Kleines Habichtskraut

Hieracium pilosella

<c:out value='Kleines Habichtskraut - Hieracium pilosella'/> Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • heimische Staude
  • silbrig behaarte Blätter
  • sehr wuchsfreudig
  • bevorzugt karge Böden
  • für die Dachbegrünung geeignet

Wuchs

Wuchs dichter, teppichartiger, flacher Wuchs
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 10 - 20 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hellgelb
Blütenform schalenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Mai - September

Frucht

Frucht Samen mit Pappus

Blatt

Blatt Lanzettlich, behaart, ganzrandig
Laub wintergrün
Laubfarbe hellgrün

Sonstige

Besonderheiten Schnell ausbreitende, flach wachsende, robuste Pflanze
Boden Nährstoffarme, durchlässige, trockene auch steinige Böden
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 20 bis 30cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Staudenbeet, Schnittblume, Kübelpflanzung, Gruppen, Rabatte
Themenwelt Dachbegrünung
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen2,00 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
2,40 €*
ab 3 Stück
2,10 €*
ab 6 Stück
2,00 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wie kleine Sonnen wirken die runden, hellgelben Blüten des Kleinen Habichtskrautes. Ein wahrer Tausendsassa ist die Pflanze welche in ganz Europa, Asien, in Westsibirien und im Kaukasus verbreitet ist. In Kanada, den USA und in Neuseeland wurde sie eingeführt. So unscheinbar die Pflanze im Frühjahr auch erscheinen mag, schnell wächst sie zu einem leuchtenden Teppich heran. Die Liebe zur prallen Sonne und trockenen, steinigen Böden macht sie zu einem Favoriten in jedem Steingarten oder zur Auflockerung an Trockenmauern und steinigen Anlagen. Dazu ist die Staude absolut anspruchslos und benötigt keine Pflege.

Die Vermehrung erfolgt so leicht und rege, dass es sich in relativ kurzer Zeit zu einem leuchtenden Teppich entwickeln kann. Kombiniert mit anderen Pflanzen ähnlichen Ansprüchen wie zum Beispiel mit dem orangeroten Habichtskraut, Wiesenglockenblumen, Mohn oder der Großen Wucherblume ergeben sich wunderschöne Blütenträume und farbige Impressionen empfangen jeden Besucher. Das kleine Habichtskraut besticht vor allem durch seine natürliche unveränderte Schönheit und darf in keinem Bauerngarten fehlen. Aber auch in Gartengestaltungen anderen Stiles ist es ob seiner Einfachheit und Leuchtkraft sehr gefragt. So setzt es lockere und leuchtende Akzente und kann in seiner Ausbreitung ruhig etwas sich selbst überlassen werden.

Als echter Allrounder sieht das Kleine Habichtskraut auch in Blumensträußen hervorragend aus. Vor allem in einem bunten Wiesenblumenstrauß darf es nicht fehlen. Auch in gemischten Sträußen wie zum Beispiel mit Verwendung von Rittersporn, Phlox oder Rosen erweckt es einen zarten und edlen Eindruck. Eine diskrete Schönheit die auch in Arrangements verschiedener Pflanzkübel gut ankommt. Sie bezaubert durch eine extrem lange Blüteperiode und gleichzeitig ist die Pflanze absolut winterhart und robust gegen Schädlinge oder Krankheiten. Dadurch bringt sie ein gutes Klima mit in die Umgebung.

Schon Hildegard von Bingen erwähnte die Pflanze in ihren Aufzeichnungen. Im Mittelalter wurde es zum Schutz vor Hexen und böser Magie aufgehängt. Der Sage nach stärkte sich einst der Habicht mit der Pflanze seine legendäre Sehkraft. In der heutigen Zeit beschränkt man sich meist darauf das Auge und Herz allein durch die Betrachtung zu erfreuen. In der Heilkunde wird es jedoch ebenfalls sehr ob seiner positiven Eigenschaften geschätzt. Also keine Gefahr für kleine neugierige Besucher.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Orangerotes Habichtskraut
Orangerotes HabichtskrautHieracium aurantiacum

Kundenbewertungen

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!