötigen mindestens 6 Std. Sonne um sich optimal entwickeln zu können. Wenn Sie die beschriebenen Einbußen tolerieren, können Sie natürlich auch die Giardina an dieses schattige Plätzchen setzen.
1
Antwort
Kann ich diese Rose als Strauchrose verwenden, sie gefällt mir sehr, auch wegen der guten Bewertungen. Kann sie nicht als Kletterrose ziehen. Sie würde auch an einem nicht so sonnigen Platz in einem Atriumgarten stehen, an einem Platz wo ich einen Rhododendron habe ausgraben lassen, da ich Rosen so sehr liebe. [[Ich möchte auch noch
Crown Princess Margret, Souvenir de Baden Baden, the Lady Gardener an dieser Stelle pflanzen.]]
von einer Kundin oder einem Kunden aus Nürnberg , 22. August 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Tatsächlich können Sie auch eine Kletterrose zu einer Strauchrose erziehen. Sie wird durch ihren langen Wuchs zur Seite und nach vorne überkippen und einen breiten Wuchs entwickeln. Daher braucht die Pflanze ausreichend Platz.
Um so lichtarmer ein Standort ist, um so weniger Blüten werden ausgebildet und um so krankheitsanfälliger sind die Pflanzen. Daher achten Sie auf einen regelmäßigen Rückschnitt und einer guten Wasser- und Nährstoffversorgung.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!